falsche Betonbefüllung von Schalsteinen ...Rettung möglich ?

Diskutiere falsche Betonbefüllung von Schalsteinen ...Rettung möglich ? im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Beim Entfernen einer Schale wird das gesamte Wand destabilisiert und unreparabel beschädigt. Entscheidung liegt bei Ihnen… Hallo Yilmaz, warum...

  1. acii

    acii

    Dabei seit:
    07.04.2021
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    5
    Hallo Yilmaz,
    warum wird beim Entfernen des Schalstein die Wand destabilisiert ? Ein Schalstein hat keinerlei statische Wirkung.....oder liege ich hier falsch.

    Gruss
     
  2. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    6.772
    Zustimmungen:
    879
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Du liegst komplett falsch!
    Hast du die Statik für deiner Garage und kannst mir zukommen lassen? Nur wenn du willst…
     
  3. acii

    acii

    Dabei seit:
    07.04.2021
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    5
    warum wird die Wand destabilisiert , wenn der Schalstein entfernt wird ? der Schalstein hat doch keinerlei statische Wirkung ...oder liege ich falsch ?
    DAnke
     
  4. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    6.772
    Zustimmungen:
    879
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Habe ich ja bereits geschrieben das du komplett falsch liegst. Versuch mal ohne weiteres eine schale zu entfernen…
    Statisch sind beide Schalen relevant…
    Deswegen wollte ich ein Blick in Statik werfen
     
  5. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    8.503
    Zustimmungen:
    3.071
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Das liegt an deiner Verwendung verschwindet er in der Decke oder was hast du damit vor ....wenn die Durchbiegung dich nicht stört kannst es ja lassen - diese Lastverteilerplatten auf den Schalstein ...ist ja eh obsolet ..
    Nein , wad ein Schwachfug !!! Abriss und neu ohne Diskussion....keiner trennt Schalsteine halbseitig auf und schalt erneut und mit flüssigen Beton :bef1021::mauer
    Wasser ..diese Firma sollte froh sein das nicht alles abgerissen wird - du meinst zwar unten wäre OK aber das siehst du auch nicht wirklich - wurde hier in Abschnitten betoniert ..
     
    simon84 gefällt das.
  6. acii

    acii

    Dabei seit:
    07.04.2021
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    5
    sorry .... war ein doppelpost
     
  7. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    8.503
    Zustimmungen:
    3.071
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    @acii ist am Ende deine Entscheidung, dein Geld , dein Bauwerk , deine Nutzung etc obwohl dies nur zum Teil zutrifft - ich kann mir nicht vorstellen dass du einen TWP findest der solch eine 'versuchsweise Mangelbeseitigung ' auch nur im Ansatz erwägt.
     
    simon84 gefällt das.
  8. acii

    acii

    Dabei seit:
    07.04.2021
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    5
    Wie üblich wurde das Maximum an Schalsteinreihen ausgenutzt, es wurde also in 2.Steps betonieren... jeweils 5 Reihen.

    Die Wand sieht aus wie ein Schweizerkäse , ich habe bereits an mehreren Stellen , den Schalstein aufgebrochen (mit Stemhammer). Man merkt sofort ob Beton dahinter ist oder nicht...

    FInal warte ich nun auch noch auf das Feedback von meinem Statiker... wobei die Antwort sicherlich nicht überraschend sein wird ;-)

    Gruss
    Achim
     
  9. #29 chillig80, 18.09.2023
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    5.849
    Zustimmungen:
    2.482
    Dem geht's bestimmt wie mir, der sieht die kleine Garage und dann schaltet er gleich ab und kuckt nicht mehr genau hin...

    Es ist ja schon faszinierend, dass die überhaupt so große Fehlstellen hin bekommen haben. Würde man versuchen das gezielt so zu machen, man würde es nicht hinbekommen... Da fehlt jetzt eigentlich nur noch irgendein Spezialexperte, der vorschlägt das mit Bauschaum zu sanieren...
     
  10. acii

    acii

    Dabei seit:
    07.04.2021
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    5
    Mein Puls ist bei 180 bei diesem Thema... der Hinweis mit dem Bauschaum, hat mich jetzt doch zum schmunseln gebracht ;-)
    Mein Statiker hat sich mittlerweile auch gemeldet..... seine Antwort auf meine rhetorische Frage ;-) , brauch ich hier nicht weiter zitieren !!!
     
  11. acii

    acii

    Dabei seit:
    07.04.2021
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    5
    Hallo nochmals...
    heute gab es nochmals eine erneute Besichtigung mit der Firma und einem Statiker (welcher durch die Baufirma organisiert wurde)
    das positive zuerst... die Bastellösung ist vom Tisch und die Schalungssteine werden abgetragen.
    Der Reparaturvorschlag lautet wie folgt....
    • Entfernung der betroffenen Schalungssteine (die oberen 5 Reihen, ca. halbe Seite, Siehe Skizze unten Bereich 2)
    • Die Bewehrung wird herausgespitzt (also nicht entfernt) , sofern Schadhafte Bewehrung vorliegt wird diese ausgetauscht
    • Der entfernte Bereich wird dann komplett eingeschalt (mit Holzschallplatten)
    • Betoniert wird dann in zwei Zügen , da ansonsten die Schalung das Gesamtgewicht nicht aushält
    • Der kleine Bereich auf der Südseite (Bereich 1) scheint korrekt befüllt zu sein. Hier werden noch weitere Kontrollen durchgeführt. Dieser Bereich soll somit stehen bleiben , hilft bei Anbringung der Schalung.
    Für mich hört sich das nach einer gangbaren Lösung an ... habe etwas Sorge wie der neue Beton sich mit dem alten Beton verbinden wird. Speziell am Eck Richtung Südseite.

    Was ist eure Einschätzung dazu .... ??
     

    Anhänge:

  12. acii

    acii

    Dabei seit:
    07.04.2021
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    5
    hat keiner mehr eine Einschätzung dazu ? oder alle nur noch am Kopfschütteln :-)
     
  13. chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    5.849
    Zustimmungen:
    2.482
    Die Holzschallplatte war ja die Vorgängerin der Beton-CD, die Jungen kennen ja beides nicht mehr…

    Ansonsten hört sich das so einigermaßen OK an.
     
    Fred Astair gefällt das.
  14. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    8.503
    Zustimmungen:
    3.071
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Kann so gemacht werden , jetzt weiß ich auch das deine Träger mit betoniert werden , warum hier Dübel benutzt werden und die Anschlüsse nicht gleich verschweißt sind ist wieder etwas anderes ...aber warum einfach wenn es kompliziert geht
     
    chillig80 gefällt das.
Thema:

falsche Betonbefüllung von Schalsteinen ...Rettung möglich ?

Die Seite wird geladen...

falsche Betonbefüllung von Schalsteinen ...Rettung möglich ? - Ähnliche Themen

  1. Estrichtrennfuge falsch positioniert

    Estrichtrennfuge falsch positioniert: Liebes Forum, ich bräuchte Euren Rat. Bei unserem Neubau kam letzte Woche der Estrich rein. Heute durfte ich den Estrich betreten und habe...
  2. Falsches Aufmaß Außentüre / Eingangstüre - Mangel?

    Falsches Aufmaß Außentüre / Eingangstüre - Mangel?: Hallo zusammen, meine Mutter hat bei einer überregionalen Vertriebsfirma (H.... & H....) eine Außentüre bestellt. Nach ewigen Lieferverzögerungen...
  3. Estrichaussparung falsch platziert für freistehende Badewanne

    Estrichaussparung falsch platziert für freistehende Badewanne: Hallo zusammen, Wir bauen gerade ein Haus und haben es schlüsselfertig bestellt, wollen aber selbst eine freistehende Badewanne einbringen. Wir...
  4. Fensterbank falsch montiert?

    Fensterbank falsch montiert?: Guten Abend, leider ist uns nach 28 Jahren aufgefallen, dass zwei Fensterbänke in unserem Haus nicht richtig montiert sind. Die Auslässe vom...
  5. PV Kaskadierung falsch gemacht oder verstehe ich Sie nur nicht?

    PV Kaskadierung falsch gemacht oder verstehe ich Sie nur nicht?: Hallo an die PV Experten, Wir haben zwei Zähler, einen für unsere Wärmepumpe und deinen für den Haushaltsstrom und seit kurzem eine PV Anlage auf...