Fenstereinbau

Diskutiere Fenstereinbau im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; In unserem Einfamilienhaus haben wir diesen Sommer durch einen Tischlereibetrieb neue Kunststofffenster mit Dreifachverglasung einbauen lassen....

  1. kippfenster

    kippfenster

    Dabei seit:
    17. September 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    schöppenstedt
    In unserem Einfamilienhaus haben wir diesen Sommer durch einen Tischlereibetrieb
    neue Kunststofffenster mit Dreifachverglasung einbauen lassen. Nach der Montage haben wir
    festgestellt, dass zwischen dem unteren Fensterrahmen und dem Fensterflügel in
    Kippstellung von außen ein unterschiedlich breiter Spalt entsteht, sodass die Fensterflügel
    schief sitzen. Bei normalen Fenstern beträgt der Breitenunterschied ca. 4 mm, bei kleinen
    Fenstern sogar ca. 8 mm.

    Laut den Angaben des Tischlereibetriebes ist dieser unterschiedliche Spalt konstruktions-
    bedingt nicht zu vermeiden und kein Produktmangel. Die Fensterbeschläge
    werden erst seit
    gut einem Jahr hergestellt und sollen durch eine neue Konstruktion die Schere entlasten um
    dadurch den Verschleiß zu verringern.

    Wir würden daher gern wissen, ob wir aufgrund dieses Mangels/Schönheitsfehlers
    Nachbesserung verlangen können bzw. sollten. Bisher wurde unsere Aufforderung dazu
    abgelehnt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Und wir sollen jetzt raten, welche Beschläge verbaut wurden...?
     
  4. Gast23627

    Gast23627 Gast

    Der unterschiedliche Spalt ist Konstruktionsbedingt nicht zu vermeiden und kein Produktmangel!

    Das war schon vor 25 Jahren und länger bei vielen Dreh-Kipp Fenster-Beschlägen so, gleich welches Fabrikat.

    Der Fensterflügel hängt an der Kippschere die sich im Bereich des oberen queren Flügelrahmens befindet. Die Kippschere ist drehend am Blendrahmen gelagert.

    Dadurch, dass diese Kippschere in der Länge (und andere Bauteile wie das Ecklager unten, seitlich und in der Höhe) reguliert werden kann ist das beschriebene Erscheinungsbild ein ganz normaler Zustand der Funktion des Fensters geschuldet und daher kein Fehler.

    Übrigens sind mir schon hunderte Fenster mit allerlei mehr oder weniger großen "Macken und Wehwechen" vorgekommen, dass aber das hier beschriebene als ein "Mangel/Schönheitsfehler" bezeichnet wurde ist mir jedoch noch nicht vorgekommen.

    Eine "Nachbesserung" ist schier unmöglich. Einen in Kippstellung gleichmäßigen Spalt zwischen dem unteren Fensterrahmen und dem Fensterflügel herbeizuführen würde die Funktion der Dreh-Kipp Funktion bei den meisten Fenstern erschweren bis unmöglich machen.

    Gruß
     
  5. kippfenster

    kippfenster

    Dabei seit:
    17. September 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    schöppenstedt
    Der unterschiedliche Spalt war uns aufgefallen, da weder unsere alten Fenster (22 Jahre alt) noch die in diesem Jahr eingebauten neuen Fenster unserer Bekannten als auch unserer Nachbarn in Kippstellung einen schrägen Spalt hatten.
    Auffällig ist auch, dass die 3 ebenfalls neu eingebauten Terrassentüren (je 100 kg schwer)sowie ein weiteres Wohnzimmerfenster im Gegensatz zu den 5 „schiefen“ Fenstern einen geraden Spalt haben. Warum haben ausgerechnet die kleinen Fenster (WC) die unterschiedlichste Spaltbreite?
    Interessieren würde uns noch, ob es einen Zusammenhang mit der Herstellerfirma der Fensterbeschläge und den ggf. durch diese resultierenden schiefen oder geraden Fensterflügeln gibt. Kann die Schiefstellung der Fensterflügel auch mit dem Hersteller der Fenster zu tun haben?
     
  6. kippfenster

    kippfenster

    Dabei seit:
    17. September 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    schöppenstedt
    Es handelt um WK 2 Fensterbeschläge der Firma Siegenia-Aubi KG, Siegen.
    Gibt es einen Zusammenhang mit der Herstellerfirma der Fensterbeschläge und den ggf. durch diese resultierenden schiefen oder geraden Fensterflügeln? Kann die Schiefstellung der Fensterflügel auch mit dem Hersteller der Fenster zu tun haben?
     
  7. Gast23627

    Gast23627 Gast

    ich widerhole das bereits von mir gesagte hier mit noch einmal, bitte #3 genau lesen.

    Und:

    Das von Ihnen beschriebene hat rein garnichts und überhaupt nichts mit dem von Ihnen genannten Fabrkat zu tun!

    Dass dieser von Ihnen beschriebene Spalt bei verschiedenen Fenstern unterschiedlich ausfällt ist bei allen zur Zeit auf dem deutschen Markt vorhandenen modernen Dreh-Kipp-Beschlägen wie schon gesagt konstruktionsbedingt und kann daher daher auch unterschiedlich ausfallen!

    Gruß

    PS. die Art und Weise wie (nicht nur hier) aber auch durch Sie und andere in Internet Foren mit Höflichkeitsfloskeln, An- und Abrede, umgegangen wird finde ich langsam ganz einfach zu kotzen. Und ja, ich schreibe auch nur noch "Gruß" bin also genau so zum kotzen.:frust Sorry
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Fenstereinbau

Die Seite wird geladen...

Fenstereinbau - Ähnliche Themen

  1. Fenstereinbau Fehler unterlaufen - wie Abnahme?

    Fenstereinbau Fehler unterlaufen - wie Abnahme?: Hallo zusammen, diese Woche wurden meine Fenster eingebaut. Die Monteure waren allerdings ein wenig übereifrig. Im OG habe ich ausschließlich...
  2. Wassereintritt nach Fenstereinbau

    Wassereintritt nach Fenstereinbau: Hallo zusammen, bei uns wurden in der vorletzten Woche die Fenster montiert. Gestern und heute hat es reichlich geregnet und rechts unten am...
  3. Fenstereinbau in Holzständerbauweise mit Vorsatzschale so richtig?

    Fenstereinbau in Holzständerbauweise mit Vorsatzschale so richtig?: Hallo zusammen, wir sanieren seit 2016 ein Haus in Holständerbauweise aus dem Jahr 1981. Das Holzgerüst der Aussenwände ist 16cm stark, davor...
  4. Dampfbremsfolie nach Fenstereinbau flicken und Untersparrendämmung

    Dampfbremsfolie nach Fenstereinbau flicken und Untersparrendämmung: Hallo, habe Dachfenster einbauen lassen, und nun sollte ich die Dampfbremse wieder einigermaßen dicht bekommen. Dachaufbau von Außen nach Innen:...
  5. Neue Fenster. Ist der einbau korrekt?

    Neue Fenster. Ist der einbau korrekt?: Hallo zusammen, hoffe das mir hier jemand helfen kann. Wir haben in unserer Wohnung neue Fenster eingebaut bekommen. Da es Eigentum ist...