Feedback zum Grundriss

Diskutiere Feedback zum Grundriss im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Liebe Community, ich lese schon seit längerer Zeit mit. Jetzt steht auch bei uns der Hausbau an und ich wollte mir mal Feedback von Euch zu den...

  1. matlo5

    matlo5

    Dabei seit:
    17. April 2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Dresden
    Liebe Community,

    ich lese schon seit längerer Zeit mit. Jetzt steht auch bei uns der Hausbau an und ich wollte mir mal Feedback von Euch zu den Entwürfen im Anhang anhören.

    Kurz zu den Eckdaten:
    (1) EFH als Massivhaus, voll unterkellert, Satteldach mit 35° Neigung
    (2) Wohnfläche ca. 167m², Nutzfläche ca 260m²
    (3) Der Grundriss ist mehr oder weniger auf Norden ausgerichtet (Norden ist ca. auf 1 Uhr).
    (4) Das Grundstück öffnet sich nach NW, also Terasse ist auf der linken Seite geplant (zieht sich ggf. noch um die obere Ecke herum). Garage befindet sich leicht nach hinten versetzt auf der rechten Seite. Damit würde dann natürlich auch das Fenster im Elternschlafzimmer auf der rechten Seite herausfliegen.

    Folgende Anmerkungen schon mal von meiner Seite:
    (1) Küche ist uns zu klein
    (2) Wohnzimmer (zumindest der Sitzbereich) zu schmal
    (3) Bei den Fenstern im EG haben wir uns auch schon kleine Änderungen überlegt (meist Vergrößerung)
    (4) Räume im Keller sind erstmal nur Anhaltspunkt (hier tendiere ich zu einem größeren Hobbyraum)

    Generell wollten wir die Treppe nicht direkt im Eingangsbereich haben (vorrangig, damit der Dreck nicht so verschleppt wird). Die Lösung mit der Treppe zentral im Gebäude finde ich gut, allerdings ergibt sich für die Küche und das Wohnzimmer dann ein "C" statt "L". Mir kommt es vor, dass man hierdurch irgendwie Platz verschenkt. Um wieder etwas Platz zu gewinnen, haben wir uns jetzt überlegt, den Grundriss etwas zu stauchen (also die Seitenlänge von 8,98m zu vergrößern und ggf. die Länge etwas zu reduzieren). Habt ihr andere Ideen? Insgesamt kommt mir das EG etwas eng vor, während das OG fast ein wenig überdimensioniert ist. Was meint ihr?

    Na da bin ich mal auf Eure Reaktionen gespannt :)

    VG Matthias
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Oliver82

    Oliver82

    Dabei seit:
    3. Februar 2012
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    BW
    wollt Ihr diese "Sitzecke" im OG haben?
    Ansonsten könnte ich mir vorstellen entweder das Arbeitszimmer ins OG zu verlegen oder sogar das Schlafzimmer, dann natürlich bei gleichzeitiger Verkleinerung der anderen Räume... dadurch wird im EG Raum frei der dem Wohn/Essbereich zugeschlagen werden kann.... Der Grundriss müsste dann natürlich komplett überarbeitet werden!
     
  4. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Wohnzimmer geht nicht. Zu dunkel, zu eng!

    Insgesamt: Die Treppe ist das Problem. Schön wenn diese gerade ist, aber so wie sie sitzt, wirkt sie ja gar nicht. Sie schränkt dafür den komplette Grundriss ein (-> siehe Wohnen/ Essen/ Küche). Oder OG: Riesiger Flur mit "Arbeitsbereich" (hätte man auch anders nennen können "Übrig gebliebener Raum"). Bad als Spaßbad für Kinder + anreisende Familien (Billets sind im EG zu lösen)?

    Die vertikale Erschließung zerstört das Konzept. Eine gerade Trepe alleine macht eben noch keinen funktionierenden Grundriss.
     
  5. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ausnahmsweise...eine Quick-and-Dirty-Skizze. Zum besseren Verständnis.

    So fände ich den Grundriss stimmiger/ einfacher/ logischer:

    130418_Beispielgrundriss gerade Treppe_01.jpg
     
  6. matlo5

    matlo5

    Dabei seit:
    17. April 2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Dresden
    ... das mit dem Arbeitszimmer im OG kam uns auch etwas "übrig gebliebener Raum" vor. Und unserer Gefühl in Bezug auf das Wohnzimmer scheint sich ja zu bestätigen. Alternativ wurde uns noch ein zweiter Entwurf zur Verfügung gestellt (siehe unten). Hat auch seine Vorzüge, aber z.B. das kleine Bad im OG für 5 Personen macht mir eher Kopfschmerzen. Also ist tatsächlich die gerade Treppe das Problem?

    Hausplanung_0013.jpg Hausplanung_0014.jpg
     
  7. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    .....wurde ein zweiter Entwurf aus der Schublade gezogen.....
     
  8. #7 Skeptiker, 18. April 2013
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    sehr viel besser!
     
  9. matlo5

    matlo5

    Dabei seit:
    17. April 2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Dresden
    ... ähm, soll heißen. Aber der zweite Entwurf geht ja schon in Richtung der Quick'n Dirty Skizze. Klar, mehr Platz im EG. Aber auch auf Kosten einer Enge im OG. Das Elternschlafzimmer ist ja jetzt nach oben gewandert und die 3 Kinder müssten auch Einbußen hinnehmen. Generell könnte ich damit wie schon geschrieben leben, aber ein 8m² Bad für 5 Personen geht doch nicht, oder? Hat hierfür noch jemand eine Lösung?
     
  10. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Alles geht irgendwie. Ob der Platz reicht, ob die Räume (Größe) genügen, weißt nur Du.

    Soll heißen, daß dies für mich nicht danach aussieht, daß hier ein Planer versucht hat EURE Vorstellungen umzusetzen, sondern daß es hier mehr oder weniger fertige Grundrisse gibt, die man nach gusto dem Bauherren mitgibt. Einer wird schon passen. Alles nur ein Frage der Masse/ Menge.

    Wieso Enge im OG???? 3 KiZi, 1 Bad. Was darf's noch sein????
     
  11. matlo5

    matlo5

    Dabei seit:
    17. April 2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Dresden
    Da muss ich unseren Planer mal in Schutz nehmen. Klar orientiert der sich sicherlich an vorhandenen Grundrissen. Wer macht das nicht? Man muss das Rad ja auch nicht 1000 Mal neu erfinden. Außerdem wurden ein paar spezifische Details (z.B. breiter Schrank im Elternschlafzimmer) berücksichtigt. Naja, Diskussion ist aber auch eher offtopic ...

    Das bezog sich auf die Raumgröße. Und vielleicht hast Du Recht. Ob's reicht kann man pauschal nicht sagen. Vielleicht ist es ja auch ne Option Elternschlafzimmer und Arbeitszimmer zu tauschen und die Größen der Räume noch zu adjustieren.
     
  12. wairwolf

    wairwolf

    Dabei seit:
    30. Juni 2012
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Karlsruhe
    Ich gehe davon aus, du planst fest mit 3 Kindern oder sie sind schon da?

    Von einem baldigen Vater von 3 Kindern, der ebenfalls einen Hausbau plant, ein paar Anregungen:

    - Der Wohn- und Essbereich ist viel zu klein. Für fünfköpfige Familie kann der Esstisch nicht groß genug sein.
    - Alle Kinderzimmer sollten etwa die gleiche Größe haben. 2 * 15qm und einmal 11qm geht gar nicht.
    - sind 76cm Türbreite das Standardmaß? kommt mir etwas klein vor.
    - auch wenn ein Windfang nett ist. Du hast dadurch im EG 16qm Verkehrsfläche.

    Ich habe mich auch viel damit beschäftigt, wo und wie man 3 Kinderzimmer unterbringen kann. Eine Möglichkeit wäre, wenn erlaubt, das DG auszubauen oder vielleicht Wohnraum in den Keller zu verlagern, wenn dieser eh geplant ist.
    Oder du mußt das Haus halt etwas vergrößern.
     
  13. #12 Gast036816, 18. April 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    passt eher, wenn man den zeitversatz zwischen dem ersten und zweiten beitrag betrachtet
     
  14. #13 Goldbeere, 18. April 2013
    Zuletzt bearbeitet: 18. April 2013
    Goldbeere

    Goldbeere

    Dabei seit:
    22. September 2010
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buchhalterin
    Ort:
    Rheinland
    Ich bin zwar nur Laie im Architekturbereich, aber dem kann ich nur zustimmen!

    Direkt auf den ersten Blick gefällt mir dieser Grundriss am besten - kommt auch am angenehmsten rüber. Und er hat den Vorteil, dass die 3 KiZi oben recht gleich groß sind und nicht noch das Schlafzimmer oben mit reingequetscht wird (so sieht es für mich leider auf dem zweiten Entwurf aus, matlo5). Vielleicht kann Euer Planer in dieser Richtung einen Entwurf zeichnen?

    LG,
    Goldbeere
     
  15. matlo5

    matlo5

    Dabei seit:
    17. April 2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Dresden
    Ich plane fest damit, das zweite ist unterwegs :)

    (1) hmm, ok - Grundfläche ist aber (wenn ich das richtig im Hinterkopf habe) auf 120m² beschränkt.
    (2) würde ich wenn möglich auch bevorzugen!
    (3) sind tatsächlich etwas kleiner
    (4) stimmt, muss man abwägen. Auf der anderen Seite wäre eine große Gardarobe bei 5 Personen sicherlich auch nicht verkehrt.

    naja, das liegt eher am Zeitversatz beim Einstellen der Dokumente ins Forum. Da verging schon 1 Woche beim Planer. War auch eher als Alternativvorschlag vorgesehen.

    ich werde mal in die Richtung gehen

    Ansonsten schon mal jetzt ein großes Lob an die Community!! Wahnsinn, wie schnell und zahlreich man hier Feedback bekommt. Bei einem Bauprojekt (welches zumindest ich nur 1x im Leben plane) kommt man sich als Laie normalerweise doch recht verloren vor ...
     
  16. wairwolf

    wairwolf

    Dabei seit:
    30. Juni 2012
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Karlsruhe
    Wie sieht es mit der erlaubten Höhe aus? Eventuell kann man Schlafzimmer und Elternbad ins Dach verlagern?
     
  17. #16 Gast036816, 18. April 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    orientiere dich lieber weiter an an dem stegreifentwurf von Thomas, deine entwürfe - besonders den ersten - sehe ich als nicht zukunftsträchtig.
     
  18. Einmal

    Einmal

    Dabei seit:
    10. April 2013
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser und Dipl.-Ing.
    Ort:
    Mettmann
    Benutzertitelzusatz:
    ... im Leben
    Finde den auch besser - aber wo ist das dritte Kinderzimmer? Bzw. wie klärt Ihr das mit dem deutlich kleineren Gästezimmer?

    Das mit dem Bad ist natürlich Geschmackssache. Mir wäre es zu klein.
     
  19. matlo5

    matlo5

    Dabei seit:
    17. April 2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Dresden
    Hab mir Dein Entwurf noch einmal näher durchdacht. Prima Idee - v.a. in der Kürze der Zeit. Allerdings ist bei der Anordnung der Treppe m.E. der Keller nicht berücksichtigt. Zieht man die Treppe nach vorn, wäre die Tür ins Wohnzimmer aber wahrscheinlich etwas zu nah an der Eingangstür. Naja, ich werde mich mal dran versuchen.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. matlo5

    matlo5

    Dabei seit:
    17. April 2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Dresden
    Das dritte Kinderzimmer nennt sich dort Gästezimmer :) Wie ich es auch drehe und wende: die Treppe ist wohl der Knackpunkt ...
     
  22. ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Schonmal drüber nachgedacht das Schlafzimmer in den Keller zu verlagern? Eigentlich der optimale Platz dafür (zumindest sobald die Kinder etwas größer sind)... man muss natürlich Raumhöhe/Belichtungsfläche/Fluchtwege berücksichtigen - aber du hast dort eine Menge Platz den du nutzen kannst.
     
Thema:

Feedback zum Grundriss

Die Seite wird geladen...

Feedback zum Grundriss - Ähnliche Themen

  1. Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach

    Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach: Wir haben mittlerweile ein Grundstück gekauft und haben jetzt beim Architekten den ersten Kaffee zusammen getrunken. Die Chemie stimmt soweit. Von...
  2. Grundriss für Neubau in Hanglage

    Grundriss für Neubau in Hanglage: Servus, wir haben vor bauen zu lassen, und zwar Schlüsselfertig alles aus einer Hand. Wir hatten schon viele Überlegungen und Gespräche mit der...
  3. Grundriss EFH mit 280m² am Hang

    Grundriss EFH mit 280m² am Hang: Hallo zusammen, gerne würde ich möglichst viele Meinungen / Erfahrungen zu meinem aktuellen Grundriss einholen. Man baut schließlich (meist) nur...
  4. Grundriss Friesenhaus

    Grundriss Friesenhaus: Hallo zusammen, meine Frau und ich zerbrechen uns seit Tagen den Kopf über unseren Grundriss. Vorweg ein paar Eckdaten zu uns: Aktuell sind wir...
  5. Eure Meinung für unseren Grundriss

    Eure Meinung für unseren Grundriss: Hallo zusammen, wir haben eine Vorentwuf und ein Angebot von unsere Bauträger bekommen. Ich wollte gerne eure Meinung dazu wissen. Es soll ein...