Extruderschaumplatten

Diskutiere Extruderschaumplatten im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo! Ich baue ein Haus ohne Keller. Jetzt muss unter der Bodenplatte gedämmt werden. Empfohlen wurden mir die "blauen" Platten der Firma DOW -...

  1. #1 flottimat, 21.10.2009
    flottimat

    flottimat

    Dabei seit:
    18.10.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hobby-Handwerker
    Ort:
    Halle / S.
    Hallo!
    Ich baue ein Haus ohne Keller. Jetzt muss unter der Bodenplatte gedämmt werden.
    Empfohlen wurden mir die "blauen" Platten der Firma DOW - Roofmate blau WLZ 035 D = 60 mm mit FA.
    Ich hab weitere Angebote von der Firma ISOVER und von der Firma Gematherm - 300 KPA 60 mm.

    Hat jemand Erfahrungen mit einer dieser Materialien gemacht?
    Wie ist das Preis-Leistungs-Verhältnis?
    Weitere Tipps und Tricks?

    VIELEN DANK!!!!!!!!!!!!
     
  2. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    5.839
    Zustimmungen:
    198
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    @flottimat

    wichtig ist es das sie eine zulassung als Untersohlendämmung haben.
    Hol dir mal ein Angebot für Styrodur 5000 CS von BASF (Schwenk)
    Mit deinen 6-7 €/m² habe ich so meine zweifel.
    Mfg.
     
  3. BJ67

    BJ67

    Dabei seit:
    17.04.2006
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Immobiliendienstleister
    Ort:
    Nicht mehr hier
    Bei mir liegen 140mm Roofmate mit Stufenfalz drunter. Weshalb sollen es nur 60mm werden, da kommst Du nie wieder zu nachträglichen dämmen ran ?!
     
  4. #4 BauKran, 21.10.2009
    BauKran

    BauKran

    Dabei seit:
    15.05.2009
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Duisburg
    Ich habe bei 2 lokalen Baustoffhändlern das Styrodur 5000 CS 120 mm angefragt und mir wurde ein Preis von 26,40 Euro netto frei Haus ab 200 m² vom preiswerteren Anbieter genannt.

    Also ganz schön teuer :(

    Wird der Rohbauer wohl preiswerter einkaufen können?

    Bei diesem Preis sollte man doch nach Möglichkeit soviel Dämmung wie möglich auf anstatt unter der Bodenplatte verbauen lassen?

    Viele Grüße

    Johannes
     
  5. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    4
    vielleicht kann mal einer aufzählen welche dieser Produkte
    auch eine zulassung für den lastabtragenden Bereich haben (!)

    aufpassen die meisten XPS Hersteller bieten
    eine Objektzulassung an ... im Schadenfall was für die Tonne (!)

    @ Yilmaz ... hast Du mehr Info wie ich ???

    das kann ich nirgends rauslesen ???
     
  6. #6 BauKran, 21.10.2009
    BauKran

    BauKran

    Dabei seit:
    15.05.2009
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Duisburg
    Darf ich zu den Dämmplatten eine Anschlussfrage stellen?

    Es gibt ja Produkte (wie das Styrodur), bei denen eine 2- und mehrlagige Verarbeitung erlaubt ist.

    Mein Architekt ist heißer Verfechter der mehrlagigen Verlegung (zur Kältebrückenoptimierung und da die dünneren Platten ja einen (gering) besseren U-Wert haben.

    Stimmt ihr Fachmänner dem zu?

    Ich als Laie würde sagen, dass das Verkleben bei der Wanddämmung ja auch aufwändig und teuer ist, so dass der Verarbeitungsaufpreis besser in eine dicke Platte mit mehr Dämmung investiert wird?

    Um die Kältebrücken zu vermeiden gibt es doch auch extra die Stufenfalzen.

    Was favorisiert ihr?

    Viele Grüße

    Johannes
     
  7. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    4
    Kältebrücken gibt es keine ... es gibt "nur" Wärmebrücken (!)

    2lagig würde ich nie verlegen ... die Platten für den lastabtragenden
    Bereich haben einen Stufenfalz bei sauberen Untergrund (auf
    Sauberkeitsschicht) kann man die press verlegen, WLG 035 o. 040
    iss mir echt jacke ... wichtiger wär mir die Zulassung für den
    lastabtragenden Bereich und die druckfestigkeit = > 4000ender Styrodur
    lieber noch 5000ender ... aber der grosse Preisunterschied halt :)
     
  8. #8 BauKran, 22.10.2009
    BauKran

    BauKran

    Dabei seit:
    15.05.2009
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Duisburg
    Hallo,

    herzlichen Dank für die schnelle Antwort. Ja, der Preis hat mich auch schlucken lassen.

    Wenn schon das mehrlagige "Verlegen" unter der Bodenplatte nicht anzuraten ist, dann ist das mehrlagige "Verkleben" auf den Kellwänden auch nicht zu empfehlen?

    Viele Grüße

    Johannes
     
  9. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    5.839
    Zustimmungen:
    198
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    @Josef hier ein weiterer Thread von flottimat
     
Thema:

Extruderschaumplatten

Die Seite wird geladen...

Extruderschaumplatten - Ähnliche Themen

  1. Vliestapete auf Extruderschaumplatten anbringen

    Vliestapete auf Extruderschaumplatten anbringen: Hallo, ich habe folgendes Vorhaben: Eine nicht mehr benötigte Kelleraußentüre soll mit Extruderschaumplatten (Hartschaumplatten) beklept und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden