Fenster morsch

Diskutiere Fenster morsch im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo, es gibt zwar schon einen Thread zum Thema Fenstertausch, allerdings habe ich etwas andere Fragen. Ich hoffe, ich bin hier überhaupt...

  1. #1 Corrodan, 23. März 2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. März 2016
    Corrodan

    Corrodan

    Dabei seit:
    23. März 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-ler
    Ort:
    Frechen
    Hallo,

    es gibt zwar schon einen Thread zum Thema Fenstertausch, allerdings habe ich etwas andere Fragen. Ich hoffe, ich bin hier überhaupt richtig.

    Unsere Holzfenster aus den 80er Jahren sind teilweise morsch und müssen ausgetauscht werden. Wir möchten gerne 8 neue Kunststofffenster plus Terrassentür haben, allerdings gibt es, je tiefer man gräbt, unfassbar viel zu bedenken. Uns wurde von allen Fensteranbietern immer, womöglich aufgrund des Altbaus, zweifachverglasung angeboten. Das Haus ist trocken wie eine Wüste, da der Vorbesitzer ein grosser Rigipsfan war. Als das Hygrometer noch funktionierte, hatte ich immer so 30 Prozent Luftfeuchtigkeit, zumindest im ersten Stock.

    Wir haben einen KVA von Fenstern der Firma ist_egal bekommen, Kostenpunkt ca. 8500 Euro. Allerdings steht im Angebot nichts von Widerstandsklassen. Diese polnischen Fenster gibt es doch schon seit Jahren und ich lesen im Netz darüber jetzt nichts explizit schlechtes. Entsprechen diese Fenster IGLU5 einem halbwegs guten Sicherheitsstandard? Weiss das vielleicht ein user hier? Sollte es unbedingt mindestens RC2N sein?

    Fenster der Firma ist_auch_egal wurden uns für ca. 2000 Euro Mehrkosten angeboten, in einer wie der Händler sagte, Mittelklasse-Ausführung (Corona CT 70, Corona S). Das würde unsere Ersparnisse fast gänzlich aufbrauchen.

    Daher wäre meine erste Frage, unabhängig davon, dass man an Fenstern eigentlich nicht sparen sollte, ob nicht dem einen oder anderen User eine gute Alternative bekannt ist, die kostengünstiger ist. Ich meine, was bringt es, hohe Standards für unabdingbar zu erkären, wenn das Geld dafür einfach nicht da ist, jedoch die Fenster morsch sind und ausgetauscht werden müssen?

    Eine zweite Frage, die mich umtreibt, ist die, dass man ja theoretisch von der KFW Zuschüsse erhalten könnte. Der ist_auch_egal-Händler wies allerdings darauf hin, dass erstens der ganze Apparat mit Energieberater, Gutachter und möglicherweise Anpassung weiterer Dämmungen und Einstellungen an der Gastherme im Hause den Nutzen aufzehren könnte. Zumal die von der KFW geforderten Fenstertypen nochmal 5000 Euro mehr kosten würden.

    Wenn man ganz einfach rechnet, dass man besser dämmende Fenster für 15.000 Euro bekäme und 5.000 Euro von der KFZ, dann wäre das natürlich sehr wünschenswert (wenn man sich die 10.000 leisten kann). Aber ob das so einfach ist? Angeblich wird der Energieberater ebenfalls, zumindest teilweise, von der KFW bezahlt.

    Hat jemand Erfahrungen aus der Praxis?

    Da ich nicht ewig warten kann, würde mich in erster Linie ein guter, günstiger Fensterhersteller mehr interessieren.... ;)

    Hat jemand Tipps für mich?

    Vielen Dank schon mal,

    Tim
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 TBNetwork, 23. März 2016
    TBNetwork

    TBNetwork

    Dabei seit:
    30. April 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arbeitslos/Ausbildungssuchend
    Ort:
    Much
    Hallo Tim,

    da kann ich dir vill. gerade mal helfen.

    Wir haben nämlich soeben unseren KFW Kredit bewilligt bekommen.

    Wir werden alle Fenster sowie die Haustüre erneuern.
    Es ist ZWINGEND erforderlich den Kredit VORHER zu machen also bloß noch keine Aufträge aufgeben!

    Also.
    Einmal Termin mit dem KfW-Verantwortlichen der Hausbank anleiern. Und auch direkt schon einen Termin beim Energieberater. Denn, das ist richtig, der muss den IST-Zustand des Hauses aufnehmen und füllt dann die Papiere aus ohne die die Bank den Kredit gar nicht raus gibt. Der IST-Zustand des Hauses sagt dann auch was gemacht werden muss.

    Klar ist: Wer die Fenster erneuert muss nicht zwangsläufig auch Dämmung und Heizung erneuern! (Im Zweifelsfall ist die Heizung dann vill. etwas zu überdimensioniert aber das ist erstmal kein Nachteil.)
    Die KFW fordert von den Fenstern einen mindest U-Wert von 0,95 (gesamt Fenster). Damit bist du von den mindestens 1,3 die seitens der EnEv gefordert werden ein gutes Stück weg.

    Das hat Vor- und Nachteile. Der Vorteil ist du bekommst wirklich verdammt gute Fenster. Der Nachteil: Es wird dadurch nat. nicht unerheblich teurer.

    Der Energieberater muss jetzt z.B. gucken ob die Wände zu "Schlecht" für die Fenster sind. Sprich: Die Wände dürfen niemals einen schlechteren U-Wert haben als die Fenster (Schimmel!).
    Ich sag jetzt einfach mal ein gutes 3-fach verglastes Fenster mit 75mm Dicke liegt bei ca. 0,88 im U-Wert. Die Wände sollten also nicht schlechter als 0,8 z.B. sein.

    Ist das in Ordnung steht dem Kredit so nichts im Weg.

    Mein Tipp an dieser Stelle ist folgender:
    Lass den ganzen Kram über die KFW laufen. Warum? Als Beispiel-Rechnung: Kredit von 20.000 (die dürfen auch wirklich NUR (!!) für den angegebenen Zweck verwendet werden!) Darauf schenkt der Staat dir erstmal 1500 € als Tilgung. Du musst nur noch 18500 Zurückzahlen. Mit Zinsen auf 10 Jahre Laufzeit zahlst du insgesamt 19.250 zurück. Mit Sonderzahlungen die ab 1000 € erlaubt sind bist du auch schneller wieder raus.
    Aber den Zins von 0,75% sollte man schon nutzen! Spar dir das Geld besser. Es kommen noch andere Baustellen. Ganz sicher! (Nähere Rechnungen dann über die Bank.)

    Bezüglich einer anderen Frage:
    RC2N überall dort wo man leicht einbrechen kann. Ja. Und ich würde es auf jeden Fall machen.

    Wir liegen übrigens mit Tür und Fenster bei 22.000 € (davon 5.500 die Tür, und 16.500 die Fenster, inkl. Mwst. und Einbau)
    Wenn du magst kann ich mir ja mal deine Rechnung angucken (Adressen kannst du schwärzen) per PN an mich schicken. Ich schau dann mal drüber und kann dir im Gegenzug mein Angebot vorlegen.

    In der PN sage ich dir dann auch noch an was für Herstellern ich mich gehalten habe.

    Gruß
    Timo

    Edit:
    Ja die Kosten für den Berater können in den Kredit integriert werden. Bei uns waren das 300 €. Und auch noch wichtig: Er muss am Ende die Baumaßnahmen abnehmen ob diese korrekt durchgeführt wurden und den Sinn des KFW Kredits (bessere Fenster, Dämmung etc.) auch erfüllen. Erst danach ist das ganze Prozedere durch.
     
  4. Corrodan

    Corrodan

    Dabei seit:
    23. März 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-ler
    Ort:
    Frechen
    Hallo Timo,

    hat das geklappt mit der PN? Man erhält anscheinend kein Feedback nach Versendung..
     
Thema:

Fenster morsch

Die Seite wird geladen...

Fenster morsch - Ähnliche Themen

  1. Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?

    Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?: Hallo zusammen, wir haben uns neue Fenster einbauen lassen, da gibt es aber noch Dinge, die uns stutzig machen: - Anstelle von PU-Schaum wird...
  2. Fenster innen Kondenswasser

    Fenster innen Kondenswasser: Hallo zusammen, in einem kleinen WC wurde ein neues 2fach verglastes Fenster eingebaut. Rahmen sind außen überdämmt. Bereits ab ca. 3 Grad plus...
  3. Muffiger Geruch bei offenem Fenster....

    Muffiger Geruch bei offenem Fenster....: Moin, wir wohnen in einem Altbau von 1938, Backstein doppelwandig, Spitzdach, welches vor 4 Jahren neu gedeckt und gedämmt wurde. Unser Sohn hat...
  4. Austausch Glaselement Fenster Nachbesserung Vorgehen

    Austausch Glaselement Fenster Nachbesserung Vorgehen: Liebe Bauexperten, folgender Sachverhalt: wir haben einen Neubau (Fertighaus) und vor der Bauabnahme an mehreren Fenstern sichtbare Mängel...
  5. 2-fach verglaste Fenster noch aktuell?

    2-fach verglaste Fenster noch aktuell?: Hallo, erstmal Hallo in die Runde! Ich bin Baujahr 1979 und Kaufmann, technisch nicht besonders versiert... Und darum geht es: Wir haben im...