Fassadendämmung

Diskutiere Fassadendämmung im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich möchte meinen Altbau mit einer Wärmedämmung versehen. Nun habe ich mal gehört, dass man dies von den Innenräumen aus machen...

  1. peter112

    peter112 Gast

    Hallo zusammen,

    ich möchte meinen Altbau mit einer Wärmedämmung versehen. Nun habe ich mal gehört, dass man dies von den Innenräumen aus machen kann. Gesehen habe ich dies mal im TV. Da wurde eine dünne Platte angebracht. Welches Material weiss ich aber nicht mehr genau. Kann mir da vielleicht einer einen Tipp geben?


    Gruss Peter
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bauhexe

    bauhexe

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Bauingenieurin
    Ort:
    unterm Weißwurschtäquator
    Benutzertitelzusatz:
    high tech heXenhäuser
    Nein, da gibts keine tipps! ohne berechnungen zum wasserdampfverhalten macht man/frau so was nicht! wenn`s schimmelt isses zu spät.
     
  4. #3 Hundertwasser, 2. August 2006
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Hoffentlich verwandelt mich die Bauhexe jetzt nicht in eine hässliche Kröte ;-)

    Innendämmung mit 6 mm starken Untertapeten aus Polystyrol-Schaum (Styropor mit feiner Oberfläche) werden seit Jahren verarbeitet und sind absolut unbedenklich. Werden unter dem Markenname Depron im Fachhandel verkauft.

    Besser wäre natürlich eine Aussendämmung die man wesentlich stärker dimensionieren und wärmebrückenfrei aufbringen kann.
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 2. August 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Um Himmels Willen....

    Und ich dachte, dieser Müll wäre längst ausgestorben.
    6 mm WLG 040 (Sinds überhaupt so viel?). Boah, wat ein Dämmwert, das freut den KoFi :p .
    Und Oberflächentechnisch grande Katastroph, weil die Saugfähigkeit des Putz gesperrt wird und die Feuchteabgabe in den Raum (nach eigentlich richtigem Lüften) be- bis verhindert wird.
    Dies Zeugs müsste verboten werden. Es freut einzig den Maler :D , weil er zweimal Arbeit hat. Erst dies Styro-Zeugs pappen und dann noch Tapete drüber.
    Viele der heftigsten Schimmelschäden hab ich an Aussenwänden unter genau solchem Zeugs gefunden.
    Bauhexe, Dein Einsatz :smoke
    MfG
     
  6. R.J.

    R.J.

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer & Holzingenieur
    Ort:
    Göttingen
    Vom Dämmwert machts natürlich keinen Sinn. Einzig die Behaglichkeit steigt ein klitzekleines bisschen und auch nur vielleicht wegen verändertem Wärmeübergang.
    Allerdings ist der Schimmel vorprogrammiert! Selbst erlebt (nicht geklebt) in der StudiBude.
     
  7. #6 Hundertwasser, 2. August 2006
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Schimmel in einer selten beheizten Küche. Außentemperatur nachts um die -10°, tagsüber etwa -3° C. Bis zum Nachmittag nebelig (Wetter heuer im Februar) Außenwandtemperatur innen bei 9° C, dadurch Taupunktunterschreitung, Feuchtigkeit, Schimmel in der Südostecke.

    Schimmel abgetötet und entfernt (in feuchtem zustand). Untertapete aufgeklebt, Stöße gespachtelt und geschliffen, Anstrich. Bei vergleichbaren Randbedingungen Außenwandtemperatur innen bei 17° C. Mit dem Hauseigenümer ausgemacht das ich alle zwei Jahre mal kontrolliere ob Schimmelbildung entsteht (Stammkunde).

    Hintergrund der Maßnahme: Älteres Ehepaar, sie mit Schimmelallergie (kürzlich festgestellt, deswegen Sofortmaßnahme). Haus mit Pelletsheizung, nur zwei Zimmer beheizt. Es wird selten gekocht da Vegetarier.

    VBielleicht reicht das aus damit ich nur in eine hübsche kröte Verwandelt werde.
     
  8. bauhexe

    bauhexe

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Bauingenieurin
    Ort:
    unterm Weißwurschtäquator
    Benutzertitelzusatz:
    high tech heXenhäuser
    nein, ich mach eine hässliche kröte aus dir:angel:
    hatte übrigens auch gedacht, dass es das zeug nicht mehr gibt. jetzt könnt ich noch einen draufgeben und sagen: manche nennen das erfahrung, was sie schon immer falsch machen, aber kröte reicht.:yikes
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Hundertwasser, 3. August 2006
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Ja, ja, ich kenn den Spruch:
    "Was heisst hier schon Erfahrung, man kann auch sein Leben lang Fehler machen."

    Wahrscheinlich von Mark Twain oder Oskar Wilde, von denen ungefähr 88% aller weltweit in Umlauf gebrachten Zitate stammen. :wow Kann aber auch Groucho Marx sein.

    Aber im ernst, bin im oben beschriebenen Fall überzeugt das nix mit Schimmel passiert da eindringende Feuchtigkeit auch wieder ausdiffundieren kann.
     
  11. Bugs-Bunny

    Bugs-Bunny

    Dabei seit:
    14. März 2006
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Homburg
    Müll, Untertapeten, etc. usw.
    Lass es!!
    Die Dämmung gehört grundsätzlich auf die kalte Seite.
    Das ist (meist) außen. Mit allem anderen wirst du nicht glücklich.

    P.s. Jaja, Hundertwasser ... außer in "schnell reagierenden" Räumen, da kann man auch innen dämmen *g*
     
Thema:

Fassadendämmung

Die Seite wird geladen...

Fassadendämmung - Ähnliche Themen

  1. Fassadendämmung Abdichtung

    Fassadendämmung Abdichtung: Hallo Zusammen, ich brauche nochmal euren Rat. Bei mir wurde gerade die Fassadendämmung angebracht. Die Dämmung läuft keilförmig über die...
  2. Fassadendämmung - Alternativen zu Alufensterbänken?

    Fassadendämmung - Alternativen zu Alufensterbänken?: Hallo, wir überlegen, unserem Haus aus den 50er Jahren eine Außendämmung zu spendieren. Allerdings wollen wir den Charakter des Hauses nicht...
  3. Thema Fassadendämmung aus brennbaren Baustoffen

    Thema Fassadendämmung aus brennbaren Baustoffen: http://m.focus.de/immobilien/bauen/menschen-hatten-keine-chance-feuerwehr-erklaert-darum-konnten-sich-die-flammen-im-hochhaus-so-schnell-ausbreiten...
  4. Mauerwerk aus 17,5 Hochlochziegel und 16cm Styrodur sinnvoll?

    Mauerwerk aus 17,5 Hochlochziegel und 16cm Styrodur sinnvoll?: Guten Abend, wir haben vor Kurzem ein Grundstück gekauft und sind momentan auf Suche nach einem Partner zum Bauen (Architekt, GU, GÜ). Nun...
  5. Fassadendämmung Altbau Bruchsteinwand

    Fassadendämmung Altbau Bruchsteinwand: Liebe Forenexperten, wir sind seit einiger Zeit dabei unseren Altbau zu sanieren. Das Haus wurde 1952 gebaut und 1974 bereits modernisiert....