Fassade mit Silin oder Keimfarben

Diskutiere Fassade mit Silin oder Keimfarben im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Beginnen am WE mit dem Aussenputz (Mineralischer Kalkzementputz mit Galsfaserzusatz) und beschäftigen uns gerade mit dem Fassadenantrich. Uns...

  1. Bird

    Bird

    Dabei seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Bayern
    Beginnen am WE mit dem Aussenputz (Mineralischer Kalkzementputz mit Galsfaserzusatz) und beschäftigen uns gerade mit dem Fassadenantrich. Uns wurde Silin-Wasserabweisend angeboten und empfohlen. In der Familie schwören alle auf Keimfarben. Die kostet aber auch etwas mehr.

    Darum meine Frage: Hat jemand Erfahrungswerte (Haltbarkeit, Optik, Verarbeitung, Preis) mit Silin oder doch besser etwas tiefer in die Tasche greifen und Keimfarben holen. Vielleicht kennt Ihr aber auch andere sehr gute Farbenhersteller mit denen Ihr gute Erfahrungen gemacht habt.

    Bin für jeden Tipp dankbar !
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    Du machst mit beiden absolut nichts verkehrt!
    Bei frischen, ungleichmäßig saugenden Kalk-Zementputz würd ich aber bei der Silin mit Domosilin zur Neutralisation und zum einstellen einer gleichmäßigen Saugfähigkeit grundieren.
    Auf welches Keimprodukt schwören alle anderen Familienmitglieder ?
     
  4. #3 gluehspiess, 27. August 2008
    gluehspiess

    gluehspiess

    Dabei seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Malermeister
    Ort:
    Blangenbach
    Silin oder Keim

    ist in erster Linie eine Glaubensfrage, die einen schwören auf Keim, die anderen auf Keim. Beide haben gute Produkte. Keim schmückt sich halt damit die Silikatfarbe erfunden zu haben, Silin damit als einzige das Kaliwasserglas selbst herzustellen.
     
  5. Bird

    Bird

    Dabei seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Bayern
    Vielen Dank für die Tipps von den Profis. Das hilft mir schon weiter. Wie es aussieht sind beide Hersteller sehr zu empfehlen. Denke mal ich werde das nach Preis entscheiden. Für Silin hab ich schon ein Angebot. Der Keim-Vertreter is noch in Urlaub. Hab aber gehört Keim soll etwas teurer sein.

    @Netzer
    Mir wurde eine Silin Fixativ Verdünnung angeboten. Entspricht das Silin Domosilin, oder is das was ganz anderes ? Ich gehe mal davon aus diese Grundierung würde ich dann auch beim Keimfarben brauchen, oder ?

    Welchen Typ Keimfarben meine Brüder damals ausgewählt haben weis ich leider nicht. Waren auf alle Fälle recht zufrieden.
     
  6. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    Silin Fixativ ist dazu da um die Saugfähigkeit des Putzes zu mindern, oder um einen sandenden Untergrund zu festigen. Außerdem dient es zur Fixierung nachfolgender Anstriche.
    Domosilin wird zur Neutralisation eingesetzt um bei stärkeren Farbtönen eine Verfärbung durch die hohe Alkalität des neuen Kalk-Zementputzes zu verhindern.
     
  7. #6 gluehspiess, 31. August 2008
    gluehspiess

    gluehspiess

    Dabei seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Malermeister
    Ort:
    Blangenbach
    Domosilin ist ein Fluat, Fixativ ist wasserglas, also zwei komplett verschiedene Dinge.
    Bei Neuputz ist Domosilin zur Untergrundvorbereitung erforderlich (Bei Keim heißt das Ätzflüssigkeit).

    Zum verdünnen dann Fixativ, je nach Fabrikat der Farbe dann von Keim oder Silin, auf keinen Fall Keim Farbe mit Silin Fixativ verdünnen oder umgekehrt, kann zwar funktionieren, kann aber aufgrund leicht unterschiedlicher Rezepturen völlig in die Hose gehen.
     
  8. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    Dient die Keim-Ätzflüssigkeit auch zur Neutralisation, oder nur um Sinterschichten auf Neuputz aufzulösen?
     
  9. #8 Hundertwasser, 1. September 2008
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.264
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Die Keim Ätzflüssigkeit ist ja auch eine Säure und sollte deswegen den alaklischen Putz auch neutralisieren. Wegen der Salzbildung immer gut nachwaschen.

    Abgesehen davon halte ich einen Laien etwas überfordert, diese MAterialien fehlerlos aufzutragen. Ist halt mehr als Eimer auf und los.
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Bird

    Bird

    Dabei seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Bayern
    So war heut nochmal bei einem Farben-Großhändler in Augsburg. Die bieten beide Hersteller an, wobei Keim ca. 15% Aufpreis kostet. Bei Keim wird zusätzlich die Lichtechtigkeit garantiert (also kein verblassen der Farben), was bei Silin wohl nicht der Fall ist.

    Der Berater hat mir nur Fixativ zusätzlich angeboten. Er meinte vorab komplett die Fassade mit Fixativ grundieren (mit Quast) und dann bei den Farbanstrichen nur noch leicht beimischen. Bei meinem ersten Angebot war nur immer die Rede von Fixativ beimischen und nicht erst vorgrundieren.

    Sockel dann mit Silikonharz von Caparol Amphisilan.

    Wenn ich das richtig verstanden habe ist Domosilin bzw. Keim-Ätzflüssigkeit speziell für Kalkzementputze zu empfehlen, oder ?

    Die richtigen Arbeitsschritte wären also . . .

    1.) Neutralisierung mit Domosilin bzw. Keim-Ätzflüssigkeit
    2.) Erster Farbanstrich mit Beimischung Fixativ
    3.) Zweiter Farbanstrich mit sehr geringer Beimischung Fixativ
     
  12. Bird

    Bird

    Dabei seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Bayern
    Aktuell wurde mir von meinem Aussenputzlieferanten WICO noch Webersberger QUARZOLITH Silikatfarbe angeboten. Kommt wohl von unseren Nachbarn aus Österreich. Preislich recht günstig, hab aber noch nie was davon gehört.

    Kann jemand was über diesen Hersteller berichten ? Qualitätsmäßig wohl nicht mit Keim/Silin vergleichbar ???
     
Thema:

Fassade mit Silin oder Keimfarben

Die Seite wird geladen...

Fassade mit Silin oder Keimfarben - Ähnliche Themen

  1. Poroton TV-10 36,5 + Klinker oder 17,5 T? + Kerndämmung und Klinker???

    Poroton TV-10 36,5 + Klinker oder 17,5 T? + Kerndämmung und Klinker???: Hallo, ich stehe bei einem Neubau vor der Entscheidung des Wandaufbaus. Was ist hier nach ENEV 2016 üblich und sinnvoll? KFW-55 Werte sehe ich...
  2. Fassade neu verkleiden. Übergang zum Dach

    Fassade neu verkleiden. Übergang zum Dach: Hallo. Die Fassade auf der Wetterseite unseres 1962 erbauten Hauses soll verkleidet werden. Das hat den Grund, dass die Fugen teilweise leer sind...
  3. StoColor Silco oder Mipa Fassaden - Silikonharzfarbe

    StoColor Silco oder Mipa Fassaden - Silikonharzfarbe: Hallo zusammen, ich schwanke zwischen den beiden Fassadenfarben zum Erstanstrich meines EFH. Es kommen aufgrund persönlicher...
  4. Klinker platzen

    Klinker platzen: Hallo, Seit drei Jahren wohne ich im Haus Baujahr 68, in den 70 Jahren wurde ein Anbau mit dachterrasse errichtet und der Anbau verklinkert....
  5. Fassade bröckelt unter Dach ab

    Fassade bröckelt unter Dach ab: Hallo zusammen, bei unserem Neubau von 2015, bröckelt die Fassade bereits an mehreren Stellen unter dem Dachanschluss ab (siehe Fotos). Ich...