Fenster "nach Maß" bestellen?

Diskutiere Fenster "nach Maß" bestellen? im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo, da die Lieferung und Einbau der Fenster ja 4 - 8 Wochen nach Auftragserteilung dauern kann wurde mir vorgeschlagen, dass die Fenster...

  1. BauKran

    BauKran

    Dabei seit:
    15. Mai 2009
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Duisburg
    Hallo,

    da die Lieferung und Einbau der Fenster ja 4 - 8 Wochen nach Auftragserteilung dauern kann wurde mir vorgeschlagen, dass die Fenster vorab "nach Plan" bestellt werden und dass der Rohbauer den Auftrag bekommt, extra genau die vorgegebenen Fenstermaße einzuhalten.

    So dass dann umgehend die Fenster eingebaut werden können, wenn die entsprechenden Rohbauetagen stehen.

    Was haltet ihr davon, ist dies gut machbar oder gleich es einem russischen Roulette?

    Wie viel mm / cm sind die Fenster optimalerweise kleiner als die Öffnung?

    Viele Grüße

    Johannes
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    das kommt ganz auf die Rohbauer darauf an. Wir wollten kein unnötiges Risiko und haben ausmessen lassen. Fensterbauer war erstaunt, da Ungenauigkeit der Öffnungen im mm Bereich lag. Ist aber anscheindend nicht so üblich...
    Betrachten wir es mal von der anderen Seite: was willst Du machen, wenn bei Euch der Fall des Falles zuschlägt?

    BTW: lieber darauf achten, daß der Händler die Bestellungen auch sofort weiter gibt bzw. den Auftrag rechtzeitig anmeldet (d.h. Hersteller plant dann schon passend ein...). Ansonsten werden auch aus 4-6 Wo schnell viel mehr.

    Gruß
    Frank Martin
     
  4. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Bei..

    einem organisierten Neubau (soll heißen mit Planer) wird immer nach Zeichnung gefertigt (Ausnahmen bestätigen die Regel) - und die Vorgaben der 18201/02 sollten eigentlich gewährleisten (Grenzabweichungen), dass der Rohbauer nicht erst zur sorgfältigen Arbeit aufgefordert werden muss.

    Aber noch ein Hinweis: Wenn Du wirklich jede Etage extra Fenster einbauen lassen willst, würdeste aber Stress mit mir kriegen. Zum einen reichts schon wenn die normalen Nachfolgegewerke hinterher rumfuhrwerken, aber wenn der Rohbauer noch rumspringt kannste vergessen, dass ich Dir die Unversehrtheit der Elemente garantiere.
    Außerdem würdeste mir für jede Etage eine Baustellenvorbereitung und Anfahrt löhnen.
    Wer ist denn "man", der solchen Schwachsinn empfiehlt?
     
  5. #4 KlausDieter, 20. Dezember 2009
    KlausDieter

    KlausDieter

    Dabei seit:
    13. Juli 2008
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    NRW
    Gott sei Dank, dass wir nicht nach Plan bestellt haben. Der Rohbauer hat zwar astrein gearbeitet, der Bauherr (ich) hat dann im OG während des bauens alle Fensterhöhen geändert.

    Schönen 4. Advent
     
  6. janjan

    janjan

    Dabei seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    hehehe...vielleicht noch was grundsätzliches dazu....
    sucht nicht immer alle nur die Schuld beim Rohbauer wenn die anrückenden Fenster nicht ins Loch passen....


    meist, und das sind meine Erfahrungswerte, liegt der größere Anteil für die Schuld bei ""Misskommunikation""zwischen Planer und Archis und Handwerkern...z.B.... es gibt inzwischen den 4. oder 5. Entwurf des Hauses, und der Fensterbauer konfektioniert die Fenster per 2.Entwurf,da er keinen neuen erhalten hat....schwupps passen sie nicht...
    aber um auch ne Antwort zu geben: 90% aller Fenster im Neubau mach i nach Plan....
    ...
     
  7. #6 Romeo Toscani, 20. Dezember 2009
    Romeo Toscani

    Romeo Toscani

    Dabei seit:
    24. November 2009
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Österreich
    Wenn die Lieferzeit bis zu 8 Wochen beträgt, bedeutet dass ja nicht, dass der Fensterhersteller 8 Wochen für die Produktion deiner 13 Fenster braucht, sondern dass vor dir halt Fenster für 368 Objekte in Auftrag gehen.

    Hängt grundsätzlich davon ab, ob der Hersteller 3-4 Wochen nach Auftrag noch Änderungen erlaubt, und ob dein Verkäufer mögliche Änderungen bezüglich Größe (siehe Post von KlausDieter) rechtzeitig weitergibt.

    Ich bin da ganz bei Olaf und janjan.

    Einerseits hat kein Fensterbauer Freude daran, wenn sich ständig alles ändert (auch während der Rohbauphase), andererseits darf man durchaus vom Maurer erwarten dass er das Loch in der Wand genauso groß lässt wie man es ihm sagt.

    Es erhöht sich eben die Anzahl der Fehlerquellen ...
    Du bist nicht der einzige der Fenster kauft, und wenn man im Normalfall baut (Rohbau steht, Fensterbauer kommt ausmessen, dann wird bestellt) und es kommt zu einer Falschlieferung, ist klar wer Schuld ist.
    Bei Planmaß-Bestellungen, wo es während der Planungsphase schon 5 Änderungen gibt und danach beim Rohbau noch 2 weitere folgen, kanns halt passieren dass ein Teil falsch kommt... wer auch immer daran Schuld ist, für den Bauherren ist es auf alle Fälle blöd.

    Es kann nach Plan bestellt werden und alles passt wunderbar. Kann aber auch nicht.
    Hatte heuer im Sommer eine Baustelle wo es dem Bauherrn nicht schnell genug gehen konnte ... Schwager von ihm macht Rohbau (schwarz natürlich) und Fenster werden per Eigenleistung einbebaut, da spart man sich dann auch die Montagekosten.
    Es kam so wie es kommen musste: 4 Fenster passten dann nicht mehr in die Maueröffnung, weil der Schwager Probleme hatte, Breite mit Höhe nicht zu verwechseln, und der Dumme war der Bauherr, weil die Fenster dann neu bestellen musste und seitdem liegen bei ihm in der Garage 4 nagelneue Fenster mit 120x 140 cm, anstatt der gewünschen 140 x 120 cm.

    Knapp 1500 Euro gespart (Ausmessen und bestellen seitens meiner Firma, fachgerechte Montage obendrauf), dafür knapp 3000 Euro im wahrsten Sinne des Wortes "beim Fenster hinausgeworfen", denn soviel hat die Neubstellung gekostet.

    Wie gesagt, du kannst auch lt. Planmaß bestellen und es klappt alles wunderbar. Aber der Fehlerteufel schläft nicht, und Planmaßbestellungen haben durchaus ihr Risiko.
    Ich persönlich würde mir auch keinen Wohnzimmerverbau bestellen, der auf +/- Milimeter genau passen muss, wenn noch nicht mal der Rohbau steht.
     
  8. Pelztier

    Pelztier

    Dabei seit:
    21. November 2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Trier
    bei meinem alten Arbeitgeber war Fertigung nach Plan die absolute Ausnahme! Da wurden die Fenster zu 95% auf dem Bau gemessen. Scheint also recht unterschiedlich gehandhabt zu werden.
     
  9. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Beim...

    Neubau :yikes

    Da kannste jeden Bauzeitenplan in die Tonne tun. Da ruht dann der Bau 4 Wochen oder wie? Selbst wenn der Fertigungstermin reserviert wird geht eigentlich nix unter 2 Wochen (Materialbestellung....).
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Pelztier

    Pelztier

    Dabei seit:
    21. November 2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Trier
    war aber so! Hauptsächlich Einfamilienhäuser, aber so gut wie keine BT oder GU.
     
  12. yorum

    yorum

    Dabei seit:
    12. Mai 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemiefacharbeiter
    Ort:
    Frankenthal
    also ich habe auch ein großes problem mit fensterbaufirma ( ich weiss nicht , ob ich den namen sagen darf) wenn an man im google eingibt, kommt gleich..

    es wird fast 4 monate, sie können kein fenster auf mass bauen,nicht in der lage rundes fenster zubauen, nicht alles in einem liefern.

    und ich bin nicht der einzige, bei bekannte stimmen die außen und innen farbe nicht (40.000 EUR fenster).

    am fensterrand steht made in germany, rest alles polnisch.

    aber geld wollten sie gleich haben.

    wir wollen unser problem in medien bringen.

    mein rat: kein fenster vom internet..
     
Thema:

Fenster "nach Maß" bestellen?

Die Seite wird geladen...

Fenster "nach Maß" bestellen? - Ähnliche Themen

  1. Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?

    Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?: Hallo zusammen, wir haben uns neue Fenster einbauen lassen, da gibt es aber noch Dinge, die uns stutzig machen: - Anstelle von PU-Schaum wird...
  2. Fenster innen Kondenswasser

    Fenster innen Kondenswasser: Hallo zusammen, in einem kleinen WC wurde ein neues 2fach verglastes Fenster eingebaut. Rahmen sind außen überdämmt. Bereits ab ca. 3 Grad plus...
  3. Muffiger Geruch bei offenem Fenster....

    Muffiger Geruch bei offenem Fenster....: Moin, wir wohnen in einem Altbau von 1938, Backstein doppelwandig, Spitzdach, welches vor 4 Jahren neu gedeckt und gedämmt wurde. Unser Sohn hat...
  4. Austausch Glaselement Fenster Nachbesserung Vorgehen

    Austausch Glaselement Fenster Nachbesserung Vorgehen: Liebe Bauexperten, folgender Sachverhalt: wir haben einen Neubau (Fertighaus) und vor der Bauabnahme an mehreren Fenstern sichtbare Mängel...
  5. 2-fach verglaste Fenster noch aktuell?

    2-fach verglaste Fenster noch aktuell?: Hallo, erstmal Hallo in die Runde! Ich bin Baujahr 1979 und Kaufmann, technisch nicht besonders versiert... Und darum geht es: Wir haben im...