Feedback zum Grundriss gewünscht

Diskutiere Feedback zum Grundriss gewünscht im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo, dies ist mein erster Beitrag und ich hoffe, ich mach alles richtig :e_smiley_brille02: wir planen gerade unser EFH und haben einen...

  1. Lucy79

    Lucy79

    Dabei seit:
    11.03.2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Personalreferentin
    Ort:
    Nicht weit weg
    Hallo,

    dies ist mein erster Beitrag und ich hoffe, ich mach alles richtig :e_smiley_brille02: wir planen gerade unser EFH und haben einen Architekten
    mit der Planung beauftragt. Nach einigen Änderungen ist dies der momentane Planungsstand und ich würde mich freuen, wenn sich das jemand
    anschauen würde, um event. Dinge zu bemängeln, die wir übersehen haben.

    Grundriss_Dachgeschoss.jpg Grundriss_Erdgeschoss.jpg

    Welche Infos werden neben den Zeichnungen noch benötigt?

    Vielen Dank schonmal im voraus...
     
  2. #2 mastehr, 20.03.2013
    mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30.12.2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Wenn schon eine Ankleide sein muss, warum muss man sie dann so umständlich betreten, wenn man sie mit sauberer Wäsche bestücken möchte?
     
  3. ypg111

    ypg111 Gast

    In der Küche ist der Ausgang durch Möbel verstellt, also etwas verbaut... und ich sehe da keine Alternative der Möblierung :(
     
  4. #4 Heideblick, 20.03.2013
    Heideblick

    Heideblick

    Dabei seit:
    02.09.2011
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Kfm.
    Ort:
    Düren
    Hallo!

    Generell
    - Himmelsrichtungen sind wo?
    - Größe und Lage vom Grundstück, Nachbarbebauung?
    - Grundriss sieht nach Standard aus, worin besteht die Anpassung / Würdigung des Grundstückes / der Bewohnerwünsche?

    Zum EG
    - Im Wohnzimmer bringt die Tür zum Eingangsbereich Unruhe
    - Küche wirkt etwas seltsam
    - Insgesamt eher eng

    Zum OG
    - Schlafzimmer viel zu klein, mit Ankleide zusammenlegen
    - Bad auch zu klein, zu wenig Platz zw. Waschbecken und Wanne
    - Warum Wama und Tr nicht im OG?
    - Fenster der KiZi unpraktisch

    Grüße
    HB
     
  5. Lucy79

    Lucy79

    Dabei seit:
    11.03.2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Personalreferentin
    Ort:
    Nicht weit weg
    @mastehr: was meinst du mit umständlich betreten?

    @ypg111: meinst du das bodentiefe Fenster ist verstellt? Das ist (wie du schon gesagt hast) nicht anders möglich. Wir hatten kurzzeitig überlegt, da ein einfaches Fenster einzusetzen, aber durch das bodentiefe Fenster kommt doch etwas mehr Licht hinein, trotz das der Esstisch davor steht.

    @Heideblick: Ich lade noch einen Lageplan hoch, dann kann man es vielleicht besser einschätzen. Das Grundstück ist 770 qm groß und eine Nachbarbebauung gibt es noch nicht.

    Wama und Trockner mag ich nicht im OG haben. Finde es unten praktischer und der HWR ist groß genug, um eventuell dort mal die Wäsche zum Trocknen aufzuhängen.

    Die Ankleide war mein besonderer Wunsch und ich bin froh, dass es geklappt hat, auch wenn das Schlafzimmer dadurch sehr klein wird. Ich denke (kann mich aber auch irren ;-) ), dass wir dadurch mehr Stauraum haben als wenn man dort einen großen Kleiderschrank hinstellt.
    Die Wand zum Bett hin soll auch für einen Fernseher genutzt werden. Wenn dort ein großer Schrank stehen sollte, fänd ich das mit dem Fernseher schwierig.

    Im Bad find ich den Platz zwischen Waschbecken und Badewanne auch bedenklich. Gibt es da eine andere Lösung?

    Warum sind die Fenster in den Kizis unpraktisch?
     
  6. Lucy79

    Lucy79

    Dabei seit:
    11.03.2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Personalreferentin
    Ort:
    Nicht weit weg
    Lageplan_Forum.jpg
     
  7. #7 sidvicious, 20.03.2013
    sidvicious

    sidvicious

    Dabei seit:
    04.09.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekturstudent
    Ort:
    Augsburg
    Grüß Gott

    Entgegen meinem Vorredner Heideblick finde ich das Bad keinesfalls zu klein. Wenn man da die ein oder andere Abmauerung der Dusche verändert, ist da sogar noch mehr Luft drin (man könnte sich den Quadratmeter vor der Dusche sparen, indem man sie um 90° dreht. Und warum sollte das Schlafzimmer größer sein, wenn es eine Ankleide gibt.
    Im Gegensatz zum oben genannten "Standard", sieht man hier einen ziemlich klar strukturierten Grundriss.
    Nur der Bereich zwischen Küche und Essen krampft etwas. Da kommt etwas viel zusammen (drei Türen, eine Schiebetür und ein zusätzlicher Tisch).
    Jetzt zeig uns noch die Ansichten und den Schnitt und meine Kollegen können weiter kritisieren.

    Beste Grüße
    V
     
  8. ypg111

    ypg111 Gast

    Standard empfinde ich den Grundriss auch nicht, aber noch mal geschaut:
    mich würde - nach Anregung eines Kommentars auch die Wohnzimmertür beunruhigen. Das Sofa würde für mich kein Ruhepool darstellen.
    Küche empfinde ich als Fehlplanung. Die Proportionen stimmen nicht. Auch wenn es "nicht anders geht", würde ich aufgrund der Küche den Grundriss zusammenwerfen. Zugang zur Terrasse sollte (nach meiner Meinung) schon sein.
    Flur im EG ist zu lang.
    Schlafzimmer habe ich mal geschaut, denn ich kenne aus Musterhäusern welche mit gerade mal 12 qm, die sind zwar klein, aber gemütlich. Aber bei einer Tiefe von 2,60 (habe ich richtig geschaut?), habt Ihr, wenn Ihr ein Bett ohne Rahmen habt, gerade mal 50cm als Durchgang. Das würde mir auf Jahre nicht gefallen.
    Ihr habt sehr viel Flurfläche, die nur Verkehrsfläche ist (ausser die Arbeitsecke).
    Ich denke, es hakt an der geraden Treppe...

    Aber dazu kommt bestimmt was von den Archis hier :)
     
  9. Lucy79

    Lucy79

    Dabei seit:
    11.03.2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Personalreferentin
    Ort:
    Nicht weit weg
    @sidvicious: danke für deine Meinung :) das mit der Küche sehe ich auch so. Vielleicht sollten wir den Abstellraum unter der Treppe weglassen, dann würde eine Tür wegfallen. Welche Abmauerung bei der Dusche würdest du genau ändern?

    Hier noch die gewünschten Ansichten ;)
    Ansicht1_Forum.jpg Ansicht2_Forum.jpg Schnitt_Forum.jpg
     
  10. Lucy79

    Lucy79

    Dabei seit:
    11.03.2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Personalreferentin
    Ort:
    Nicht weit weg
    @ypg111: danke für deine Einschätzung :) sehe viele Punkte ähnlich, nur die Küche hab ich nicht als so negativ empfunden (bis jetzt). Da muss ich noch mal eine Nacht drüber schlafen. Das Schlafzimmer wird schon recht eng, das stimmt. Eventuell wollen wir noch mal 10 cm beim Bad einsparen (indem wir die Dusche von 100 auf 90 cm verkleinern) und in der Ankleide auch 10 cm , so dass man ein bisschen mehr Abstand vom Bett zur Wand bekommt.
     
  11. #11 NixPlan, 21.03.2013
    NixPlan

    NixPlan

    Dabei seit:
    14.03.2013
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Student Architektur
    Ort:
    Trier
    Benutzertitelzusatz:
    Schlüsselfertiger Wohnungsbau
    - in der Ankleide würde ich das große Fenster überdenken, bei einem schmalen Fenster, eventuell Raumhoch, kann der
    Kleiderschrank größer werden.
    - Eventuell Wäscheschacht vom Bad/Flur in HWR ?
    - Im Bad ist noch etwas zu Optimieren, der Zugang zum WC braucht nicht größer sein als zur Dusche, vor dem WC ist eh zuviel Platz, der würde der Dusche gut tun.
    - Die Küche würde ich auch nochmals überdenken, bei gleichbleibendem Grundriss gibt es bestimmt eine andere Lösung die auch den Zugang nach außen erlaubt.
    - Die Tür vom Wohnzimmer ist zwar praktisch, aber ich finde auch sie bringt Unruhe in den Bereich.
    - Die Dusche würde ich auch um 10cm (eigentlich 5, wenn nach Fliesenarbeiten sollten 90 übrig sein) kleiner machen zu gunsten des Schlafzimmers, und durch meinen Punkt 3 würde sie trotzdem an Luft gewinnen.
     
  12. #12 Kostenbremse, 21.03.2013
    Kostenbremse

    Kostenbremse

    Dabei seit:
    12.12.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Passau
    Ich empfinde den HW Raum als sehr groß, warum schiebst du die Waschmaschiene nicht ca. 70 cm weiter nach hinten dafür die Küchenzeile dann hinterher, die Küche wird dadurch viel Luftiger und der "Krampfbereich" bei den Türen etwas Luftiger weil nicht sofort die Küchenzeile ansteht. Bei der Abstellkammer kannst du die Türe ja eher wie im Harry Potter Style machen, also seitlich vom Gang aus, der Raum bliebe erhalten aber die 3er Türkombi in der Küche würde auf 2 reduziert.

    gruß
     
  13. #13 Thomas B, 21.03.2013
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Nun mal halblang.....

    Über Details kann man sicher unterschiedlicher Meinung sein (Pro/ contra Ankleide zum Beispiel). Das ist aber vielfach den Wünschen der Bauherren geschuldet. Ich will daher den Sinn/ Unsinn einer Ankleide nicht diskutieren. genauso die Küche. Sie ist vom Wohn-/ Essraum separiert. Das ist wohl so gewollt. Sonst wäre es ja anders gelöst worden. Gleichzeitig aber ist die Küche groß genug für einen kleinen Essplatz. Wie oft hatten wir hier schon ein Theke serviert bekommen, die höchstens plangraphischen Ansprüchen genügte, in der Realität aber unbenutzbar war.

    Ich finde das Gesamtkonzept gelungen. Eine saubere, klare Glierung, eine Trennung im OG (Eltern - Kinder), die Ankleide ist noch nicht gut gelöst. Es ist eigentlich nur ein Schrank, vor dem eine Wand steht. Da könnte (müßte9 mehr passieren. Mehr Nutzung. Bad ist groß, die Möblierung sicher noch nicht fertig. Eher Platzhalter. Aber es ist genug raum für eine vernünftige Lösung da. Wird schon noch.

    Der Zugang zum Wohnberech ist noch nicht gut. Irgendwie zu nah am Eingang. Man kommt im hintersten (oder vordersten) Eck rein und stürzt glaich über die Eckcouch. Auf Grund der Treppe aber kaum anders machbar ohne komplette Umplanung. Wenigstens etwas mehr Luft wäre dingend geraten (Platz vor der ersten Treppenstufe, Diele usw. Garderobe). Stell Dir die Gard. möbliert vor. Die Nische wäre gefüllt, der Flurbereich davor hätte evtl. noch einen knappen Meter. Wenn überhaupt. Das ist zu knapp. Gib dem Vorraum insgesamt wenigstens 25 cm mehr. Besser 35...40...50?

    Fassade: Brav. Nicht spektakulär, etwas spannungsarm, aber eben auch nicht verkehrt. Lieber so, als verkrampft etwas "witziges" herauszuholen. Mir würde eine Betonung (von außen ablesbar) des Wohn-Essbereiches gefallen. Glasfront, Zäsur in der Fassade, Materilawechsel, Farbwechsel,...was auch immer. Kein MUSS, aber würde dem Ganzen guttun...finde ich.

    Grüße

    Thomas
     
  14. #14 Gast036816, 21.03.2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    ankleide und schlafraum im og sind deutlich zu klein. schlafraum hat 2,5 m, sollte mindestens 2,85 m und ankleide hat 1,7 m sollte mind. 1,80 m haben. fenster in der ankleide ist größer als im schlafraum - warum? der fensteranordnung auf ´der giebelseite´ kann ich nicht folgen, die mauerpfeiler links und rechts sind gering unterschiedlich, pfeiler links und rechts vom zu großen mittelfenster stören die gewollte ordnung in der fassade.
    die küche ist verkehrt möbliert, weder für links- noch für rechtshänder geeignet. die abfolge kühlschrank - zubereitungsfläche - herd - nachbereitungsfläche - spüle vermisse ich. so wie es jetzt dargestellt ist, werden die wege der hausfrau verlängert!
    mehr licht am kleinen esstisch durch eine bodentiefe fenstertür ist eine falsche annahme. die ausleuchtung regelt sich durch oberkante fenster mal faktor 1,5 für die natürliche ausleuchtungstiefe im raum. der faktor 1,5 kommt unter dem esstisch nicht zur geltung. wenn die möblierung so sein soll, dann ein fenster mit brüstung.

    architektonisch ist der entwurf gut-bürgerliches mittelmaß - schniposa.
     
  15. #15 Gast036816, 21.03.2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    fassade spannungsarm - die ostansicht ist daneben, da passt nichts über- und nebeneinander. da fehlt die ordnung drin.
     
  16. #16 Ralf Dühlmeyer, 21.03.2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Grundrisse - fast gut. Treppe an die Ostwand schieben, Zugang zum HWR über die Küche oder die Garderobe. Wenn über Garderobe, dann WC so drehen, dass es in den HWR eingreift.
    Dann kann die WZtür nach Süden wandern

    Essplatz aus der Küche rauswerfen, Arbeitsplatz zum Sitzen kann man anders schaffen! Ein Esstisch im Wohnbereich mit einer Tür zur Küche ist viel besser und die 2 m mehr beim Auf- und Abdecken sind es nicht!
    Dann gibts auch kein Türwirrwar mehr

    Bad oben - Dusche geht gar nicht, ausser als Dunkelkammer für Hungerhaken. In dem Raum aber immer lösbar

    Ansichten sehen aus, als habe jemand einfach Fenster auf Hausumrisse rieseln lassen wie derzeit der Schnee auf die Bäume rieselt. Die gehen gar nicht!
    @ Thomas - ich fände es viel spannender, die Dreiteilung des Hauses in der Fassade wiederzufinden, so wie in der Nordfassade angedeutet.
    Das ist auch die einzige, die halbwegs erträglich ist.

    @ypg -Begründe mal sachlich, warum die Küche Deiner Meinung nach "gar nicht geht"
     
  17. #17 Thomas B, 21.03.2013
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    @Ralf: Nordfassade finde ich auch i.O., die anderen sind auch mE nicht brauchbar.

    Die Dreiteilung nachzuvollziehen....naja...kann man. Würde ich aber nicht zum Gestaltungsprinzip erheben. Auf der Nordseite, dem Eingang, ist das ja ablesbar, nachvollziehbar...finde ich auch i.O., die anderen Fassaden dürfen aber gerne eigene Stärken haben. Das Haus muß mE nicht von allen Seiten schreien "...he guckt mal her...dreigeteilt! Steht mir, oder?!". Hier darf es ruhig andere Höhepunkte geben. Höhepunkte, die zB sich aus der Nutzung ableiten. Beispiel: Mehr Offenheit (Glas) in Essen + Wohnen.

    Einrichtung Küche...finde ich erstmal unkritisch. Wie da jetzt was wo sitzt (Spüle, Herd,..) ist doch i.A. zweitrangig. Natürlich: es muß funktionieren können! Aber bei einer U-förmigen Küche sollte eine funktinstüchtige Möblierung kein Problem sein. Fenster mit Unterlicht am Essplátz (Küche) ist sinnfrei, sorgt aber für vortrefflich beleuchtete Socken/ Hausschuhe,....
     
  18. #18 Heideblick, 21.03.2013
    Heideblick

    Heideblick

    Dabei seit:
    02.09.2011
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Kfm.
    Ort:
    Düren
    Das tief liegende Fenster im Flur des OG wird nicht sehr viel bringen, den Platz könnte man besser als Stauraum nutzen. Außerdem ist meine Navigation gerade funktionsuntüchtig, stimmen die Zeichnungen bezüglich dessen Lage überein?

    Ist die Strasse im Süden eigentlich sehr laut?
     
  19. ypg111

    ypg111 Gast

    Hallo Ralf,
    Sachlich ist schwierig, wenn ich dieses subjektive Gefühl habe. Hast Recht, hätte ich schreiben müssen.
    Dennoch stören sich ganz sachlich die 4 Türen auf wenigen Quadratmetern. Dieses wirkt genauso auf den Essplatz, wie die Tür des Wohnzimmers, nämlich unruhig. Wenn ein Kind dort seine Schulaufgaben machen sollte, dann wird es dort nicht die relevante "Ruhe verspüren". Das ist aber natürlich nicht belegbar, es ist keine Wissenschaft, sondern beruht auf Raumgefühl und Raumwirkung. :)
     
  20. #20 mastehr, 21.03.2013
    mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30.12.2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Gehe doch mal gedanklich mit einem Wäschekorb in den Händen vom Flur in die Ankleide. Dann wirst Du merken, dass die Tür vom Schlafzimmer unglücklich im Weg ist.
     
Thema: Feedback zum Grundriss gewünscht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Flugsparrenpaar holz

    ,
  2. ausbauen grundriss spitzboden

Die Seite wird geladen...

Feedback zum Grundriss gewünscht - Ähnliche Themen

  1. Feedback zum Grundriss - Atriumbungalow

    Feedback zum Grundriss - Atriumbungalow: Hallo Zusammen, Nach langem hin und her bzgl. der Bebauung unseres Grundstücks mit einem Mehrgenerationenhaus unter Berücksichtigung der...
  2. Feedback Grundriss EFH

    Feedback Grundriss EFH: Hallo Community, ich bin neu hier im Forum und plane mit meiner Freundin den Bau eines Hauses. Wir besitzen ein 6000qm Grundstück, wovon 1400qm...
  3. Effizienter Grundriss EFH 150 qm? Feedback

    Effizienter Grundriss EFH 150 qm? Feedback: Hallo zusammen, nach langer Grundstückssuche können wir uns endlich mit der Hausplanung beschäftigen. Wir möchten ein EFH mit Keller, das einer...
  4. Feedback zum Grundriss

    Feedback zum Grundriss: Hallo liebes Bauexpertenforum! Erstmals vielen vielen Dank für jede Antwort hier, dass ihr euch die Zeit nehmt!!!! Das ist keine...
  5. Feedback zu unserem Grundriss gewünscht

    Feedback zu unserem Grundriss gewünscht: Hallo zusammen, wir haben nun unseren Hausentwurf im Groben fertig. Schaut Euch das gerne mal an und gebt uns Feedback. Niedriges Dach ist...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden