Estrich mit Thermoflex 400

Diskutiere Estrich mit Thermoflex 400 im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Wir wohnen in einem 5 Jahre alten Fertigteilhaus. Oben ist soweit alles fertig, nur der Keller steht noch fast im Rohbau. Jetzt wollen wir es aber...

  1. helgak62

    helgak62

    Dabei seit:
    9. Januar 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frohsdorf
    Wir wohnen in einem 5 Jahre alten Fertigteilhaus. Oben ist soweit alles fertig, nur der Keller steht noch fast im Rohbau. Jetzt wollen wir es aber auch dort angehen.

    Wir haben uns Folgendes überlegt, da wir sehr viele Leitungen am Boden (Elektro und Heizungsrohre kommen noch dazu) haben. Eine dicke Schicht Thermoflex 400 zum Überdecken der Leitungen. Nur was kommt dann noch? Soll man da dann noch einen Zementestrich draufgeben? Und wenn ja wieviel?
    Auf dem Estrich werden später Fliesen verlegt.

    Wie wasserbeständig ist dieser Estrich dann wirklich? Wir hatten nämlich bereits Grundwassereintritt durch eine Rohrdurchführung im Dichtbeton. Dieses Problem sollte zwar behoben sein, aber ich würde doch lieber auf Nummmer sicher gehen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Warum verlegt man solche Leitungen im Keller auf dem Boden (statt unter der Decke)?
     
  4. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Als erstes müssten die Rohrleitungen wieder aufgenommen werden, und eine Abdichtung nach DIN 18195 auf die Sohlplatte aufgebracht werden.
    Diese hilft Dir aber auch nicht gegen drückendes Wasser.
    Danach kannst Du ausgleichen auf Höhe der Rohrleitungen mit geeigneten Material. Thermoflex 400 ist mir nicht bekannt.
    Dann kannst Du weiter aufbauen mit Dämmung, Estrich und Belag.

    Aus Erfahrung kann ich Dir aber jetzt schon sagen, wie es bei Dir abläuft.
    Wenn Ihr einen vernünftigen Estrichleger bekommt, wird er Dir das gleiche erzählen wie ich. Und er wird Bedenken anmelden, weil die Abdichtung unter den Rohren für Euch zu kompliziert ist, und Ihr lieber Euren Überlegungen nachgehen werdet.
    Dann wird eben der nächste Estrichleger genommen, der das bei Euch alles schick findet.

    Ich weiss, böse Unterstellung, aber Realität auf Deutschlands Baustellen ohne Plan.
     
  5. helgak62

    helgak62

    Dabei seit:
    9. Januar 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frohsdorf
    @julius: weil wir in 3 Räumen keine Leitungen über Putz haben wollen.

    @berni: das ist in diesem Fall wohl eine böse Unterstellung. 1. weil das Haus in Österreich steht. 2. weil es in Österreich gar keine Baustellen ohne Plan gibt, dafür gibt es nämlich keine Baubewilligung und dann auch keine Kollidierung.
    Das Wasser im Keller ist kein drückendes Wasser. Davon sollte man bei einem neuen Dichtbetonkeller doch ausgehen. Das Wasser ist durch eine völlig richtig eingebaute Rohrdurchführung hereingeronnen, wo man nur leider eine Dichtung vergessen hat - übrigens durch einen Professionisten.
    Und das mit der Abdichtung unter den Leitungen ist für mich nichts Neues und wird uns auch das Thermoflex nicht ersetzen.

    Aber ich bin noch guter Hoffnung, dass ich hier auch noch Hilfreicheres bekomme und von Leuten die Erfahrung und Wissen bezüglich genau dieses Materials haben.
     
  6. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    Bernis Tip war doch super, er hat Dir ganz klar aufgezeigt, wie es gemacht werden sollte.


    operis
     
  7. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    @operis,

    sie ist ein bissel böse, weil ich Österreicher und Deutsche quasi gleichgestellt habe.
    Wenn auch ein Plan vom Bodenaufbau vorhanden ist, ist doch alles klar.

    Eventuell hat sich ja nur der Planer vertan, und meint anstatt Thermoflex 400 Thermozell 400.
    Aber das möchte ich nicht schon wieder unterstellen.
    Das kann zwar auch unter Bitumenbahnen verlegt werden, aber schützt nicht die Rohre.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Estrich mit Thermoflex 400

Die Seite wird geladen...

Estrich mit Thermoflex 400 - Ähnliche Themen

  1. vinyl kleben auf estrich

    vinyl kleben auf estrich: Hi, bei mir wurde in der Küche nach spachteln ein klebe-Vinyl verlegt. Der Boden ist nun aber nicht eben, sondern wellig bis zu 5mm. Kann mir...
  2. Estrich teilweise wegnehmen und wieder ergänzen

    Estrich teilweise wegnehmen und wieder ergänzen: Liebe Bauexperten, im Rahmen einer Kellerteilsanierung werde ich eine feuchte Kalksandstein-Aussenwand (nur von innnen zugänglich) selber...
  3. Stärke und Aufbau des Bodens mit Estrich

    Stärke und Aufbau des Bodens mit Estrich: Hallo zusammen, wir sind dabei unser Dachgeschoss auszubauen. Jetzt bräuchte ich mal Eure Hilfe, wie ein Fußboden aufgebaut werden muss, bzw. was...
  4. Rohre Fußbodenheizung geknickt, Aussparungen im Estrich

    Rohre Fußbodenheizung geknickt, Aussparungen im Estrich: Inzwischen wurde bei mir der Estrich eingebracht. Es wurde nun doch Fließestrich verwendet. Zementestrich oder Fließestrich (man ist statt mit...
  5. Lüftungsrohre im Estrich

    Lüftungsrohre im Estrich: Hallo zusammen, ich bin gerade bei der Detailplanung unserer Lüftungsanlage. Hauptknackpunkt hierbei ist der sehr geringe Fußbodenaufbau von 15cm...