Fassade neu?!

Diskutiere Fassade neu?! im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo, hab ein bisschen gestöbert und hätte mal ein paar Fragen. Ich will/muss meine Hausfassade neu machen. An der Giebel- Wetterseite ist...

  1. #1 Hexenhaus, 1. Juli 2010
    Hexenhaus

    Hexenhaus

    Dabei seit:
    1. Juli 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrerin
    Ort:
    Südpfalz
    Hallo,

    hab ein bisschen gestöbert und hätte mal ein paar Fragen.

    Ich will/muss meine Hausfassade neu machen. An der Giebel- Wetterseite ist teilweise eine Holzverkleidung unter der es schon herausbröselt. Was darunter zum Vorschein kommt, weiß der Himmel. Nun dachte ich nur verputzen ist doch gut, Netz drauf, Putz, der keine Feuchtigkeit rein, sondern nur raus lässt und gut ist. Doch wurde mir von einigen Leuten empfohlen, wieder eine Holzverkleidung an zu bringen. Keine Nut- und Federbretter, sondern Bretter, die überlappend befestigt werden. Wäre fürs Wandklima besser. Müßte ich aber alle paar Jahre streichen. DAS schreckt mich sehr ab. Was jetzt??

    Und gleich noch was drauf, wenn Putz, welchen??

    Viele Fragen, ich hoffe, ihr habt Antworten für mich. Schon mal danke ;-))
    Andrea
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Na, erstmal RUNTER mit der vorhandenen Verkleidung und nachsehen, wie der Untergrund beschaffen und in Schuß ist!

    Dann klären, ob Dämmung vorgeschrieben oder zumindest sinnvoll.

    Was ist ein Wandklima?
    Etwa das, was man mit einem Wandklimagerät erzeugen kann...?
     
  4. #3 Hexenhaus, 1. Juli 2010
    Hexenhaus

    Hexenhaus

    Dabei seit:
    1. Juli 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrerin
    Ort:
    Südpfalz
    Ok,

    danke, so ist das geplant. Dämmung entfällt. Aber dann wird spannend :yikes

    Gruß
    Andrea
     
  5. #4 Hexenhaus, 1. Juli 2010
    Hexenhaus

    Hexenhaus

    Dabei seit:
    1. Juli 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrerin
    Ort:
    Südpfalz
    PS: :D Wandklima heißt für mich, das nix schimmlig wird..........:o
     
  6. #5 Olaf (†), 1. Juli 2010
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Viel...

    spannender finde ich eigentlich, ob Du eine Dämmung weglassen darfst.
    Da gibts sowas wie ne EnEV, die Dich möglicherweise dazu vergattert, da Du ja die ganze Fassade angehst.
     
  7. #6 Hexenhaus, 1. Juli 2010
    Hexenhaus

    Hexenhaus

    Dabei seit:
    1. Juli 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrerin
    Ort:
    Südpfalz
    ...darf ich, schon geklärt.
    Seufz, wenigstens etwas!
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Selbst wenn Du es darfst (warum eigentlich?) sollte man sich fragen, ob ein Verzicht hier sinnvoll ist. So ne Gelegenheit, dies derart kostengünstig mitzumachen, kommt doch lange Zeit nicht wieder!

    Der Schimmel (innen) hat praktisch nichts mit der (vorausgesetzt: intakten und sachgerechten) Verkleidung außen zu tun.
    Mit der Frage der Dämmung hingegen sehr viel!
     
  10. #8 Hexenhaus, 3. Juli 2010
    Hexenhaus

    Hexenhaus

    Dabei seit:
    1. Juli 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrerin
    Ort:
    Südpfalz
    Danke, das weiß ich.

    Bei mir wurde vor 3 Jahren Dach und Fenster mit Beratung eines Energieberaters neu gemacht und der sagte mir, dass eine Außenwanddämmung bei der "Größe" sprich "Kleine" des Häuschen nicht viel bringt. Also so Kosten, Nutzen, Aufwand stehen da in keinem Verhältniss.
    Jetzt kommt quasi nur noch der Rest. Was sinnvoll ist bei meinem Haus wurde schon alles gemacht.

    Ich hab mich jetzt für verputzen entschieden. Ist nach allem hin- und herüberlegen wohl wirklich das Sinnvollste bei mir.

    Vielen Dank für euren Rat und die Hinweise.
    Gruß
    Andrea
     
Thema:

Fassade neu?!

Die Seite wird geladen...

Fassade neu?! - Ähnliche Themen

  1. Alten Klinker entfernt - Neuer Klinker geplant

    Alten Klinker entfernt - Neuer Klinker geplant: Hallo Foren-Mitglieder, ich bin zurzeit mein Altbau (1960) am Kernsanieren und es wurde ein Anbau (1 Zimmer) erstellt. Der Anbau wurde so...
  2. Metalldeckel bei verstopfter neuer Dachrinne?

    Metalldeckel bei verstopfter neuer Dachrinne?: Hallo! Ich habe eine Frage in die Runde bezüglich einer Dachrinne, die erst 2015 komplett erneuert wurde und bereits jetzt völlig verstopft war....
  3. Befestigung neuer Kunststofffenster in alter Holzlaibung

    Befestigung neuer Kunststofffenster in alter Holzlaibung: Guten Tag, dies ist in diesem Forum mein erster Post. Ich bezeichne mich mal als ambitionierter Heimwerker, der sich erst informiert und dann...
  4. Muss unter einem Fenster in einem Betonbau Bj.1974 zwingend eine Fensterbank unter das neue Fenster

    Muss unter einem Fenster in einem Betonbau Bj.1974 zwingend eine Fensterbank unter das neue Fenster: ich habe mir jetzt neue Fenster einsetzen lassen. Wenn ich es selber gemacht hätte, hätte ich sie so eingesetzt wie die Aluminium-Fenster vorher...
  5. Zufahrtsstraße neu pflastern

    Zufahrtsstraße neu pflastern: Hallo! Vor meinem Haus verläuft eine Zufahrtsstraße, eine private Straße, die andere mitbenutzen dürfen(Wegerecht). 2,50m breit und 10m lang....