Fenster in Kellerand einbauen - Statikproblem?

Diskutiere Fenster in Kellerand einbauen - Statikproblem? im Bauphysik allgemein Forum im Bereich Bauphysik; Hallo, bin mir nicht sicher, ob das Thema in dieser Rubrik richtig ist. Wir wollen ein bestehendes Kellerfenster ( ca. B 50 x H 40 cm)...

  1. julie60

    julie60

    Dabei seit:
    27. November 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiterin
    Ort:
    Schöneiche
    Hallo,

    bin mir nicht sicher, ob das Thema in dieser Rubrik richtig ist.

    Wir wollen ein bestehendes Kellerfenster ( ca. B 50 x H 40 cm) erneuern und dabei ein 2. mit ähnlichen Maßen daneben einbauen lassen. Kann es dabei Probleme mit der Statik geben, wenn die Öffnung vergrößert wird?

    Der Keller ist gemauert, das Haus ist Fertigbauweise Fa. Streif, BJ 1978 (falls das wichtig sein sollte).

    Die Oberkante des Fensters innen stößt an die Kellerdecke, von außen ist die Unterkante des Fensters praktisch auf dem Niveau des Bodens (Gehweg). Wir können also nur neben dem bestehenden Fenster ein neues einbauen und das alte nicht vergrößern, da oben und unten kein Platz ist.

    Das Fenster führt in den Garten, nicht zur Strasse oder zum Nachbarn!

    Wir können nicht genau nachmessen, da wir noch nicht dort wohnen.

    Vielen herzlichen Dank für eine Antwort!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ja, das WIRD ein statisches Problem geben...

    Wenn du die Spannweite verdoppelst (was du ja tust) geht die Belastung z.B. um den Faktor 4 hoch...

    Und das muß abgefangen werden...
     
  4. julie60

    julie60

    Dabei seit:
    27. November 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiterin
    Ort:
    Schöneiche
    Hallo H.PF,

    vielen Dank für die schnelle Antwort.
    Wie kann man die Belastung abfangen?? Mit einem Sturz? Hat nicht die Kellerdecke die Funktion eines Sturzes?
     
  5. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Du wirst da einen Statiker vor Ort fragen müssen, gibt verschiedene Möglichkeiten...
     
  6. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Die Kellerdecke kann die Funktion eines Sturzes haben...

    das ist aber nicht nur die Kellerdecke sondern da ist ein Sturz gerechnet auf eine bestimmte Belastung. Und der liegt halt in der Decke. Nennt man einen deckengleichen Sturz.

    Aber der ist nicht überall und der hat halt eine gewisse Tragfähigkeit. Wenn du jetzt da noch ein Fenster einbaust überschreitest du warscheinlich die Tragfähigkeit...
     
  7. julie60

    julie60

    Dabei seit:
    27. November 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiterin
    Ort:
    Schöneiche
    aha, ich verstehe. D.h. wenn ein zusätzlicher Sturz eingebaut werden muss, der ca. 10 cm dick ist, könnte das neue Fenster nur noch 30 cm hoch sein?
     
  8. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Stimmt...

    Wobei man da auch dann mal tricksen kann und z.B. den Sturz nach innen versetzen oder nach aussen versetzen damit das Fenster nicht unter den Sturz sondern neben dem Sturz eingebaut werden kann. Spart dann wieder z.B. 5 cm...
     
  9. julie60

    julie60

    Dabei seit:
    27. November 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiterin
    Ort:
    Schöneiche
    hmm, verstehe ich nicht ganz...
    Wenn der Sturz NEBEN dem Fenster sitzt, welche Funktion kann er dann erfüllen? Wie kann er die Last auffangen?
     
  10. #9 Nutzer des BEFs, 27. November 2011
    Nutzer des BEFs

    Nutzer des BEFs

    Dabei seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Köln
    Na, nicht links oder rechts sondern sozusagen vor dem Fenster. Wobei man idealerweise die Sturzhöhe <= Fensterrahmenhöhe wählt. Sieht natürlich bescheiden aus und macht man nur zur Not.

    Statisch günstiger wäre es, das Fenster weiter weg vom schon vorhandenen Fenster zu platzieren.
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Genau.
    Wenn man statt der Verbreiterung ein zweites gleichgroßes Fenster in einem gewissen Abstand danebensetzen könnte (so daß ein ausreichender Pfeiler dazwischen stehenbleiben bzw. errichtet werden kann), wäre es sehr wahrscheinlich deutlich einfacher möglich. Oder die Öffnung nach links und rechts vergrößern UND einen Pfreiler dazwischensetzen.

    Zeig mal nen groben Grundriß.
     
  13. julie60

    julie60

    Dabei seit:
    27. November 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiterin
    Ort:
    Schöneiche
    Grundriss haben wir keinen genauen, müssen noch mal nachmessen, wenn wir reinkommen, das kann aber dauern. Wir wollten erst mal im Vorfeld wissen, ob es überhaupt geht wegen der Raumeinteilung.
    Anhande der Fotos, die wir gemacht haben, können wir folgendes sagen:
    Auf der einen Seite des vorhandnene Fensters sind ca. 15 cm Platz zur Seite, dann kommt eine Treppe.
    Auf der anderen Seite ca. 80 cm Platz (aber nur geschaätzt), dann kommt die Garagenwand. Deshalb ginge ein Fenster auch nur auf dieser Seite.
     
Thema: Fenster in Kellerand einbauen - Statikproblem?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sturz nachträglich einziehen kellerwand

Die Seite wird geladen...

Fenster in Kellerand einbauen - Statikproblem? - Ähnliche Themen

  1. Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?

    Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?: Hallo zusammen, wir haben uns neue Fenster einbauen lassen, da gibt es aber noch Dinge, die uns stutzig machen: - Anstelle von PU-Schaum wird...
  2. Fenster innen Kondenswasser

    Fenster innen Kondenswasser: Hallo zusammen, in einem kleinen WC wurde ein neues 2fach verglastes Fenster eingebaut. Rahmen sind außen überdämmt. Bereits ab ca. 3 Grad plus...
  3. Einbau neuer Heizung: Estrich abgetragen

    Einbau neuer Heizung: Estrich abgetragen: Liebe Forum-Teilnehmer, Vergangene Woche wurde bei mir eine neue Heizung mit Brennwert-Technik eingebaut. In diesem Zusammenhang war ich...
  4. Muffiger Geruch bei offenem Fenster....

    Muffiger Geruch bei offenem Fenster....: Moin, wir wohnen in einem Altbau von 1938, Backstein doppelwandig, Spitzdach, welches vor 4 Jahren neu gedeckt und gedämmt wurde. Unser Sohn hat...
  5. Austausch Glaselement Fenster Nachbesserung Vorgehen

    Austausch Glaselement Fenster Nachbesserung Vorgehen: Liebe Bauexperten, folgender Sachverhalt: wir haben einen Neubau (Fertighaus) und vor der Bauabnahme an mehreren Fenstern sichtbare Mängel...