Fallschutz Vorrichtung

Diskutiere Fallschutz Vorrichtung im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Ich habe bei mir 2 Fenster, die eine äusserst tiefe Öffnung haben. Die Fenster sind ca. 50 cm über dem Boden und dafür sind sie nur ca. 1,70 hoch...

  1. Knuschti

    Knuschti

    Dabei seit:
    13. Oktober 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HGA
    Ort:
    Schweiz
    Ich habe bei mir 2 Fenster, die eine äusserst tiefe Öffnung haben. Die Fenster sind ca. 50 cm über dem Boden und dafür sind sie nur ca. 1,70 hoch (ab dem Boden) So wie man mir sagte, muss nun eine Absturzsicherung angebracht werden. U.U. sogar 2 Stangen übereinander, damit auch Kinder z.B. nicht herausfallen können. Ich finde es aber nicht schön und bin für Vorschlage offen, die zu einem 300 jährigen Haus auch passen würden. Ausserdem kenne ich die Vorschriften nicht.
    Besten Dank für eine Antwort,
    Knuschti :winken
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. zwerg99

    zwerg99

    Dabei seit:
    28. März 2008
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauelemente Fachverkäufer Baumarkt
    Ort:
    Dresden
    Ob ich nun Richtig liege , können u.U. die Kollegen und Profis besser bewerten. Mir würde als erstes so Salop gesagt einfallen Kipp vor Dreh mit passendem Griff (TBT von HOPPE )abschließbar oder mit Drehsperre arbeiten. Aber da find ich persönlich Kipp vor Dreh besser. In wieweit das zulässig ist, muss ich wieder passen. Aber da gibts ja unsere Experten für.
     
  4. Pelztier

    Pelztier

    Dabei seit:
    21. November 2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Trier
    ist nicht zulässig, da man ja immer noch durchs Glas fallen kann. Da nützt Dich kipp vor dreh gar nix.

    Knutschi, Du wirst wohl nicht um die Stangen herumkommen.
     
  5. Knuschti

    Knuschti

    Dabei seit:
    13. Oktober 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HGA
    Ort:
    Schweiz
    Na dann halt. Ich wollte vermeiden, dass die Mieter das Gefühl haben in einem Gefängniss zu wohnen :o
    Aber ich habe schon verschiedene Arten angesehen. Im Moment scheinen ja dicke, gebürstete Chromstahl Stangen modern zu sein. Mir gefallen schwarze/ dunkelgraue, gedrehte Schmiedeisen besser. Ich habe halt eine Holzschindel Fassade....
    Falls noch einer einen Link mit guten Beispielbildern kennt.... her damit:wow
    Dann erst einmal vielen Dank für die Antworten,
    Grüsse aus dem Land der Berge,
    Knuschti
     
  6. weissnix

    weissnix

    Dabei seit:
    29. Juni 2009
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    Lerne zu klagen, ohne zu leiden
    knutschi,

    bau die betreffenden fenster aus und ersetze diese durch neue mit einem riegel auf der geforderten höhe.
    dann hast du kein gitter davor
     
  7. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
  8. #7 VolkerSchroeder, 20. Oktober 2009
    VolkerSchroeder

    VolkerSchroeder

    Dabei seit:
    12. November 2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    32257 Bünde
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt Sachverständiger Energieberater
    Notwendig ist das in vielen Bundesländern ab 100 cm Absturzhöhe (also Fussbodenhöhe bis Geländehöhe außen)

    Anscheinend gehen hier alle von einer größeren Absturzhöhe aus....oder hab ich was überlesen...?
     
  9. weissnix

    weissnix

    Dabei seit:
    29. Juni 2009
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    Lerne zu klagen, ohne zu leiden
    Hallo Vlker,

    ich gehe von einer 50 cm hohen Brüstung aus.
    Aber Deine Frage ist berechtigt...
     
  10. lulu66

    lulu66

    Dabei seit:
    2. Juni 2009
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Bonn
    Und gelten die deutschen Regelungen auch in (der) "Scheiz"?
     
  11. Pelztier

    Pelztier

    Dabei seit:
    21. November 2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Trier
    @ Volker

    Zitat von Knutschi:

    Also wat mut dat mut.
     
  12. Pelztier

    Pelztier

    Dabei seit:
    21. November 2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Trier
    mit dem Boden meine ich von innen! Und außen stürzt man ab. Moah echt verwirrend
     
  13. #12 VolkerSchroeder, 20. Oktober 2009
    VolkerSchroeder

    VolkerSchroeder

    Dabei seit:
    12. November 2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    32257 Bünde
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt Sachverständiger Energieberater
    ...in der Schweiz kenn ich mich da leider net aus.... :shades

    @Pelztier
    Wenn Sie 170 cm hoch sind und eine Brüstungshöhe von 50 cm vorh. ist, dann ist die Oberkante des Fensters 220 cm hoch. Ab dem Fußboden.
    Das sagt aber doch immer noch nix über die vorhandene Absturzhöhe aus. Oder?
     
  14. Pelztier

    Pelztier

    Dabei seit:
    21. November 2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Trier
    soll ich an meinem Verstand zweifeln??

    Knutschi schrieb:
    Bei einer Brüstungshöhe von 50cm und ebenerdigem Niveau stell ich doch eine solche Frage nicht hier ein! - oder?

    :bef1006:
     
  15. weissnix

    weissnix

    Dabei seit:
    29. Juni 2009
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    Lerne zu klagen, ohne zu leiden
    wie hoch ist denn nun die mögliche Absturzhöhe :mauer
     
  16. Pelztier

    Pelztier

    Dabei seit:
    21. November 2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Trier
    kommt auf das Stockwerk an @weissnix ;-)

    vielleich klärt uns ja knutschi in der Richtung noch auf.
    Jedenfalls führt kein Weg am franz. Balkon oder an TRAV-Verglasung vorbei!
     
  17. #16 VolkerSchroeder, 20. Oktober 2009
    VolkerSchroeder

    VolkerSchroeder

    Dabei seit:
    12. November 2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    32257 Bünde
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt Sachverständiger Energieberater
    @Pelztier

    aaaaalles schon erlebt...Situation Fertigbauabnahme mit dem Bauamt:
    Bodentiefe Festverglasungen - gut relativ breit (ca. 400 x 220 cm)
    Niveau Fußboden Innen = Niveau Plattenbelag außen

    Zitat des Amtsmenschen: "Und hier ist dann doch sicher auch VSG montiert" ....ich muss etwas fragend ausgesehen haben :cool:......."das ist ja Vorschrift".....größeres Stirnrunzeln bei mir.....:wow
    Ich hab dann vorsichtig gefragt, auf welche Vorschrift/Norm er sich jetzt bezieht....:bef1017:.....20 sekunden Pause....dann hat er sich mit anderen Dingen beschäftigt. :mauer:bef1018:

    Also soooo "ungewöhnlich" ist diese Frage gar nicht. :mauer

    Aber wir schweifen jetzt hier ab....Knutschi ist gefordert uns mehr Infos zu geben.
     
  18. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Lest...

    Ihr eigentlich, bevor Ihr spekuliert? :motz
    Das ist ein 300 Jahre altes Hexenhäuschen! Denkmalschutz bla, bla , bla
    Also ist weder die Frage mit "mach mal neue Fenster" noch mit Bauamt oder anderen Erwägungen zu erledigen.
    Mann mann mann..
     
  19. #18 Knuschti, 29. Oktober 2009
    Zuletzt bearbeitet: 29. Oktober 2009
    Knuschti

    Knuschti

    Dabei seit:
    13. Oktober 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HGA
    Ort:
    Schweiz
    Erst einmal danke für die Antworten. Ich habs vielleicht nicht ganz genau geschrieben...
    Also, der Raum ist ca. 2,2 Meter hoch. Die Fensteröffnung beginnt auf ca. 50 ca. und das Fenster ist ca. 1,3 m hoch (nicht 1,7, sorry) und schliesst etwa mit der Decke ab. Die Absturztiefe aussen beträgt ca. 4-5 Meter.
    Soweit ich das herausgehört habe, muss die Stange bei 1 m quer befestig werden. Also horizontal. Mich interessiert nun, ob ich ab dem 1 Meter alle 12 cm eine zusätzliche Stange anbringen muss.
    Die Aussenfassade ist geschützt und darf nicht (wesentlich) verändert werden.
    Ich denke hier geht die Sicherheit vor.
    Jetzt habe ich Fenster mit Schlüssel am Griff montiert. Vielleicht bekomme ich eine Ausnahmegenemigung??!
    @Pelztier. Was ist eine "TRAV-Verglasung" ?

    Grüsse aus der Schweiz :winken
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Knuschti

    Knuschti

    Dabei seit:
    13. Oktober 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HGA
    Ort:
    Schweiz
    [​IMG]

    Hier habe ich mal ein Bild, auf dem das Fenster von innen zu sehen ist.
    Danke, Knuschti
     
  22. Pelztier

    Pelztier

    Dabei seit:
    21. November 2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Trier
    TRAV ist in Deutschland die Abkürzung für "Technische Richtlinie für absturzsichernde Verglasungen". Klär mal ab was in der Schweiz gilt.
     
Thema: Fallschutz Vorrichtung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sanierungsvorschriften fallschutz fenster

Die Seite wird geladen...

Fallschutz Vorrichtung - Ähnliche Themen

  1. Elektrische Rolladen: Trotzdem manuelle Vorrichtung am Fenster für Kurbel ?

    Elektrische Rolladen: Trotzdem manuelle Vorrichtung am Fenster für Kurbel ?: Hallo zusammen, ich habe eine Eigentumswohnung gekauft, die Ende des Monats bezugsfähig sein soll. Jetzt habe ich heute bei einem Besuch auf...
  2. Aufwand für Badheizk. f. Mischbetrieb vorrichten und ausstatten

    Aufwand für Badheizk. f. Mischbetrieb vorrichten und ausstatten: Hallo zusammen, wie hoch ist in etwa der Zeitaufwand um einen Badheizkörper vom geplanten Elektroantrieb auf Mischbetrieb(mit FBH)...