Fensterbau Planungssoftware

Diskutiere Fensterbau Planungssoftware im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo Ihr ich suche eine einfache Software zum Planen von Fenstern. Könnt Ihr mir ein paar Vorschläge machen. Danke im vorraus. cu...

  1. #1 computerdok, 31. März 2012
    computerdok

    computerdok

    Dabei seit:
    31. März 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    computerdok
    Ort:
    nordrach
    Hallo Ihr

    ich suche eine einfache Software zum Planen von Fenstern.
    Könnt Ihr mir ein paar Vorschläge machen.
    Danke im vorraus.


    cu Computerdok
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast23627, 31. März 2012
    Gast23627

    Gast23627 Gast

    Was verstehen Sie unter...

    "planen von Fenstern"

    Konstruktion, Herstellung, Montage...

    Gruß
     
  4. #3 wasweissich, 31. März 2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    planen könnte auch von plane(folie) kommen , und es geht un das verhängen von fenster vor dem ansterichen der wände , um diese vor farbspritzern zu schützen :mega_lol:
     
  5. #4 computerdok, 6. April 2012
    computerdok

    computerdok

    Dabei seit:
    31. März 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    computerdok
    Ort:
    nordrach
    Wir sind auf der Suche nach einer recht leichten und umgänglichen Software, die uns dabei hilft Angebote im Bereich Fenster und Türeneinbau zu erstellen.

    cu Computerdok
     
  6. #5 schriebs71, 6. April 2012
    schriebs71

    schriebs71

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Glasermeister Fensterbau
    Ort:
    Thüringen
    Ich dachte bisher, Computerdok ist der, der mir meine Computer repariert!!

    Das dieser auch Fenster anbietet ist mit neu!!

    Mann lernt nie aus!! Hat sich heute schon wieder gelohnt den PC zu starten ?-)))

    Gruss Schriebs 71
     
  7. #6 computerdok, 7. April 2012
    computerdok

    computerdok

    Dabei seit:
    31. März 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    computerdok
    Ort:
    nordrach
    @ schriebs 71

    Nicht ich baue Fenster ein, sodern meine Kundschaft. Und es kommt gelegentlich auch vor das es Kundschaft gibt die die Fenster einbauen und deren Computer gehen leider auch kaputt. Um meine Kunden gut beraten zu könne, habe ich gedacht das es Sinnvoll wäre sich bei Experten zu erkundigen. Leider musste ich festellen, das ich hier nicht weiter komme. Schade.

    Ich wünsche Euch noch FROHE OSTERN.

    cu Computerdok
     
  8. #7 Gast23627, 7. April 2012
    Gast23627

    Gast23627 Gast

    Wie so oft hier...

    war der "Themenstarter" Intellektuell leider nicht in der Lage eine gut formulierte Frage zu stellen, aus der auch hervor geht was gemeint ist.

    Ich habe mal geglaubt das es keine dummen Fragen gibt...

    Gruß
     
  9. #8 Werner Sch, 7. April 2012
    Werner Sch

    Werner Sch

    Dabei seit:
    17. Februar 2011
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreinermeister
    Ort:
    Kreis Calw
    Hallo,
    was du suchst ist Branchensoftware für den Fensterbau. Es gibt mehrere Firmen die speziell solche Software anbieten. Du findest sie mit Google. Einfache Lösungen bekommst du vermutlich schon ab 2000,-€. Umfangreich Programme können auch 20.000,-€ oder mehr kosten. Dazu kommen dann noch laufende Kosten für Softwarepflege und Service.

    Gruß und Frohe Ostern
     
  10. #9 wasweissich, 7. April 2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    sich aber aufplustern und dem forum seine eigene unfähigkeit anzulasten hat doch wunderbar funktioniert (wie so oft .)

    und das mit den fragen habe ich früher auch geglaubt . früher .
     
  11. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Viele Hersteller bieten dem Weiterverkäufer Ihre Planungssoftware an.
     
  12. ManfredH

    ManfredH Gast

    Ein "Computerdok", der offenbar - wenn ich seinen letzten Beitrag richtig verstanden habe - auch die Rechner seiner Fensterkunden repariert, sollte ja wohl in der Lage sein, sich im Internet die benötigten Informationen zu beschaffen.

    Welche Art Ausbildung hat man eigentlich, wenn man Fenster verhökert und Computer repariert - und dann noch nicht mal zwischen

    und
    unterscheiden kann?
     
  13. #12 Gast23627, 7. April 2012
    Gast23627

    Gast23627 Gast

    Branchensoftware

    Mit "Branchensoftware" und "Pflege" (speziell für Tischler/Schreiner) habe ich so meine Erfahrungen gemacht.
    Auch mit "Sopftwareupdates" und "Pflege".
    Das hat schon Mitte der achtziger Jahre des vorigen Jahunderts begonnen, und ein kleines Vermögen (speziell die jährlichen Updates) gekostet.
    Dazu muss ich sagen, dass auch ich sehr lange an den Schwindel der Erforderlichkeit von "Sopftwareupdates" und "Pflege" geglaubt habe. Jede kleine Änderung (MwSt. o.ä.) musste "programmiert" werden.
    Diese "Sopftwareupdates" waren zum größten Teil dringend erforderliche Nachbesserungen auf Grund mangelhafter Planung.

    Die erste "Branchensoftware" scheiterte am Übergang von DOS zu Windows.

    Die Zweite "Branchensoftware" am Jahr 2000.

    Die dritte "Branchensoftware" an der Softwarefirma, die Einging.

    Dann habe ich eine gute allgemeine Auftragsbearbeitung gefunden die nur ein paar hundert € gekostet hat und super funktioniert.

    Mein Fazit:
    So genannte "Branchensoftware" ist absoluter Blödsinn, den Zahlen ist es nämlich völlig egal ob es sich um Maurer, Maler, Schlosser oder Schreinerzahlen ectr. handelt.


    Gruß
     
  14. #13 schriebs71, 7. April 2012
    schriebs71

    schriebs71

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Glasermeister Fensterbau
    Ort:
    Thüringen
    @ computerdok

    Wenn deine Kunden Software suchen und unbedingt viel Geld ausgeben wollen, sollte sie auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sein!! Und deshalb denke ich, du kannst die Bedürfnisse mit deiner Kundschaft festlegen, aber beraten kannst du nicht, weil der Backround fehlt.

    Schicke sie auf eine Messe, zB. die Fensterbau in Nürnberg oder München, dort sind Softwarehersteller, und am besten du gehst gleich mit!! Dann kannst du auch in Zukunft etwas zu diesem Thema sagen.

    Ansonsten teile ich die Meinung von JSch. Ich komme sehr gut mit Office und Cad aus!!! Es ist zwar etwas aufwendiger und nicht so bequehm, aber es funktioniert gut.

    Schöne Ostern

    MfG Schriebs 71

    PS: Nimm die kritischen Antworten nicht so ernst, es gibt keine dummen Fragen, nur manchmal etwas falsch formulierte!!!!! Ansonsten ... ach egal!!!
     
  15. #14 computerdok, 7. April 2012
    computerdok

    computerdok

    Dabei seit:
    31. März 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    computerdok
    Ort:
    nordrach
    An meinen Fähigkeiten als Computerdok zu appelieren, bringt nicht viel in diesem Thema. Aber es geht genau darum das ich meiner Kundschaft eben nicht zumuten möchte das Sie jedes Jahr teure Kosten von Firmen in Kauf nehmen müssen die sogenannte "Lösungen" vorschlagen und dann nur abkassieren wollen. Genau deshalb habe ich mich hier an Euch gewendet um eventuell Lösungen zu finden. Ich danke JSch der das Thema richtig verstanden hat. CAD und Office ist natürlich eine gute Lösung nur eben sehr aufwendig.

    @ManfredH ich vehöker keine Fenster sondern helfe Leuten die Probleme mit Computern haben. Und um meine Ausbildung brauchen Sie sich keine Gedanken machen. ;-)

    Frohe Ostern
     
  16. #15 Werner Sch, 7. April 2012
    Werner Sch

    Werner Sch

    Dabei seit:
    17. Februar 2011
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreinermeister
    Ort:
    Kreis Calw
    Wer sich hochwertige Branchensoftware nicht leisten kann sollte die Finger davon lassen und sich tatsächlich lieber mit Office und CAD behelfen. Allerdings ist es im Fensterbau so, daß sich Branchensoftware schon für sehr kleine Betriebe rechnet. Qualität kostet Geld. Trotzdem sind die Programme sehr effizient.
     
  17. #16 schriebs71, 7. April 2012
    schriebs71

    schriebs71

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Glasermeister Fensterbau
    Ort:
    Thüringen
    Ich hoffe du weißt, was ein CAD kostet.

    Gruss Schriebs 71
     
  18. ManfredH

    ManfredH Gast

    Würde mich auch sehr interessieren.
    Was kostet denn "ein CAD" ?
     
  19. #18 schriebs71, 7. April 2012
    schriebs71

    schriebs71

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Glasermeister Fensterbau
    Ort:
    Thüringen
    Die aktuellen Preise kenne ich nicht. Aber 2004 waren es jenseits der 10000.- € und nicht mal alle Module waren verfügbar, die kosten dann extra.

    Naja, und ohne Schulung bekommst du das Ding nicht in Gang. So ging es mir zumindest!! Ich war heil froh, dass ich bei der Meisterschule
    einen Super Lehrer in Karsruhe hatte!!!!

    Gruss Schriebs 71
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Werner Sch, 7. April 2012
    Werner Sch

    Werner Sch

    Dabei seit:
    17. Februar 2011
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreinermeister
    Ort:
    Kreis Calw
    Sorry, aber als Fensterbauer ist es ziemlich sinnlos 10 Mille für CAD auszugeben. Mir reicht eine Studentenversion füe ein paar Euro. CAD ersetzt keine Fensterbausoftware.
     
  22. #20 schriebs71, 7. April 2012
    schriebs71

    schriebs71

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Glasermeister Fensterbau
    Ort:
    Thüringen
    Psst!!!ganz leise!!! die Studentenversion darfst du gewerblich nicht nutzen. Und wenn du Pech hast, steht das auch noch auf jeder Zeichnung!!!
    Und irgendwann läuft die für DM 200.- erworbene CAD Version AutoCAD 14 und der Donkel auf dem neuen Rechnern nicht mehr!!!
    Und ich nutze sie nicht nur für den Fensterbau, sondern auch für den Innenausbau und den Anteil an Bautischlerarbeiten!!

    Also bin ich flexiebel, habe anfangs etwas mehr Aufwand, und habe Spass am Zeichnen.

    Gruss Schriebs 71
     
Thema:

Fensterbau Planungssoftware

Die Seite wird geladen...

Fensterbau Planungssoftware - Ähnliche Themen

  1. Fensterbau Glas und Rahmen Zusammensetzung Vorort oder lieber in Fabrik

    Fensterbau Glas und Rahmen Zusammensetzung Vorort oder lieber in Fabrik: Guten Abend, ich habe eine Frage bzgl. meiner Fensterbestellung. Ist es empfehlenswerter dort die Fenster zu bestellen , wo die Zusammensetzung...
  2. Maximalbreite der Anschlussfuge beim Fensterbau im Neubau

    Maximalbreite der Anschlussfuge beim Fensterbau im Neubau: Liebe Bauexperten, bei unserem Neubau (KfW70) wurden gerade die Fenster (Kunststoff, 3-fach verglast) eingebaut. Die Fugenbreite beträgt mind....
  3. Fenster Aufmaßbestätigung

    Fenster Aufmaßbestätigung: Guten Abend, Wir haben uns einen Altbau aus dem Jahre 1960 gekauft und uns steht eine Teilsanierung bevor, unter anderem auch die Fenster...
  4. Brauche Hilfe, glaube Fensterbauer hat sich vermessen

    Brauche Hilfe, glaube Fensterbauer hat sich vermessen: Hallo Leute, ich weiß nicht ob ich hier genau richtig bin. Ich habe ein Haus gekauft BJ 1960 was wir gerade Sanieren. Ich habe einen...
  5. Fensterbauer lässt Statikkopplung weg

    Fensterbauer lässt Statikkopplung weg: Guten Abend, heute habe ich bemerkt, dass bei einem 4,15 m breiten , 3 teiligen Fensterelement die Statikkopplung fehlt. Links und rechts sind...