Fassadendämmung

Diskutiere Fassadendämmung im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo! Sooooo,die Vorderseite des Hauses ist dran. :) Kann mir freundlicherweise jemand sagen was es ca. kosten kann,darf?:konfusius Haus:...

  1. optikus

    optikus

    Dabei seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Brühl in der sonnigen Kurpfalz
    Benutzertitelzusatz:
    Brillenklempner ;)
    Hallo!
    Sooooo,die Vorderseite des Hauses ist dran. :)
    Kann mir freundlicherweise jemand sagen was es ca. kosten kann,darf?:konfusius

    Haus:
    Ziegel 24 cm 7 Fensteröffnungen,1 Hofeinfahrt.
    Untergrund Altputz,tragfähig.
    Hab gelesen das Fensterflächen und Öffnungen unter 2,5 qm mit in die QM-Zahl gerechnet werden.(Korrekt?)
    Da würden dann 3 Fenster übrigbleiben,(18 qm über 2.5 qm groß)WDVS-Fläche wären dann ca.48.5 qm und es käme noch eine Perimetersockeldämmung von ca.8.5 qm hinzu.
    Auf die Perimeterdämmung soll später eine Steinverkleidung gemauert werden.
    Wärmedämmung ,geklebt,gedübelt 032 EPS oder Neopor 10cm dick,incl. abgetöntem Reibeputz mit Lotuseffekt
    Hoffe diese Angaben sind genau genug.:e_smiley_brille02:
    Füge noch ein Bild bei.
    Später müssen noch Werbetransparente und Stromdosen darauf befestigt werden,was muß man da berücksichtigen,oder vorsehen? (Platz noch unbekannt)
    Ach ja,neue Fenster kommen auch rein,Anschluss wandbündig,macht Fensterbauer.
    Ich würde die Fassade vorher vorbereiten,sprich abgraben für Perimeterdämmung,die zwischen 20 und 44cm im Erdreich liegen sollte und
    Hochdruckreinigung der Fassade.
    Gerüst sollte auch gestellt werden.

    Sonnige Grüße
    Der optikus:Brille
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Olaf (†), 29. Mai 2009
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Großer...

    Meista:
    Du bist doch selbst Handwerker und weißt, wie sich Preise bilden.
    Sollen jetzt alle ihre Glaskugel rausholen?
    Und was heißt hier "kosten darf"? Das was er gegen seine Wettbewerber durchsetzen kann. Also Angebote einholen (Mehrzahl) und vergleichen (wenn der Inhalt denn der Gleiche ist)
     
  4. optikus

    optikus

    Dabei seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Brühl in der sonnigen Kurpfalz
    Benutzertitelzusatz:
    Brillenklempner ;)
    Hey Olaf!
    Will mit meiner Fage ungefähr abschätzen ,wie lange ich wieder singen gehen muß,oder doch noch ne reiche Frau heiraten!:winken
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Hi Optikus,

    ist doch garnicht so schwer.

    Macht 4.135,98 €. zzgl. MwSt.

    Gruß
    Ralf
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Aber nur, wenn der notwendige 30mA-FI für den Steckdosenstromkreis schon vorhanden ist. Sonst geht der noch extra (ggf. zzgl. Einbauplatz). :think

    Die Montagestellen für die Steckdosen sollten übrigens vor Ausführung EXAKT bekannt sein! Egal, ob UP- oder AP-Ausführung. Es müssen entsprechende Montageplatten und ggf. Dosen in die Dämmung mit eingebaut werden. Dämmstoffdübel sind dafür nicht sonderlich geeignet.
     
  7. #6 pauline10, 30. Mai 2009
    pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Sonnigen Humor

    Aber wenn Du schon das Gerüst selbst stellst und abgräbst, kannst Du doch auch den zweiten Mann vom Gerüstaufbau nehmen und Dir die Platten bestreichen lassen und selbst ankleben und dübbeln. Dann weißt Du was es kostet.

    Dieses neue Styropor soll zwar eine so gute Dämmung haben wie 15 cm herkömmliches Styropor, sagen die Handwerker. Ich glaube es ihnen aber nicht.
    Wenn der Platz vorhanden ist, mache es ruhig einige cm dicker. Das ist die gleiche Arbeit.

    Steinverkleidung??? wozu?? Kostet viel und kostet später wieder bei der Entsorgung. Deswegen eine reiche Witwe heiraten müssen???

    pauline
     
  8. optikus

    optikus

    Dabei seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Brühl in der sonnigen Kurpfalz
    Benutzertitelzusatz:
    Brillenklempner ;)
    Hey Paulinchen!:winken
    Na ja ich denke mal wenn 032 genannt wird ,ist das ein Fakt,da in diesem schönen Land derlei Dinge zigmal geprüft und getestet werden.
    Davon abgesehen ist die maximale Dicke von der Gemeinde vorgegeben,da die Dämmung öffentlichen Bürgersteig überbaut.
    Deshalb auch die Verblendung im Sockelbereich,da es sich um ein Geschäftshaus in einer Hauptstrasse handelt,zur Vorbeugung mechanischer Beschädigungen,oder Hundepisse et cetera ........
    Ich hab ein Gerüst,aber denke DAS ist sicher nicht ausser Privatverwendung zulässig,ergo muß ein Gerüst gestellt werden,auch schon wegen dem Fensterbauer.
    Mein Gerüst ist Gold wert,da ich eine Hofeinfahrt mit einer Höhe von sagenhaften 3,80 m habe.:)



    Ähh,apropos, bist du Witwe und vermögend,blond,schlank,gutaussehend und Mitte 30???????:mega_lol:

    P.S. Deine Beiträge gefallen mir immer,vor allem unter dem Aspekt "Hausfrau"!
    :mega_lol:

    Hey Ralf!
    Inklusive Mwst.wäre mir der Preis sympathischer,grins!
    Und wo bleibt die genaue aufgeschlüsselte Positionsliste?????????:motz:shades

    Hey Julius!
    Das ist das was mir am schwersten im Magen liegt,weil ich im Moment noch überhaupt keinen Plan habe welche Art von Aussenwerbung ich anzubringen gedenke,bei WDVS eben ein Problem.
    Dazu kommt das auch eine Markise angebracht werden müßte,oder eben ein Überbau,stöhnnnnnn.
    Aber die Steckdosenplätze werd ich in ausreichender Menge schon in die Dämmung integrieren lassen und Kabelzuführungen schaffen.Hinterher ist das Mist ist mir schon klar.

    Gruß optikus
     
  9. optikus

    optikus

    Dabei seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Brühl in der sonnigen Kurpfalz
    Benutzertitelzusatz:
    Brillenklempner ;)
    Hey Pauline!
    Noch was,wegen dicker.
    Polyurethan wäre auch ein Thema,hab nur keine Ahnung wieviel teurer das wäre,werde sehen.
    Hängt davon ab wie teuer das überhaupt kommt.
     
  10. #9 Gast943916, 30. Mai 2009
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    sing lieber länger...
     
  11. optikus

    optikus

    Dabei seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Brühl in der sonnigen Kurpfalz
    Benutzertitelzusatz:
    Brillenklempner ;)
    Hey!
    Guuuuuuten Morgen!
    Hat das einen Grund das man nichts über Polyurethan-Wdvsdämmung im Netz findet??
    Webertherm mit Resol W22 wäre ein Thema,hat da jemand Erfahrungen?

    Gruß optikus
     
  12. optikus

    optikus

    Dabei seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Brühl in der sonnigen Kurpfalz
    Benutzertitelzusatz:
    Brillenklempner ;)
    Hey Gipser!:winken
    Nach all dem was ich so in meiner Altersgruppe sehe,bin ich froh ein unberingter,altlastenfreier Junggeselle zu sein.:e_smiley_brille02:

    Gruß optikus
     
  13. #12 pauline10, 2. Juni 2009
    pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Also wenn das mit der Dicke wegen des öffentlichen Verkehrsraumes begrenzt ist, aber noch eine Abmauerung davorkommt, könnte man ja auch an eine Fliesenbekleidung statt Mauer denken und Platz einsparen.

    Die Fliesen kann man direkt auf die Dämmung kleben.
    Lediglich eine weitere Gewebebahn und der zugehörige Kleber ist zur Verstärkung der gedübelten dämmung erforderlich.

    Darauf werden dann die Fliesen mit parktisch dem gelichen Kleber geklebt.

    Evtl kann man dann über eine dickere Dämmung reden.

    pauline
     
  14. #13 gunther1948, 3. Juni 2009
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    optikus sing lieber und lass die finger von dem handwerk und den frauen wird beides nix.
    wo sind `n wir hier da hilft auch keine glaskugel.

    gruss aus de pfalz
     
  15. BauKran

    BauKran

    Dabei seit:
    15. Mai 2009
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Duisburg

    Hallo Pauline,

    was für Fliesen wären das?

    Ich finde online leider immer nur die Innen- und Bodenfliesen.

    Haben die Fliesen z.B. Vorteile gegenüber Verblender?

    Viele Grüße

    Johannes
     
  16. optikus

    optikus

    Dabei seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Brühl in der sonnigen Kurpfalz
    Benutzertitelzusatz:
    Brillenklempner ;)
    Hey Pauline!
    Ich werde Verblender in Natursteinoptik daran kleben lassen auf den sichtbaren Teil der Perimeterdämmung.#

    Gruß optikus
     
  17. optikus

    optikus

    Dabei seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Brühl in der sonnigen Kurpfalz
    Benutzertitelzusatz:
    Brillenklempner ;)
    Hey Gunther1948!
    Sorry,das ich frage und lebe!!
    Ich hab hier ein altes Haus,das kernsaniert werden muß.
    Ich muß und darf die Kosten dabei nicht ausser acht lassen und will mich einfach nur informieren ohne das ich hundert Handwerkern auf die Nerven gehen will mit banalen Fragen.
    Würde ich alles von Handwerkern machen lassen,wären laut meinen überschägigen Berechnungen über 200000 € angesagt und sorry das kann und will ich nicht,ergo mach ich viel selbst, informier mich gründlich und mach alle zeitintensiven Vorarbeiten in Eigenleistung damit sich die Fachgewerke aufs wesentliche konzentrieren können.
    Dazu macht es mir auch Spass Ideen zu sammeln und Lösungen zu suchen,die nicht 0815 sind.
    Ein Abriss wäre sicher nicht viel teurer gekommen,aber das Haus hat dazu zu viel Charme und ein Problem dazu ist sicher auch das ich gemeinsame Wände habe mit meinem Nachbarn rechts und links,also auch alles nicht gerade einfach.


    Gruß optikus
     
  18. optikus

    optikus

    Dabei seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Brühl in der sonnigen Kurpfalz
    Benutzertitelzusatz:
    Brillenklempner ;)
    Ergänzung:
    Das Traurigste ist das die Vorbesitzer sehr viel Geld in das Haus gesteckt haben,von nichts ne Ahnung hatten,keinen Planer,keinen Architekten und dementsprechend war die Ausführung der Arbeiten.
    Alles sorry kompletter Murks.
    Für das ausgebaute Dach hatten sie einen Architekten,trotzdem ist die Ausführung so das ich es komplett rückbauen muß.
    Keine Femacellplatten im Bad,Fliesen auf Pressspan geklebt.
    Keine dichte Windsperre,keine funktionierende,geschweige flächige Dämmung,16mm Spanplatten auf den Kehlbalken,Nut-und Federplatten krumm und schepp auf die Sparren geschraubt.
    Aus jeder Ritze pfiff der Wind.
    Hier ist nichts nach den Regeln ausgeführt worden ,oder nach DIN.
    Wie im restlichen Haus auch.
    Hätte ich von allem Bilder eingestellt,wäre ich sicher der Gewinner des Baumurksthreads geworden.
    Ist alles sehr ärgerlich,trotzdem lieb ich das Haus und viele aus unsachgemäßer Ausführung entstandene Schäden,lassen sich kostenneutral wieder in Ordnung bringen,weil es im Zuge der Modernisierung eh neu gemacht werden muß.
    Und hätte ich 2 linke Hände,null technisches Verständnis und keinen Antrieb mich schmutzig zu machen oder viel zu arbeiten,hätte ich mit Sicherheit alles getan ,nur nicht dieses Haus gekauft.

    Gruß optikus
     
  19. optikus

    optikus

    Dabei seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Brühl in der sonnigen Kurpfalz
    Benutzertitelzusatz:
    Brillenklempner ;)
    Die letzten 18 Monate waren kein Zuckerschlecken,ich hab mutterseelenallein in meiner Freizeit 250 qm Wohnfläche erst in Rohbauzustand zurückversetzen müssen,bzw. die Aufteilung meinen Bedürfnissen entsprechend abgeändert,sprich Wände rausgerissen,bzw. selbst den Putz im ganzen Haus, da unbrauchbar entfernt.
    Vom Innenhof und dem sogenannten Garten und dem Keller,bzw.der 30 qm großen überbauten Hofeinfahrt ganz zu schweigen.
    Ergebnis bisher 21 große Container reiner Bauschutt,geschätzte 3-5 Tonnen Altmetall und zig Anhänger voll Sondermüll,wie Rigips,Styropor,Tapetenreste,Mineralwolle,Bitumenbahnen,Laminat,PVC-und Teppichböden etc. vom Altholz ganz zu schweigen.


    Gruß optikus
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 pauline10, 4. Juni 2009
    pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Der Vorteil ist in der dünnen Form. Dadurch sind die Fliesen leichter und können auf die verstärkte Dämmung ohne Probleme aufgeklebt werden.

    Aber: Man sollte sich die spätere Optik vorher gut überlegen.
    Wir finden es angenehm, wenn der Sockel aus kleinen Steinen gemauert ist. Große Fliesen können an dieser Stelle sehr unschön aussehen.

    pauline
     
  22. optikus

    optikus

    Dabei seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Brühl in der sonnigen Kurpfalz
    Benutzertitelzusatz:
    Brillenklempner ;)
    Hey Pauline!
    Wenn die Perimeterdämmung(geklebt,gedübelt)wegen sowas abfallen sollte,war sie eh nix wert.
    Die Hauptlast einer zusätzlichen Schicht,egal ob Putz,Fliesen ,oder Blender wird eh nach unten abgetragen und genau da wirken bei Verklebung,Verdübelung die stärksten Haltekräfte.

    Gruß optikus
     
Thema:

Fassadendämmung

Die Seite wird geladen...

Fassadendämmung - Ähnliche Themen

  1. Fassadendämmung Abdichtung

    Fassadendämmung Abdichtung: Hallo Zusammen, ich brauche nochmal euren Rat. Bei mir wurde gerade die Fassadendämmung angebracht. Die Dämmung läuft keilförmig über die...
  2. Fassadendämmung - Alternativen zu Alufensterbänken?

    Fassadendämmung - Alternativen zu Alufensterbänken?: Hallo, wir überlegen, unserem Haus aus den 50er Jahren eine Außendämmung zu spendieren. Allerdings wollen wir den Charakter des Hauses nicht...
  3. Thema Fassadendämmung aus brennbaren Baustoffen

    Thema Fassadendämmung aus brennbaren Baustoffen: http://m.focus.de/immobilien/bauen/menschen-hatten-keine-chance-feuerwehr-erklaert-darum-konnten-sich-die-flammen-im-hochhaus-so-schnell-ausbreiten...
  4. Mauerwerk aus 17,5 Hochlochziegel und 16cm Styrodur sinnvoll?

    Mauerwerk aus 17,5 Hochlochziegel und 16cm Styrodur sinnvoll?: Guten Abend, wir haben vor Kurzem ein Grundstück gekauft und sind momentan auf Suche nach einem Partner zum Bauen (Architekt, GU, GÜ). Nun...
  5. Fassadendämmung Altbau Bruchsteinwand

    Fassadendämmung Altbau Bruchsteinwand: Liebe Forenexperten, wir sind seit einiger Zeit dabei unseren Altbau zu sanieren. Das Haus wurde 1952 gebaut und 1974 bereits modernisiert....