fachgerechte Anbringung von Blechabdeckungen?

Diskutiere fachgerechte Anbringung von Blechabdeckungen? im Baumurks in Wort und Bild Forum im Bereich Rund um den Bau; Mit diesen Blechabdeckungen aus Titanzink sollten die Stirnseiten unserer Balkonpfetten vor der Witterung geschützt werden: [ATTACH] [ATTACH]...

  1. rose24

    rose24

    Dabei seit:
    15.09.2013
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamtin
    Ort:
    Wasserburg am Inn
    Mit diesen Blechabdeckungen aus Titanzink sollten die Stirnseiten unserer Balkonpfetten vor der Witterung geschützt werden:

    DSCF1294.jpg

    DSCF1295.jpg

    Ist so eine "Befestigung" durch Ankleben üblich und fachgerecht? Der Spengler behauptet ja. Ich habe so einen Murks bisher nicht für zulässig erachtet. :mauer
    Der GÜ will jetzt aufgrund der Mängelanzeige, dass der Spengler die Bleche auf "Kulanz" mit Spenglerdichtschrauben aus Edelstahl anschraubt.

    Eigentlich hätte ich mir die Mängelanzeige gerne gespart, aber da insgesamt 20 solche Bleche angeklebt wurden und diese durchaus auch jemanden auf den Kopf fallen könnten, habe ich eine fachgerechte Anbringung verlangt.
     
  2. #2 Gast56083, 19.06.2015
    Gast56083

    Gast56083 Gast

    is da ein Zollstock als Unterlage reingeklebt? ernsthaft?
     
  3. rose24

    rose24

    Dabei seit:
    15.09.2013
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamtin
    Ort:
    Wasserburg am Inn
    Ja! :yikes Der Spengler sagt, bisher hätte das immer gehalten! :mauer :mauer :mauer
     
  4. #4 Gast56083, 19.06.2015
    Gast56083

    Gast56083 Gast

    ok, ich bin kein Blechner, aber das...bei uns in Bayern! Für mich unfassbar. ;)
    Und jetzt soll ins Strinholz geschraubt werden? Da würd ich jetzt auch mal warten was ein Profi hier dazu sagt.

    Was ist denn das eigentlich für ein "Unterleger" auf dem Träger?
     
  5. rose24

    rose24

    Dabei seit:
    15.09.2013
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamtin
    Ort:
    Wasserburg am Inn
    :offtopic:

    Der ganze Balkon ist kompletter Murks und derzeit Gegenstand einer gerichtlich angeordneten Begutachtung. Diese wurde im Mai durchgeführt, das Gutachten soll Ende Juni fertig sein.
    Deshalb ist mir inzwischen auch egal, ob ins Stirnholz geschraubt wird oder nicht - der Balkon muss sowieso komplett neu gemacht werden, egal was bei Gericht 'rauskommt. Wahrscheinlich müssen auch die Träger abgeschnitten werden, weil diese in die Holzdecke laufen und nur sehr unzureichend vor Witterung geschützt sind. Der "Unterleger" ist Teil des konstruktiven Holzschutzes - wie man aber an den Verlaufsspuren sehen kann, wenig erfolgreich, da zu weit ausgeklinkt...

    Ja - auch in Bayern ist nicht alles Gold was glänzt! :motz
     
  6. #6 Gast56083, 19.06.2015
    Gast56083

    Gast56083 Gast

    ah ok...verstehe.
    Nicht falsch verstehen, aber ich musste nach Deinem letzten post grad an die Kuh Elsa denken...

    Alles Gute bei den, offenbar wirklich großen, Problemen...
     
  7. #7 WerniMB, 19.06.2015
    WerniMB

    WerniMB

    Dabei seit:
    17.09.2014
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    21
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Wernigerode
    Das spart zumindest das Abmessen der Unterleger :bounce:

    Warum sollen dort überhaupt Abdeckungen montiert werden? Die beeinträchtigen doch allenfalls das Trocknen der Flächen, falls diese nass werden. Stehendes Wasser ist hier doch nicht zu erwarten.

    ...und Gruß
     
  8. rose24

    rose24

    Dabei seit:
    15.09.2013
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamtin
    Ort:
    Wasserburg am Inn
    ...danke! Ja, Kuh Elsa trifft es ziemlich gut.
     
  9. rose24

    rose24

    Dabei seit:
    15.09.2013
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamtin
    Ort:
    Wasserburg am Inn
    ...das wüsste ich gerne vom GÜ, der angeblich auch Zimmerermeister ist... :think
     
  10. #10 Frau Maier, 19.06.2015
    Frau Maier

    Frau Maier

    Dabei seit:
    28.01.2015
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Bodensee
    Und wenn, dann wird mit Holz abgedeckt, so wie man es seit Jahrhunderten macht.
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nix Stirnholz, der klebt vorher einen Zollstock drauf und schraubt dann in den Zollstock. :mega_lol:

    oder er spritzt noch Bauschaum drunter und verkauft das als Wärmedämmung. :D
     
  12. #12 OLger MD, 19.06.2015
    OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Darum ja auch die Meterstäbe [Einbau in Teillängen] als Abstandhalter, damit es keinen Kontakt zwischen Blech und Stirnholz gibt. Quasi damit eine Hinterlüftung entsteht. Geschützt werden soll das Stirnholz vor Schlagregen / direkter Sonneneinstrahlung - wenn überhaupt.

    Alternative wäre, an der Stirnseite oben ca. x cm senkrechte Stirnfläche belassen und dann unter ca. 45° die untere Ecke abzusägen.
     
  13. #13 Gast036816, 19.06.2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    wenn, dann als 'zusätzliche' wärmedämmung.
     
  14. #14 Kalle88, 19.06.2015
    Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16.08.2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Was das Frauenhofer Institut entsprechend widerlegt hat. Das hat nämlich mal an Deckelschalungsfassaden getestet, wie sich der Schrägschnitt am unteren Ende auf die Verwitterung des Holzes ausübt und festgestellt, dass die Verwitterung ob schräg oder waagerecht gleich ist.

    @ TS: Spenglerschrauben weil die Kappen abfallen? Ich würde die Kappen ganz weg lassen. Woraus geht hervor, dass ich Hirnholz im besonderem Umfang vor Witterung schützen muss? Ein ungeeignetes Holz wird damit nicht weniger ungeeignet. Der Fehler liegt wenn dann schon an der Materialwahl, wenn man gezwungen ist etwas für welchen Anwendungszweck auch immer zu schützen. Es dürfte sich sogar so verhalten, dass durch den Abstand erst recht eine Beaufschlagung mit Tauwasser einstellt. Dann ist sie gegen Schlagregen geschützt im Tauwechsel aber voll ausgesetzt. Denn wo keine Luft ist, da kann an metallischen Oberflächen auch nix kondensieren.

    Man kann sich eher fragen ob die Arbeit überhaupt Not getan hätte und ob du sie hättest bezahlen müssen.

    Die Befestigung mittels Spenglerschraube dürfte genauso wenig Gehalt haben wie das Ankleben! Die Maßnahme gehört hinterfragt und mit Sinn befüllt werden - meiner Meinung nach.
     
  15. rose24

    rose24

    Dabei seit:
    15.09.2013
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamtin
    Ort:
    Wasserburg am Inn
    Ja - nur dass ich mich in die Mängelbehebung ja nicht einmischen darf.
    Bezahlt haben wir die Bleche übrigens nicht - sondern der Herr GÜ hat sie für notwendig erachtet, nachdem wir den konstruktiven Holzschutz der gesamten Balkonkonstruktion in Frage gestellt haben.
     
  16. #16 Kalle88, 19.06.2015
    Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16.08.2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Konstruktiver Holzschutz = DIN 68800. Für Informationen hat die mehrere Tage Lesestoff :D
     
  17. rose24

    rose24

    Dabei seit:
    15.09.2013
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamtin
    Ort:
    Wasserburg am Inn
    So ist es. Und unser Gutachter ist anhand der DIN 68800 zu dem Ergebnis gekommen, dass es am konstruktiven Holzschutz überall fehlt...
    Wohlgemerkt: der GÜ ist angeblich Zimmerermeister! :yikes :yikes :yikes

    Aber lassen wir das. Mir ging es hier nur um die Befestigung der Blechtafeln. Der Balkon ist sowieso Schrott. :(
     
  18. #18 Kalle88, 19.06.2015
    Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16.08.2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Spenglerschraube = Loch = Undichtgkeiten Wenn das Werk aber den Anspruch an Schutz und damit Dichtheit stellt ist eine Durchdringung ja irgendwie fehl am Platz. Direkte Befestigungen bei Blecharbeiten sind in der Regel nicht zulässig. Nur in Ausnahmen geduldet aber weiterhin nicht gern gesehen. In vertikalen Flächen ist das nicht soooo schlimm - also muss man über die Schraube keine Wissenschaft anfertigen. Sinnvoller wäre aber wohl ein Deckanstrich der ungenügenden Balkenkonstruktion, der wohl auch über die DIN definierbar wäre, wenn hier sträflich falsches Holz zum Einsatz kam. Konstruktiv hätte man es auch anders lösen können. mit einer ggf. Abdeckung, die steil genug geneigt ist und soweit übersteht, dass der Balkenkopf restlos vom Wasser verdeckt ist. Ob das nötig wäre, da soll sich jemand drum bemühen der dafür bezahlt wird :)
     
  19. rose24

    rose24

    Dabei seit:
    15.09.2013
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamtin
    Ort:
    Wasserburg am Inn
    ...wie werden dann die Bleche normalerweise befestigt?
     
  20. #20 Gast036816, 19.06.2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    blech drauf bappen ist auch nur eine notlösung.

    bei deinem bauvorhaben wurden anscheinend wahre baumurks-orgien gefeiert.

    hast du noch ein paar korken in der schublade?
     
Thema:

fachgerechte Anbringung von Blechabdeckungen?

Die Seite wird geladen...

fachgerechte Anbringung von Blechabdeckungen? - Ähnliche Themen

  1. Stromkabel, Erdkabel im Keller, wie fachgerecht ausführen im Altbau, wer trägt die Kosten?

    Stromkabel, Erdkabel im Keller, wie fachgerecht ausführen im Altbau, wer trägt die Kosten?: Guten Morgen, ich war mir nicht sicher, wonach ich genau im Forum suchen sollte, daher vielleicht ein Doppelpost. Wir haben einen Altbau gekauft,...
  2. Fachgerechtes Aufarbeiten einer Decke.

    Fachgerechtes Aufarbeiten einer Decke.: Hallo an die Malerexperten, Folgendes Problem besteht: eine mit Rigipsplatten beplankte und mit einem Rollputz beschichtet Deckenoberfläche...
  3. Ist dieses Übergangsprofil eine fachgerechte Ausführung vom Profi?

    Ist dieses Übergangsprofil eine fachgerechte Ausführung vom Profi?: Schönen guten Abend, in unserer Wohnung wurde im Wozi der alte Teppichboden von einem Meisterbetrieb für Bodenbeläge, entfernt, der Estrich...
  4. Schächte Füllen und Vorbauwand fachgerecht ausführen

    Schächte Füllen und Vorbauwand fachgerecht ausführen: Liebes Bauexpertenforum, wir möchten nun unsere untere Etage in angriff nehmen und ich habe ein paar Fragen, ich hoffe ihr könnt mir...
  5. Wie Natursteinfensterbank innen fachgerecht an neue Holzfenster anbringen ?

    Wie Natursteinfensterbank innen fachgerecht an neue Holzfenster anbringen ?: Hallo erstmal, meine erste Frage an die Fachwelt: Wir haben neue Holzfenster bekommen, die sitzen im Gegensatz zu den alten nicht mehr...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden