Fassadensandwichpaneele als Flachdachpaneele

Diskutiere Fassadensandwichpaneele als Flachdachpaneele im Dach Forum im Bereich Neubau; Ich möchte gern ein Flachdach (max. 2% / 1,2° Steigung) aus Sandwichpaneelen errichten. Die Paneele sollen quer zum Gefälle verlegt werden. Die...

  1. #1 Passivcontainer, 5. Februar 2013
    Passivcontainer

    Passivcontainer

    Dabei seit:
    1. Februar 2013
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Ing
    Ort:
    Leipzig
    Ich möchte gern ein Flachdach (max. 2% / 1,2° Steigung) aus Sandwichpaneelen errichten. Die Paneele sollen quer zum Gefälle verlegt werden. Die Dichtung erfolgt durch Dachbahnen.

    Die meisten Dachpaneele sind trapezprofiliert und müssen mit 3° Mindestneigung längs zum Gefälle verlegt werden -> für mich nicht nutzbar. Ich möchte deshalb Fassadenpaneele verwenden.

    Ist dies bauaufsichtlich zulässig? In den mir bekannten Zulassungsdokumenten ist das i.d.R. nicht konkret benannt und von den Anbietern habe ich widersprüchliche Infos:
    - nicht zulässig
    - bauaufsichtliche Zulassung nicht für Statik relevant
    - zulässig

    Gibt es hier wen mit Erfahrung zu bauaufsichtlichen Zulassungen? Danke vorab.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 rolf a i b, 5. Februar 2013
    rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    ich kenne keine fassadenpaneele, die auch als dachpaneele zulässig sind. du wirst es bauen lassen können, wenn alles abgesichert ist, statik, windsogsicherung, schneelast etc. du musst auch davon ausgehen, dass die ausführenden firmen dafür keine gewährleistung übernehmen werden. versicherungsschutz für das gebäude ist zusätzlich abzuklären.
     
  4. #3 Passivcontainer, 5. Februar 2013
    Passivcontainer

    Passivcontainer

    Dabei seit:
    1. Februar 2013
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Ing
    Ort:
    Leipzig
    Der Hersteller, dessen Paneele hier zulässig zu sein scheinen, ist Roma. Allerdings habe ich keinen weiteren Anbieter gefunden, obwohl es konstruktiv ja kaum Unterschiede gibt.

    Wichtig ist mir die bauaufsichtliche Zulassung, damit ich die Baugenehmigung bekomme. Oder spielt das hierfür wirklich keine Rolle?
     
  5. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    wie soll man den letzten satz verstehen?
     
  6. #5 rolf a i b, 6. Februar 2013
    rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    du kannst nach erteilung einer baugenehmigung produkte mit bauaufsichtlicher zulassung verwenden, dann sparst. du dir einiges an nachweisen. verwendest du produkte ohne bauaufsichtliche zulassung für den geplanten verwendungszweck, dann musst du die fehlenden nachweise erbringen und vorlegen.
     
  7. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.172
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Mit den Fassadenprofilen wirst Du nichts werden. Ohne die entsprechende Profilierung haben die Platten keine ausreichende Steifigkeit und werden bei Schnee oder Mannlasten brechen. Stürtzt jemand ab oder kommen Personen zu Schaden wird es wirklich ernst.
    Verwenden Sie nur geeignete Produkte und versuchen hier nicht zu improvisieren.
     
  8. Biber53

    Biber53

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Ort:
    Albstadt
    Die meisten Dachpaneele sind trapezprofiliert und müssen mit 3° Mindestneigung...

    Warum meinst Du, weshalb das so ist?
    Die Trapezform bringt die Steifigkeit -> Statik
    Die 3° bringen die Regendichtheit (so heißts beim Blech)

    mfg
     
  9. #8 Passivcontainer, 7. März 2013
    Passivcontainer

    Passivcontainer

    Dabei seit:
    1. Februar 2013
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Ing
    Ort:
    Leipzig
    @mls: Mir teilte mal ein Händler mit, dass die bauaufsichtliche Zulassung nicht für die Statik relevant ist sondern nur die Ungefährlichkeit des Materials nachweist. Glauben kann ich das aber irgendwie nicht.

    Im Wesentlichen meine ich es so, wie rolf a i b es schrieb.

    Dann werde ich eben nur bei dem einen Hersteller kaufen können. Merkwürdig finde ich das aber schon. Ich werde weiter suchen. Vielleicht finde ich noch Infos.

    Danke an alle.
     
  10. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    Was ist merkwürdig daran, daß Bauteile für einen bestimmten Verwendungszweck hergestellt werden?
    Niemand kommt ernsthaft auf die Idee ein Ruderboot zuverwenden, um über die Autobahn zu fahren, nur weil man auch drin sitzen kann und sich vorwärtsbewegen, das müsste doch gehen :mauer
    Jedes Gebäudeteil stellt andere Anforderungen an das Bauteil, wie Lastabtragung senkrecht oder flach zum Bauteil, Dichtigkeit in der definierten Einbausituation usw. IT-Maschinen sind auch nicht universell verwendbar, soweit ich informiert bin.
     
  11. #10 Passivcontainer, 10. März 2013
    Passivcontainer

    Passivcontainer

    Dabei seit:
    1. Februar 2013
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Ing
    Ort:
    Leipzig
    Zur Klarstellung: Zumindest lt. Zulassung und Stützweitentabellen sind die Fassadenpaneele eines Herstellers als Dachpaneele verwendbar. Es gibt also offenbar "Ruderboote für die Autobahn". Meine Frage ist eher: Warum ist das bei diesem Hersteller möglich, aber bei anderen nicht?
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. JensWi

    JensWi

    Dabei seit:
    15. Februar 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkäufer
    Ort:
    49451 Holdorf
    Es gibt keine Statik zur Verwendung von Wandpaneelen als Dach.
    Hier greift meines Erachtens nach die Bauregelliste C, wobei der Lattenabstand unter einem Meter
    ist und daher im zulassungsfreien Bereich gebaut werden kann !

    Jedoch ist die Dichtung nicht zulässig, da es bei den Wandpaneelen keinen Überlappungsbereich wie beim Dachpaneel gibt !
    Aus Erfahrung weiß ich, dass einige Kunden Wandpaneele als Dach verbaut haben.
    Allerdings wird kein Hersteller oder Händler für die Verwendung Gewähr bzgl. der Dichtigkeit und der Statik
    übernehmen, da das Material im Prinzip zweckentfremdet wird !
     
  14. #12 Passivcontainer, 23. Januar 2015
    Passivcontainer

    Passivcontainer

    Dabei seit:
    1. Februar 2013
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Ing
    Ort:
    Leipzig
    Falls es noch wen anders interessiert, ich habe inzwischen 2 Anbieter gefunden, welche flache Dachpaneele anbieten.
     
Thema:

Fassadensandwichpaneele als Flachdachpaneele