Fenstereinbau - So haben wir uns das nicht gedacht

Diskutiere Fenstereinbau - So haben wir uns das nicht gedacht im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, wir haben ein Problem und ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen. Wir haben einen Fensterbauer beauftrag in unserem...

  1. #1 Fensteralbtraum, 1. Dezember 2008
    Fensteralbtraum

    Fensteralbtraum

    Dabei seit:
    1. Dezember 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Speditionskauffrau
    Ort:
    Bach
    Hallo zusammen,

    wir haben ein Problem und ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.

    Wir haben einen Fensterbauer beauftrag in unserem kompletten Haus neue Fenster einzubauen. Es war nicht der günstigste aber wir hatten einfach ein gutes Gefühl. So sagen ist, dass wir ein Fertighaus haben.

    Es kam also ein Mitarbeiter der Firma K. Er hat alles ausgemessen und uns ein Angebot gemacht. Als wir das Angebot angenommen haben kam nun noch ein Techniker und hat die Fenster nochmals alle ausgemessen. Am Tag des Einbaus ( wir haben bis zu diesem Tag alle alten Fenster ausgebaut ) stellte sich dann heraus, dass der Techniker sich vermessen hatte. Da aber alle Fenster bereits ausgebaut waren mussten wir die Fenster einbauen lassen. Auf unsere Nachfrage sagte man uns, dass es nochmals vier Wochen dauern würde die Fenster richtig herzustellen. Da es bereits Anfang Oktober war blieb uns leider keine andere Möglichkeit. Es wurden nun an allen Fenster ca. 15 cm von oben her abgenommen, damit sie überhaupt eingebaut werden konnten. Nun ist es so, dass natürlich die Rolländenkästen genau diese 15 cm tiefer hängen. Das heißt wenn wir die Fenster öffnen, dann steht die Lippe des Rolladens so tief, dass man es sieht. Wir haben vor ein Vollwärmeschutz anzubringen und wir fragen uns, wie es dann wohl aussieht.

    Nun nach fast zwei Monaten hat die Fa. K. wegen der Rechnung angefragt ( sie ist immer noch nicht geschrieben ). Als großzügiges Angebot wurden uns ein Nachlass von 40 € pro Element angeboten. Das wären im Gesamten 440 €. die Gesamtsumme des Auftrags liegt bei 12.000 €. Es betrifft allerdings nur die Fenster im ersten Stock und das sind ca. 8000 €.

    Ich bin nicht bereit 40 € pro Fenster zu akzeptieren. Nun meine Fragen ...
    1) Kann ich verlangen, dass die falschen Fenster ausgetaucht werden ?
    2) Was ist hier als Rechnungsabzug machbar ? Vorrausgesetzt wir lassen die Fenster zu drin?

    Ich hoffe ich bekomme ein paar Antworten, da ich echt nicht mehr weiter weiß.

    Vielen vielen Dank schon mal
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast943916

    Gast943916 Gast

    Rechtliche Auskünfte sind hier tabu....
    Bezahlen würde ich erst mal gar nichts und dann ab zu einem Anwalt, alles andere hier ist reine Spekulation und endet mit dem selben Ratschlag.........
    Gipser
     
  4. Stefan61

    Stefan61

    Dabei seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    StB
    Ort:
    Hannover
    Gemäß § 631 BGB schuldet der Fensterbauer Ihnen ein bestimmungsgemäßes Werk, also Fenster mit richtigen Maßen. Diese Leistung hat er bisher nicht erbracht. Bitten Sie ihn schriftlich, die vermessenen Fenster auszubauen und neue einzubauen. Wenn er sich weigert, können Sie im Extremfall vom Vertrag zurücktreten; dies ist aber unwahrscheinlich. Vermutlich wird er in den sauren Apfel beißen und neue Fenster liefern. Zahlen Sie erst nach Abnahme des mängelfreien Werks.
     
  5. Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    ... falls überhaupt nach BGB beauftragt wurde.

    Außerdem wäre wichtig, was wie bestellt wurde. Laß dir das am besten von deinem Anwalt erklären, siehe Beitrag 2.

    Und Vorsicht bei Eigenleistung im Bereich Mängelrüge.
     
  6. Stefan61

    Stefan61

    Dabei seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    StB
    Ort:
    Hannover
    Hä? Selbst wenn sich der Vertrag nach VOB richtet (was in der Praxis so gut wie nie der Fall ist, es denken bloß alle, sie hätten VOB-Verträge), gilt selbstverständlich die BGB-Bestimmung, daß der AN ein mängelfreies Werk schuldet. So weit gilt die AN-Liebe der VOB ja nicht, daß hiernach Schund abgeliefert werden dürfte. Und daß Fenster zum Rohbaumaß passen, braucht wohl nicht explizit vereinbart werden. Außerdem hat der AN seinen Fehler ja zugegeben - da braucht man wirklich keinen Rechtsanwalt, um eine solche Selbstverständlichkeit rechtlich durchzusetzen.
     
Thema:

Fenstereinbau - So haben wir uns das nicht gedacht

Die Seite wird geladen...

Fenstereinbau - So haben wir uns das nicht gedacht - Ähnliche Themen

  1. Fenstereinbau Fehler unterlaufen - wie Abnahme?

    Fenstereinbau Fehler unterlaufen - wie Abnahme?: Hallo zusammen, diese Woche wurden meine Fenster eingebaut. Die Monteure waren allerdings ein wenig übereifrig. Im OG habe ich ausschließlich...
  2. Wassereintritt nach Fenstereinbau

    Wassereintritt nach Fenstereinbau: Hallo zusammen, bei uns wurden in der vorletzten Woche die Fenster montiert. Gestern und heute hat es reichlich geregnet und rechts unten am...
  3. Fenstereinbau in Holzständerbauweise mit Vorsatzschale so richtig?

    Fenstereinbau in Holzständerbauweise mit Vorsatzschale so richtig?: Hallo zusammen, wir sanieren seit 2016 ein Haus in Holständerbauweise aus dem Jahr 1981. Das Holzgerüst der Aussenwände ist 16cm stark, davor...
  4. Dampfbremsfolie nach Fenstereinbau flicken und Untersparrendämmung

    Dampfbremsfolie nach Fenstereinbau flicken und Untersparrendämmung: Hallo, habe Dachfenster einbauen lassen, und nun sollte ich die Dampfbremse wieder einigermaßen dicht bekommen. Dachaufbau von Außen nach Innen:...
  5. Neue Fenster. Ist der einbau korrekt?

    Neue Fenster. Ist der einbau korrekt?: Hallo zusammen, hoffe das mir hier jemand helfen kann. Wir haben in unserer Wohnung neue Fenster eingebaut bekommen. Da es Eigentum ist...