Estrichleger+Verputzer vs. Zimmermann

Diskutiere Estrichleger+Verputzer vs. Zimmermann im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, nachdem die Fenster eingebaut sind, will der Estrichleger und der Verputzer (Bereich Innenputz) die Arbeiten vordem Einbau der...

  1. MaKaNeubau

    MaKaNeubau

    Dabei seit:
    3. April 2013
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KfzMechaniker
    Ort:
    Saarlouis
    Hallo zusammen,
    nachdem die Fenster eingebaut sind, will der Estrichleger und der Verputzer (Bereich Innenputz) die Arbeiten vordem Einbau der Zwischensparrendämmung (Dachschräge und Kehlbalkendecke)
    ausführen.
    Der Grund liegt darin, das jetzt am besten alle "Nassarbeiten" gemacht werden, und die gesamte Feuchtigkeit danach am besten nach oben entlüften kann.

    Der Zimmermann sagt "auf gar keinen Fall". Erst die Zwischensparrendämmung mit Dampfsperre, dann die Nassarbeiten und anschließend gut lüften bzw. bei Bedarf Bautrockner.
    Begründung: Das getrocknete Holz wird alles aufsaugen, dann die Dämmung einbauen....viel Spaß mit evtl Schimmelbildung.

    Welche Variante wäre denn am besten ? Die Sache mit dem Holz kann ich ebenfalls nachvollziehen.

    MfG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    zimmerer hat recht.

    ausserdem: wie sollen klebebänder eingeptzt werden, wenn vorher
    geputzt wird? tolle idee ;)
     
  4. midnight

    midnight

    Dabei seit:
    21. Juni 2008
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Sundern
    und die dampfsperre muß eingeputz werden.
     
  5. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Ein Tipp am Rande:

    Oft/meist ist im Spitzbodenbereich keine ausreichende Lüftungsmöglichkeit gegeben, weil z.B. Giebelfenster nicht vorgesehen sind.
    Sofern zum Spitzboden eine Treppe oder Bodeneinschubtreppe führt, auf jeden Fall die Deckenöffnung luftdicht verkleben.
    Sonst rauscht die Luftfeuchtigkeit wie in einem Kamin in den Spitzboden. Folge: Dachstuhl schimmelt
     
  6. MaKaNeubau

    MaKaNeubau

    Dabei seit:
    3. April 2013
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KfzMechaniker
    Ort:
    Saarlouis
    Danke für die Antworten. Jetzt erschließt sich mir die Reihenfolge.

    Nochmal zu meinem Verständnis:
    1. Dämmung vor Innenputz/Estrich einbauen.
    2. Dampfsperre einbauen. Auf luftdichte Verklebung achten, auch Bereich Bodentreppe.

    Aber wann verbaue ich die Unterkonstruktion und die Rigipsplatten ?
    Wenn vor dem Innenputz/Estrich, dann zieht doch die ganze Feuchtigkeit in die Rigipsplatten.
    Oder sollte ich den Abschnitt auch erst dann einbauen, wenn das Haus (nach Einbau Estrich/Innputz)
    getrocknet ist ?

    MfG
     
  7. midnight

    midnight

    Dabei seit:
    21. Juni 2008
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Sundern
    Rigips nach dem Estrich und Putz, da noch viel Feuchte entsteht.
     
  8. Gast943916

    Gast943916 Gast

    und wie ist das mit Knauf, Dano, La Farge, Norfisk usw.?
     
  9. midnight

    midnight

    Dabei seit:
    21. Juni 2008
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Sundern
    Was ist damit
     
  10. Gast943916

    Gast943916 Gast

    bei Werner geklaut
     
  11. rekeck

    rekeck

    Dabei seit:
    2. Januar 2013
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Internist
    Ort:
    Burgthann
    :mega_lol:
     
  12. midnight

    midnight

    Dabei seit:
    21. Juni 2008
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Sundern
    Genau so wenig wie wir Gipser, Putzer oder sonst was. Wir sind Stuckateure :mega_lol:
     
  13. Gast943916

    Gast943916 Gast

    wir ja auch.... Pappdeckelstuckateure nannte man uns in den siebzigern, ist halt so
     
  14. Gast943916

    Gast943916 Gast

    ralf, ich fahr jetzt schnell weg, nicht , dass der mich auf seinem Heimweg erwischt....
     
  15. MaKaNeubau

    MaKaNeubau

    Dabei seit:
    3. April 2013
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KfzMechaniker
    Ort:
    Saarlouis
    Soweit okay, verstehe ich das richtig, das die Dapmfsperre nur getackert und luftdicht verklebt wird.
    D.h. während der Trocknungszeit (nach Innenputz/Estrich) wird nichts zuätzlich auf die Sperre montiert,
    sozusagen als Fixierung, damit sich nichts löst.
    Nicht lachen, als Laie weiß ich es nicht besser ;-)

    Und ganz zum Schluß die CD-Profile mit Direktabhänger befestigt und darauf die "Gipskartonplatten"
     
  16. Gast943916

    Gast943916 Gast

    jaaaa
     
  17. MaKaNeubau

    MaKaNeubau

    Dabei seit:
    3. April 2013
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KfzMechaniker
    Ort:
    Saarlouis
    Dann schließt sich der Kreis. Ich würde ja nach wie vor gerne selbst diese Gewerk ausführen.
    Muß nochmal drüber nachdenken. Handwerken kann ich zwar, doch gewisse Ausführungen müssen einfach passen um Folgeschäden zu vermeiden.
    Vielleicht finde ich ja noch ne Art "Leitfaden", der die von Euch genannten Schritte in Bild dokumentiert. Besonders mit der luftdichten Verklebung der Dampfsperre am Wandanschluß.

    Danke für eure Hilfe
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. midnight

    midnight

    Dabei seit:
    21. Juni 2008
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Sundern

    das kann ich topen, trockenbauer fährt hier rum und hat auf dem wagen AKUSTIKMONTEUR drauf stehen.
     
  20. Gast943916

    Gast943916 Gast

    Ja, so war unsere Berufsbezeichnung in den sechzigern u siebziegern, wurde geändert weil die Hörgeräteakustiker sich aufgeregt hatten
     
Thema:

Estrichleger+Verputzer vs. Zimmermann

Die Seite wird geladen...

Estrichleger+Verputzer vs. Zimmermann - Ähnliche Themen

  1. Viessmann Vitovent 300W (B400) vs Zehnder Q450

    Viessmann Vitovent 300W (B400) vs Zehnder Q450: Hallo zusammen, aktuell plane ich mein EFH mit 280m² Wohnfläche und ~800m³ belüfteter Fläche (Wohnfläche+Nutzfläche mit 2,75m Höhe). Das Haus...
  2. Bungalow vs. Etagenhaus

    Bungalow vs. Etagenhaus: Hallo zusammen, und noch ein Frage an Euch: Wie schaut es eigentlich kostentechnisch aus, wenn man ein Bungalow oder 1,5-2-geschossig mit der...
  3. Muss der Maurer die Fensterleibungen verputzen?

    Muss der Maurer die Fensterleibungen verputzen?: Hallo, muss der Maurer nach VOB C die Fensterleibungen komplett verputzen, wenn er den Rohbau erstellt? Die Maurer haben die Poroton T9 Steine...
  4. Treppenwange verputzen - Entkopplungsband zu Holzstufe?!

    Treppenwange verputzen - Entkopplungsband zu Holzstufe?!: Hallo in das Forum! Ich habe eine Betontreppe, welche ich mit Eiche Tritt- und Setzstufen verkleidet habe. Jetzt möchte ich die Treppenwange...
  5. Architekt Kundenaquise vs. Honorar

    Architekt Kundenaquise vs. Honorar: Guten Tag, folgender Fall: Familie A möchte bauen. Hierzu verhandelt sie mit einem Makler über ein Grundstück G. Über ein anderes...