FBH + Ziegelbelag

Diskutiere FBH + Ziegelbelag im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich bräuchte mal kurz Euren fachmännischen Rat bzw. Meinung. Folgende Situation: - Wir würden bei unserem Neubau mit FBH...

  1. #1 Kaschperle, 10. März 2009
    Kaschperle

    Kaschperle

    Dabei seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Einkaufsingenieur
    Ort:
    Wörth
    Hallo zusammen,

    ich bräuchte mal kurz Euren fachmännischen Rat bzw. Meinung.

    Folgende Situation:

    - Wir würden bei unserem Neubau mit FBH in 2 Räumen gerne einen
    Ziegelboden verlegen lassen. Dabei werden "alte" Ziegel in der
    Mitte auseinandergeschnitten u. im Mörtelbett verlegt. Die Höhe von
    diesem Aufbau beträgt ca. 6cm (3cm Ziegel + 3cm Mörtelbett)
    - Ursprünglich hatten wir einen Fußbodenaufbau (OKFFB) von 15,5cm
    geplant. (7,5cm Isolierung, 6,5cm E-Strich, 1,5cm Belag)
    - Jetzt muß man kein Prophet sein, daß ich o.g. Belag-Aufbau nicht
    mehr auf den E-Strich oben drauf legen kann, da ich so eine Stufe
    erzeuge u. zusätzlich noch einen wärmetechnischen Supergau bastle.

    Meine Frage nun an Euch ist:

    - Ist es denkbar, daß ich in den besagten Räumen den E-Strich weg
    lasse u. den Belag-Aufbau direkt auf die Isolierung lege? In diesem
    Fall würden die Rohre der FBH im Mörtelbett liegen u. die Ziegel
    oben drauf! Hält das oder ist im Laufe der Jahre mit Setzungen u.
    Rissen zu rechnen?
    - Wie ist so ein Aufbau eigentlich generell im Zusammenhang mit einer
    FBH zu sehen? Ziegel ist doch eigentlich ein "guter" Wärmespeicher
    denke ich oder?
    - Was halten die "Profis" von derartigen Fußböden (Aufbau, Belag)?

    Würde mich freuen, wenn eine rege Diskussion über dieses Thema zustande kommen würde.

    In diesem Sinne schonmal recht herzlichen Dank.

    Schöne Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    Das ist mit Verlaub gesagt Pfusch hoch 10, lieber einen Heizestrich eibauen lassen (DIN EN 13813) und dann die durchgetrennten Ziegel im Mittelbettverfahren verlegen lassen. Ob Du aber mit den Höhen noch hinkommst, wage ich von hier aus nicht zu beurteilen. Vielleicht Dämmung etwas geringer. Die FBH wird träger, aber mehr nicht. Bitte auch Planer vorher konsultieren.

    Dickbettverfahren auf Dämmung kannste getrost vergessen.

    Grüße operis
     
  4. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    @Kaschperle,

    in wieweit stören Dich Risse bei diesem rustikalen Boden?
     
  5. #4 Kaschperle, 11. März 2009
    Kaschperle

    Kaschperle

    Dabei seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Einkaufsingenieur
    Ort:
    Wörth
    @ Operis
    Wie unterscheiden sich "Dickbett-" u. "Mittelbettverfahren"? Die Dämmung habe ich schon verlegt ... eine Sch... arbeit ... ist es denkbar in den besagten Bereichen einen dünneren E-Strich zu verlegen ... z.B. anstelle von 6,5cm "nur" 4cm? Einen "Planer" habe ich nicht!

    @Berni
    Was heißt stören ... wir haben zwar vor "alte" Materialien zu verbauen u. dem Haus einen "alten" Touch zu verpassen aber Fakt ist ... es ist kein altes sondern ein neues Haus u. soll den Regeln der heutigen Baukunst ensprechen. Es wiederstrebt mir halt, bewußt eine "Bauruine" zu erzeugen!
     
  6. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Das lässt sich mit dem von Dir geplanten Aufbau aber nicht realisieren.
    Selbst bei einem Fliessestrich CAF-C-35-F5 fehlt Dir 1 cm an Estrichdicke über Heizrohr.

    Du bist auf dem besten Weg dahin.;)

    Es gibt bei den Bodenheizungen Sonderkonstruktionen, mit denen sich das realisieren lässt.
    Einfach mal googlen nach dünnen Bodenheizungen. Sie setzen aber in der Regel schon besondere Dämm-Systemplatten voraus.
    Ich halte nicht sehr viel von diesen Konstruktionen.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Kaschperle, 11. März 2009
    Kaschperle

    Kaschperle

    Dabei seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Einkaufsingenieur
    Ort:
    Wörth
    @Berni
    Ich bin NICHT auf dem besten Weg eine Bauruine zu erzeugen ... denn ... ich informiere mich ja bei euch FACHLEUTEN vorab :) Wir werden einen Zement E-Strich einsetzen ... wie hoch muss/soll der mind. über den Heizungsrohren sein? Mittlerweile hab ich einen anderen Ziegelboden entdeckt ... der trägt "nur" 1,5 bis 2,5 cm auf u. kann herkömlich verlegt werden ... das schau ich mir mal genauer an.

    Danke auf jeden Fall für alle Meinungen u. Tipps!
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Estrichüberdeckung typ. 45mm, aber man kann unter Umständen auch eine geringere Überdeckung realisieren.
    Bei 45mm + 16mm Rohr landest Du bei 61mm Estrichaufbau. Bitte aber daran denken, daß hier etwas Toleranzen berücksichtigt werden müssen. Estrichleger sind keine Uhrmacher, und ein Millimeter mehr oder weniger sind in der Praxis.....

    Dünnere FBH Rohre würde ICH nicht unbedingt verwenden. Evtl. kann man die Dämmung etwas dünner wählen, oder die Estrichüberdeckung durch Beimischen von Fasern oder Einlegen eines Gitters reduzieren. Das kann Berni aber sicherlich besser beantworten.

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

FBH + Ziegelbelag

Die Seite wird geladen...

FBH + Ziegelbelag - Ähnliche Themen

  1. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...
  2. FBH Dünnschichtsystem auf OSB

    FBH Dünnschichtsystem auf OSB: Hallo sagt ein noob hier im Forum Ich suche Hilfe hier im Forum. Wir sanieren hier ein altes Fachwerkhaus mit Holzbalkendecke. Das EG ist soweit...
  3. Ungleichmäßig warme Fliesen über FBH

    Ungleichmäßig warme Fliesen über FBH: Hallo zusammen, da die kühleren Tage jetzt wieder da sind, ist bei uns wieder eine Frage aktuell geworden. Wir haben eine FBH, die im Abstand...
  4. Regal + Estrich + FBH

    Regal + Estrich + FBH: Hallo Leute. Hab eine Frage bezüglich Aquariumregal im Keller. Geplant wäre eine Art Schwerlastregal mit Aquarien gefüllt. Der Plan führte mich...
  5. Alte FBH Heizflächen

    Alte FBH Heizflächen: Beim Modernisieren/Optimieren im Bestand ist es nicht selten, dass vorhandene FB Heizungsflächen, -rohre existieren. Bei älteren Objekten sind...