Fenster Isolieren: Um die Fenster von Außen Leisten und Dichtungsband?

Diskutiere Fenster Isolieren: Um die Fenster von Außen Leisten und Dichtungsband? im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hi, ich habe Holzfenster. Und wenn ich ein Teelicht an manche Fensterbänke stelle flackert das Licht. Oft merke ich gerade im WC barfuß den...

  1. #1 cadillac, 14.02.2012
    cadillac

    cadillac

    Dabei seit:
    16.12.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellt
    Ort:
    Norddeutschland
    Hi, ich habe Holzfenster. Und wenn ich ein Teelicht an manche Fensterbänke stelle flackert das Licht.

    Oft merke ich gerade im WC barfuß den Windzug. Dazu muss ich sagen dass ich schon viel verändert habe. Alle Fenster haben eine neue Dichttung von Tesamoll. Die Türen auch. Die Türen haben auch die "Besenleisten" ganz unten.

    Nun habe ich davon gehört in den Innenflächen der Fenster. Da wo das Tesamoll Dichtungsband hin kommt mit Silikon voll zu machen und dann 24h die Fenster schließen. Das muss dann richtig dicht sein. Problem ist dass Silikon zwar gut gegen Schimmel ist (obwohl ein Freund in seiner Firma auch Silikon schimmeln hat sehen. => Kalter, Nasser Raum zur Fleischverarbeitung), aber schlecht zu erneuern. Dann wäre Acryl besser aber nun mal nicht Schimmelresistent.

    Eine bessere Idee hatte ich dann doch. Und diese würde ich gerne mit Fachmänner und Hobbybastler besprechen.

    Von außen kann ich ja dort wo die Fenster schließen mit kleinen Leisten arbeiten. um die Fenster Leisten anbringen. Damit die auch dicht sind, gibt es sicher gutes Dichtungsband. Das würde in der Theorie 100% die Luft davon abhalten mir kalte Füße zu bringen. Dieses ist viel genauer als die Dichtungen in den Fenster selber. Hätte ich diese Idee vorher hätte ich mir das viele Geld und die Arbeit sparen können. Wir haben wirklich viele und große Fenster.

    Erst will ich nur ein Fenster damit dicht machen. Und abwarten ob das was bringt. Diese Leisten sollten natürlich dezent wie möglich sein und dann werden die auch die Rot/braune Farbe der Fenster erhalten.

    Ich habe mir für alle Räume Thermohygrometer gekauft und eine Infrarotpistole zum Themperaturmessen der Problemwände. In den Kalten Räumen ist ein Temperaturunterschied von 10 Grand zum Rest der Wohnung. Die Fäuchtigkeit bei fast 60%. Die anderen Räume haben 36% Fäuchtigkeit und wir lüften Quer und regelmäßig. Ich denke ich bekomme die Feuchtigkeit bei den kalten Räumen durch den undichten Rahmen. Bei diesen Räumen darf ich auch 2-3Mal im Jahr Schimmel entfernen. Ich will versuchen die Außenwände wärmer zu bekommen.

    Einen elektrischen Luftentfeuchter will ich nicht haben. So viel Feuchtigkeit haben wir nun auch nicht. Mir geht es nur um den niedrigeren Energieverbrauch aber auch um mehr wärme in den Problemräumen.

    Ich arbeite auch mit den Wenko Feuchtigkeitskiller in den Problemräume. Dadurch beschlagen die Fenster wenigstns nicht mehr.

    Ich erwarte Tipps welche Dichtbänder ich nutzen sollte. Bite mit Link.

    Und überhaupt Tipps wie ich effizient arbeiten sollte. Wie groß sollten die Leisten sein.

    Und außerdem frage ich mich warum Firmen damit nicht arbeiten. Damit müsste man doch solche Problemstellen wie die meinen günstig dicht kriegen.

    Etwas Angst habe ich jedoch dass die Fenster zu dicht sind. Und ich dann keine Zirkulation mehr habe. Aber das Risiko gehe ich ein. Irgendwann muss ich ja etwas ändern.

    Isolieren der Wände oder austauschen der Fenster scheidet aus!
     
  2. #2 Hundertwasser, 15.02.2012
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14.02.2006
    Beiträge:
    3.301
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Bad Tölz
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Wahrscheinlich weil Fachfirmen sich mit so einem Schwachsinn nicht abgeben wollen.

    Sorry für die harten Worte aber was du vor hast ist Murks.
     
  3. #3 cadillac, 15.02.2012
    cadillac

    cadillac

    Dabei seit:
    16.12.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellt
    Ort:
    Norddeutschland
    Was spicht genau dagegen wenn ich meine Fenster von außen dazu bringe dass keine kallte Luft nach innen kommt bzw. dass meine Wärme von innen nicht nach draußen dringt?

    deine Antwort ist destruktiv. Sie ist nicht sachlich. Meine Meinung bilde ich mir schon selber. Aber wenn du nicht in der Lage bist mir deine Gedanken vorzuführen, kann ich mir keine Meinung bilden. Ob für deine Meinung oder dagege.

    deine Antwort ist für mich wertlos.
     
  4. #4 Gast036816, 15.02.2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    wenn du mit solch einer erwartungshaltung kommst und willst dann auch noch deine DIY-version bestätigt haben möchtest, ist die antwort nun mal so.

    hol dir einen fachmann oder fachfrau zur seite, die die fensterprofile anschauen und dir sagen welche dichtungsprofile für dich geeignet sind und die dir dann auch angebot dazu machen.

    wenn du mit moll-bändern weiter machen möchtest, landet dein beitrag schnell in der bastelkiste.
     
  5. #5 Ralf Dühlmeyer, 15.02.2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Du irrst. Mit dichten Fenstern ist Deine Luftfeuchte noch viel höher - zumindest in dieser Jahreszeit!

    Und gegen die Wandoberflächentemperaturen hilft nur dämmen (oder mehr heizen)
     
  6. #6 Hundertwasser, 15.02.2012
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14.02.2006
    Beiträge:
    3.301
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Bad Tölz
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Meine Antwort soll dich dazu führen über die ganze Angelegenheit nach zu denken. Deine Fragestellung sieht ganz danach aus als hättest du dir deine Meinung schon gebildet und willst dir hier nur eine Bestätigung dafür abholen. Die wirst du von mir nicht bekommen weil ich deine Pläne für Murks halte. Du hast eine Frage gestellt und nicht die erhoffte Antwort bekommen. Du kannst jetzt entweder noch die restlichen Beiträge die da kommen zu Herzen nehmen oder deinen Murks machen. Ich bin da völlig schmerzfrei.
     
Thema:

Fenster Isolieren: Um die Fenster von Außen Leisten und Dichtungsband?

Die Seite wird geladen...

Fenster Isolieren: Um die Fenster von Außen Leisten und Dichtungsband? - Ähnliche Themen

  1. Bodentiefe Fenster Anschluss an Betondecke isolieren

    Bodentiefe Fenster Anschluss an Betondecke isolieren: Hallo zusammen, da ich nach langer Suche leider nicht fündig geworden bin, hoffe ich hier Hilfe zu finden. Meine im Neubau eingebauten,...
  2. Bleiglasfenster mit Doppelglas isolieren

    Bleiglasfenster mit Doppelglas isolieren: Hallo zusammen, ich habe im Flur ein rundes Bleiglasfenster aus den 1960er Jahren. Das Fenster hat 60 cm Durchmesser, ist auf einem Holzrahmen...
  3. Fenster Fachgerecht isolieren... Fliesen Bruch Kaputt (evtl. Tipps zum weiterarbeiten

    Fenster Fachgerecht isolieren... Fliesen Bruch Kaputt (evtl. Tipps zum weiterarbeiten: An die Fachmänner unter euch. Bitte schaut euch das Bild an wie würdet ihr hier weitermachen - Wenn ich jetzt mit Silikon versuche die Kanten...
  4. Neue Fenster im Altbau, wie Rollo und Fensterbank isolieren.

    Neue Fenster im Altbau, wie Rollo und Fensterbank isolieren.: Hallo, ich bin neu hier und habe zwar die Suche bemüht aber in meiner knapp bemessenen Zeit nicht das gefunden was ich suche. Und zwar handelt...
  5. Isolieren ohne Fenster?

    Isolieren ohne Fenster?: Hallo Forumsuser, ich wohne in einem Mehrfamilienhaus mit 12 Parteien unterm Dach in einer Eigentumswohnung. Über mir ist der Spitzboden, den...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden