FBH Heizkreis lässt sich lt. Anzeige nicht schließen

Diskutiere FBH Heizkreis lässt sich lt. Anzeige nicht schließen im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, ich bin dabei meine Heizung richtig einzustellen und den hydraulischen Abgleich anzupassen. Der hydraulische Abgleich wurde...

  1. vOlli

    vOlli

    Dabei seit:
    28. August 2010
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo zusammen,

    ich bin dabei meine Heizung richtig einzustellen und den hydraulischen Abgleich anzupassen.

    Der hydraulische Abgleich wurde berechnet, allerdings mit gleichen Temperaturen im ganzen Haus. Ich will daher noch etwas Feintuning betreiben.

    Bei der Einstellung fällt auf, dass der Wasser-Durchlaufmesser für das Badezimmer im EG (kleinstes Zimmer im Haus, 5 m²) praktisch unveränderbar ist.

    Parallel dazu, lässt sich die Wasserdurchflussmenge für den größten Heizkreis (Wohnzimmer) nicht ausweiten. Beim Zudrehen, zeigt der Wasserdurchlauf eine "0" an, beim Aufdrehen des größten Heizkreises geht die Anzeige auf maximal ein drittel auf - selbst dann, wenn ich alle Heizkreise abdrehe.

    Wie komme ich weiter, dass ich dem größten Heizkreis mehr Durchlauf geben kann?

    Danke und Gruss
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wenn man die maximalwerte nicht einstellen kann, dann liefert die Heizkreispumpe nicht genügend Wasser.

    Ein Anzeige die sich nicht verändert liegt meist daran, dass die Anzeige hängt. (sprich der kleine Schwimmer in dem Röhrchen bewegt sich nicht). Mal leicht an die Anzeige klopfen ob sich was rührt.

    Gruß
    Ralf
     
  4. vOlli

    vOlli

    Dabei seit:
    28. August 2010
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo Ralph,

    die Pumpe ist auf Maximalbetrieb gestellt.

    Beim Zudrehen bewegt sich der Schwimmer in der Anzeige auf "0".

    Beim Öffnen verharrt er auf 1/3 Stellung.

    Kann es sein, dass die Durchflussmenge Trotzdem auf Max läuft?

    Ich werde das erst morgen / übermorgen an den Temperaturen feststellen können, aber mir ist es eigentlich lieber, wenn ma Einstellungen direkt ablesen könnte.

    Gruss, Oliver
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Es könnte sein dass der Schwimmer hängt, aber ich würde versuchsweise mal ein paar andere Kreise zudrehen und schauen ob sich dann der Volumenstrom in diesem Kreis erhöht. Wenn ja, dann reicht die Pumpenleistung nicht, wenn nein, dann hängt die Anzeige.

    Pumpe auf Maximalstellung bedeutet ja nicht, dass diese trotzdem ausreichend Leistung für alle Kreise liefert.
     
  6. vOlli

    vOlli

    Dabei seit:
    28. August 2010
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    Was mache ich, wenn die Anzeige hängt? Ich krieg den Volumenstrom für den größten Heizkreis leider wirklich nicht erhöht.

    Woran erlenne ich, dass die Pumpe nicht ausreichend dimensioniert ist?

    Gruss, Oliver
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Vermutlich ist dann der Druckverlust in diesem Kreis doch zu hoch. Versuchsweise an die Anzeige klopfen. An sich müsste sich durch Absperren der anderen Kreise der Volumenstrom in besagtem Kreis erhöhen lassen. Zur Not muss das Teil ausgetauscht werden.

    Am einfachsten indem man in die Berechnungen schaut, und die Zahlen mit dem Datenblatt der Pumpe abgleicht. Ansonsten prüfen ob alle Kreise bei gleichzeitigem Öffnen den gewünschten Volumenstrom bekommen. Die Pumpe wird ja so dimensioniert, dass sie bei maximalem Volumenstrom (alle Kreise offen) noch die vorhandenen Druckverluste überwinden kann.

    Gruß
    Ralf
     
  8. vOlli

    vOlli

    Dabei seit:
    28. August 2010
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    heizkreise.jpg
     
  9. vOlli

    vOlli

    Dabei seit:
    28. August 2010
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo Ralf,

    die Komponenten der Heizung sind immer die gleichen, der Hersteller projektiert zwar, verkauft aber die Sachen von der Stange....

    Der Druckabfall in dem Heizkreis tritt selbst dann auf, wenn alle anderen Heizkreise geschlossen sind. Ich komme maximal auf 1/3 der maximalen Umwälzmenge.

    Ich gehe davon aus, dass dies bereits einiges an Energiekosten gekostet hatte.

    Im Anhang ist die Berechnung der Heizkreise (Wohnen und Essen wurden zu 1/3 - 2/3 geteilt). Auffallend dort ist der gering berechnete Volumenstrom als Durchsatz.

    Jetzt zu den Leistungsdaten der Pumpe: Max. Fürderhöhe ist 4m. Vom Standpunkt der Heizung aus ist das etwa in der Mitte des EG, das OG dürfte gar nicht erreciht werden??? Der Volumenstrom max ist mit unter 600l/h angegeben, die Projektierung kommt schon auf über 600 l, obwohl doch für Wohn-Esszimmer definitiv der Fehlerteufel am Werk war.

    Ich hoffe, dass meine Laieninterpretationen völlig daneben liegen.....

    Gruss und vielen Dank!!!
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Jepp. Die 4m Förderhöhe haben hier nichts mit der Montagehöhe zu tun. 4m entspricht 400mbar.

    Wenn alle Kreise geschlossen und in besagtem Kreis trotzdem nicht ausreichend Volumenstrom erreicht wird, dann tippe ich darauf dass die Anzeige hängt oder sonst ein Druckverlust vorhanden ist der hier für eine Begrenzung sorgt.
     
  11. vOlli

    vOlli

    Dabei seit:
    28. August 2010
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    Wo könnte der Druckverlust herkommen? Wo soll ich suchen?
    Knick in der Leitung?
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    An einen Knick glaube ich weniger. Anzeige überprüft?
     
  13. vOlli

    vOlli

    Dabei seit:
    28. August 2010
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    Mehrfach. Drehe ich die Anzeige zu, geht sie auf "0".

    Drehe ich auf, bleibt sie ab 2l/min stehen. Möglich sind 6.

    Es ist aber der größte HK, ich brauch da einfach mehr.....
     
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Bleibt er bei 2l/min stehen auch wenn die anderen Kreise zu und dieser Kreis ganz auf ist? Schon mal mit klopfen versucht?

    Was für eine Pumpe ist da verbaut? Regelbar?

    Wenn alle Kreise zu sind und nur dieser längste Kreis ist offen, dann muss der Volumenstrom über die 2l/min hinaus anzeigen. Ich gehe mal davon aus, dass nirgendwo ein Überströmventil verbaut ist, das zu knapp eingestellt wurde.

    Also andere Heizkreise schließen (thermostat runter) und beobachen. Dann an die Anzeige klopfen. Wenn sich immer noch nichts rührt, regelt entweder die Pumpe runter, das Wasser findet einen anderen Weg, oder die Anzeige ist hinüber. Eine 4m Pumpe sollte in der Lage sein so einen einzelnen Kreis mit deutlich mehr als 2l/min zu versorgen.
     
  15. vOlli

    vOlli

    Dabei seit:
    28. August 2010
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    Der Volumenstrom bleibt immer bei max, 2l/min stehen, auch wenn alle Kreise zu sind.

    Die Pumpe ist eine wita ue 35a-15 und auf höchste Stufe eingestellt, Konstantdrehzahl.

    Die Anzeige scheint dann wohl das Problem zu sein, wobei ich mich frage:

    Warum hängt das Ding ausgerechnet bei 2l / min, warum bleibt es nicht auf null stehen, warum stellt es sich beim Zudrehen auf Null zurück?

    Bist Du sicher, dass die 4m Pumpe in der Lage ist, alle o.g. Heizkreise im Dauerbetrieb zu befüllen?

    Welchen Weg soll das Wasser finden?

    Was soll ich sondst tun?
     
  16. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Müsste man nachrechnen.
     
  17. vOlli

    vOlli

    Dabei seit:
    28. August 2010
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    Zusatz:

    Wenn die Anzeige falsch anzeigt, müsste der Raum trotzdem warm werden.
    Im Vergleich zu den anderen Räumen habe ich jedoch einen deutlichen Unterschied, wenn ich zusätzlich berücksichtige, dass wir uns hpts. im Wohnzimmer aufhalten und auch durch das Kochen viel Wärme zugeführt wird....

    Gruss, Oli
     
  18. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Laut Diagramm bei 600 Liter/Minute und Konstantdrehzahl wären um die 300mbar möglich. Ob die in Deinem Fall ausreichen.....keine Ahnung. Da müste man jetzt in die Hydraulik Deiner Anlage schauen und die Druckverluste genauer unter die Lupe nehmen
     
  19. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wenn man den Kreis aber bis 2Liter/min bekommt während andere noch offen sind, und diese dann schließt, dann muss dieser Kreis mehr als 2l/min schaffen.

    Läuft die Pumpe tatächlich auf Konstantdrehzahl? oder doch Proportionaldruck.?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. vOlli

    vOlli

    Dabei seit:
    28. August 2010
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    Läuft definitiv auf Konstantdrehzahl. Warum der höchste Heizkreis nicht mit einer höheren Wassermenge durchlaufen werden kann bleibt wirklich ein Rätsel.

    Wo könnte das Hydraulikproblem eingegrenzt werden? Am Kombipufferspeicher?

    Der macht aktuell nur noch Heizung - WW läuft seit einer Woche über eine BWWP.

    Danke für Deine Unterstützung, Ralf!

    Gruss, Oliver
     
  22. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Der Kombi dürfte hier nicht ursächlich sein, die Heizkreise werden ja über ihre eigene Pumpe versorgt. Ich gehe mal davon aus, der Speicher wirkt als hydraulische Entkopplung (parallel eingebunden).

    Den Effekt kann ich mir nicht erklären, denn wenn die Anzeige auf 2l/min festgenagelt bleibt, müsste ja ein dynamischer Druckverlust vorhanden sein, das ist praktisch nicht vorstellbar. Egal wie hoch der Druckverlust ist, mit mehr Leistung auf der Pumpenseite müsste sich auch die Anzeige verändern.
     
Thema:

FBH Heizkreis lässt sich lt. Anzeige nicht schließen

Die Seite wird geladen...

FBH Heizkreis lässt sich lt. Anzeige nicht schließen - Ähnliche Themen

  1. Balkontür lässt sich nicht mehr richtig schließen

    Balkontür lässt sich nicht mehr richtig schließen: wir haben das Problem unsere Balkontür lässt sich nicht mehr richtig schließen und wir haben sturm draußen wenn die Türe unten auf...
  2. GÜ lässt betonierte Sauberkeitsschicht weg

    GÜ lässt betonierte Sauberkeitsschicht weg: Hallo, ob nun eine Sauberkeitsschicht nötig und wie auch immer ausgeführt wird möchte ich gar nicht diskutieren, gibt es ja genug Beiträge hier....
  3. Plewa-Kaminrohr luftdicht schließen

    Plewa-Kaminrohr luftdicht schließen: Hallo liebe Bauexperten, ich möchte meinen offenen Kamin stilllegen, im nicht-beheizten Zustand riecht er immer wieder, evtl. drückt sogar kalte...
  4. Heizkörpernische dämmen und schließen für neue Fußbodenheizung

    Heizkörpernische dämmen und schließen für neue Fußbodenheizung: Hallo zusammen, wir bauen ein 70er Jahre Massivhaus um, haben die Heizkörper entfernt und legen im ganzen Haus Fußbodenheizung. Es gibt 2 alte...