Estrich/Fußbodenheizung Belastbarkeit für Tresor???

Diskutiere Estrich/Fußbodenheizung Belastbarkeit für Tresor??? im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo Experten, ich habe eine Frage über Fußbodenbelastung für Fußbodenheizung und schwimmenden Estrich. Wir haben Neubau Fußbodenheizung und...

  1. topguy001

    topguy001

    Dabei seit:
    11. Juni 2010
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Pinneberg
    Hallo Experten,
    ich habe eine Frage über Fußbodenbelastung für Fußbodenheizung und schwimmenden Estrich.
    Wir haben Neubau Fußbodenheizung und schwimmenden Estrich(es ist ca. 6 cm Estrich). Ich glaube man redet immer ein Norm von 200 KG/m2.

    Nun möchten wir einen Tresor anschaffen. Es ist 635 x 490 x 430 mm (HxBxT) und 155 KG schwer.
    Es macht also 155KG/(0,49*0,43)= 735KG/m2
    1) Kann ich den Tresor bedenklos aufstellen? Ist es nicht zu schwer?
    2) Über die Bodenbelastung 200kg/m2 kann ich nicht verstehen. Wenn ich überlege, ich bin 90Kg schwer, mein beiden Füßen ist ca. 0,08m2. D.h. wenn ich stehe, habe ich eine Belastung von 90/0,08m2=1125KG/m2. Noch krass wäre z.B. Waschmaschine 70 KG mit 4 kleine Füße á 3cmx3cm. Die Waschmaschine steht dauerhaft, pro Fuß hat eine Belastung 70/(0,03*0,03)/4=19444 KG/m2. oder Klavier 150 KG mit 4 Füße á 5cmx5cm 150/(0,05*0,05)/4=15000KG/M2
    Kann jemand mich klären, wie funktioniert oder wie versteht man die 200KG/m2 bei punktuelle Belastung für Estrich und Fußbodenheizung?

    Vielen Dank und viele Grüße

    topguy001
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lebski

    Lebski Gast

  4. topguy001

    topguy001

    Dabei seit:
    11. Juni 2010
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Pinneberg
    Es gibt noch eine Version 750x 500 x 420 mm (HxBxT) mit 90 KG, immer hin auch 428 Kg/m2.

    Ich habe eine cross trainer, der wiegt 75Kg, ich bin 90Kg, ich stehe darauf und bewege mich. ich glaube die punktuelle Beslastung ist bestimmt auch sehr hoch. wenn 100KG einzellasten ist, dann darf man vielen vielen Sachen nicht mehr machen oder aufstellen, z.B. Klavier, oder ich darf auch nicht mehr springen. Ich verstehe es noch nicht ganz.
     
  5. baufix 39

    baufix 39

    Dabei seit:
    6. März 2013
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    haan
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister seit 1976
    wieso macht man sich über 150 Kg Gedanken?
    es soll ja auch beleibte Menschen geben die in der Leibesfülle darüber gehen
    ohne Schaden anzurichten !!....:-))
     
  6. topguy001

    topguy001

    Dabei seit:
    11. Juni 2010
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Pinneberg
    Mein Problem ist, dass ich immer was von 150kg/m2 oder 200kg/m2 lese. Ich versuche natürlich daran halte, aber in der Praxis, diese Norm ist viel zu niedirg. Wie ich gerade genannten Beispielen z.b. wie Klavier, Waschmaschine zeigen oder was Du nennst, person bei 150KG, alles werden weit mehr als 200kg/m2 sogar bis zu 1000 oder 10000KG/m2 punktuelle Belastung verursache. Ich verstehe es einfach nicht und möchte ich eine Seite verstehen, auf andere Seite versuche ich die Norm zu halten, so dass ich z.B. bei 100kg oder 150Kg Tresor auf 0,2m2 keinen unnötigen Schaden für Estrich und Fußbodenheizung zu verursachen. Deshalb einmal sicher zu gehen und frage ich hier die Experten :-)
     
  7. Lebski

    Lebski Gast

    Oder man nimmt eine Konsole. Oder man schraubt das Teil an der Wand fest.

    Der Tresor wird im Raum keine Probleme bereiten. An der Wand (Plattenrand) schon eher. In der Ecke noch mehr. In einem Schrank mit und dann noch mit Inhalt noch mehr. Sicher kann es halten, muss aber halt nicht.
     
  8. baufix 39

    baufix 39

    Dabei seit:
    6. März 2013
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    haan
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister seit 1976
    man könnte auch überlegen den Tresor an anderer Stelle zu platzieren !!
    oder schon den Standort vorher zu planen!
     
  9. topguy001

    topguy001

    Dabei seit:
    11. Juni 2010
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Pinneberg
    das verstehe ich, entweder hat der Tresor problem mit Estrich/Fußbodenheizung oder nicht, warum im Raum keine Problem, An der Wand schon?
     
  10. topguy001

    topguy001

    Dabei seit:
    11. Juni 2010
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Pinneberg
    ist die Version 750x 500 x 420 mm (HxBxT) mit 90 KG immer noch zu viel? wenn ich mal gucke, was klavier wiegt oder machen leute stellen sogar Trockener und Waschmaschine übereinander, die wiegen alle mehr diese Tresor?
     
  11. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Probleme hat der Estrich mit dem Tresor, nicht umgekehrt und zwar am Rand mehr als in der Mitte der Fläche, weil sich die Last dort nur halbkreisförmig und deshalb auf eine kleinere Fläche verteilt als bei kreisförmiger Verteilung in der Mitte. Die auf eine kleinere Fläche verteilte Last führt zu einer höheren Flächenlast (Last / Fläche) und damit eher zum Bruch des Estrichs. Man verteilt die Last von Tresoren oft mit Stahlplatten flächig, wenn der Boden / die Decke sonst Probleme bekommt.

    Bei Deinen Lasten habe ich eher Zweifel, ob die Versicherung der "Tresor" überhaupt für schwer genug hält, um für seinen Inhalt nennenswerten Versicherungsschutz zu gewähren. Hast Du schon mit dem Hersteller oder besser dem VdS gesprochen bzw. dort nachgeschaut oder in in Deinen Versicherungsbedingungen?
     
  12. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Ja, aber die Lasten verteilen sich auf eine größere Fläche!

    Es sind aber zwei Dinge zu betrachten: Die Flächenlast und die Punktlast unter den jeweiligen "Füssen", so es sie gibt.
     
  13. topguy001

    topguy001

    Dabei seit:
    11. Juni 2010
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Pinneberg
    Versicherung bei mir ist wertsache bis zu 30000 EUR, unabhängig in der Tresor oder nicht. Aber ich möchte selbst nur sichergehen. Bei 90 KG Tresor, ein normaler Einbrecher, ich rede hier auch nur normaler Einbrecher, wird nicht in der Lage sein, in kurzere Zeit diesen Tresor zu knacken oder weg zu schleppen.
    Noch mal die Frage, glaubt ihr 90KG Tresor auf 0,2m2 an der Wand ist immer noch zu hoch für Estrich und Fußbodenheizung?
     
  14. topguy001

    topguy001

    Dabei seit:
    11. Juni 2010
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Pinneberg
    aber wie baufix 39 gesagt, wenn jemand wiegt 120kg und steht an der Wand, er ist sowohl Flächenlast als auch Punktlast höher als die Tresor, macht er auch den Estrich nicht kapput oder? Ich bin 90Kg und meine Frau 60Kg. Wenn wir beide nebenander an der Wand stehen, können wir stundenlang dort stehen ohne Estrich kapput zu machen oder ist es nicht so?
     
  15. baufix 39

    baufix 39

    Dabei seit:
    6. März 2013
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    haan
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister seit 1976
    so isset,
    wenn ihr einen Schrank in irgend einer Seite aufbaut, wird der auch sein Gewicht haben
    der wahrscheinlich mehr Gewicht hat, und keiner macht sich darüber Gedanken !!
     
  16. Lebski

    Lebski Gast

    Nein, so ist es nicht.

    Stell den Tresor hin. Lass einen Schaden auftreten (kann, muss aber nicht) und reklamiere das beim Estrichleger (oder BT oder GU oder WWI).

    Dann kommt die Aussage: Es ist Abgenommen, weisen sie mir bitte nach, dass ein gewährleistungspflichtiger Mangel vorliegt. Daraufhin beauftragt man einen Sachverständigen, der schaut nach, sieht den Tressor und schreibt ein Gutachten: Keine Gewährleistung, das höher Belastet als zulässig. Daraufhin bezahlt man 1000 € für den Sachverständigen und die Reperatur dazu. Oder man wendet sich an baufix 39, der sagt ja, alles ist gut.

    So kann es sein, muss aber nicht. Da keiner den Estrich hier kennt, kann auch keiner (ausser baufix 39) sagen, dass es geht.
     
  17. topguy001

    topguy001

    Dabei seit:
    11. Juni 2010
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Pinneberg
    ok, lass mich so fragen, bei eine 40x50cm Grundfläche Tresor, was für einen Gewicht darf es maximal haben?
     
  18. Lebski

    Lebski Gast

    Wurde doch in #2 geschrieben. 100 Kg als Einzellast nach alter Norm wenn Flächenlasten von 200 kg/m² zulässig sind.

    Nach neuen Regelungen braucht man mehr Angaben zum Estrich.
     
  19. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    Stell den Tresor im Keller auf den Verbundestrich und es ist gut.
    Dann noch an der Wand, oder im Boden verschrauben dann nimmt den keiner mehr mit.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. topguy001

    topguy001

    Dabei seit:
    11. Juni 2010
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Pinneberg
    Datf ich mal fragen, was heißt einzellast 100kg? Bedeutet es, egal mit welchen Grundfläche, sobald das Gewicht unter 100kg, wäre es ok. Verstehe ich richtig? Dann wäre ein Tresor mit 90kg mit 0,2m2 Grundfläche auch in dieser Einzellast Katagotie. Dann wäre der Tresor in Norm und nutzbar. Verstehe ich richtig? Danke.
     
  22. #20 toxicmolotow, 11. Dezember 2015
    toxicmolotow

    toxicmolotow

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    NRW
    Jeder gut gefüllte Bücherschrank dürfte ein ähnliches Gewicht haben, auch mancher Ofen wiegt ähnlich viel, wenn auch nicht ganz so viel.

    Nur was tun.... Lastverteilung? Auf den Boden, in die Wand... ich habe keine Ahnung, aber 700kg ist schon einiges auf 1/4qm.
     
Thema: Estrich/Fußbodenheizung Belastbarkeit für Tresor???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fussbodenheizung traglast

Die Seite wird geladen...

Estrich/Fußbodenheizung Belastbarkeit für Tresor??? - Ähnliche Themen

  1. vinyl kleben auf estrich

    vinyl kleben auf estrich: Hi, bei mir wurde in der Küche nach spachteln ein klebe-Vinyl verlegt. Der Boden ist nun aber nicht eben, sondern wellig bis zu 5mm. Kann mir...
  2. Estrich teilweise wegnehmen und wieder ergänzen

    Estrich teilweise wegnehmen und wieder ergänzen: Liebe Bauexperten, im Rahmen einer Kellerteilsanierung werde ich eine feuchte Kalksandstein-Aussenwand (nur von innnen zugänglich) selber...
  3. Stärke und Aufbau des Bodens mit Estrich

    Stärke und Aufbau des Bodens mit Estrich: Hallo zusammen, wir sind dabei unser Dachgeschoss auszubauen. Jetzt bräuchte ich mal Eure Hilfe, wie ein Fußboden aufgebaut werden muss, bzw. was...
  4. Rohre Fußbodenheizung geknickt, Aussparungen im Estrich

    Rohre Fußbodenheizung geknickt, Aussparungen im Estrich: Inzwischen wurde bei mir der Estrich eingebracht. Es wurde nun doch Fließestrich verwendet. Zementestrich oder Fließestrich (man ist statt mit...
  5. Lüftungsrohre im Estrich

    Lüftungsrohre im Estrich: Hallo zusammen, ich bin gerade bei der Detailplanung unserer Lüftungsanlage. Hauptknackpunkt hierbei ist der sehr geringe Fußbodenaufbau von 15cm...