Fehlende Betondeckung bei Bodenplatte

Diskutiere Fehlende Betondeckung bei Bodenplatte im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, wir lassen aktuell ein Haus bauen und haben leider bereits bei der Bodenplatte Probleme: An einer kompletten Außenseite ist die...

  1. springwald

    springwald

    Dabei seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    zu Hause ;-)
    Hallo zusammen,

    wir lassen aktuell ein Haus bauen und haben leider bereits bei der Bodenplatte Probleme: An einer kompletten Außenseite ist die Betondeckung quasi nicht vorhanden, d.h. das Eisen schaut an einigen Stellen heraus.

    Wir haben das Problem angesprochen und zugesagt bekommen, das sei nicht so schlimm, es werde dann halt noch "Korrosionsschutz" aufgetragen.

    Meine Frage daher: Was ist in diesem Fall eine passenden und ausreichende Maßnahme für Korrosionsschutz und wie kann man diese optisch selbst nachvollziehen?

    Und: Falls das nicht fachmännisch (oder gar nicht) geschieht, was für Schäden drohen? Nach meinem Informationsstand rostet das Metall dann schön hinein und würde in den nächsten 10-20 Jahren den Beton aufsprengen, da Rost mehr Platz benötigt als das Eisen vorher.

    Vielen Dank im Voraus,
    Daniel Springwald
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. springwald

    springwald

    Dabei seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    zu Hause ;-)
    Nachtrag: Es ist eine Kellerbodenplatte

    Kurzer Nachtrag um Missverständnisse zu vermeiden: Es handelt sich um eine Kellerbodenplatte.

    Viele Grüße,
    Daniel Springwald
     
  4. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "hmmm"

    was schaut raus ... die untere Bewehrung oder Teile des Plattensaumes ??? ...
    haben Sie ein Foto davon ?
    .
     
  5. springwald

    springwald

    Dabei seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    zu Hause ;-)
  6. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "hmmm"

    daß ist der Plattensaum ... 20cm Bodenplatteüberstand ... wenn
    daß die einzige Stelle am Gebäude ist würd ich Korrosionsschutz
    verlangen und gut ist´s (!)
    .
     
  7. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "upppps"

    gerade nochmal gelesen:
    .
    .
    iss dann ned so toll ... sowas merkt man doch bei der Bewehrungsabnahme ??? :mauer
     
  8. springwald

    springwald

    Dabei seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    zu Hause ;-)
    Wie nachvollziehen

    Danke für die schnelle Antwort.

    Das Problem ist, uns wurde zwar der Korrosionsschutz zugesagt. Ich befürchte aber, dass er nicht geschehen ist, da zum fraglichen Zeitpunkt Polierwechsel war und rein optisch keine Änderung zu vorher zu sehen war.

    Inzwischen ist schon Boden draufgeschüttet und ich habe nur noch Fotos.

    Daher meine Frage: Wie kann ich das sehen? Ist das gespachtelt oder gestrichen?

    Und wenn doch *kein* Korrosionsschutz drauf ist: Muss dann wieder gebuddelt werden?

    Danke und Gruß,
    Daniel Springwald
     
  9. springwald

    springwald

    Dabei seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    zu Hause ;-)
    Das tolle ist, wir hatten einen Gutachter dabei.

    O-Ton: "Alles super, nur hier am Rand das ist hier nicht so toll, wäre jetzt aber zuviel Aufwand. Das kann man später noch nacharbeiten. "

    Im Protokoll steht es auch drin. Ich ärgere mich aktuell schwarz, warum er uns nicht empfohlen hat, die Sache stoppen zu lassen und das Holz zu versetzen... Aber als Laie haben wir da sehr auf die Aussage vertraut...
     
  10. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "hmmm"

    freilegen/streichen und mit ner Harzabdichtung versehn ... so würd
    ich´s machen wenn ich mal in so ne Notlage käm :) ... wennste
    damals schon Zweifel gehabt hast warum hast Du die Sanierung nicht
    kontroliert ? ... jetzt ist es schwierig ne Aussage zu machen (!) ...
    das Bild zeigt ne Bodenplatte samt Fugenband ... ne Weisse Wanne ??? ...
    ist der Keller beheizt ... kam da drüber noch ein Diffusionsandichtung ???
    .
     
  11. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Stimmt nicht so doll!

    Augenscheinlich ist die zu erwartende fehlende Betondeckung , zu nah gesetzte Randschalung, vor dem Betoniervorgang aufgefallen???

    Was ist das für ein SV??? Von wem ist er??? und wer bezahlt ihn ???
     
  12. springwald

    springwald

    Dabei seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    zu Hause ;-)
    Nun ich habe jeden Tag nachgefragt und immer gesagt bekommen, es wird morgen gemacht, jetzt regnets zuviel. Und dann war es am nächsten Tag verfüllt.

    Keller wird beheizt, hat Außendämmung und auf unseren Wunsch Bitumen außen und als Schweissbahnen innen.
     
  13. springwald

    springwald

    Dabei seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    zu Hause ;-)
    Ja er hat dies in das Protokoll vor dem Betonieren aufgenommen:
    "Betondeckung außen ist in Teibereichen nicht ausreichend, müsste evtl. nach dem Betonieren nachgearbeitet werden."

    Wir bezahlen ihn.
     
  14. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    .
    des tut "aber" jetzt schon weh :mauer ... vielleicht
    was heisst vielleicht "man" hätte mit nem Schaleisen und
    Abstandhalter die Bewehrung zurück drücken können (!)
     
  15. springwald

    springwald

    Dabei seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    zu Hause ;-)
    Gut (oder auch nicht gut). Leider ist es nun so gekommen und ich habe schon schlaflose Nächte.

    Aber vielleicht nochmal meine Fragen:

    - Wie kann ich es nachvollziehen, ob Korrisionsschutz drauf gemacht wurde
    - Was passiert wohl schlimmstenfalls , wenn nichts gemacht wurde?
     
  16. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    .
    würde man sicher optisch erkennen ... nur ob´s auch richtig ist
    was gemacht wurde kann man von der Optik her "nicht" ableiten (!)
    .
    .
    keine Ahnung ... da spielen viele Faktoren ne Rolle ... aggresives
    Grundwasser ... wechselende Feuchte ? ... oder staubtrocknen ..
    das reicht von passiert gar nix bis hin zu abgesprengten Beton.
    .
     
  17. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Was passiert ??

    Eisen korrodiert also rostet, Dadurch kommt es zu einer Volumenvergrößerungen um ein mehrfaches wobei unter Druck Beton abplatzen WIRD nicht kann!

    Der Vorgang wird sich nicht aufhalten lassen wenn man nichts unternimmt!

    Hier zeigt sich eine Fehlerhafte Ausführung. das heraussetzen der Randschalung hätte in diesem Bereich kein Problem dargestellt, aber das IHR SV das durchgehen lassen hat läßt mich grübeln...

    SV woher ???


    Grüße
     
  18. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    @Josef

    Mit Bodenfeuchte ist immer zu rechnen...

    weißt du doch ;-)
     
  19. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    hey ich wollte den Fragesteller mehr Info´s rauskitzeln ... man
    sieht ein Fugenband vermutlich ne weisse Wanne ... mir fehlt
    nur noch der Hinweis wechselnd feucht dann hätt ich aufgedreht :)
    .
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. springwald

    springwald

    Dabei seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    zu Hause ;-)
    Was getan oder nicht?

    Also ich meine, da ist bis zum Schluss nichts zu sehen gewesen, es sah bis zum Tag vor dem Verfüllen so aus:
    http://www.springwald.de/CIMG5966.JPG
     
  22. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    was ist´n das ??? ... Silolack ??? ... der hat ja jetzt schon keinen Verbund :mauer
    .
     
Thema:

Fehlende Betondeckung bei Bodenplatte

Die Seite wird geladen...

Fehlende Betondeckung bei Bodenplatte - Ähnliche Themen

  1. Fehlende Horizontalsperre - Weiterbau

    Fehlende Horizontalsperre - Weiterbau: Hallo zusammen, ich hoffe ich bin im richtigen Bereich (wenn nicht, bitte meinen Beitrag verschieben) und erläutere kurz unser Problem: Wir...
  2. Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht

    Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht: Hallo, Ich bin neu hier und völligst verzweifelt. Ich habe folgendes Problem: In unserem Haus wurde im Keller nachträglich eine Hebeanlage...
  3. Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten

    Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten: Hallo, bin neu hier und auf der Suche nach Expertenhilfe. Ich hoffe mein Thema ist in der richtigen Rubrik. Folgende Situation: Mein Haus stammt...
  4. Frostschürze / Bodenplatte seitlich abdichten?

    Frostschürze / Bodenplatte seitlich abdichten?: Hi, wir Bauen ein Haus ohne Keller, mit folgendem Aufbau: Bodenplatte: - 15cm Schottertragschicht - 25cm Tragende Bodenplatte - 24cm Hohe...
  5. Garagendecke Betondecke dämmen

    Garagendecke Betondecke dämmen: Hallo zusammen, wir haben am Haus eine Garage mit separaten Eingang und möchten diese als Hobbyraum umfunktionieren. Die Innen-u. Außenwände sind...