Fassadendämmung: Welcher Dämmstoff???

Diskutiere Fassadendämmung: Welcher Dämmstoff??? im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Moin, in ein paar Wochen wird unser Dach neu gemacht, und in dem Zusammenhang würde ich auch gerne eine Fassadendämmung anbringen. Unser Traum...

  1. Ozzy

    Ozzy Gast

    Moin,

    in ein paar Wochen wird unser Dach neu gemacht, und in dem Zusammenhang würde ich auch gerne eine Fassadendämmung anbringen. Unser Traum ist, aus unserem Haus Bj. 1935 mit Vollziegelmauerwerk (Giebelseite ca. 50cm) ein Schwedenhaus zu bauen. Unser Nachbar ist Zimmermann und hat uns zu folgendem Aufbau geraten: 6x12 Balken an die Wand, dazwischen Dämmung. darauf soll eine 25mm DWD Platte, dann Konterlattung, darauf waagerechte Dachlatten an die dann die Lärchenbretter kommen.
    Die große Frage ist nur: welchen Dämmstoff nimmt man dafür? Mein Nachbar sagt, dass Holzwolle eine gute Wahl wäre. Aber gibt es noch etwas besseres?

    Vielen Dank für Eure Hilfe, Christoph
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wer hat den Wandaufbau geplant? Was sagt die EnEV? Damit ist doch der U-Wert mehr oder weniger bereits fixiert.
    Jetzt geht´s noch darum den Wandaufbau auf Funktion zu überprüfen wenn das der Planer noch nicht gemacht hat.

    Zur Holzwolle sage ich jetzt besser nichts.

    Gruß
    Ralf
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ich schon:

    Soll das ein Haus bleiben oder ne große Osterfackel werden...? :mauer
     
  5. Ozzy

    Ozzy Gast

    Wieso denn Osterfackel? Die Holzwolleplatten können doch gar nicht brennen... Es bleibt also ein Haus.
    @R.B.: Was hast Du denn gegen Holzwolle? Also vom ökologischen ist die ja schon sehr gut, auch, was ich sonst darüber gelesen habe.

    Viele Grüße,
    Christoph
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Von Platten war bisher keine Rede. Nur von Holzwolle...! :winken
     
  7. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Öhöm..

    ...

    :mauer:mauer:mauer
     
  8. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Immer noch besser als Lerchenbretter... :mega_lol:
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dazu darf ich nichts schreiben, sonst haut mich RüBe.

    Holzwolle ist gut

    Ich mag sie trotzdem nicht.

    Gruß
    Ralf
     
  10. Ozzy

    Ozzy Gast

    Nur eine Zwischenfrage: warum denn keine Lärche? Nur, weil es ein einheimisches Holz ist? Ich habe zwar nicht die Glaubwürdigkeit der Seite untersucht, aber hier steht auch noch etwas dazu:
    xxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Aber noch einmal die Frage: was würde gegen eine Dämmung mit Holzwolleplatten sprechen? Und was wäre vom Material EURER Meinung nach die bessere Alternative?
     
  11. Roth

    Roth

    Dabei seit:
    13. August 2009
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Franken
    Früher wurden Teddybären damit gestopft... Gemeint sind vielleicht Holzfaser-Dämmplatten?
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Dann nenn es...

    ... Bretterbude aber nich Schwedenhaus:mega_lol:

    Seit wann ist Sibirien in Deutschland???:mega_lol:

    Na ja, ich hab da ja Gott sei Dank keine Ahnung von
     
  14. Ozzy

    Ozzy Gast

    Na gut, schließen wir dieses Thema, wie ich schon sehe, führt das hier zu nichts. Dachte eigentlich, hier könne man informative Antworten bekommen.

    Naja, lassen wir das...
     
Thema:

Fassadendämmung: Welcher Dämmstoff???

Die Seite wird geladen...

Fassadendämmung: Welcher Dämmstoff??? - Ähnliche Themen

  1. Fassadendämmung Abdichtung

    Fassadendämmung Abdichtung: Hallo Zusammen, ich brauche nochmal euren Rat. Bei mir wurde gerade die Fassadendämmung angebracht. Die Dämmung läuft keilförmig über die...
  2. Fassadendämmung - Alternativen zu Alufensterbänken?

    Fassadendämmung - Alternativen zu Alufensterbänken?: Hallo, wir überlegen, unserem Haus aus den 50er Jahren eine Außendämmung zu spendieren. Allerdings wollen wir den Charakter des Hauses nicht...
  3. Thema Fassadendämmung aus brennbaren Baustoffen

    Thema Fassadendämmung aus brennbaren Baustoffen: http://m.focus.de/immobilien/bauen/menschen-hatten-keine-chance-feuerwehr-erklaert-darum-konnten-sich-die-flammen-im-hochhaus-so-schnell-ausbreiten...
  4. Mauerwerk aus 17,5 Hochlochziegel und 16cm Styrodur sinnvoll?

    Mauerwerk aus 17,5 Hochlochziegel und 16cm Styrodur sinnvoll?: Guten Abend, wir haben vor Kurzem ein Grundstück gekauft und sind momentan auf Suche nach einem Partner zum Bauen (Architekt, GU, GÜ). Nun...
  5. Fassadendämmung Altbau Bruchsteinwand

    Fassadendämmung Altbau Bruchsteinwand: Liebe Forenexperten, wir sind seit einiger Zeit dabei unseren Altbau zu sanieren. Das Haus wurde 1952 gebaut und 1974 bereits modernisiert....