Fenster wasserdichte Abdeckung davor

Diskutiere Fenster wasserdichte Abdeckung davor im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir sind gerade dabei zu bauen. Leider ist der Bauplatz (im vorhandenen Garten) hochwassergefährdet. Daher wird das Haus so weit wie...

  1. Uli1

    Uli1 Gast

    Hallo,

    wir sind gerade dabei zu bauen. Leider ist der Bauplatz (im vorhandenen Garten) hochwassergefährdet.
    Daher wird das Haus so weit wie möglich aus dem Boden rausschauen.
    Normale Hochwasser sind nicht das Problem. Hier reicht der wasserdichte Keller gut aus. Aber 1999 stand es sogar im Garten.
    Jetzt bitte keine Diskussionen warum überhaupt Keller, aber wenn ich aufschütten muß (um rauszukommen für den besonderen Ernstfall) und dann Streifenfundamente wieder bis runter in den frostsicheren Bereich brauche, dann kann ich gleich noch eine Bodenplatte machen und habe dann einen Keller. Dann läßt sich auch die Grundfläche kleiner halten, wodurch die Differenz zu der Streifenfundament-Lösung wieder kleiner wird.

    Jetzt haben wir aber noch den Problemfall Kellerfenster, die allerdings über dem Bodenniveau liegen. D. h. wir haben keine Schächte (bis auf einen an der Terasse). Wirklich (druck-)dichte Fenster, die man auch öffnen kann, gibts anscheinend nicht.
    Vorschweben würde mir ein System, das man im Ernstfall vor die Fenster/Fensteröffung schraubt/klemmt.
    Kennt hier jemand einen Hersteller der so was macht?
    Sonstige Vorschäge?

    mfg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Frag mal den User Divad hier in unserem Forum.

    Gruß Holger
     
  4. #3 Baufuchs, 4. Mai 2006
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

  5. #4 Manfred Abt, 4. Mai 2006
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    wobei je nach Einsatzfall

    auch Lösungen mit mobilen Dammbalkenverschlüssen kostengünstige Varianten darstellen können. Diese müssen allerdings immer bei Bedarf aktiviert werden, also keine automatische Funktion, wenn man z.B. in Urlaub ist. In unserem Bereich setzen wir so etwas häufig ein, siehe z.B. http://www.eko-system.de/
     
  6. divad

    divad

    Dabei seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kaufmann
    Ort:
    Burgauberg
    Benutzertitelzusatz:
    Hochwasserschutz
    Da kann ich dir helfen

    Es gibt solche Fenster die du brauchst, aber du mußt ca. mit € 700 exkl. MWSt jedoch mit Montage rechnen. Mindestberechnung 1m²
    Auf der HP kanst du dir einen Film darüber ansehen das ganze ist sehr einfach und funktioniert mit Magnettechnik. Unter :"Einfach genial" www.hws-hochwasserschutz.de
    lg
    divad
     
  7. divad

    divad

    Dabei seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kaufmann
    Ort:
    Burgauberg
    Benutzertitelzusatz:
    Hochwasserschutz
    lieber Baufuchs , diese Fenster werden haupsächlich für Lichtschächte verwendet wo man von Außen schlecht dazu kommt.
    Und es werden sehrwohl 20mm Acrylglasscheiben zusätzlich vorgesetzt, die am Rahmen anliegen und fix mit dem Fenster erbunden sind.
    lg
    divad
     
  8. #7 Baufuchs, 4. Mai 2006
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Die manuell

    zu schließende Version (Automatik benötigt Lichtschacht wg. Schwimmer) ist ein Komplettelement bei dem die Acryl-Scheibe fest eingebaut ist. Bei Hochwassergefahr ist nur das Mittelstück einzusetzen.
     
  9. divad

    divad

    Dabei seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kaufmann
    Ort:
    Burgauberg
    Benutzertitelzusatz:
    Hochwasserschutz
    Glaub es mir, jede der beiden Varianten sind vorgesetzt,
    Die Acrylscheiben liegen Außen am Fensterstock auf und sind mit Slicon gegen den Fensterstock und gegen die seitliche Laibung abgedichtet.
    lg
    divad
     
  10. #9 Baufuchs, 4. Mai 2006
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Es bleibt schwierig

    System 1)
    bei Hochwassergefahr wird ein separates Element vor das Fenster gesetzt. Wie auch immer zu befestigen (z.B. Einschub/Magnete).
    System 2)
    Bei ACO ist die Acrylscheibe nicht herausnehmbar, weil mit der Fensterzarge verbunden (wie auch immer befestigt/eingeklebt o.ä.) Nur das Mittelteil wird bei Hochwassergefahr in die Acrylscheibe eingesetzt.

    Frage zu 1) Gibts da auch Prüfzeugnisse/bauaufsichtliche Zulassungen o.ä.?
     
  11. divad

    divad

    Dabei seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kaufmann
    Ort:
    Burgauberg
    Benutzertitelzusatz:
    Hochwasserschutz
    Ich habe nichts anderes gesagt????
    Ich verkaufe diese Fenster schon seit Mitte 2005 , aber nur in Österreich.
    meine HP ist in meinem Profil ersichtlich.
    Der Erzeuger ist www.hochwassersicherheit.de dort hast Du auch das Zertifikat.

    lg
    Divad
     
  12. divad

    divad

    Dabei seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kaufmann
    Ort:
    Burgauberg
    Benutzertitelzusatz:
    Hochwasserschutz
    Bei System 1 gibt es sogar eine versicherte Dichtheitsgarantie und natürlich auch ein Prüfzeugnis

    Der große Unterschied der Beiden Varianten ist:
    System 1 Magnet, Wenn es nicht oben sein muß, habe ich ein ganz normales Fenster .

    System 2 Acro Ich habe immer nur die kleine Öffnug, Jahraus Jahrein

    Das Bild das Du reingestellt hast zeigt die Innenseite und da sieht man nur den Thermoflügel.
    lg
    divad
     
  13. Uli1

    Uli1 Gast

    Danke, das hilft mir schon mal weiter.
    Die HWS-Hochwasserschutz - Seite bringt bei mir im Moment nur eine Fehlermeldung. Und ins Profil läßt man mich als Gast nicht rein. Sorry.

    Bei Aco gibts, so wie ich das Verstanden habe 2 Stufen:

    1. Die Standardlösung bei der 240l pro Tag Undichtheit vorhanden sind (wäre mit Pumpen ja ohne weiteres zu beherrschen).
    2. Völlige Dichtheit mit dem Acrylaufsatz.

    Schaun wer mal, was die Handwerker dazu sagen.

    Ein Vorschlag war, die Fenster mit Brunnenschaum abzudichten und eine Platte zu machen, mit der ich dann die Flügel dicht absperren kann (Gummidichtung auf den dann dichten Aussenrahmen).
    Alles nicht automatisch, aber wir haben auch einen Tag Vorlauf um die Vorrichtungen anzubringen. Also nix was von jetzt auf nachher geschieht. Das mit dem Urlaub ist sicher richtig, aber man kann auch nicht nach allen Fliegen schlagen. Ausserdem ist es nur bei extremen Ausnahmehochwassern wirklich nötig. Also wohl so alle 10 - 20 Jahre oder noch weiter auseinander(hoffentlich, vor 1999 war es 1910 das letzte Mal so hoch).

    Danke

    mfg
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. divad

    divad

    Dabei seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kaufmann
    Ort:
    Burgauberg
    Benutzertitelzusatz:
    Hochwasserschutz
    Sorry, uli!!!

    Habe Fehler gemacht HP ist richtig = www.whs-hochwasserschutz.de
    sorry. nochmals habe die Buchstaben verwechselt
    lg
    divad
     
  16. Marcel77

    Marcel77

    Dabei seit:
    18. Juli 2002
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eifel
    Benutzertitelzusatz:
    FH mit WW
    Hallo Divad,

    In welchem Preisbereich (inkl. Montage) befindet man sich mit so eine Klappe für vor das Fenster ca. (Kellerfenster 80x60). Ein wasserdichtes Fenster zum nachträglichen Enbau soll mich 1000 - 1400 Euro kosten.

    Vielen Dank für die Mühe.

    Gruß Marcel
     
Thema: Fenster wasserdichte Abdeckung davor
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kellerfenster abdichten

    ,
  2. druckdichte kellerfenster Berlin

    ,
  3. hochwasser schutzscheibe

    ,
  4. druckdichte kellerfenster
Die Seite wird geladen...

Fenster wasserdichte Abdeckung davor - Ähnliche Themen

  1. Fenster innen Kondenswasser

    Fenster innen Kondenswasser: Hallo zusammen, in einem kleinen WC wurde ein neues 2fach verglastes Fenster eingebaut. Rahmen sind außen überdämmt. Bereits ab ca. 3 Grad plus...
  2. Muffiger Geruch bei offenem Fenster....

    Muffiger Geruch bei offenem Fenster....: Moin, wir wohnen in einem Altbau von 1938, Backstein doppelwandig, Spitzdach, welches vor 4 Jahren neu gedeckt und gedämmt wurde. Unser Sohn hat...
  3. Austausch Glaselement Fenster Nachbesserung Vorgehen

    Austausch Glaselement Fenster Nachbesserung Vorgehen: Liebe Bauexperten, folgender Sachverhalt: wir haben einen Neubau (Fertighaus) und vor der Bauabnahme an mehreren Fenstern sichtbare Mängel...
  4. 2-fach verglaste Fenster noch aktuell?

    2-fach verglaste Fenster noch aktuell?: Hallo, erstmal Hallo in die Runde! Ich bin Baujahr 1979 und Kaufmann, technisch nicht besonders versiert... Und darum geht es: Wir haben im...
  5. Erfahrungen Internorm / Gealan Fenster

    Erfahrungen Internorm / Gealan Fenster: Hallo, hat hier jemand Erfahrung mit Internorm oder Gealan Fenster (sowohl gute als auch schlechte) und kann berichten? Grüße gaby886