Estrichaufbau im EG und DG

Diskutiere Estrichaufbau im EG und DG im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Was sind eure Erfahrungen? Heizestrich EG=ges. 16,5cm 4,5cm + 2cm Rohrdicke 2x5cm Dämmung Heizestrich DG=ges. 11,5cm 4,5cm + 2cm Rohrdicke...

  1. mosgoll

    mosgoll

    Dabei seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Cappeln
    Was sind eure Erfahrungen?
    Heizestrich EG=ges. 16,5cm
    4,5cm + 2cm Rohrdicke
    2x5cm Dämmung
    Heizestrich DG=ges. 11,5cm
    4,5cm + 2cm Rohrdicke
    1x5cm Trittschalldämmung
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Geht´s etwas genauer?

    Für mich sieht das erst einmal nach Standard aus. Wo ist das Problem? Oder wo siehst Du ein Problem?
    Was für ein Estrich?
    Was für Dämmung (WLG)?

    Gruß
    Ralf
     
  4. mosgoll

    mosgoll

    Dabei seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Cappeln
    Hallo R.B.,
    ich arbeite gerade meinen Schnitt für unsere Häuser neu aus und stelle fest das diese Zeichnung so nicht funktioniert.
    Sind die höhe nicht zu gering was meinst du
    -Rohre übereinander,
    -Trittschalldämmung unterbrochen,
    -Treppe 18,5x15Stg. auf 26cm,
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Die Höhe wird primär durch die Dämmung und den zu erreichenden U-Wert bestimmt. Hier gilt es die Vorgaben der EnEV einzuhalten.

    Rohrdurchmesser und Estrichüberdeckung passen.

    Was ist mit einem Oberbelag?

    Gruß
    Ralf
     
  6. mosgoll

    mosgoll

    Dabei seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Cappeln
    den Oberbelag würde ich mit 2cm (Fliesen) + 1cm (kleber) berücksichtigen.
    was mir mehr am herzen liegt ist das mit dem (rohr auf rohr + kabel)
    zudem würde ich gerne mein mauerschicht einhalten von ca.2,625m

    wenn sie mal in den schnitt schauen dann bemerken sie das ich versuche die rohbaurichtmaße einzuhalten es gibt von ytong 37,4cm hohe steine wo mann nur noch 7schichten mauern braucht
     
  7. mosgoll

    mosgoll

    Dabei seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Cappeln
    hier nochmal der schnitt als pdf
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    E-Leitungen im Installationsrohr kriegst Du auch bei 5cm Aufbau noch auf dem Rohbetonboden unter. Bei mehreren Leitungen wird´s eng.

    Dämmung ausschneiden, gebundene Schüttung, oder Installationsrohre in der Rohbetondecke verlegen.

    Es gibt viele Wege nach Rom.

    Ach ja, wir bleiben beim DU.

    Gruß
    Ralf
     
  9. mosgoll

    mosgoll

    Dabei seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Cappeln
    Ok das "du" ist mir als Handwerker sehr wilkommen.

    habe weiter an meinem schnitt gearbeitet und komme dem ziel etwas näher was meinst du, wenn in einer bauzeichnung die fensterhöhe von 2,135m angegeben ist, ist diese rein rechtlich ab okff oder kann ich dann noch 2cm für belag abziehen? =2,115m
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ist nicht mein Fach, dazu müssten aber die Architekten etwas schreiben können.

    Gruß
    Ralf
     
  11. mosgoll

    mosgoll

    Dabei seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Cappeln
    schau dir mal jetzt diesen schnitt an das was jetzt noch geklärt werden müste sind die schichtdicken und das das fenster im og höher ist wie im eg
     
  12. Esther80

    Esther80

    Dabei seit:
    12. Dezember 2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architektin
    Ort:
    Hamburg
    Wegen der 2,135m Höhe. Normalerweise steht im Plankopf irgendwo drin, ab wo gemessen wird. Ich kenne das so, dass Höhenangaben von OKFF bemessen sind. 2,135m ist eigentlich eine Standard-Rohbauhöhe für Türen, kann natürlich Zufall sein, aber in unseren Plänen würden die 2,135m von OKFF bis UK Rohbau/Sturz bedeuten.
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Schallschutz im EFH gibt es nicht.

    Die 3cm Überdeckung der FBH Rohre sind knackig, das gibt eine Sonderkonstruktion. Unterstellen wir mal 16er Verbundrohre, dann bleiben 34mm Überdeckung. Geht nicht, gibt´s nicht. Das Thema hatten wir hier schon öfter.

    Gruß
    Ralf
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. mosgoll

    mosgoll

    Dabei seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Cappeln
    Hallo Esther80,
    genau so habe ich es auch mal gelernt
    leider habe ich festgestellt das unsere bauherrn immer mehr mit gutachter unterwegs sind und jeder was dazu sagen kann und eine
    genaue antwort mal wieder teuer wird.
     
  16. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    Man muß bei Höhenangaben einfach nur den Bezug herstellen!
    Das kann einmalig im Plankopf geschehen, z.B. alle Höhenangaben ab OKFF.
    Dann aber bitte mit Höhenkote und nicht im Schnitt eine Distanz angeben, die dann beim Rohboden beginnt. Bitte immer schön auseinanderhalten!
    Und einer muß irgendwann den Ursprungsbezug verbindlich festlegen!
    In jedem Stock einen neuen Nullpunkt geht manchmal schief:konfusius
    Dann kann auch kein Bauherr nachher meckern, denn alle Bezugspunkte sind fixiert.
     
Thema: Estrichaufbau im EG und DG
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizestrich im eg Schnitt

Die Seite wird geladen...

Estrichaufbau im EG und DG - Ähnliche Themen

  1. Bodenaufbau im DG

    Bodenaufbau im DG: Guten Tag zusammen, im Rahmen einer Modernisierung wollen wir das Dachgeschoss ausbauen. Dieses soll zunächst als Nebenraum genutzt werden....
  2. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...
  3. SAT-Halterung an EG-Decke: Wärmebrücke?

    SAT-Halterung an EG-Decke: Wärmebrücke?: Hallo, wir planen die SAT-Schüssel evtl. an der Ost-Fassade zu befestigen, und zwar genau auf Höhe der EG-Decke. Das Haus wird gerade mit...
  4. Austausch Gastherme DG

    Austausch Gastherme DG: Guten Morgen, am Wochenende stand die jährliche Wartung meiner Gastherme an. Sie beheizt meine 80 m² Maisonette-DG Wohnung. Es gab keine...
  5. gipskartonplatte auf osb schrauben DG

    gipskartonplatte auf osb schrauben DG: guten tag ich möchte gerne bei einem DG, bei welchem osb platten als dampfbremse montiert wurden, diese mit gipskartonplatten verkleiden. nun...