Estrichplatte zerteilt. Wie wieder verschliessen?

Diskutiere Estrichplatte zerteilt. Wie wieder verschliessen? im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen im Zuge der Sanierung unseres gekauften Hauses (Bj 1982) musste im Estrich-Bodenbelag eine ca 5cm breite Fuge gestemmt werden...

  1. Montez

    Montez

    Dabei seit:
    21. Februar 2015
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Hamburg
    Hallo zusammen
    im Zuge der Sanierung unseres gekauften Hauses (Bj 1982) musste im Estrich-Bodenbelag eine ca 5cm breite Fuge gestemmt werden wegen einer Kabelinstallation.
    Die Fuge durchtrennt den Estrich, dessen Dicke ca 5cm beträgt. Somit habe ich nun im OG eine Estrichfläche, die einmal quer geteilt ist.

    Unterhalb des Estrich ist Styropor sichtbar, mit einer dunklen Folie darüber, die aber beschädigt ist bzw recht porös erscheint.

    Fugentiefe.jpg Fugenbreite.jpg Querfuge.jpg

    Wie verschliess ich die Fuge wieder? Estrich/Beton?
    Müssen/sollten die Platten miteinander verbunden werden?
    Wenn ja, womit?

    Wäre für Tipps sehr dankbar.

    Gruss Janko
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kater432, 7. Juli 2015
    Kater432

    Kater432

    Dabei seit:
    27. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Teltow bei Berlin
    :wow

    Wo liegt denn jetzt das Kabel ? Doch nicht in Höhe des Estriches ? Im Estrich haben keine Leitungen/Kabel zu liegen, weil dies ein schwimmender Estrich ist, so wie es auf deinem Bild ausschaut. Also auf Dämmlage. Gab es keine andere Möglichkeit das Kabel zu verlegen ?!?
    Beide Hälften müssten jetzt wieder kraftschlüssig verbunden werden. Aber dazu werden sicherlich noch anderes was sagen
     
  4. Montez

    Montez

    Dabei seit:
    21. Februar 2015
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Hamburg
    Nein, leider gab/gibt es keine andere Möglichkeit Kabel nach oben zu bekommen. Wieso sollte ich da keine Leitung einziehen respektive flexibles Verlegerohr im Estrich einbinden? Das ergibt sich mir nicht. Die Leitungen sind doch durchs Rohr geschützt.
    Danke für die Antwort
     
  5. #4 Kater432, 7. Juli 2015
    Kater432

    Kater432

    Dabei seit:
    27. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Teltow bei Berlin
    Es habt aber einen Grund, das der Estrich 5cm stark ist. Nimmt du nun ein Verlegerohr DN20 oder DN25, bleiben nur noch 2,5cm Estrichquerschnitt übrig. Was haben wir dann ? Eine Schwachstelle, wo der Estrich wieder brechen kann/wird.

    Fussbodenheizung auch noch darunter ?
     
  6. Montez

    Montez

    Dabei seit:
    21. Februar 2015
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Hamburg
    Nein, keine Fussbodenheizung vorhanden. Wenn ich das Verlegerohr in die Dämmung einarbeite?
     
  7. Montez

    Montez

    Dabei seit:
    21. Februar 2015
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Hamburg
    Mir stellt sich ausserdem die Frage wieso der Estrich eigentlich kraftschlüssig verbunden werden soll.
    Die Gesamtfläche beträgt ca 9qm wobei ich nun ca 6qm und 3qm getrennt habe.
    Ich habe nun 2 schwimmende Estriche.
    Können die nicht schwimmend bleiben, indem man die fugen flexibel verschliesst?

    Welche Probleme bringt das wohl mit sich?
    Danke und Gruss
     
  8. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    ansich gar keine Probleme, nur musst Du die Fuge dann auch in den Oberbelag mit übernehmen, sieht vielleicht komisch aus an der Stelle....
     
  9. Montez

    Montez

    Dabei seit:
    21. Februar 2015
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Hamburg
    Auf den Estrich soll Teppich gelegt werden.
    Ist jetzt das einzige Problem das sich Bewegen der 2 schwimmenden Estriche?
     
  10. Bauking

    Bauking

    Dabei seit:
    28. August 2013
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Hamburg
    Schlitzen und mit Epoxidharz wird hier wohl nicht gehen.
    Evtl. quer bis ca Hälfte der Estrichstärke mehrfach schlitzen und Stücke von Baustahl einlegen, nachher alles mit Estrich auffüllen.
     
  11. #10 Ralf Dühlmeyer, 7. Juli 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    :mauer :mauer

    Eine DIY-Lösung gibt es nicht! Man kann den Blaumilchkanal mit verdicktem Epoxi schliessen und mit den angrenzenden Flächen verdübeln, aber das ist nichts für BastlWastl und seine Kumpane, sondern für Profis.

    Da hätte Kasimir sich vor Beginn des Kanalbaus mal nach den Möglichkeiten erkundigen sollen. SO bleibt nur getreu dem Vorbild Kasimir Blaumilchs den Graben so weit zu verlängern, das er das Meer erreicht und geflutet werden kann.
    Dann wird er als grosses bauliches Gedingsbums betitelt und gepriesen werden.
    Ephraim sei dank.
     
  12. Montez

    Montez

    Dabei seit:
    21. Februar 2015
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Hamburg
    schön, dass deine Antwort mal so rein
    GARNICHTS bringt!
    Aber danke
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Tja, dann kippe doch einfach was rein. Ist dann doch sowieso egal.
     
  14. Montez

    Montez

    Dabei seit:
    21. Februar 2015
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Hamburg
    Es geht darum was nun sinnvollerweise zu tun ist.
    Blöde Sprüche kann ich mir auch selber ausm Internet raussuchen.
    Es nützt ja nix... Die Kabel müssen da lang! Die Fuge ist da!
    Welche Optionen gibt es? Was bietet sich an.
     
  15. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Hat mein Vornamensvetter oben beschrieben.

    Estrich klammern, vernadeln, Google liefert alle infos. Hier im Forum wurde das auch schon zigfach diskutiert. Wenn Du das nicht hinkriegst dann musst Du eben jemanden holen der das kann, oder wir sind wieder bei meiner obigen Option.
     
  16. Lebski

    Lebski Gast

    Elektroleitungen müssen in Installationszonen verlegt werden, da sonst später niemand an dieser Stelle mit Kabeln rechnet. Also ist es Lebensgefährlich sowas in den Estrich zu machen.
     
  17. Montez

    Montez

    Dabei seit:
    21. Februar 2015
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Hamburg
    Es werden keine Elektroleitungen werden. Steuerleitungen und CAT.
    Unterhalb des Estrichs, im Styropor werd ich machen können.

    Wozu dient dieses Klammern? Damit sich der schwimmende Estrich nicht gegeneinander verschiebt?
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Montez

    Montez

    Dabei seit:
    21. Februar 2015
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Hamburg
    Ich hab ein wenig geschaut nach Epoxyharz und was man fürs Risse füllen so nimmt. Ich finde keine Angaben zur maximalen "Riss"-breite.
    Welches Produkt würdet ihr empfehlen um den Schnitt wieder zu verschliessen?

    Wie würdet ihr vorgehen?
    - Verlegerohr in Dämmung einbringen!?
    - Dämmung abdichten!? Womit?
    - Querschnitte zum "Riss" mit Bewehrung!?
    - Harz einfüllen!?
    - Quarzsand aufstreuen!?

    Danke und Gruss
     
  20. feelfree

    feelfree Gast

    Estrich- oder Fliesenleger beauftragen.
     
Thema:

Estrichplatte zerteilt. Wie wieder verschliessen?

Die Seite wird geladen...

Estrichplatte zerteilt. Wie wieder verschliessen? - Ähnliche Themen

  1. Löcher verschließen bei Holzständer

    Löcher verschließen bei Holzständer: Hallo zusammen, ich habe in meinen neuem "gebrauchten" Haus, jetzt nach dem die Möbel raus sind noch ein paar kleine Probleme gefunden die man...
  2. Heizungsnischen mit Fliesen verschließen

    Heizungsnischen mit Fliesen verschließen: Hallo Experten, Ich wollte mir eure erste Meinung abholen bevor ich mir wieder Handwerker zur Begutachtung kommen lasse und mich hinterher drüber...
  3. Große Fuge/Spalt zwischen Abwasserrohr und Ziegelwand verschließen

    Große Fuge/Spalt zwischen Abwasserrohr und Ziegelwand verschließen: Hallo zusammen, wie verschließt man am besten die großen Fugen/Spalt zwischen Abwasserrohren und Ziegelwänden? Beim Mauern wurden große Stellen...
  4. Dach isolieren/verschließen - Mäuse !

    Dach isolieren/verschließen - Mäuse !: Hallo zusammen, wir haben eine kleines Gartenhaus (Betonhaus) mit Dach. Das Dach (Satteldach) besteht eigenlich nur aus einer einfachen...
  5. Loch verschließen und verputzen

    Loch verschließen und verputzen: Guten Morgen liebe Experten, ich habe nun unser neues Haus bezogen. Da ist mir aufgefallen, dass der Vorgänger anscheinlich für eine...