Estrich auf dünnschichtige Fussbodenheizung

Diskutiere Estrich auf dünnschichtige Fussbodenheizung im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; hallo, wir haben einen Boden mit der Ausgleichsmasse ARDEX K36 ausgeglichen hat wunderbar funktioniert, recht einfach :-) Jetzt meine Frage:...

  1. sputnick

    sputnick

    Dabei seit:
    21. Juli 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellte
    Ort:
    düsseldorf
    hallo,

    wir haben einen Boden mit der Ausgleichsmasse ARDEX K36 ausgeglichen hat wunderbar funktioniert, recht einfach :-)

    Jetzt meine Frage:

    Hierauf kommt jetzt eine Dünnschichtige Fussbodenheizung der Fa. Roth mit einer gesamten Aufbauhöhe von ingesamt nur 17mm. Die Frage, die sich stellt, muss der Boden jetzt noch mit einem Haftgrund oder so behandelt werden, bevor ich die Fussbodenheizung verlege, damit der Estrich sich mit dem Boden verbinden kann?

    Der Estrichleger meinte wäre nicht nötig. Muss aber auch erst noch gucken was er drauf macht und dann kann man hinterher immer noch was drauf tun.

    Der Meinung bin ich nicht, dann wenn die Rohre erstmal liegen, kann ja nicht so wirklich der eigentliche Boden behandelt werden, da man dort ja fast nicht mehr ran kommt, ausser durch die Löcher, die die Systemplatte hat. Bin jetzt total verunsichert, ob wir jetzt einfach die Rohre legen sollen.

    Eigentlich haftet der Estrichleger ja, wenn etwas passiert, aber wie das dann so ist, sagt der dann bestimmt, hab ja gesagt da muss was drauf.

    Blöd ist halt nur, das ich nicht weiss was er drauf macht, lt. Fa. Roth einen Nievellierestrich.

    Kann denn etwas schief gehen, wenn ich jetzt einfach einen Haftgrund auftrage?


    Ein Rat ist bestimmt schwer.

    Danke trotzdem im Voraus
    Silvia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. svjm

    svjm

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Ort:
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Hmm...

    ...wie immer, erst basteln, dann fragen.

    Ein freundlicher Gruß
    svjm
     
  4. sputnick

    sputnick

    Dabei seit:
    21. Juli 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellte
    Ort:
    düsseldorf
    wieso erst basteln, dann fragen? frage doch vorher.

    es war ein Betonboden, der halt nicht eben war und ausgeglichen werden musste und dies haben wir mit der Ausgleichsmasse ARDEX K36 gemacht.

    Aufbau von unten:

    Betonboden
    Verlegeplatte für Fussbodenheizung (Noppenplatte)
    Estrich
    Parkett


    Der Estrich fliesst durch die Platte, welche mit Löchern versehen ist, auf den Betonboden und hier muss doch dann eine Verbindung stattfinden, damit der Estrich hält und sich nicht bewegt oder?

    Hoffe es ist verständlich
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Und warum soll sich der Estrich mit dem Rohbetonboden verbinden?

    Sorry, ich verstehe das gesamte Konzept noch nicht.

    Gruß
    Ralf
     
  6. papabaut

    papabaut

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Zirndorf
    Hmmmmmmmm,

    was ist mit Trittschalldämmung und thermischer Dämmung der FBH gegenüber dem Betonboden?

    Meines Wissen darf (sollte zumindest) keine Verbindung vom Estrich zum Betonboden und zu den Wänden entstehen.

    Helge
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Na, da sind wir schon mal zu zweit. Ich sagte ja, ich verstehe das Konzept nicht. Irgendwie habe ich den Eindruck, dass es gar kein Konzept gibt.

    Da traue ich mich schon gar nicht zu fragen, was unter den Räumen ist, welcher U-Wert geplant ist, von der FBH Dimensionierung mal ganz zu schweigen.

    Gruß
    Ralf
     
  8. #7 ralph12345, 2. August 2011
    ralph12345

    ralph12345

    Dabei seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Hamburg
    Eingetlich entkoppelt man den Estrich vom Boden. Auf den Boden kommt eine Dämmung und einen Schutzfolie, an den Übergang zur Wand kommt eine Folie und dann wird auf das Zeug die Fussbodenheizung verlegt und der Estrich drüber gekippt. Die Heizschlaufen sind dann in den Estrich eingebettet und das ganze schwimmt auf der Dämmpackung. Rohfussboden wird nicht mit dem Estrich verbunden.
    17mm spricht aber eigentlich dafür, dass da auch eine Dämmung mit dabei ist. Woher kommen die 17mm und wer hat da was genau geplant?
     
  9. planfix

    planfix Gast

    gehe ich recht in der annahme, dass im bestand, also auf einen alten estrich aufgebaut wird?

    wenn das nicht so ist, ist das system prinzipiell nicht geeignet, weil die dämmung fehlt.

    wenn es so ist, ist das vorbei an diversen estrichnormen und ist quasi eine spezialaufbau mit oder ohne einzelzulassung, die dann genau nach herstellerangaben zu machen ist, sonst ist der aus der gewährleisung raus.
     
  10. svjm

    svjm

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Ort:
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Ein freundlicher Gruß
    svjm
     
  11. sputnick

    sputnick

    Dabei seit:
    21. Juli 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellte
    Ort:
    düsseldorf
    es ist eine rohdecke

    es ist die climacomfort c o m p a c t platte und die hat löcher

    unter dem Raum befindet sich das Schlafzimmer. Es handelt sich um einen Altbau.

    Dieses System kann man auch auf vorhandenen Fliesenboden auflegen, als sog. Renovierungssystem
     
  12. sputnick

    sputnick

    Dabei seit:
    21. Juli 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellte
    Ort:
    düsseldorf
     
  13. svjm

    svjm

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Ort:
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Mühsame Eichhörnchen verhungern auch nicht

    Also so verfahren, wie bereits in #8 angedeutet. Nach Herstellerangaben und keine Abweichungen. Gibt ja auch ein schönes DIY-Video dazu.

    Ein freundlicher Gruß
    svjm
     
  14. #13 fliesenfreunde, 19. August 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. August 2011
    fliesenfreunde

    fliesenfreunde

    Dabei seit:
    19. August 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann im Groß- und Aussen-handel
    Ort:
    Bad Liebenstein
    Hallo sputnick,

    die Roth Systeme sind meistens so lose auf dem Estrich aufgebaut. Also wenn lose dann kannst du dir die Gundierung sparen. Aber zur Nievelliermasse oben drauf empfele ich dir eine Zementbasierende Nievelliermasse keine Gipshaltige. Gipst leitet nicht so gut Wärme wie Zement. Lt. Roth ist hier z.b. eine von PCI im System zu verwenden. Diese heist PCI Periplan extra. Diese kannst du auch online günstig bekommen. Sind aber trotzdem auf die Jahre gesehen dann günstiger.
    Aber glaube die Ardex ist auch im System geprüft. Aber wie gesagt Zemnet kein Gips spart auf die Jahre jede Menge Heizkosten!!!!

    Lg
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Ach was? Erklär doch mal etwas genauer.
     
  17. ralph12345

    ralph12345

    Dabei seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Hamburg
    Sag mal... nachdem ich oben behauptet hab, das das sicher mit Dämmung ist, fällt mir erst jetzt auf, daß Du von mm redest, nicht cm. Was beinhalten denn die 17mm?? Noppenfolie und Estrichschicht samt Rohren für die Heizung? Oder sind das elektrische Heizschleifen mit dünnen Kabeln statt Rohren?
    (Bin neugierig)
     
Thema:

Estrich auf dünnschichtige Fussbodenheizung

Die Seite wird geladen...

Estrich auf dünnschichtige Fussbodenheizung - Ähnliche Themen

  1. Fußbodenheizung und Fermacell Trockenestrich

    Fußbodenheizung und Fermacell Trockenestrich: Hallo, wir haben in diesem Jahr angebaut und im Neu- und Altbau Fußbodenheizung verlegen lassen. In zwei Räumen, wo es wegen der Traglast nicht...
  2. Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?

    Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?: Hallo, in unsere ETW wird Estrich mit Fußbodenheizung eingebaut. Unsere zukünftige Küche baue ich selbst auf (Ikea). Jetzt benötigen wir wegen der...
  3. Estrich ausgleich und belegen

    Estrich ausgleich und belegen: Hallo, wir haben folgendes Problem bei einer Renovierung Altbau, bestehender Estrich hat ein Gefälle von 0 - 3,5 cm, wie können wir diese...
  4. Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?

    Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?: Hallo zusammen, muss/sollte eine Fußbodenheizung funktionieren, wenn man den Calciumsulfat-Estrich einbaut? Oder kann man den Estrich einbauen,...
  5. Fliesen auf jungem Estrich

    Fliesen auf jungem Estrich: Moin zusammen. Ich habe ein altes Haus saniert habe meinen gipsputz gerade trocken und bekomme nächten Freitag am 8.12 Zementestrich. Der Estrich...