FBH als einzigste Heizquelle?

Diskutiere FBH als einzigste Heizquelle? im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Guten Abend, wie ich vor laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanger Zeit bereits in einem anderen Unterforum geschrieben habe bin ich gerade bei einer...

  1. #1 das Arbeitstier, 2. Dezember 2008
    das Arbeitstier

    das Arbeitstier

    Dabei seit:
    13. Juni 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    staatl. gep. Bautechniker
    Ort:
    Ostalbkreis
    Benutzertitelzusatz:
    Asphaltfräsaholic
    Guten Abend,

    wie ich vor laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanger Zeit bereits in einem anderen Unterforum geschrieben habe bin ich gerade bei einer Grundsanierung eines historischen Bauerhauses.

    Mein Bauvorhaben schreitet voran, die Rohbaumaßnahmen neigen sich dem Ende zu...

    Folgende Frage:
    um Fusskälte vorzubeugen wäre im EG eine FBH eine tolle Sache, aber ich habe Bedenken das ich nur mit einer FBH die erforderliche Heizlast nicht bewerkstelligt bekomme, zumindest nicht ohne mir Verbrennungen 3. Grades an den Füssen zu holen.

    Zu bedenken: Altbau, Aussenwände z.T. aus Sandsteinquader 70cm stark, z.T. aus neuwertigem Ziegelmauerwerk Wienerberger S11, Fussbodenaufbau wie konvenionelles EFH mit Stahlbetonplatte/Schweißbahn/Styropordämmung/Betonestrich

    Gibt es zu dieser Problemstellung Erfahrungswerte/Anhaltspunkte?

    MfG
    das Arbeitstier
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Ooosschtalb? Na gut, ich schreib' a weng langsamer.

    Wie groß ist die Heizlast?
    Oder wenigstens der Jahresheizwärmebedarf?
    Aus den vorhandenen Angaben kann ich nicht darauf schließen.

    Bei einem Haus, was halbwegs an heutigen Standard kommt ist eine alleinige Heizung mit FBH überhaupt kein Problem, im Gegenteil, die Frauen sind immer total enttäuscht, dass der Fussboden ja trotzdem "total kalt" ist (Oberflächentemperatur < 27°C).
     
  4. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Nachtrag: Einzig im Bad gibt es regelmässig das Problem: Wegen des einen Raumes den Vorlauf erhöhen oder einen zus. Heizkörper oder Wandheizung oder wasweissich, weil dort die höchste Temeperatur gewünscht wird, aber meist die Hälfte des Bodens von Bade- und Duschwanne bedeckt wird.
     
  5. #4 Achim Kaiser, 2. Dezember 2008
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Berechnen (lassen) :)
    dann kann man was dazu sagen.

    Grundsätzlich ist bei normalen FBH-Flächen bei 29°C Oberbodentemperatur *Ende Gelände*, heisst ist die Heizleistung größer ~100 Watt/m2 dann ist das nach Norm mit einer FBH nicht mehr darstellbar und es braucht zusätzliche Heizflächen.

    Bei großen Heizlasten spricht allerdings auch nichts dagegen die Heizflächen zu splitten, die FBH macht die Grundlast und zusätzliche Heizflächen wie Wandheizung oder Heizkörper decken die Spitzenlast ab.

    Alles ne Frage welche Temperaturen vom Heizsystem zur Verfügung gestellt werden können.

    Möglichkeiten und Varianten gibts genug.

    Als erstes muss nur der Bautechniker seine Hausaufgaben machen und mal die U-Werte seiner Aussenflächen bestimmen .... der Rest gibt sich dann meistens.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  6. Stefan61

    Stefan61

    Dabei seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    StB
    Ort:
    Hannover
    Wegen der großen Fläche einer FBH sind Ihre Befürchtungen, der Fußboden würde zu warm, mit Sicherheit unbegründet - da bedarf es keiner Heizlastberechnung. Umgekehrt wird eher ein Schuh daraus: Wenn die Dämmwerte teils schlecht sind, muß der Vorlauf der alternativ einsetzbaren Radiatoren ziemlich heiß sein.
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ist überhaupt ausreichend Aufbauhöhe möglich?
    Was für ein Wärmeerzeuger ist geplant?
    Warum FBH nur im EG? Was ist im OG geplant?

    Gruß
    Ralf
     
  8. #7 das Arbeitstier, 4. Dezember 2008
    das Arbeitstier

    das Arbeitstier

    Dabei seit:
    13. Juni 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    staatl. gep. Bautechniker
    Ort:
    Ostalbkreis
    Benutzertitelzusatz:
    Asphaltfräsaholic
    Danke an alle die sich bis jetzt schon um mich bemüht haben!

    @Bauwahn: Deinen ersten Kommentar lass ich jetzt einfach mal so stehen...
    ... aber bedenke das dein Name bei unserem sehr stolzen Volk ganz oben auf der schwarzen Liste steht! :winken
    Das Bad soll einen Handtuchtrockner bekommen der an den Gleichen Kreislauf anschließt wie die FBH, deshalb hatte ich hier eigentlich die wenigsten Bedenken.

    @Achim Kaiser: Ich wollte eigentlich keine Heizkörper, da sie hässlich sind und sich als hervorragende Staubfänger und -verteiler präsentieren
    Vorlauftemperaturen stehen in beliebiger Höhe zur Verfügung da Scheitholzvergaserkessel mit 44kw, Energiesparen auch kein Thema da viel eigener Forst vorhanden...
    Der Bautechniker hat seine Hausaufgaben leider schon vor viel zu langer Zeit gemacht und beschäftigt sich heute beruflich mit Straßensanierung und Landwirtschaft...

    @R.B. Aubauhöhe von OK RFB bis OK FFB sind 14cm, leider nicht mehr möglich da ich an mehreren Punkten gebunden bin (verfluchter Altbau!)
    Im OG wohne ich bis Dato, hier hängen Radiatoren von 1968 - bis jetzt noch...

    Als FBH-System habe ich mir in Zementestrich eingebettete Kunststoffrohre vorgestellt, gibt es heute ja von Zig Herstellern, Estrichstärke ca. 50-60mm.
    Ist das so empfehlenswert? Anhydrit soll scheinbar besser funktionieren da er die Rohre dichter umschließt und Wärme besser leitet aber irgendwie mag ich das Zeug nicht!

    Was haltet ihr eigentlich von der Katja Sprint von Knauf? Empfehlenswert? Schrott?

    Danke für eure Bemühungen
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Der Handtuchwärmer am FBH Kreis wird kaum Heizleistung liefern. Bitte daran denken.

    Die 14cm sollten ausreichen. Da bleiben noch min. 7cm für die Dämmung übrig. Ist nicht gerade üppig. 70mm WLG035 gibt einen U-Wert von etwa 0,48. Befindet sich unter dem EG ein Keller? Unbeheizt/beheizt?

    Was den Estrich betrifft, so hätte ich mit Anhydrit kein Problem.

    Gruß
    Ralf
     
  10. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Zur Katja Sprint haben andere hier im Forum, z.B. Robby schon was geschrieben. Benutz' mal die Suchfunktion.
     
  11. gnu0815

    gnu0815

    Dabei seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    BaWü
    Mache das nicht! Mein Heizungsfachbetrieb :mauer hat in meine Bad im Altbau acuhnur eine FBH eingebaut - resultat 18 Grad Raumtemperatur.

    Einsicht zum Fehler? Natürlich nicht!

    :boxing
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    So pauschal kann man das nicht sagen. Zuerst müsste man die Heizlast und die freie Bodenfläche kennen. Dann könnte man eher spekulieren.

    Richtig ist, daß mangels freier Bodenfläche oftmals nicht genügend Heizleistung installiert werden kann. Dann müssen eben zusätzliche Heizflächen her. Wandheizung, Heizkörper, geht nicht, gibt´s nicht.

    Gruß
    Ralf
     
  13. kukuk

    kukuk

    Dabei seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Ansbach
    huhu,

    also ich hab FBH im Bad mit Fließen,
    Bad ist äähh mom, erst mal messen
    so, jetzt 3,50m x 2,20m
    FBH ist 2m x 1,8m

    das Ding macht mächtig warm.
    Was mich halt daran stöhrt ist die Trägheit,
    also nix mit mal schnell die Heizung aufdrehn ich muß duschen,
    die läuft bei uns halt eigentlich immer etwas mit
    (zumindest wenn wir längere Zeit nicht den Kaminofen nutzen)

    Grüßle
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Eine FBH ist kein Turbo-Rennwagen, das ist bekannt.

    Gruß
    Ralf
     
  16. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Deswegen meine ich, dass 19 bis 20° C im Bad ausreichen und wenn kurzfristig eine höhere Temperatur (22 bis 24° C) gebraucht wird, könnte man das über einen IR-Strahler oder wenn es möglich ist, einen Heizkörper oder besser eine Wandfläche erreichen. :shades

    Gruß

    Bruno
     
Thema:

FBH als einzigste Heizquelle?

Die Seite wird geladen...

FBH als einzigste Heizquelle? - Ähnliche Themen

  1. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...
  2. FBH Dünnschichtsystem auf OSB

    FBH Dünnschichtsystem auf OSB: Hallo sagt ein noob hier im Forum Ich suche Hilfe hier im Forum. Wir sanieren hier ein altes Fachwerkhaus mit Holzbalkendecke. Das EG ist soweit...
  3. Ungleichmäßig warme Fliesen über FBH

    Ungleichmäßig warme Fliesen über FBH: Hallo zusammen, da die kühleren Tage jetzt wieder da sind, ist bei uns wieder eine Frage aktuell geworden. Wir haben eine FBH, die im Abstand...
  4. Regal + Estrich + FBH

    Regal + Estrich + FBH: Hallo Leute. Hab eine Frage bezüglich Aquariumregal im Keller. Geplant wäre eine Art Schwerlastregal mit Aquarien gefüllt. Der Plan führte mich...
  5. Alte FBH Heizflächen

    Alte FBH Heizflächen: Beim Modernisieren/Optimieren im Bestand ist es nicht selten, dass vorhandene FB Heizungsflächen, -rohre existieren. Bei älteren Objekten sind...