Experte: Energieeinsparverordnung basiert auf Denkfehler

Diskutiere Experte: Energieeinsparverordnung basiert auf Denkfehler im EnEV 2002 / 2004 / 2007 / 2009 Forum im Bereich Bauphysik; http://www.heise.de/newsticker/meldung/93589 Wer heute baut, achtet auf gute Wärmedämmung, wie sie die Energieeinsparverordnung (EnEV)...

  1. #1 Hendrik42, 31. Juli 2007
    Hendrik42

    Hendrik42

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hobby
    Ort:
    Norddeutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Wärmepumpenbetreiber
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/93589

    Alles klar, ne? Noch ein Konrad Fischer Fan aus den Fischerchören...

    Der kennt wohl die Fritik an der EnEV nicht, die besagt, dass die Abrechnung, die man bekommt um den Faktor 1,3 bis 1,5 über dem errechneten Wert der EnEV liegt?

    http://cms.tww.de/servlet/PB/-s/13fukq01n3xc9c1jq0ywqscou7bghhqo/show/1014549/peterMeier.pdf
    und dann auch:
    http://www.ifeu.org/index.php?bereich=ene&seite=bwenev

    Gruß, Hendrik
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    :mauer
    Da fällt mir nun nix mehr zu ein...
     
  4. #3 aubauewill, 31. Juli 2007
    aubauewill

    aubauewill

    Dabei seit:
    1. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Heilbronn
    Seid ihr von der Dämmafia? :D
     
  5. #4 VolkerKugel (†), 31. Juli 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Wenn ...

    ... der Kollege Schwan Recht hat, baue ich seit 15 Jahren nur Wunderhäuser.

    Anders kann ich mir´s dann nicht erklären, dass ein gut gedämmtes 10-FH mit rund 1.000 m² beheizter Wohnfläche mit einem 45 KW-Kesselchen + 500 l-Speicher problemlos seit ´93 so auskommt, dass Keiner friert und Jeder jederzeit warm duschen kann
    [​IMG]
     
  6. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    hendrik, hast du hrn. schwan in seinen besten zeiten in bau.de verpasst?
    schade :)
     
  7. #6 Ingo Nielson, 31. Juli 2007
    Ingo Nielson

    Ingo Nielson

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    der schwan - das war doch der mit der alufolie . . .?! ?!
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 31. Juli 2007
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Intellentes Alu...

    Es weiß, aus welcher Richtung die Wärme kommt und läßt sie rein, aber nicht wieder raus.
    Oder doch eher Schilda - die Wärme in (Alu)Eimern ins Haus tragen.

    Lieber Gott, laß es Verstand regnen - und zaubere vorher die Regenschirm weg.
    MfG
     
  9. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    ... und ich habe mich hier u.a. nur deshalb angemeldet, um vor diesem Fischer-Chor sicher zu sein, aber das scheint wohl ein Irrtum zu sein :mauer
     
  10. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Moin Volker,

    übrigens, eine feste Schlauchverbindung zur Heizung ist heute nicht mehr zulässig. ;)

    Gruß

    Bruno
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Und bei Heise gibt´s "erst" 266 Kommentare dazu.:(
    Das in gerade mal 6 Stunden seit Veröffentlichung.
    Warum wohl?:D

    Gruß
    Ralf
     
  12. #11 Hendrik42, 31. Juli 2007
    Hendrik42

    Hendrik42

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hobby
    Ort:
    Norddeutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Wärmepumpenbetreiber
    eeecht? Der war auf bau.de? Dann muss ich wohl da mal an die Archive :-)

    Gruß, Hendrik
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 VolkerKugel (†), 1. August 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Den Kommentar ...

    Architekt
    wird bekanntlich, wer für Ingenieur zu doof und für
    Kunst zu unbegabt ist.

    ... fand ich nun überhaupt nicht nett :cool: .

    Moin Bruno
    Wenn dem so ist, müsste der Heizungsbauer das wissen?
    Er macht immer noch die Wartung für diese Anlage, die er ´93 gebaut hat.
     
  15. #13 C.-P. Sperl, 2. August 2007
    C.-P. Sperl

    C.-P. Sperl

    Dabei seit:
    27. März 2003
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Habt Ihr auch sachliche Gegenargumente?

    1. Hat jemand von Euch eine nachvollziehbare Erklärung für die Behauptung des "Experten", die EnEV decke nur zwei Prozent der gesamten Energiebilanz eines Hauses ab?

    Rechnet der "Experte" seine Energiebilanz evtl. gegen den absoluten Temperatur-Nullpunkt und erhält so zwei nahezu gleich große zu- und abfließende Energieanteile, die sich bis auf eine Differenz von 2% bezogen auf den zufließenden Anteil gegenseitig aufheben?

    2. Wie steht es mit der Behauptung des "Experten", die TU Berlin habe bei seiner Thermosfassade eine Energieeinsparung von 56 Prozent gegenüber konventioneller Dämmung festgestellt? Auf seiner Internetseite http://www.thermosfassade.de behauptet der "Experte", es gäbe eine Diplomarbeit hierzu.

    Ich habe die Webseiten der TU Berlin danach durchsucht, aber leider nichts gefunden. Weiß jemand von Euch genaueres? Fakultät, Lehrstuhl, Institut, Name des Diplomanden, Jahr etc?

    3. Ist der "Experte" tatsächlich ein KfW-Preisträger?

    Laut KfW-Seite sind die Bauherren die Preisträger, nicht der Architekt. Und davon, daß bei der Sanierung das Fassadenprodukt des "Experten" eingesetzt wurde, steht dort nichts. Laut dem Foto ist die sanierte Fassade nicht mit irgendwelchen Thermosplatten verkleidet. Laut den Texten ist das Gebäude bei der Sanierung noch nichteinmal wärmegedämmt worden.

    4. Kennt einer von Euch das Technology-Review-Interview im Wortlaut? Ich habe es, als ich am Wochende auf meinen Zug wartete, zufällig im Bahnhofskiosk gelesen. Darin behauptet der "Experte", die Norm DIN EN ISO 6946 sei so neu, daß sie noch nicht in die EnEV eingeflossen sei. Stimmt das?

    Wenn ich mich nicht irre, gehört doch die 6946 schon seit der ersten EnEV von 2002 zu den Rechenvorschriften (die EnEV zitiert die DIN 4108, die wiederum zitiert die 6946).

    5. Würdet Ihr eine Zeitschrift abonnieren, die einen derartigen Unsinn unkommentiert abdruckt und dafür auch noch im Internet unter dem Titel "Experte: Energieeinsparverordnung basiert auf Denkfehler" wirbt?

    Ich jedenfalls nicht.
     
Thema:

Experte: Energieeinsparverordnung basiert auf Denkfehler

Die Seite wird geladen...

Experte: Energieeinsparverordnung basiert auf Denkfehler - Ähnliche Themen

  1. Wärmeschutz Rechenbeispiel Hilfe von Experten

    Wärmeschutz Rechenbeispiel Hilfe von Experten: Guten Morgen Ich soll eine neue dicke für den Dämmstoff Polystyrol-Hartschaum-Dämmung der WLG 035 rechnen, um den U Wert von 0,24 w/m2k zu...
  2. Petition: Fortführung des 10.000 Häuser Programms

    Petition: Fortführung des 10.000 Häuser Programms: Hallo zusammen, ich habe eine Online-Petition zur Fortführung des 10.000-Häuser-Programms eingerichtet. Es geht darum, dass dieses...
  3. Neutrale Beratung bezahlen?

    Neutrale Beratung bezahlen?: Stell dir bitte folgendes vor: Du hast eine Frage/Problem. Dann geht auf eine Seite und nach 4 Klicks findest du den richtigen Experten für dein...
  4. Asbest?? Experten hier?

    Asbest?? Experten hier?: Hallo liebe Community, Ich melde mich mit einem Anliegen an euch und ich hoffe das mich irgend jemand beruhigen kann. Wir haben in der...
  5. Alte Fliesen reinigen - herrichten - Experten Hilfe

    Alte Fliesen reinigen - herrichten - Experten Hilfe: Hallo, ich hatte aus Versehen in Neubau gepostet deshalb nochmal hier. Kann mir vielleicht ein Fliesenexperte sagen was das für Fliesen...