Falsche Klinkerplanung?

Diskutiere Falsche Klinkerplanung? im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo, nachdem ich mich in dieses Forum reingelesen habe, habe ich Bedenken gegenüber meinem geplanten Hausbau. Der Keller steht schon, die Decke...

  1. Bambus

    Bambus

    Dabei seit:
    12. Januar 2009
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zeichner
    Ort:
    Trier
    Hallo,
    nachdem ich mich in dieses Forum reingelesen habe, habe ich Bedenken gegenüber meinem geplanten Hausbau. Der Keller steht schon, die Decke ist betoniert. Die Bitumenbeschichtung ist bis zur Kellerdecke gezogen, nach den ersten Mauerreihen wird diese dann bis 0,5m hoch ans Mauerwerk aufgebracht. Soweit sogut.
    Mein Maurermeister hat mir erklärt das er den Klinkerstein auf die Bitumendickbeschichtung aufsetzen wird (hat er schon oft gemacht).
    Nun finde ich hier im Forum einen Beitrag wonach dies nicht zulässig ist. Mein Architekt sagt, das man das so machen kann.
    Wer hat nun recht, was ist die richtige Lösung?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Nicht zulässig! Nicht DIN Konform, Nicht der Richtlinie zur "Abdichtung mit kunststoffmmodifizierter Bitumendickbeschichtung" entsprechend , nicht den aRdT entsprechend.

    Ich kenne einen der fährt immer besoffen Auto :) Ist seit Jahren nix passiert, macht der immer so...
     
  4. Biker

    Biker

    Dabei seit:
    15. Juli 2005
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sänger, (Maurer u. Betonbaumeister)
    Ort:
    Kiel
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Bin der Meinung das es ein Produkt von Remmers gibt, welches eine Zulassung in diesem Bereich hat.
    Bin der Meinung es heist Profi-Bau-Dicht oder so. (ist ne KMB) mit Zulassung im Aufstandsbereich der Verblendung (Mauerwerk) , da eine Art Stützkorn als füller verwendet wird.

    Hoffe ich täusche mich da nicht...

    mfg
    Biker
     
  5. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Sonderkonstruktion, nicht Din konform, nicht aRdT... :) wie oben beschrieben

    Eine Zulassung / Prüfzeugnis o.ä. zeigt immer einen Hinweis auf eine Sonderkonstruktion
     
  6. Bambus

    Bambus

    Dabei seit:
    12. Januar 2009
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zeichner
    Ort:
    Trier
    Zum GLück hab ich das Forum hier gefunden!
    Der Bitumenanstrich reicht im Moment bis zur Deckplatte. Was kann man denn nach den "Regeln der Technk" tun um eine vernünftige Abdichtung unter die Klinker und an die Wand zu bekommen?
     
  7. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Eine Abdichtungsbahn Keine Schweißbahn!

    z.B. G 200 DD / EPDM Bahn ... die EPDM Bahn gibts sogar mit passendem Kleber :)
     
  8. Biker

    Biker

    Dabei seit:
    15. Juli 2005
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sänger, (Maurer u. Betonbaumeister)
    Ort:
    Kiel
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Kalt-Selbstklebende-Kunstoffbahn mit Voranstrich

    z.B.
    BT 21 KSK
    BT 26 Voranstrich

    mfg :winken

    oder sind die auch nicht aardt?

    Dann stell ich die Arbeit ein!
     
  9. Biker

    Biker

    Dabei seit:
    15. Juli 2005
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sänger, (Maurer u. Betonbaumeister)
    Ort:
    Kiel
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    und was ist denn eigentlich stand der Technik?
     
  10. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Stand der Technik ist was anderes, da fehlt die Langzeiterfahrung und die anerkennung der Fachwelt. Die Ausführung nach Stand der Technik würde (auch ohne Schaden) einen Mangel darstellen (Es sei denn der AG wurde über die Abweichung mit allen Vor und NAchteilen schriftlich hingewiesen)

    Ähhh ich kopier mal das entsprechende ein und hoffe du verstehst das?

    DIN 18195-4

    Für die waagerechte Abdichtung in oder unter Wänden sind
    – Bitumen-Dachbahnen mit Rohfilzeinlage nach DIN 52128,
    – Bitumen-Dachdichtungsbahnen nach DIN 52130,
    – Kunststoff-Dichtungsbahnen nach Tabelle 5 von DIN 18195-2 : 2000-08

    keine KSK Bahn

    gucken unter dem Produkt und Einsatzgebiete

    Zur Abdichtung von vertikalen und horizontalen
    Flächen, innen und außen an der Positivseite einsetzbar:
    – Zur Abdichtung von erdberührten Kellerwänden und
    Bodenplatten gegen Bodenfeuchte und nichtstauendes
    Sickerwasser. (Beanspruchung gemäß
    DIN 18 195, Teil 4).
    – Zur Abdichtung waagerechter und geneigter Flächen
    im Freien und im Erdreich sowie Wand- und Bodenflächen
    in Nassräumen gegen nichtdrückendes
    Wasser mit mäßiger Beanspruchung (gemäß
    DIN 18 195, Teil 5). (z. B. Balkone, Dachloggien,
    Terrassen, Garagenflachdächer mit Schutzschicht).
    – Als Abdichtung gegen kapillaraufsteigende Feuchtigkeit
    und als Wasserdampfbremse im Bodenbereich
    unter Estrichen
     
  11. #10 Ralf Dühlmeyer, 14. Januar 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ich erklärs mal so:
    KMB als Kellerabdichtung war vor 30 Jahren Stand der Technik, aber nicht von allen anerkannt und nicht in der DIN = Sonderkonstruktion
    Vor 20 Jahren war sich die Fachwelt einig, das sei i.O. In der DIN wars immer noch nicht drin.
    Aber a.R.d.T., weil die überwiegende Mehrheit der Fachleute :28: machte.
    Und dann ist es irgendwann auch in die DIN gekommen. Nu kann man (fast) nimmer debattieren.

    Bis wieder einer ne Idee hat :lock
     
  12. Bambus

    Bambus

    Dabei seit:
    12. Januar 2009
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zeichner
    Ort:
    Trier
    Hallo,
    ersteinmal danke für die Infos,
    wie sieht es denn mit bitumöse Kaltselbstklebebahnen mit entsprechendem Voranstrich aus?
     
  13. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Oben steht doch alles dazu!
     
  14. Bambus

    Bambus

    Dabei seit:
    12. Januar 2009
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zeichner
    Ort:
    Trier
    Bitte um Nachsicht aber ich bin nicht vom Fach und mit den Abkürzungen tue ich mich noch schwer.
    Also: Keine KSK = keine bitumöse KaltSelbsKlebebahn
    Was ist denn hier der einfachste Aufbau, schliesslich muss ich ja auch noch bis auf den Deitermann auf der Kellerwand anbinden.
    Vielleicht könnte mir auch jemand einen Link zum Produkt geben,
    vielen Dank
     
  15. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Ich schick mal ein paar Links per PM :)
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Bambus

    Bambus

    Dabei seit:
    12. Januar 2009
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zeichner
    Ort:
    Trier
    Hallo,
    danke für die zahlreiche Hilfe,
    durch Zufall habe ich jedoch auch eine Bitumenbeschichtung gefunden die hierfür zugelassen ist. Ich schreibe es einfach mal hin, auch wenn es Werbung ist, es handelt sich um
    Deitermann Superflex D2.
    Ansonsten werde ich den empfehlungen von Robby folgen,
    Gruss
     
  18. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Superflex D2 ist wiederum ein Sonderbaustoff!!!!!!! Zwar zugelassen aber es ist wiederum nicht DIN konform.
     
Thema:

Falsche Klinkerplanung?

Die Seite wird geladen...

Falsche Klinkerplanung? - Ähnliche Themen

  1. Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut

    Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut: Hallo, ich habe gerade ein Vordach einbauen lassen und am nächsten Tag, beim Tageslicht, konnte ich deutlich sehen, dass die Neigung/das Gefälle...
  2. Sockel nach Baubeschreibung falsch und als gravierender Mangel festgestellt

    Sockel nach Baubeschreibung falsch und als gravierender Mangel festgestellt: Hallo in die Runde, wir haben ein ziemliches Problem mit unserem Neubau: Vorab evtl. die Vorgeschichte - das eigentliche Problem beschreibe ich...
  3. Falsche Dämmung verbaut

    Falsche Dämmung verbaut: Hallo liebe Bauexperten, aktuell befinden wir uns im Neubau unseres EFH mit einem regionalen Anbieter, welcher fast ausschließlich nach...
  4. Falsche Gründung? Falsche Hauserrichtung?

    Falsche Gründung? Falsche Hauserrichtung?: Hallo Fachleute, bei uns wurde das Erdreich von einem Tiefbauer für den Kellerbau hergerichtet. Bei dem Einschalen der Bodenplatte wurde...
  5. Rohbau falsch eingemessen

    Rohbau falsch eingemessen: Ein fröhliches Hallo in die Runde. Ich habe mich angemeldet, da ein "kleines" Problem aufgetaucht ist: Wir lassen uns auf unserem Grundstück...