falsche Wärmepumpe eingebaut

Diskutiere falsche Wärmepumpe eingebaut im Bauvertrag Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, ich habe vor einiger Zeit über einen Bauträger einen Neubau gekauft. Derzeit wird die Heizungsanlage eingebaut. Als ich heute mal in das...

  1. mompl

    mompl

    Dabei seit:
    23. Juli 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Neuss
    Hallo,

    ich habe vor einiger Zeit über einen Bauträger einen Neubau gekauft. Derzeit wird die Heizungsanlage eingebaut. Als ich heute mal in das Haus schaute fand ich eine Sole/Wasser-Wärmepumpe im Keller vor. In der Baubeschreibung war aber von einer Grundwasserwärmepumpe die Rede.

    Sollte ich (falls technisch möglich) auf die Grundwasserwärmepumpe bestehen, oder aufgrund der geringeren Effizienz (ist das eigentlich ein offensichtlicher Baumangel?) eher an Wertminderung denken?

    Wäre um Rat und Hinweise dankbar.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    was ist Dir vertraglich genau zugesichert worden? Gibt es da keine aufweichende Klausel wie "vergleichbar"?

    I. allg. haben Grundwasser-WP eine bessere JAZ, d.h. Du würdest vermutlich eine schlechtere Leistung bekommen. Damit es kein Äpfel/Birnen-Vergleich wird, muß in der zu vergleichenden jeweiligen JAZ auch alle Nebenverbraucher wie Sole- bzw. Grundwasserpumpe drin sein. Sehr oft werden die in der Berechnung weggelassen, obwohl sie signifikant sind.
    Gruß
    Frank Martin
     
  4. #3 Achim Kaiser, 4. Januar 2010
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Wobei bei *Grundwassernutzung* die Wasserqualität stimmen muss und ein Förder- und ein Schluckbrunnen notwendig ist und das ganze auch genehmigt werden muss.

    Sind an dem BV überhaupt die Voraussetzungen für eine solche Anlage gegeben ?
    Oder werden da wieder *Wischi-Waschi-Begrifflichkeiten* in der Baubeschreibung so halbseiden durcheinandergeworfen ?

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  5. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat



    Wurde tatsächlich eine GRUNDWASSER WP (also eine WP mit Förder- und Schluckbrunnen) bestellt?
    Oder wolltest du eine WP mit Tiefbohrung und hast Flächenkollektoren bekommen?
    gruss


    PS: Gleicher Gedanke, aber Achim war schneller....
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wie hast Du das festgestellt?
    Oder anders ausgedrückt, "was wurde genau geliefert"?
    Was war vertraglich vereinbart?

    Ob eine Maschine als Sole-WP oder GW-WP läuft, hängt primär von der Quelle ab. Der WP an sich ist es egal ob Wasser oder Sole. Es ändern sich dabei nur die techn. Parameter.

    Der JAZ-Vorteil hat auch nichts mit der Maschine zu tun. Die bessere JAZ entsteht durch die höhere Quellentemperatur.

    Fazit: Wer weiß, vielleicht steht ja eine GW-WP im Keller und Du siehst es nur nicht. ;)

    Gruß
    Ralf
     
  7. mompl

    mompl

    Dabei seit:
    23. Juli 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Neuss
    Danke für die bisherigen Antworten.

    Im beiliegenden Lieferschein steht Vaillant "geoTherm Plus VWS82/2 Sole/Wasser".
    Im Vertrag steht sehr allgemein nur das für die Heizung eine Grundwasserwärmepumpe zum Einsatz kommt.
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das sollte an sich VWW82/2 heissen. :confused:

    Warum dieser Hersteller zwischen VWS und VWW unterscheidet ist mir nicht ganz klar, denn es handelt sich an sich um die gleiche Maschine und auch der Preis ist gleich. Die VWW wird nur ohne Ausgleichsbehälter,ohne Drucküberwachung und ohne Solepumpe ausgeliefert.

    Vielleicht hat er keine VWW bekommen und will die VWS umbauen.

    Gruß
    Ralf
     
  9. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    so heute ist Werktag, also der BT vermutlich erreichbar: was sagt der dazu?
    Gruß
    Frank Martin
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    noch eine Frage: wenn eine WP eingebaut werden soll, ist i.allg. die Wärmequelle schon erschlossen. Was ist zu sehen (gewesen):
    - Erdkollektorverlegung
    - Brunnenbohrung
    - Tiefenbohrung
    - ???

    Gruß
    Frank Martin
     
  12. grachus80

    grachus80

    Dabei seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    tech. Angestellter
    Ort:
    Bayern
    Es stellt sich die Frage wie das System an sich aufgebaut ist. Viele Wärmepumpenhersteller setzten bei Grundwasser noch einen Wärmetauscher vor der Wärmepumpe ein, wenn das Grundwasser nicht ganz den Anforderungen entspricht oder man die Betriebssicherheit erhöhen will. D.h auf der einen Seite des Wärmetauscher läuft das Brunnenwasser durch und auf der anderen Seite die Sole. Für diesen Zweck nutzt man eine Sole Wärmepumpe weil die billiger ist als die Grundwasserpumpe im Solekreis. Es wird trotz alledem das Grundwasser als Energieträger genutzt.
     
Thema:

falsche Wärmepumpe eingebaut

Die Seite wird geladen...

falsche Wärmepumpe eingebaut - Ähnliche Themen

  1. HAR neben Schlafzimmer? Lautstärke Wärmepumpe innen

    HAR neben Schlafzimmer? Lautstärke Wärmepumpe innen: In unserem Neubau wird mit LW-Wärmepumpe geheizt werden. Im Moment plane ich den Grundriss noch. Mich würde mal interessieren, wie laut so eine...
  2. Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut

    Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut: Hallo, ich habe gerade ein Vordach einbauen lassen und am nächsten Tag, beim Tageslicht, konnte ich deutlich sehen, dass die Neigung/das Gefälle...
  3. Erneuerung Heizung - Mit oder ohne WW-Wärmepumpe

    Erneuerung Heizung - Mit oder ohne WW-Wärmepumpe: Hallo, wir sind ein 4 Personen Haushalt in einem Einfamilienhaus. Das Haus hat ca. 130 m³ Wohnfläche und ist Baujahr 1998. Unsere aktuelle...
  4. effizienteste Warmwassererzeugung mit Wärmepumpe?

    effizienteste Warmwassererzeugung mit Wärmepumpe?: Hallo! Welche ist die effizienteste Warmwassererzeugung mit Wärmepumpe (modulierende Wasser-Wasser Wärmepumpe mit 2 Brunnen)? Ist ein System...
  5. Abstand Erdsonde zu Wärmepumpe?

    Abstand Erdsonde zu Wärmepumpe?: Guten Abend, wir sind gerade in den letzten Zügen des Grundrisses für unseren Neubau. Heizungstechnisch möchte ich gerne eine Wärmepumpe mit...