Estrich entfernen?

Diskutiere Estrich entfernen? im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir haben FBH (Rohre aus PE-Xa) und schwimmenden Zementestrich. Der Estrich hat Scheinfugen. An den Stellen, wo die Scheinfugen...

  1. Gwenny

    Gwenny

    Dabei seit:
    16. Dezember 2011
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    wir haben FBH (Rohre aus PE-Xa) und schwimmenden Zementestrich. Der Estrich hat Scheinfugen.

    An den Stellen, wo die Scheinfugen sind, wurden über die FBH-Rohre keine Schutzrohre gezogen. Teilweise kreuzt ein Heizkreis die Scheinfugen. Teilweise kreuzen nur die Anbindeleitungen die Scheinfugen.

    Heißt das nun, Estrich raus?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kater432

    Kater432

    Dabei seit:
    27. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Teltow bei Berlin
    Scheinfugen werden doch nach der aufheizphase wieder kraftschlüssig verbunden wenn ich das recht in Erinnerung habe.

    Somit sind dort auch keine Schutzrohre notwendig. Diese sind nur notwendig bei Bewegungsfugen. Diese sollten idR in allen Türdurchgängen angeordnet sein. Schon alleine deswegen damit der Estrich sich unterschiedlich ausdehnen kann. In jedem Raum kann mit mit dem Raumregler die Fußbodenheizung einzeln gesteuert werden. Daher auch die unterschiedliche Ausdehnung der estrichflächen in den Räumen und die notwendige Bewegungsfuge dazwischen.
     
  4. Gwenny

    Gwenny

    Dabei seit:
    16. Dezember 2011
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Hamburg
    Wir haben keine Bewegungsfugen, nur Scheinfugen mit einem Kellenschnitt 1/3 der Estrichhöhe.
    Gesamtflächen haben 100m² und 55m².
     
  5. Gast036816

    Gast036816 Gast

    ein estrich mit 100 m² und scheinfugen wird nicht funktionieren. der muss beim aufheizen reissen.

    nicht dass du etwas falsch wieder gibst - hast du einen übersichtsplan von dem estrich mit 100 m², den du hier einstellen kannst? am besten die 55 m² auch, in einem stück ist das auch nicht gesund.
     
  6. Gwenny

    Gwenny

    Dabei seit:
    16. Dezember 2011
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Hamburg
    55m²: Übersicht_EG.jpg
    100m²: Übersicht_OG.jpg
     
  7. Gast036816

    Gast036816 Gast

    anhand der pläne kann man wunderbar die notwendigen fugen für den heizestrich planen. hat das niemand gemacht?

    einige fugen sind estrich schon erforderlich - richtige fugen, keine scheinfugen. wieviele heizkreise sind denn verlegt?
     
  8. Lebski

    Lebski Gast

    Übrigens, Fugen muss der Paner vorgeben. Lage und Art.
     
  9. Gast036816

    Gast036816 Gast

    Lebski - das ist ein diy-plan. für den planer ist das eine nummer zu hoch. estrichleger und heizungsbauer hätten auf einen fugenplan bestehen müssen.
     
  10. Gwenny

    Gwenny

    Dabei seit:
    16. Dezember 2011
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Hamburg
    hier mal die Scheinfugen-Pläne. Die gemachten Kellenschnitte sind rot eingezeichnet.

    55m²: Übersicht_EG.jpg

    100m²: Übersicht_OG.jpg

    Die grauen Flächen bei den 100m² ist jeweils eine Heizkreisschlange, die jeweils seperat angesteuert werden, aber jeweils durch eine Fuge durchgehen.
     
  11. Einmal

    Einmal

    Dabei seit:
    10. April 2013
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser und Dipl.-Ing.
    Ort:
    Mettmann
    Benutzertitelzusatz:
    ... im Leben
    Bist Du sicher, dass das nicht noch Bewegungsfugen sind, die nur von oben nach Kellenschnitt ausssehen? Normalerweise sollte jeder Estrichleger wissen, dass an den Türen Bewegungsfugen hingehören. Unbenommen natürlich davon, dass ein Plan her gehört. FBH? Wer hat denn dieses Gewerk geplant?
     
  12. Kater432

    Kater432

    Dabei seit:
    27. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Teltow bei Berlin
    Und was ist nun die Frage ?
    Meine Meinung was ich in der Zeit so rausgefunden habe ( keine Garantie auf Richtigkeit)

    - Scheinfugen brauchen keine Schutzrohre
    - Scheinfugen werden nach aufheizen kraftschlüssig verharzt
    - Heizkreise / Anbindeleitungen können die Scheinfugen kreuzen
    - Bewegungsfuge brauchen Schutzrohre
    - Bewegungsfugen dürfen nur von Anbindeleitungen gekreuzt werden
    - Bewegungsfugen werden mit Estrichdübeln im Hohenversatz gehindert
    - in den Türdurchgängen sollte definitiv eine Bewegungsfuge hin (keine Scheinfuge)
    - bei Räumen mit mehreren Heizkreisen sollte zwischen den Kreisen auch idR eine Bewegungsfuge (die Kreise könnten unterschiedliche Temperaturen haben durch Defekte Stellmotoren )

    Meine Meinung was die Anzahl der Heizkreise angeht, wenn ich mir Raum 6 mit 20m2 ansehe, ist das sehr auf Sparbetrieb ausgelegt. Wir haben in fast allen Räumen 2 Kreise drin, Raumgrösse zb. Ca. 17m2. Auf welche Temperatur ist die denn berechnet? Welche Kreislängen gibt es dort denn?
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Kater432

    Kater432

    Dabei seit:
    27. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Teltow bei Berlin
    Du sagst es "sollte" aber auch wir müssten darauf erst hinweisen und hatten vorher schon mitgeteilt, das wir dies ohne Fugen nicht hinnehmen werden. Daraufhin hat man sich erst Gedanken drüber gemacht. Aussage waren so wie, sowas braucht man heutzutage nicht mehr, die DIN ist veraltet, der Estrich besser bla bla bla. Bisher müssten wir unseren Handwerken alle irgendwie auf die Finger hauen. Keine Berufsehre heute mehr :-)
     
  15. Einmal

    Einmal

    Dabei seit:
    10. April 2013
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser und Dipl.-Ing.
    Ort:
    Mettmann
    Benutzertitelzusatz:
    ... im Leben
    OK, sehe das die Frage eine ganz andere war. Der Antwort von Kater432 ist nichts hinzuzufügen. Ich persönlich würde das nicht abnehmen (entweder keine Bewegungsfugen und/oder keine Schutzrohre).
     
Thema:

Estrich entfernen?

Die Seite wird geladen...

Estrich entfernen? - Ähnliche Themen

  1. Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?

    Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?: Hallo, in unsere ETW wird Estrich mit Fußbodenheizung eingebaut. Unsere zukünftige Küche baue ich selbst auf (Ikea). Jetzt benötigen wir wegen der...
  2. Estrich ausgleich und belegen

    Estrich ausgleich und belegen: Hallo, wir haben folgendes Problem bei einer Renovierung Altbau, bestehender Estrich hat ein Gefälle von 0 - 3,5 cm, wie können wir diese...
  3. Holzbalkendecke dauerhaft entfernen

    Holzbalkendecke dauerhaft entfernen: Guten Tag, entschuldigen sie meine vielleicht etwas naive Frage. Wir überlegen uns ein konkretes Haus (Ziegel oder Bimsstein) 1940ger Baujahr zu...
  4. Fliesen auf jungem Estrich

    Fliesen auf jungem Estrich: Moin zusammen. Ich habe ein altes Haus saniert habe meinen gipsputz gerade trocken und bekomme nächten Freitag am 8.12 Zementestrich. Der Estrich...
  5. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...