EZB Zinsentwicklung, ich bin verwirrt.

Diskutiere EZB Zinsentwicklung, ich bin verwirrt. im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, ich verwechsel da immer was, habe hier 2 Zeitungsartikel liegen die meiner Meinung nach das Gegenteil aussagen. Sind folgende Sätze...

  1. FlorianB

    FlorianB

    Dabei seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    ich verwechsel da immer was, habe hier 2 Zeitungsartikel liegen die meiner Meinung nach das Gegenteil aussagen.

    Sind folgende Sätze die ich jetzt mal formuliert habe prinzipiell richtig, oder ist es genau andersrum?

    1.)
    Die EZB will umbedingt die Inflation bekämpfen, deshalb wird sie den Leitzins erhöhen und damit werden die Kreditzinsen steigen.

    2.)
    Die EZB hat um die Konjunktur Angst, und um diese zu stützen senkt die EZB die Zinsen und damit werden Baukredite billiger.

    richtig?

    Grüße
    Florian
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Isolierglas, 8. August 2008
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    Die Entscheidung der EZB wird in Richtung steigende Zinsen gehen, um die Inflation zu bekämpfen - es sei denn, sie entscheidet sich, die Zinsen zu senken, um die Wirtschaft zu beleben...

    Aus diesem Grund kann sehr schlecht entschieden werden, welcher Effekt stärker sein wird.

    Aber: Fällt der Ölpreis, fällt die Inflation, fallen die Zinsen... ;-)
     
  4. Stefan61

    Stefan61

    Dabei seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    StB
    Ort:
    Hannover
    Glauben Sie. Die Nationalökonomie glaubt hingegen, daß es einen grundlegenden Unterrschied gibt zwischen relativen Preisen (z. B. Öl) und absoluten Preisen, also dem Preisniveau. Die Inflation dem Ölpreis zuzuschreiben ist nur eine billige Entschuldigung der EZB, die es nicht schafft, ihren Auftrag der Preisniveaustabilisierung zu erfüllen.

    Zu FlorianB: Prinzipiell sind die Sätze richtig. Allerdings beobachtet man oft, daß bei einer Leitzinserhöhung zwar die kurzfristigen Zinsen steigen, gleichzeitig aber die langfristigen (z. B. Hypotheken-) Zinsen sinken. Der Grund: In die langfristigen Zinsen gehen die Inflationserwartungen ein.
     
  5. FlorianB

    FlorianB

    Dabei seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    dank euch beiden.

    Stefan62:
    Na das wäre ja schön, dass würde ja für langfristige Zinsen bedeuten das sie nur am fallen sind, bei der Zinserhöhung und Zinssenkung.

    Naja, warten wir es ab, ich glaube ja eher das die Konjunkturschwäche demnächst zuschlagen wird, und die EZB die Zinsen senkt und die 15-25 Jahres Baufinanzierungszinsen wieder etwas zurück kommen (hoffentlich).

    Laut personalisierten Interhyp Zinsradar sind die 15 Jahres Zinsen von 5,57 auf 5,40 in den letzten 2 Wochen gefallen. Mal schaun wie es so weiter geht....
     
  6. Stefan61

    Stefan61

    Dabei seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    StB
    Ort:
    Hannover
    Bedenken...

    ...Sie aber, FlorianB: Der Kapitalmarkt bildet an jedem Tag die Erwartungen der Marktteilnehmer über die künftige Zinsentwicklung ab. Es ist daher kein Zufall, daß in Umfangen unter Analysten stets ebenso viele mit steigenden Zinsen rechnen wie mit fallenden. Anders kann es auch gar nicht sein, denn wenn alle mit steigenden Zinsen rechneten, würden die Zinsen sofort steigen. Ähnlich verhält es sich mit Aktienkursen.

    Sie als Laie sollten sich deshalb über alles Mögliche Gedanken machen, aber nicht über die Zinsentwicklung. Denn Sie können den Markt ohnehin nicht schlagen. Überlegen Sie lieber, ob Ihr Bauvorhaben beim aktuellen Zinssatz machbar ist, und schreiben Sie dann fest!
     
  7. FlorianB

    FlorianB

    Dabei seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Berlin
    Hallo Stefan61,

    die Finanzierung ist schon machbar, doch möchte man (ich) natürlich nicht zu Hochzinsphasen abschließen.

    Bei uns sieht es so aus das wir im März 2009 anfangen wollen zu bauen, wir müssten also spätestens im Febr. 2009 einen Vertrag für die Hausfinanzierung unterschreiben.

    Jetzt heißt es den Markt beobachten, wie werden sich die Zinsen verändern.

    Bei meinen Beispiel von 5,57% und jetzigen 5,40% (laut Zinsradar) Angeboten macht das an gezahlten Zinsen für die Bank einen Unterschied von 3.086,29EUR aus. Okay, ist jetzt auf 24 Jahre Laufzeit auch nicht so wahnsinnig viel, aber immerhin.

    Momentan kann man ja der Presse entnehmen das viele Analysten mit gleichbleibenden Zinsen bis gegen Jahresende rechnen, und dann mit einer 0,25% Zinssenkung. Deshalb sinken vermutlich die Zinsen auch etwas. Wobei man ja nicht verschweigen darf das sie in den letzten Monaten auch stark angestiegen sind. Vielleicht habe ich und die vielen anderen die sich grade mit den Thema Hausbau beschäftigen ja Glück, und wir kommen nochmal in die Richtung von 5,0%.

    Viele Grüße...
     
  8. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Es gibt nur eine glückseligmachende Methode: Abschliessen, wenn man glaubt es sei günstig genug und man es sich leisten kann und dann nie wieder auf die Zinssätze schielen, es sei denn man ist Masochist, dann natürlich täglich auf die Zinsen schauen.

    Thomas

    Sagt der Masochist zum Sadisten: "Bitte quäl mich" - Antwort des Sadisten: "Nööö"
     
  9. baufibemu

    baufibemu

    Dabei seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Finanzierungsberater
    Ort:
    Grafenrheinfeld
    Benutzertitelzusatz:
    Baufinanzierungsvermittler
    Die KfW hat heute ihre Konditionen für die meisten Programme gesenkt. Dies ist meist ein guter Indikator dafür, dass der rasante Zinsanstieg der letzten Wochen erst einmal ein Ende hat. Auch die meisten Banken haben ihre Konditionen wieder nach unten geschraubt.

    Ich würde allerdings nicht auf einen großartig weiter fallenden Markt wetten, sondern lieber Tage mit Zinsschwankungen nach unten dazu nutzen, um meine Zinsen festzuschreiben.

    Die Frage ist was findet man selbst schlimmer: Wenn man jetzt zu vielleicht 5,40 % festschreibt und Anfang 2009 feststellt, dass man das Darlehen jetzt zu 5,10 % haben könnte, oder es jetzt nicht macht und man dann feststellen muss, dass die Zinsen bei 6,00 % stehen.

    Beste Grüße
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. WAGNMA

    WAGNMA

    Dabei seit:
    12. November 2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Berater
    Ort:
    Breitenau
    Der Euro Bund Future ist immer interessant zu beobachten und der liegt mittlerweile wieder über 114 EUR. Das heißt, dass das Zinsniveau vorest stabil (seitwärts) bleibt. Jedoch kann sich sowas schnell ändern. Ich habe derzeit das Gefühl, dass die Zinsen ok sind.

    Meine letzten Angebote (unter Berücksichtigung von Beleihung, Bonität etc) liegen bei 5,32 % Eff für 15 Jahre
     
  12. FlorianB

    FlorianB

    Dabei seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    Danke, aber eine Frage, mein Zinsradar sinkt die ganze Zeit, was ja schön ist, aber der Euro Bund Future stieg von 109 auf 114. Deshalb noch mal für dumme:

    Wenn der Euro Bund Future steigt, dann steigen die 15/20 Jahre Baufinanzierungszinsen?`
    Wenn der Euro Bund Future fällt, dann fallen die 15/20 Jahre Baufinanzierungszinsen?

    Oder was soll mir dieser tolle Future sagen? Auf was muss ich hoffen?

    Momentan bin ich auf den hoffnungstrip das sich da nicht mehr viel bewegen wird, und ich auch in 3-4 Monaten noch mind. für die ungefähr gleichen Konditionen abschließen kann. Allerdings dann mit den Vorteil das die Bereitstellungszinsen entfallen, denn es macht ja schon einen deutlichen Zinsunterschied ob ich für 12 Monate Bereitstellungsfreie Zeit (Bauende Sept. 09) oder für 8 Monate anfrage. Das lassen sich die Banken ja wirklich bezahlten.

    Grüße
    Florian
     
Thema:

EZB Zinsentwicklung, ich bin verwirrt.

Die Seite wird geladen...

EZB Zinsentwicklung, ich bin verwirrt. - Ähnliche Themen

  1. Flachdach aus Holz Sanierung -verschiedene Meinungen -bin verwirrt

    Flachdach aus Holz Sanierung -verschiedene Meinungen -bin verwirrt: Liebe Experten, so langsam wächst mir die Sache mit einer geplanten Flachdachsanierung über den Kopf. Ich bekomme so verschiedene Meinungen von...
  2. Klingel abgefallen . Trafo im Klingel?? Nun verwirrt.

    Klingel abgefallen . Trafo im Klingel?? Nun verwirrt.: Moinmoin, Bin grad nach Hause gekommen und seh die Klingel auf dem Boden liegen. Nun liegen da die Klingel und meines Erachtens der Trafo. Hab...
  3. Ezb

    Ezb: http://www.nzz.ch/wirtschaft/ezb-senkt-leitzins-ueberraschend-auf-rekordtief-1.18377096 so langsam sollte man seine Kontostände prüfen.
  4. Neue Heizung total verwirrt

    Neue Heizung total verwirrt: Hallo zusammen Ich hoffe ich bin hier mit meiner Frage richtig, habe nichts anderes Gefunden, wenn nicht bitte Verschieben. Also wir haben...