Fenster ausmessen - Fachmann notwendig?

Diskutiere Fenster ausmessen - Fachmann notwendig? im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Ich kann meine Fenster zum EK Preis über einen befreundeten Schreiner beziehen - dieser montiert die Fenster allerdings nicht selbst. Die Montage...

  1. R0Li84

    R0Li84

    Dabei seit:
    18. Februar 2015
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektmanager
    Ort:
    Oberbayern
    Ich kann meine Fenster zum EK Preis über einen befreundeten Schreiner beziehen - dieser montiert die Fenster allerdings nicht selbst. Die Montage wird von dritten durchgeführt, die allerdings normalerweise eine andere Fenstermarke montieren. (Ebenfalls aus dem Freundeskreis).

    Ein Bekannter hat mich nun darauf angesprochen, dass seine Fenster vor der Montage extra vom Schreiner vermessen wurden. Diesbzgl. habe ich mich mal erkundigt und gelesen, dass die Toleranzen hier doch relativ groß sind bzw. dass man ohnehin seitlich als auch oben + unten jeweils 10mm Platz lassen sollte. Daher sehe ich hier eigentlich kein Problem, die Maße selbst zu kontrollieren. Das einzige Problem sehe ich ggf. dort wo die Brüstungshöhe genau stimmen muss - insbesondere bei bodentiefen, flächenbündigen Fenstern.


    Hat hier zufällig jemand Erfahrung, worauf man hier (bei einem Neubau) genau achten muss?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Die Frage ist, ob Du auch die Verantwortung dafür übernehmen möchtest.

    Die 10mm bedeuten nicht, dass man dafür nicht genau messen muss, sonst könnte man ja gleich 50mm Abstand halten, dann passen sie auf jeden Fall irgendwie in´s Loch.
     
  4. R0Li84

    R0Li84

    Dabei seit:
    18. Februar 2015
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektmanager
    Ort:
    Oberbayern

    Genau Messen ist nicht das Thema, das bekomme ich hin.
    Gibt es nichts, woraum man ansonsten besonders achten müsste?
     
  5. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ....:mega_lol::mega_lol:
     
  6. dimitri

    dimitri

    Dabei seit:
    29. Mai 2013
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    nirgendwo
    Lass es bleiben, kauf dir die Fenster bei jemanden der dafür auch Grade steht. Sowohl was das Aufmaß, die Montage und auch die Haftung und Gewährleistung nach dem Einbau betrifft.
    In deinem Fall macht das nämlich keiner. Was ist mit den Rolladen? Wer misst und montiert die? Auch Du und Freunde die am Samstag vorbeischauen?
     
  7. R0Li84

    R0Li84

    Dabei seit:
    18. Februar 2015
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektmanager
    Ort:
    Oberbayern

    Bei Gmail habe ich nen super Spamfilter, leider funktioniert der hier nicht... :-(
     
  8. R0Li84

    R0Li84

    Dabei seit:
    18. Februar 2015
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektmanager
    Ort:
    Oberbayern

    Der Bauunternehmer!
    Und die Leute die Fenster montieren sind Fachleute - eben nur für eine andere Fenstermarke zuständig bzw. dort angestellt.
    Ich kann die auch zum ausmessen kommen lassen - mitunter deswegen frage ich ja nach ob es sinnvoll ist oder nicht.
    Bzgl. bleiben lassen - bei 15.000€ Preisvorteil kommt daher eher nicht in Frage.
     
  9. Starbond

    Starbond

    Dabei seit:
    11. März 2009
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Drechselzubehörhändler
    Ort:
    Wiesbaden
    ACHTUNG: Ironie an:
    Dann einfach mal drauf los,
    bei dem Preisvorteil kann man die falschen Fenster zum 1/3 Preis immer noch bei Ä BÄH verkloppen :mauer
    Du kaufst doch auch kein Auto ohne Motor, weil dein Kumpel noch einen nagelneuen Motor in der Scheune hat.
    Ironie aus.


    Wer Fenster ausmisst, dann mit dem Einbau nicht klar kommt, weil...... trägt auch das Risiko.

    Glaub mir, hab lange selbst Fenster + Türen eingebaut, oft dann, wenn Andere die Segel gestrichen hatten.

    mfg
    Gerhard
     
  10. #9 Ralf Dühlmeyer, 31. März 2016
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    15 Riesen Einsparung bei den paar Fenster Deiner Hütte - wie bitte soll das denn gehen???
    OK ein Faltelement, ja. Aber der Rest? Pillepalle mit Sahne.

    War da vielleicht ein Abwehrpreis unterwegs :smoke
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    oder er hat versehentlich eine Null zuviel geschrieben. :D
     
  12. R0Li84

    R0Li84

    Dabei seit:
    18. Februar 2015
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektmanager
    Ort:
    Oberbayern
    27.000€ Angebotspreis incl. Installation vom Bauunternehmer (der sicher auch nochmal dran verdienen will).
    14.000€ Angebotspreis für alle Fenster (ohne Installation) durch einen befreundeten Schreiner = Herstellerpreis (Holz-Alu).


    Das zeigt einfach, dass alleine am Weiterverkaufen ordentlich verdient wird - denn die Montage alleine wird keine 13.000€ (bisschen übertrieben habe ich wohl) kosten.
     
  13. #12 Ralf Dühlmeyer, 31. März 2016
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    27-14 macht bei mir schon mal nur 13 und nicht 15!

    Und Lieferung, Koordination, Risiko, Gewinnaufschlag & Montage kosten natürlich. Aber keine 13.000 €. Ich sag doch - Abwehrangebot.
    Wenn nicht Äppel mit Peer verglichen wurden!
    Aber es werden durch das Weglassen des Aufmaßes weder 13 noch 15 k€ gespart!
     
  14. R0Li84

    R0Li84

    Dabei seit:
    18. Februar 2015
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektmanager
    Ort:
    Oberbayern
    Kein Abwehrangebot - ich hatte Angebote von Fertighausanbietern die (bei kleineren Fenstern) mit ähnlichen Fensterpreisen.
    Der Schreiner der die Fenster an mich verkauft will auch von etwas leben. Er wird mir die Fenster sicher nicht zum EK weitergeben - Aufschläge von 50 - 75% sind hier wohl fast schon normal.
    Und auch der Bauunternehmer verlangt ein paar Euro fürs koordinieren.


    Kaufe ich direkt zahle ich für ein Holz Alu Schiebe Element (4 Meter Breite) nur um die 4.500€ (3fach verglast / Passivhausstandard). Wenn mir einer ein besseres Angebot machen kann, nur her damit!
     
  15. #14 Gast943916, 31. März 2016
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    und den Rest macht Firma Schwarz & Samstag, hoffentlich fällt dir das nicht auf die Füße.....
     
  16. R0Li84

    R0Li84

    Dabei seit:
    18. Februar 2015
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektmanager
    Ort:
    Oberbayern
    Schwarz & Samstag sind in diesem Falle direkte Familienangehörige bzw. enge Freunde. Geld fließt für die Arbeiten nicht, ich werde mich aber sicherlich anderweitig mal revanchieren und Ihnen ebenfalls helfen.
     
  17. #16 Gast943916, 31. März 2016
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    du musst dich hier nicht rechtfertigen,
    Haftung und Gewährleistung etc. wurde ja schon angesprochen
     
  18. R0Li84

    R0Li84

    Dabei seit:
    18. Februar 2015
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektmanager
    Ort:
    Oberbayern

    Wenn mir unterstellt wird, dass ich etwas illegales machen würde schreibe ich gerne 2-3 Wörter dazu.
    Gewährleistung betrifft den Einbau - diesbzgl. stimmt natürlich was Ihr schreibt.
     
  19. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    .....:mega_lol::mega_lol:projektmanager.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Alfons Fischer, 31. März 2016
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    Es muss halt klar sein, wie die Fenster ausgebildet werden müssen und wie die Anschlüsse und anbindende Bauteile ausgeführt werden. Damit sind Sie selbst der Planer dieses Gewerks.
    - notwendige Anschlussbreiten / -Höhen sind zu beachten. Geht oft bis zur Höhe der Küchenarbeitsplatte, Fensterbänke innen/außen, Putzstärken, Maß der Überdämmung (DIN 4108 Beiblatt 2?), Fliesenspiegel...
    - Rollladenschienen: Lage, Baubreite, unterer Anschluss
    - Brüstungsgitter und deren Befestigung?
    - Abdichtung nach DIN 18195 und Flachdachrichtlinien, insbesondere bei bodentiefen Fenstern
    - Schlagregenschutz
    - Fensterbänke, Breite, Tiefe, Endkappen, einschl. notwendige Abdichtung dieser?
    - innen umlaufend luft- und dampfdicht, außen schlagregendicht und diffusionsoffen. DIN 4108, insbesondere die Teile 2 und 7 sind zu beachten.
    - Dämmung der Fuge nach anerkannten Regeln der Technik
    - Lüftungskonzept nach DIN 1946-6?
    - Anforderungen Schallschutz, Wärmeschutz, Einbruchschutz, Sichtschutz, sommerlicher Wärmeschutz, ggf. Brandschutz?
    - andere bautechnische Anforderungen?
    - usw.
    - usw.
     
  22. stefano76

    stefano76

    Dabei seit:
    3. Februar 2016
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    im wissenschaftlichen Bereich tätig.
    Ort:
    Hannover
    Hol dir mal ein Angebot von einem Schreiner/Tischler ein,der auch gleich einbaut.

    Gesendet von meinem LG-E610 mit Tapatalk
     
Thema:

Fenster ausmessen - Fachmann notwendig?

Die Seite wird geladen...

Fenster ausmessen - Fachmann notwendig? - Ähnliche Themen

  1. Muss unter einem Fenster in einem Betonbau Bj.1974 zwingend eine Fensterbank unter das neue Fenster

    Muss unter einem Fenster in einem Betonbau Bj.1974 zwingend eine Fensterbank unter das neue Fenster: ich habe mir jetzt neue Fenster einsetzen lassen. Wenn ich es selber gemacht hätte, hätte ich sie so eingesetzt wie die Aluminium-Fenster vorher...
  2. eingebaute Fenster im Neubau

    eingebaute Fenster im Neubau: Hallo zusammen, in den letzten Tagen wurden in unserem Neubau die Fenster eingebaut. Nachdem ich mich etwas eingelesen habe, habe ich...
  3. Fenster /Glasleisten nicht auf Gehrung???

    Fenster /Glasleisten nicht auf Gehrung???: Hallo wollte heute endlich meine Abnahme zwecks Fenstereinbau machen....und hatte eine Diskussion zwecks denn Gehrungen (siehe Bilder ) dass ist...
  4. Mauerkragen bei nicht drückendem Wasser notwendig?

    Mauerkragen bei nicht drückendem Wasser notwendig?: Hallo ist eine Abdichtung der Abwasserrohre, Kabel und Erdung mit Mauerkrägen in der Bodenplatte notwendig? Die Abdichtung wird mir dringend...
  5. Teilsanierung - Lüftungskonzept bei neuen Fenstern

    Teilsanierung - Lüftungskonzept bei neuen Fenstern: Hallo zusammen, wir haben gerade ein Haus Baujahr 1980 gekauft, es hat einen Energiewert von verbrauchsbezogen 80kWh. Es besteht aus einem nicht...