Farbloser Lack zur Beschichtung von offenporingen schwarzen Bodenfliesen

Diskutiere Farbloser Lack zur Beschichtung von offenporingen schwarzen Bodenfliesen im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich habe in Küche und Flur schwarze/anthrazitfarbene gebrannte Bodenfliesen in schiefer-optik. Die Oberflächte ist also offenporig und...

  1. #1 Carstensson, 5. Februar 2009
    Carstensson

    Carstensson

    Dabei seit:
    5. Februar 2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    ich habe in Küche und Flur schwarze/anthrazitfarbene gebrannte Bodenfliesen in schiefer-optik. Die Oberflächte ist also offenporig und unglasiert. (naja, solche Fehler macht man nur einmal im Leben) Hersteller weis ich leider nicht. Leider sind die üblichen Impreginierungen von Mellurid und Sofix irgendwie nicht von dauer und wirken teilweise auch ungleichmäßig und nicht wirklich dauerhaft.

    Gibt es dafür so eine Art farblosen Lack? Der etwas länger hält, einen schönen Glanz bringt und die Fliesen etwas fleckenunempfindlicher macht?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. THEO

    THEO

    Dabei seit:
    3. Januar 2008
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Hmm, ziemlich schwierig, eine Empfehlung auszusprechen, ohne dass man die Fliese kennt.

    Einen verwendbaren "Lack" kenne ich jetzt auf Anhieb nicht.

    Evtl. mit einem "schichtbildenden" Bodenpflegemittel versuchen - muss aber regelmäßig ins Wischwasser (Genaue Produktempfehlung gebe ich per PN, wg. Werbeverbot hier).

    Die Alternative wäre ein "Fleckschutz". Den gibt´s für poröse Bodenbeläge im Fachhandel.

    In jedem Fall aber einen Vorversuch an einer einzelnen (also nicht verlegten) Platte durchführen.

    Warte aber noch etwas, vielleicht meldet sich noch ein Fliesenleger mit einer exakten Produktempfehlung.
     
  4. #3 Carstensson, 5. Februar 2009
    Carstensson

    Carstensson

    Dabei seit:
    5. Februar 2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hamburg
    Fleckenschutz ist schonmal eine gute Idee. Vermutlich liegt genau hier der Knackpunkt: es soll halt keine Imprägnierung sondern eine Versiegelung sein. Die Poren sollen sich schließen.

    Gebt mir einfach ein paar Tipps, wonach ich Ausschau halten sollte. Dann kann ich gern auf den Herstellerseiten nachschauen, gegebenenfalls an einer Testfliese ausprobieren und dann selbst entscheiden. Bisher habe ich jedoch kaum etwas bei G. gefunden.

    Die bisherige Imprägnierung von Mellurid neigt leider bei etwas stärkerer mechanischer Belastung zum Abblättern. Und da es auf Ölbasis ist, ist es nicht resistent gegen Reinigungsmittel mit Fettlösern.
     
  5. THEO

    THEO

    Dabei seit:
    3. Januar 2008
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Das kann ich mir nicht vorstellen:

    http://www.google.de/search?hl=de&q=Fleckschutz&btnG=Google-Suche&meta=cr=countryDE

    Da kommen aktuell 20.300 Ergebnisse in knapp 2 Sekunden.
     
  6. #5 Carstensson, 5. Februar 2009
    Carstensson

    Carstensson

    Dabei seit:
    5. Februar 2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hamburg
    Danke für diesen hilfreichen Kommentar, der leider völlig unpassend und unkonstruktiv war. Vermutlich hast du weder den ersten Satz meines letzten Postings gar nicht gelesen. :winken
     
  7. THEO

    THEO

    Dabei seit:
    3. Januar 2008
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Sehr geehrter Herr Doktor Schlau,
    ich bitte vielmals um Entschuldigung, Sie hier mit meinen Ausführungen gelangweilt zu haben.

    Vielleicht haben Sie Glück und es wagt sich noch jemand dazu, sich mit Ihnen einzulassen.
    Ich habe jedenfalls Besseres zu tun - Au revoir. *Smileys sind grad aus*
     
  8. #7 Carstensson, 5. Februar 2009
    Carstensson

    Carstensson

    Dabei seit:
    5. Februar 2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hamburg
    Lies doch bitte mal meinen Beitrag, bevor Du hier so etwas schreibst. Ich habe gesagt, dass der Tipp mit dem Fleckschutz sehr gut war und ich hätte gern noch weitere Tipps, wonach ich Ausschau halten soll.

    Dein daraufhin folgender Verweis auf Google hilft leider absolut nicht weiter. Zumal weder mir noch späteren Lesern mit selbem Problem (die vermutlich ebenfalls über Google suchen) der Tipp ebenfalls nicht weiterhilft, dass man doch bitte nicht in das Forum schreiben solle sondern lieber auf Google suchen soll. Ein Forum lebt ja nun mal vom Austausch von Gedanken. Wenn Du nichts beitragen kannst, lass lieber andere Leute was Hilfreiches sagen.

    Und wenn Du mal ein paar von Deinen innerhalb von 2 Sekunden ermittelten 20.000 Treffern angeschaut hättest, wäre Dir aufgefallen, dass dies überwiegend Werbeseiten von Verkäufern sind oder es sich um Polster, Möbel und Teppiche dreht dreht.
     
  9. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    Nimm Lithofin Fleckstop für Feinsteinzeug, vorher mit lithofin Grundreiniger rüber. Bedienungsanleitung lesen und auch beachten!


    Grüße operis
     
  10. #9 Carstensson, 6. Februar 2009
    Zuletzt bearbeitet: 6. Februar 2009
    Carstensson

    Carstensson

    Dabei seit:
    5. Februar 2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hamburg
    Vielen Dank für die hilfreichen Tipps. Habe mir gleich mal die Produkte von denen sowie die Merkblätter angeschaut.

    Da wir eine offene Küche und kleine Kinder haben, spielen auch die Verarbeitungs- und Gesundheitswarnungen eine Rolle. Kann man daher auch das Lithofin FLECKSTOP W empfehlen?

    Und ein Produkt, das so einer Art farblosen Lack gleich kommt, gibt es wohl nicht? Denn auch bei den Lifhofin-Produkten ist stets von notwendigen Erneuerungen nach 1 bis 2 Jahren die Rede. Ich befürchte, dass dies rein praktisch vermutlich 0.5 bis 1 Jahr bedeutet.

    Ist es aus Ihrer sicht grundsätzlich gut, wenn die Poren verschlossen werden? So wie ich es bisher verstanden habe, ist es gut. Außerdem habe ich auch das Gefühl, dass es in der Küche aufgrund der offenen Poren zu schlechten Gerüchen kommt. Kann dies sein?
     
  11. #10 schwarzmeier, 6. Februar 2009
    schwarzmeier

    schwarzmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    maler-u.lackierermeister-sachverständiger
    Ort:
    95652 waldsassen
    Benutzertitelzusatz:
    malermeister-sachverständiger
  12. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    Einmal jährliche Anwendung reicht.

    Lithofin W kann ich Dir nichts zu sagen, habe ich noch nicht verarbeitet. Die Kinder würde ich ehrlich gesagt zur Oma bringen.
    Aus den Poren kommen keine Gerüche, da würde ich mal im Kühlschrank nachschauen. :biggthumpup:


    Grüße operis
     
  13. #12 Carstensson, 9. Februar 2009
    Carstensson

    Carstensson

    Dabei seit:
    5. Februar 2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hamburg
    nun, mit kinder zur oma schaffe geht leider nicht. Gerüche vom Kühlschrank musst du mit bitte spezifizieren, sofern die aussage ein fünkchen wahrheit enthalten sollte.

    die Nano-Geschichte hört sich auch nicht schlecht an. Also vielen Dank erstmal für die Tipps. Das liefern mir neue Impulse für weitere Suchen. Falls noch jemand eine Idee hat, immer her damit.
     
  14. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    Das mit dem Kühlschrank war ein Witz!!!

    Die Nanogeschichte würde ich mit Vorsicht geniessen, wenn Du genauer liest, dann erkennst Du das die Flächen zwar super glänzen, aber nicht eine einzige Fläche davon begehbar ist. (OK, die Motorhaube schon aber wer macht sowas?)
     
  15. hennesjo

    hennesjo

    Dabei seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Kurtscheid
    Wenn ich manchmal lese wer alles meint seine Meinung dazu zu sagen wird mir schlecht:mauer,(Kaufmänner, Lackierer und so weiter). Der Fliesenleger hat recht. Es gibt auch andere Firmen die so etwas anbieten: Fila, Sopro, PCI etc.
     
  16. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    @hennesjo

    Vielleicht waren die vorher alle Fliesenleger und haben dann den Beruf gewechselt?:)
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 schwarzmeier, 9. Februar 2009
    schwarzmeier

    schwarzmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    maler-u.lackierermeister-sachverständiger
    Ort:
    95652 waldsassen
    Benutzertitelzusatz:
    malermeister-sachverständiger
    :winkenDa könnt ich aber auch ein Buch schreiben .Aber man muss es ja nicht lesen wenns einem nicht passt !:winken
     
  19. THEO

    THEO

    Dabei seit:
    3. Januar 2008
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    [Ironie]Dann sollte klein Henneschen ganz schnell den PC ausschalten und die Kelle in die Hand nehmen :p[/Ironie]
     
Thema:

Farbloser Lack zur Beschichtung von offenporingen schwarzen Bodenfliesen

Die Seite wird geladen...

Farbloser Lack zur Beschichtung von offenporingen schwarzen Bodenfliesen - Ähnliche Themen

  1. Wie erkennen, ob Kork-Fertigparkett gewachst, lackiert oder geölt wurde?

    Wie erkennen, ob Kork-Fertigparkett gewachst, lackiert oder geölt wurde?: Hallo Zusammen, es geht um ein Zimmer in dem Kork Fertigparkett schwimmend verlegt und anschließend endbehandelt wurde. Leider ist nicht...
  2. Versiegelung von schwarzem Kleber (Bitumen- / Teerhaltig)

    Versiegelung von schwarzem Kleber (Bitumen- / Teerhaltig): Hallo, ich bin gerade dabei eine Wohnung zu Sanieren (BJ Ende 60er) und nun im Gang und in der Küche unter dem Teppich auf schwarzen Kleber...
  3. Identifizierung einer Bodenfliese in Holzoptik

    Identifizierung einer Bodenfliese in Holzoptik: Hallo zusammen, kann jemand die Fliese auf dem Bild identifizieren? Ich habe hier gerade einen kleinen Disput mit meinem Fliesenlegern....
  4. Teilerneuerung Bodenfliesen wegen Rissen

    Teilerneuerung Bodenfliesen wegen Rissen: Hallo, wir haben in unserem Haus folgendes Problem. Im EG ist der Flur und die Küche komplett gefliest mit 33 x 33 x 8 mm Bodenfliesen. In der...
  5. Abstand Bodenfliese zur Treppe zu gering?

    Abstand Bodenfliese zur Treppe zu gering?: Bei mir wurde eine Podestholztreppe eingebaut. Es war geplant, dass eine Wange auf dem Fliesenboden aufliegt. Allerdings hat der Fliesenleger an...