Fachgerechte Abdichtung der Bodeneinstandsprofile unter einer Hebe-Schiebetüre

Diskutiere Fachgerechte Abdichtung der Bodeneinstandsprofile unter einer Hebe-Schiebetüre im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, wir haben neu gebaut und ich habe jetzt eine Frage zu der Abdichtung der Bodeneinstandsprofile welche unter unseren...

  1. #1 Filzstift001, 9. November 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. November 2015
    Filzstift001

    Filzstift001

    Dabei seit:
    9. November 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo zusammen,

    wir haben neu gebaut und ich habe jetzt eine Frage zu der Abdichtung der Bodeneinstandsprofile welche unter unseren Hebeschiebetüren eingebaut wurden. Diese wurden nicht zusätzlich abgedichtet, was aus meiner Sicht wahrscheinlich jedoch notwendig wäre. Ich bitte euch daher um eure Einschätzung.

    Zum Aufbau. Die Hebeschiebefenster stehen auf Bodeneinstandsprofile direkt auf der Bodenplatte (nicht unterkellert). Die Fuge zwischen Bodeneinstandsprofil und Bodenplatte wurde mit ist_egal_band 100mm überklebt. Bis dahin wurde mit ist_auch_egal_masse abgedichtet. Siehe auch Foto. Darüber kam dann noch die Dämmung (welche auf dem Foto noch fehlt).


    Schon mal vielen Dank für Eure Hinweise.

    IMG_2443.jpg


    P.s.: Wie kann ich denn das Foto drehen? Leider finde ich hierfür keine Funktion.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. GWeberJ

    GWeberJ

    Dabei seit:
    12. Dezember 2013
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Jena
  4. rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    was sagt der detailplan aus???
     
  5. #4 Filzstift001, 10. November 2015
    Filzstift001

    Filzstift001

    Dabei seit:
    9. November 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Danke für das PDF.
    Liegt aus eurer Sicht ein Mangel vor, oder gibt es auch Bodeneinstandsprofile welche nicht mehr zusätzlich abgedichtet werden müssen?
     
  6. #5 Filzstift001, 17. November 2015
    Filzstift001

    Filzstift001

    Dabei seit:
    9. November 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Was meinen denn die Experten zu der Abdichtung der Profile?
     
  7. Metallmann

    Metallmann

    Dabei seit:
    20. November 2015
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Abteilungsleiter/ Sachverständiger
    Ort:
    Gescher
    Benutzertitelzusatz:
    Verfahrenstechniker - Metallbaumeister/ SFM
    Was wird denn vertraglich geschuldet, oft wird dieser Fußpunkt ausgenommen und ist vom "Dachdecker" abzukleben.

    Wir weisen in unseren Angeboten ausdrücklich darauf hin, dass wir diese Leistung nicht bringen; auch das einziehen einer Repanolfolie unterlassen wir, da der Dachdecker

    diese wieder abschneidet und seinen eigene klebt.
     
  8. rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    was aus fachlicher sicht absoluter humbug ist!!!
     
  9. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Es ist doch nicht so schwer... Die Sohlenabklebung wird über die Stirnkante der Bodenplatte hinweg gezogen und verklebt, anschließend wird vom Fensterbauer das Dichtband geliefert und mit der Sohlenabdichtung & Vertikalabdichtung verbunden, wenn das Fenster Flächenbündig mit der Innenwandschale steht. Anschließend ist alles dicht und es entstehen auch keine Feuchtigkeitsbrücken.
     
  10. rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    Kalle - am besten ist, wenn der fensterbauer den folienstreifen in der werkstatt gleich am fenster anbringt und der wird dann auf die abdichtung des schwarzen mannes aufgeklebt und ggf. in die klemmschiene eingebunden.
     
  11. Metallmann

    Metallmann

    Dabei seit:
    20. November 2015
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Abteilungsleiter/ Sachverständiger
    Ort:
    Gescher
    Benutzertitelzusatz:
    Verfahrenstechniker - Metallbaumeister/ SFM
    Hallo Rolf,

    da gebe ich dir recht; ist aber leider gängige Praxis.
     
  12. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Dann ändert das in eurer Gilde - damit der DD nicht gezwungen ist irgendwas außerhalb der Fachregeln mit FSK abzudichten und sich in Teufelsküche zu bringen. ;)
     
  13. rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    Kalle - die planvorgabe ist entdscheidend, nicht eine entscheidung einer gilde.

    viele planer beherrschen das nicht mehr und geben hier in form einer mangelhaften planvorlage den einzug in die teufelsküche vor.
     
  14. Metallmann

    Metallmann

    Dabei seit:
    20. November 2015
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Abteilungsleiter/ Sachverständiger
    Ort:
    Gescher
    Benutzertitelzusatz:
    Verfahrenstechniker - Metallbaumeister/ SFM
    Hallo Kalle,

    es war bis vor ein paar Jahren in unserer “Gilde“ gängige Praxis bodentiefe Elemente mit einer eingezogenen Folie auszuliefern, selbst mit Wissen um die Spezifikation der Folie wurde diese abgeschnitten und eine vom Dachdecker mit darauf abgestimmten Kleber verwandt.
     
  15. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Der Dachdecker kommt doch gar nicht mehr an, wenn das Fenster verbaut ist oder hab ich jetzt was verpasst? :think
     
  16. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ich habe schon etliche Fenster eingedichtet, Dachdecker beherrschen sowas, im Gegensatz zu vielen Fenster- oder Tiefbauern ;)
     
  17. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Wir sind ja auch dafür ausgebildet :D Mir ging es eher um die Aussage, dass der DD das Band wegschneidet und ersetzt. Was irgendwie wenig Sinn macht, wenn es denn schon mal da ist. Andernfalls bleibt ja meist nur noch FSK und das ist ja bekanntermaßen dafür nicht zugelassen, wenn es auch funktioniert *hust*
     
  18. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ich schneide das dusselige Band auch weg und nehme Flüssigkunststoff. Das hält wenigstens! Wenn die Archis da keine vernünftige Planung für abliefern dann müssen sie damit leben das ich in meinem System bleibe und nicht irgendwie noch das System des Fensterbauers integriere.
    Neee, das können die dann schön selber machen, ich nicht...
     
  19. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Lass das nicht Eric lesen, der lüncht dich :D Schon Erfahrungen mit KSK Bahnen gemacht für den Anwendungsfall?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Filzstift001, 23. November 2015
    Filzstift001

    Filzstift001

    Dabei seit:
    9. November 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Wir haben mit einem GU gebaut und daher solche Details nicht im Einzelnen vereinbart. Daher sollte doch die DIN die Grundlage darstellen, oder?
    Die Frage ist nur, ob der Stand auf dem Foto als Bauwerksabdichtung fachgerecht ist, oder ob die Kunststoffprofile nach DIN nochmals separat abgedichtet werden müssen (mal ganz egal von welchem Gewerk).
     
  22. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Die DIN stellt immer die Grundlage da, da es a.R.d.T. ist. Die Frage ist nur wer die GOK geplant hat, diese festgelegt hat und evtl. nachträglich geändert hat.
     
Thema:

Fachgerechte Abdichtung der Bodeneinstandsprofile unter einer Hebe-Schiebetüre

Die Seite wird geladen...

Fachgerechte Abdichtung der Bodeneinstandsprofile unter einer Hebe-Schiebetüre - Ähnliche Themen

  1. Abdichtung einer Dachterrasse

    Abdichtung einer Dachterrasse: Hallo, wir interessieren uns für ein älteres Einfamilienhaus (Baujahr: in den 50er Jahren). An das ursprüngliche Haus wurde Ende der 80er Jahre...
  2. Tür von der anderen Wohnung abdichten wegen den Geräuschen

    Tür von der anderen Wohnung abdichten wegen den Geräuschen: Hallo, im Flur (5meter lang und 4 meter breit) gibt es eine Tür (2 meter hoch), die zur andere Wohnung führt, aber die ist verschraubt, weil keine...
  3. Abdichten der Balkontür, fixieren der noppenfolie

    Abdichten der Balkontür, fixieren der noppenfolie: Hallo zusammen, Da es jetzt wieder nass wird und ich endlich die Zeit dazu habe, möchte ich die Balkontüren abdichten. Die Aussenanlage wird...
  4. Ständerwerk Wand mit Schiebetür?

    Ständerwerk Wand mit Schiebetür?: Hallo wir bauen gerade unseren Keller aus und haben dort auch eine neue Trennwand vorgesehen. Ich habe die Wand mit einem Ständerwerk und...
  5. Stützmauer ohne Fundament - Abdichtung Bodenplatte

    Stützmauer ohne Fundament - Abdichtung Bodenplatte: Hallo zusammen, da unser Architekt noch 2 Wochen im Urlaub ist, wende ich mich an Euch und bitte um Hilfe."Die Im UG unseres Hauses haben...