Fenster auf decke setzen mit aufdopplung?

Diskutiere Fenster auf decke setzen mit aufdopplung? im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, langsam kommen bei uns die fenster in die hütte. Was mit aber der fensterbauer nicht ausführlich erklären konnte, oder zu...

  1. Oleri

    Oleri

    Dabei seit:
    13. Juli 2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    xxx
    Hallo zusammen,

    langsam kommen bei uns die fenster in die hütte. Was mit aber der fensterbauer nicht ausführlich erklären konnte, oder zu meinem bessern verständins vermitteln :

    Bei den bodentiefen Fenstern, von denen wir 2 im EG und 4 im DG haben, ist die rohbauöffnung bis zur decke hinab. Wenn wir nun 15 cm bodenaufbau planen, hat das fenster ja dann unten eine aufdopplung von ca 120 mm. Das würde heissen, das fenster wird direkt auf die decke montiert und der estrich fliesst von Ihnen dagegen. Aussen sieht es bescheuert aus weil ja ne plastikfront von ca 120 mm da wären. Die alterantive wäre doch dann aussen, also vor dem fensterrahmen abzumauern, oder?

    Die andere möglichkeit ist die aufdopplung wegzulassen und dort anstatt dieser diese höhe hinzumauern. Hat in meinen augen den vorteil das ich die fenster schon auf die passende höhe habe, nicht mehr hinterher "abmauern" muss und der estrich von innen schön gegen das mauerwerk fliesst (ja randämmstreifen nicht vergessen). Hat weiter den vorteil, das die randstreifendämmung der decke ausreichend überlappend getragen wird. (Also die decke ist 10 cm styrodur gedämmt. Wenn das fenster mittig in der wand sitzt haben wir ja nur ca 14 cm vornedran , das wären nur 4 cm auf der decke und der rest der mauerung sitzt aufm styrodur. sehe ich problematisch, oder?!)

    Wie würde das bei einer PSK schiebetüre für die terrasse aussehen, breite 3 meter.(wegen gewicht besser direkt mit aufdopplung auf decke oder hat die 120 -140 mm stein runterbauern?!)

    Sehe ich das so korrekt, oder bin ich da nun völlig auf dem holzweg?

    Danke für Tipps und hinweise.
    grüße
    Oleri

    P.S.: Fenster sollen nach aRdT installiert werden, ohne bauschaum mit fensterdichtbändern u.a. fenster werden vom fensterbauer installiert. Namhafte blaue firma aus wertheim :-)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pelztier

    Pelztier

    Dabei seit:
    21. November 2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Trier
    Hallo Oleri,

    ich würds abmauern. Bankanschlußprofil untendrunter, dann haste auch einen vernünftigen Anschluß für die Außenbänke wenn welche hinkommen.
     
  4. Oleri

    Oleri

    Dabei seit:
    13. Juli 2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    xxx
    Hm, der fensterbauer hat sich grad nochmal telefonisch geäussert und meinnte das er die fenster mit aufdopplung direkt auf die decke bauen würde. Auch wegen der thermischen trennung meinnt er.

    Auf der anderen seite, wenn das fenster 7 cm von aussenkante mauerwerk eingebaut wird, dann steht das unten direkt auf der dämmung ?!

    Also nochmal ,unterm fenster abmauern und fenster auf die mauer bauen???

    grüße
    Oleri
     
  5. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Was hat der Architekt geplant?
    Nichts? Oder nicht beauftragt? Na dann.

    Bei der Dämmung würd' ich auch abmauern. Allerdings muss man auch das planen von wegen Estrichhöhe, Fussbodenbelag, Dehnfuge oder Fensterbank innen ...
     
  6. Oleri

    Oleri

    Dabei seit:
    13. Juli 2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    xxx
    den rohbau hat er geplant, aber keine detailausführung.

    Darum frag ich ja hier im froum nach, wie sowas realisiert werden kann oder gemacht wird.

    Welches gewerk spielt denn hier eigenlich zusammen? Fensterbauer, Bodenbauer?

    Aber es hat mir immer noch nicht geholfen die ausführung festzulegen.

    bin für weitere vorschläge dankbar.
     
  7. #6 Olaf (†), 22. Januar 2009
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Mal...

    im Ernst Oleri,

    Du warst so sparsam, dass Du alles andere was zu einem Bau an Planung und Überwachung gehört nicht bezahlen wolltest und jetzt erwartest Du, dass den Rest hier jemand für Dich für umme macht?

    Du solltest Deine Fragen zurückziehen, denn wenn ich die Kollegen hier so richtig kenne, kriegste das Ding in den nächsten Stunden um die Ohren.

    Ich denke übrigens, dass ich im Vergleich zu manchem Gedankengang seeehr höflich und freundlich versucht habe, dass eigentliche Problem rüberzubringen.
     
  8. Oleri

    Oleri

    Dabei seit:
    13. Juli 2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    xxx
    nutzlos ist das forum in dem kein "erfahrungsaustasch" wegen arroganz stattfindet.

    ausserdem plant mir der architekt auch nur das was ER für richtig hält, was aber nicht der weisheit letzter schluss sein muss! Von daher, was will ich mit ihm?

    und ich frage mich wer sich ne zacke aus der korne bricht, wenn er sagt, das kann man so oder so machen und hat die vor und nachteile?!

    naja, blub. danke für eure hilfe.
     
  9. #8 Jürgen Jung, 22. Januar 2009
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    dern Fenstermonteur hat schon recht, Aufdopplung auch direkt auf die Decke gestellt ist sinnig, wenns richtig gemacht ist, wird die Aufdopplung so gesetzt, das außen die Fb gleich untergreift

    abmauern wenn dann nur in Breite der Elemente, den ansonsten steht der Stein innen über und der Estrich reisst ab
     
  10. Oleri

    Oleri

    Dabei seit:
    13. Juli 2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    xxx
    Jürgen Jung, hut ab und vielen dank, DAS hat mir weitergeholfen! :respekt


    Frage geklärt und threat kann nun geschlossen werden.
     
  11. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Na, dann viel Spaß weiterhin, beim baubegleitenden planungsfreien Murksen...
     
  12. Oleri

    Oleri

    Dabei seit:
    13. Juli 2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    xxx
    planungsfreies murksen :) wie man(n) es nimmt.

    wenns gut geplant ist und die ausführung schlecht ... dann isses auch gemurkst, aber ich hatt ja en plan!
    wenns nicht vom "Fachmann" geplant ist und bei der ausführung wird gemurkst, hab ich genau das gleiche problem.

    Wenn ich mir aber informationen zusammentrage , 1-2 "fachmänner" zur möglichkeit der umsetztung frage und mir dann das für mich logischste wähle, kann ich zwar immer noch nicht die ausführung beeinflussen, aber ich weiss das der plan meiner vernuft entspricht. Welche zwar auch nicht immer das non plus ultra darstellen muss, aber ich zumindest nicht dem fremden "planer" gutgläubig hinterhergelaufen bin.

    Denn wo uns das "Fachwissen" der Fachmänner einer gewissen branche hingeführt hat, sehen wir ja aktuell golbal und local, da hätt sich mancher vorher vielleicht auch besser informieren sollen, statt gutgläubig auf die Fachmännern zu hören.

    Ach und btw, die informationsvielfalt im Internet ist so groß, das ich finde, es ist eine absage an die intelligenz, diese nicht zu nutzen, sich verschiedene quellen anzusehen und das was einem selber als beste lösung erscheint zu wählen.
     
  13. #12 Ralf Dühlmeyer, 23. Januar 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Tja - wenn Fachleute alle zu blöd sind ihr Fach richtig auszuführen und im I-Net alle Antworten für lau stehen, dann würd ich kein Forum bemühen, sondern Suchmaschinen.
    Und auch keinen Fensterbauer, weil der ja auch Fachmann ist - und damit ahnungslos.
    Ich schlage folgende Vorgehensweise vor.
    Gewünschte Ausführung heraussuchen, im I-Net die notwendigen Materialien finden, dann deren Herstellungsprozesse suchen, Material herstellen, Verarbeitungsregeln suchen, anwenden und glücklich werden.
    Aber ich glaub, seit der Hütte aus Ästen mit Grassodendeckung hat keiner mehr sowas hinbekommen.
     
  14. Oleri

    Oleri

    Dabei seit:
    13. Juli 2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    xxx
    tja iss halt leider so. Jeder kann sich z.b. programmier kenntnisse aneignen und besser sein als ich und dann meinen job fordern. thats life.

    Ich hab auch nicht gerschieben das ALLE fachleute zu blöd sind. darum gehts auch nicht. Mein haus hat ein architekt geplant, ein Maurer mein haus erstellt, ein zimmerer mein dachstuhl. Und auch der Fensterbauer wird meine fenster einbauen.

    Gedeckt habe ich allerdings selber ... mir erklären für was ich bei einem standartdach einen dachdecker brauchen?

    Und so bin ich der meinung das alle arbeiten die ich selbst machen kann auch selber machen werde. Und da gehören auch verschiedene planaufgaben und die dazugehörige ausführung dazu. Was ist daran, ausser das kein 2.ter daran mitverdient, verwerflich? Hat für mich gesehen 3 vorteile und 1 nachteil.

    Vorteil : 1. es kostet mich kein geld für andere leute in der planungsphase
    2. es kostet mich kein geld für andere leute in der ausführugsphase
    3. ich weiss wie es gemacht ist

    Nachteil: ich muss bei pufsch und murks nur mir in den sack hauen, und mich nicht mit leuten rumschlagen die vielleicht nachbessern, vielleicht auch nicht ...

    so what?

    P.S.: Meine meinung ist und wird sich nicht ändern : Jeder der seine 7 sinne beisammen hat, ist in der lage viele dinge selber zu tun, und solls auch machen!
     
  15. Lili Marie

    Lili Marie Experte im Forum

    Dabei seit:
    19. Januar 2006
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tochter
    Ort:
    Rügen
    Benutzertitelzusatz:
    Geburtstag: 19.01.2006
    Genau, Werbung verinnerlicht, Ziel erreicht.:respekt
    "Wenn Du es kaufst, dann kannst Du es auch.":mega_lol:


    :winken
     
  16. #15 Ralf Dühlmeyer, 23. Januar 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ne scheinbar stimmt 3 nicht.
    Und für Fragesteller wie Dich sollten wir doch mal wieder über den kostenpflichtigen Online Planungsservice nachdenken :p
     
  17. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    ...dann stimmt aber #1 nicht mehr. :p
     
  18. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    3

    ist doch nur ein Tippfehler, muss sicher heissen "wie es gemacht (gepfuscht) wurde".

    PS:
    Wenn jemand der Meinung ist, dass sich jeder dessen berufliches Wissen "aneignen kann", bedeutet dies nichts anderes, als dass er in seinem Beruf eine Niete ist.

    Es sei denn, er ist Spülhilfe in einer Kneipe.
     
  19. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    und oder, internetgeschädigt...:p
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Oleri

    Oleri

    Dabei seit:
    13. Juli 2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    xxx
    nee, wenn jemand mit seinem wissen hintern berg hält hat er wohl angst sich konkurrenz zu züchten, und die hat nur der zu fürchten, welcher schlecht in seinem beruf ist. :think
     
  22. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    "plane" weiter.
     
Thema:

Fenster auf decke setzen mit aufdopplung?

Die Seite wird geladen...

Fenster auf decke setzen mit aufdopplung? - Ähnliche Themen

  1. Muss unter einem Fenster in einem Betonbau Bj.1974 zwingend eine Fensterbank unter das neue Fenster

    Muss unter einem Fenster in einem Betonbau Bj.1974 zwingend eine Fensterbank unter das neue Fenster: ich habe mir jetzt neue Fenster einsetzen lassen. Wenn ich es selber gemacht hätte, hätte ich sie so eingesetzt wie die Aluminium-Fenster vorher...
  2. eingebaute Fenster im Neubau

    eingebaute Fenster im Neubau: Hallo zusammen, in den letzten Tagen wurden in unserem Neubau die Fenster eingebaut. Nachdem ich mich etwas eingelesen habe, habe ich...
  3. Fenster /Glasleisten nicht auf Gehrung???

    Fenster /Glasleisten nicht auf Gehrung???: Hallo wollte heute endlich meine Abnahme zwecks Fenstereinbau machen....und hatte eine Diskussion zwecks denn Gehrungen (siehe Bilder ) dass ist...
  4. Schallschutz - Durchbohrte Decken für Lichtauslässe im Neubau

    Schallschutz - Durchbohrte Decken für Lichtauslässe im Neubau: Hallo, wir haben in einem KfW55-Haus eine Neubauwohnung gekauft. Wir saßen an Ostern stundenlang zusammen, um über unsere Lichtauslässe zu...
  5. Decke abhängen

    Decke abhängen: Hallo, Ich würde gerne eine Decke insg. 12cm abhängen. Maße 10m x 3,45m Unterkonstruktion sollte 10,75cm sein Gipsplatte 1,25cm Ich dachte an Uw...