Falsches Textilgewebe für Drainung ?

Diskutiere Falsches Textilgewebe für Drainung ? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Guten Morgen, im Baustoffhandel habe ich mir Material für eine Drainage besorgt. Mir wurde TYPAR PRO von der Marke DUPONT verkauft. Jetzt ist...

  1. Malpolon

    Malpolon

    Dabei seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatik
    Ort:
    France
    Guten Morgen,

    im Baustoffhandel habe ich mir Material für eine Drainage besorgt. Mir wurde TYPAR PRO von der Marke DUPONT verkauft.
    Jetzt ist mir folgendes aufgefallen: die Drainage-"Roulade" geht etwas über die Rasenkante hinweg. Dort bilden sich Pfützen und das Wasser läuft seitlich weg statt durch das Textil in die Kiesschicht der Drainage einzudringen. Ich dachte, dass das Textilgewebe für Wasser leicht durchlässig sei und Schwebstoffe zurückhält.
    Jetzt frage ich mich natürlich, ob der Verkäufer mir nicht ein falsches Material für den Einsatzzweck Drainage verkauft hat, denn schnelles Wasser-Wegführen hätte ich mir anders vorgestellt.

    Danke für Aufklärung,

    Dirk
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wasweissich, 8. Januar 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    zitat
    die Drainage-"Roulade" geht etwas über die Rasenkante hinweg. Dort bilden sich Pfützen und das Wasser läuft seitlich weg statt durch das Textil in die Kiesschicht der Drainage einzudringen. Ich dachte, dass das Textilgewebe für Wasser leicht durchlässig sei und Schwebstoffe zurückhält.
    verstehe nicht ganz,womit ist das ganze angedeckt?
     
  4. Malpolon

    Malpolon

    Dabei seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatik
    Ort:
    France
    Da wir hier extrem wasserundurchlässigen Boden haben, habe ich nicht mit Erde aufgefüllt, sondern komplett mit Kiesel bis zur Rasenkante. Dabei ist zwischen Kiesel und Erdreich das Typar Pro.

    Hier mal eine Skizze. Das Oberflächenwasser vom Hang zieht nicht wie erwarted (kleiner schwarzer Pfeil) DURCH das Typar durch in die Kiesschicht.

    [​IMG]
     
  5. #4 wasweissich, 8. Januar 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ich habe nach typar pro gegoogelt, habe es noch nicht gefunden, nur SF und ........, muss mich weiter schlau machen,
    aber wie du schreibst extrem wasserundurchlässiger boden und je nachdem in welchem zustand und bei welchem wetter dieser eingebaut wurde , da schwächelt schonmal der beste drainvlies .
    nach meiner erfahrung regelt es sich mit der zeit ein, ich würde erstmal abwarten.

    bei extrem undurchlässigem boden verfüllen wir , wenn irgendwie möglich , nicht mit der pampe , sondern mit RCsand oder ähnlichem.

    vielleicht weiss ein anderer mehr , aber ich will mich zu dem material moch schlaumachen.
     
  6. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Das Fliess

    alleine und das Rohr stellt keine Dränung dar.

    Fragen:

    Was soll diese Maßnahme bewirken??

    Gibt es Schächte an den Ecken / Richtungswechseln?

    Welches Material (Rohr) wurde verwendet?

    Wie sieht der Vorfluter (sozusagen das Ende wo das Wasser reinläuft) aus ?

    Und der Gesamtaufbau der Dränung ist wie ? (um das Rohr)
     
  7. #6 Carden. Mark, 9. Januar 2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    So sollte es in etwa aussehen

    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=14315

    PS: Wie der Vorfluter aussieht, ist mir erst einmal egal.
    Hauptsache das Wasser aus der Vorflut kann in den Vorfluter entwässern:biggthumpup:
     
  8. Malpolon

    Malpolon

    Dabei seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatik
    Ort:
    France
    @Robby: Wieso soll der Aufbau nicht funktionieren?
    Um das Rohr ist "im Wickel" Kies und darüber Kies bis Rasenkante (siehe Bild). Rohre sind 6m Stangen, unten platt damit sie besser aufliegen. Wasser läuft in öffentliche Regenwasser-Kanalisation.

    Die Frage war auch ob TYPAR PRO für Drainage geeignet ist (re Wasserdurchlässigkeit) oder ob sich der Baustoffhändler geirrt hat als er mir das Material verkauft hat! Das Gewebe ist recht dick (125 gramm).

    @Wasweissich: Jo, Google wirft mir für TYPAR PRO auch nur Seiten in Polnisch, Slovakisch und russisch aus,,,,,,,,,,, keine Ahnung warum.

    @Mark: Guter Link ! Danke. Erwähnt aber kein TYPAR PRO ;)
     
  9. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    @Mark

    erstmal ist ja fraglich obs überhaupt einen Vorfluter gibt... und 2. ob der von der Anschlußhöhe auch geeignet ist. Die beste Drä´nung bringt nix wenn sie nicht entwässern kann...

    Nach dem Hinterfragten Material muß ich mich mal umtuen
     
  10. #9 wasweissich, 9. Januar 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    @ robby
    lies dir doch mal die frage durch,die entsprechende DIN hilft im moment nicht weiter.(und in frankreich gilt die sowieso nicht)

    @ Malpolon
    mein:D baustoffhändler weiss nichts genaues, will recherschieren ,meint aber könnte in ordnung sein
    125 g ist sooo viel auch nicht.
    habt ihr bei regen verfüllt? und gut verdichtet?
     
  11. Malpolon

    Malpolon

    Dabei seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatik
    Ort:
    France
    So, bin der Sache etwas näher,,,,,,,,,,,, habe auf polnisch einen TYPAR PRO Prospekt gefunden. Die Abbildungen bestätigen zumindest mal "Drainage" als Einsatzmöglichkeit:

    [​IMG]

    Jetzt kanns natürlich sein, dass das Typar entweder

    1) nur Wasser unter Druck durchlässt
    oder 2) unser verdammt lehmhaltiger Boden so einige Poren am Typar doch zugesetzt hat und es damit undurchlässiger wird. :wow
     
  12. #11 Carden. Mark, 10. Januar 2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Ist das Zeug für diesen Verwendungszweck in "D" überhaupt zugelassen.
    Im meine, nicht das sich das Wasser hier anders verhält als in "P" aber, nur mal so.

    Bilder sagen nicht über die Tauglichkeit aus.
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Malpolon

    Malpolon

    Dabei seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatik
    Ort:
    France
    Moin Mark,

    ich hab´ das TYPAR PRO in Luxembourg gekauft. Das wird dort im DUPONT Werk hergestellt. Ich glaube nicht dass die geringere Auflagen haben als in D-Land oder gar Frankreich.
    Zumindest die Riesengebäude der Banken und Prachtvillen der Reichen stehen noch :lock
     
  15. #13 Carden. Mark, 10. Januar 2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Ach ja, Du kommst ja aus "F"
     
Thema:

Falsches Textilgewebe für Drainung ?

Die Seite wird geladen...

Falsches Textilgewebe für Drainung ? - Ähnliche Themen

  1. Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut

    Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut: Hallo, ich habe gerade ein Vordach einbauen lassen und am nächsten Tag, beim Tageslicht, konnte ich deutlich sehen, dass die Neigung/das Gefälle...
  2. Sockel nach Baubeschreibung falsch und als gravierender Mangel festgestellt

    Sockel nach Baubeschreibung falsch und als gravierender Mangel festgestellt: Hallo in die Runde, wir haben ein ziemliches Problem mit unserem Neubau: Vorab evtl. die Vorgeschichte - das eigentliche Problem beschreibe ich...
  3. Falsche Dämmung verbaut

    Falsche Dämmung verbaut: Hallo liebe Bauexperten, aktuell befinden wir uns im Neubau unseres EFH mit einem regionalen Anbieter, welcher fast ausschließlich nach...
  4. Falsche Gründung? Falsche Hauserrichtung?

    Falsche Gründung? Falsche Hauserrichtung?: Hallo Fachleute, bei uns wurde das Erdreich von einem Tiefbauer für den Kellerbau hergerichtet. Bei dem Einschalen der Bodenplatte wurde...
  5. Rohbau falsch eingemessen

    Rohbau falsch eingemessen: Ein fröhliches Hallo in die Runde. Ich habe mich angemeldet, da ein "kleines" Problem aufgetaucht ist: Wir lassen uns auf unserem Grundstück...