Estrichaufbau mit Wärme- und Trittschalldämmung im EG

Diskutiere Estrichaufbau mit Wärme- und Trittschalldämmung im EG im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich bin neu hier und saniere zusammen mit einem Architekten zusammen ein RMH aus den 50ern. Momentan geht es um den...

  1. HausDude

    HausDude

    Dabei seit:
    30. September 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Analyst
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier und saniere zusammen mit einem Architekten zusammen ein RMH aus den 50ern. Momentan geht es um den Estrichaufbau im EG und da würde mich mal eure Meinung interessieren.
    Voraussetzungen:
    Das RMH hat eine Grundfläche von ca. 50qm und ist voll unterkellert, keine Dämmung, ist bereits entkernt bis auf den Rohbeton und soll/muss ein KFW 100 Energieeffizienshaus werden.
    Die Raumhöhen sind begrenzt (EG nach Entkernung 2,45m, Keller 2,00m), d.h. der Estrichaufbau soll möglichst niedrig sein aber auch wärme- und trittschallgedämmt werden sowie die Heizungsrohre und Elektroverkabelung beinhalten. Bäder gibt's im EG nicht und es soll im Eingangsbereich gefliest und im Wohn-Küchenbereich Parkett verlegt/geklebt werden.

    Der Energieberater hat im Konzept eine Wärmedämmung von 8cm WLG 040 unter Kellerdecke angeführt (Außendämmung 18cm WLG 040 Wärmedämmverbundsystem).

    Der Architekt will nun eine alukaschierte 6cm 025er PU-Hartschaumplatte von unten an die Kellerdecke kleben, oben auf den Rohbeton im EG 2cm Sandschüttung um die kleinen Unebenheiten auszugleichen, darauf 22er OSB-Platte. Der weiß aber momentan noch nichts davon dass wir die Heizungsrohre nun doch unter Boden verlegen wollen weil die HK anders positioniert werden sollen.

    Mein alter Herr regt an zwecks Trittschalldämmung und Entkopplung von der Rohbetondecke anstatt OSB-Platte eine Fermacellplatte mit Trittschalldämmung zu verwenden und aufgrund der gleichzeitigen Wärmedämmeigenschaft dieser Platte eine geringere oder günstigere Variante bei der Kellerdeckendämmung von unten zu wählen.

    Der Berater vom Bauhaus meinte anstatt der Sandschüttung entweder eine gebundene Schüttung (weil schwimmender Trockenestrich) und darauf OSB-Platte zu verwenden oder anstatt der gebundenen Schüttung Styropor-Platten zu verlegen, die würden auch kleine punktuelle Unebenheiten ausgleichen.

    Jetzt die Fragen:
    1. Wenn ich nun die Heizungsrohre und Elektroleitungen im Boden verlegen will kann ich dann noch die Sandschüttung verwenden oder geht auch Styropor, vor allem bei Sandschüttung geht das auch ohne Querlattung? Wie sieht das mit dem Druck auf die Rohrleitungen und Kabel aus?
    2. Wie kann ich die Trittschalldämmung mit den Fermacell-Platten bei der Wärmedämmungsberechnung mit einbeziehen (und die Styroporplatten wenn das im Bodenaufbau sinnvoll ist) um von den sauteuren PU-Hartschaumplatten im Keller wegzukommen?
    3. Zum Thema Druck: Auf den Estrich kommt Parkett und auf's Parkett die Küchenelemente, im Nebenzimmer ein Flügel mit 150kg. Geht das noch mit Fermacell und dem Bodenaufbau (Sand oder Styropor) oder muss ich da doch OSB-Platten nehmen? Wie realisiere ich dann die Trittschalldämmung mit der OSB-Platte?

    Macht das ingesamt so Sinn oder habt ihr Alternativ-Vorschläge?
    Grundsätzlich muss ich die KFW-Anforderungen einhalten, möchte natürlich preislich günstig planen und den Bodenaufbau so gering wie möglich halten.

    Hoffe das ist jetzt alles nicht zu wirr und auch im richtigen Forum ansonsten bitte einfach fragen oder Bescheid geben :winken

    Vielen Dank!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Estrichaufbau mit Wärme- und Trittschalldämmung im EG

Die Seite wird geladen...

Estrichaufbau mit Wärme- und Trittschalldämmung im EG - Ähnliche Themen

  1. Heizkörper wird warm auch wenn der Thermostatkopf auf 0 steht

    Heizkörper wird warm auch wenn der Thermostatkopf auf 0 steht: Hallo liebe Forumsmitglieder, ich hoffe sehr, dass ihr mir weiterhelfen könnt. Ich habe über einen Händler einen neuen Heizkörper erhalten. Jetzt...
  2. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...
  3. Ungleichmäßig warme Fliesen über FBH

    Ungleichmäßig warme Fliesen über FBH: Hallo zusammen, da die kühleren Tage jetzt wieder da sind, ist bei uns wieder eine Frage aktuell geworden. Wir haben eine FBH, die im Abstand...
  4. SAT-Halterung an EG-Decke: Wärmebrücke?

    SAT-Halterung an EG-Decke: Wärmebrücke?: Hallo, wir planen die SAT-Schüssel evtl. an der Ost-Fassade zu befestigen, und zwar genau auf Höhe der EG-Decke. Das Haus wird gerade mit...
  5. Estrich/Fußbodenheizung wird nicht warm

    Estrich/Fußbodenheizung wird nicht warm: Hallo, ich bin neu hier im Forum und hoffe, dass ich mit meinem Problem an der richtigen Stelle gelandet bin. Wir wohnen in einem EFH, Baujahr...