Fenstereinbau

Diskutiere Fenstereinbau im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo Fachleute und Experten, Ich habe mal eine eine Frage bezüglich unseres Küchenfensters. Ich habe gesehen , dass beim Einbau unseres...

  1. #1 Controller, 31. August 2015
    Controller

    Controller

    Dabei seit:
    9. August 2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vetriebler
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo Fachleute und Experten,

    Ich habe mal eine eine Frage bezüglich unseres Küchenfensters.

    Ich habe gesehen , dass beim Einbau unseres Küchenfensters der rechte Teil ca. 5 cm zu kurz ist. Es wurde kurzer Hand ausgeschäumt. Ist dies so üblich ? Oder sieht ein fachmännischer Einbau anders aus ?
    Ich habe da so ein komisches Gefühl...
    Ich habe mal ein Foto von außen und innen zur besseren Verständigung eingefügt.

    Danke schon mal vorab.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Oje!

    Der Glattstrich auf der Brüstung fehlt, die untere Abdichtung des Fensters auf der Brüstung fehlt wohl daher.

    Seitlich ist nicht richtig zu erkennen, ob da in der Leibung ein Glattstrich da ist. Vom Gefühl her scheint er auch da zu fehlen.

    Wie sehen die Befestigungen in der Brüstung aus?

    Haben die seitlichen Befestigungen eine Zulassung, um solch große Abstände zu überbrücken?

    Wer stellt die schlagregendichte Ebene außen her? Der Fensterbauer oder dein Verputzer?

    Die Aufzählung erhebt nicht den Anspruch auf Vollzähligkeit!

    Jetzt mal Butter bei die Fische: Wer überwacht denn deine Baustelle? Oder wurde da gespart?
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 1. September 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Mir stellt sich erstmal die Frage, wer da Mist gemacht hat. Der Maurer ein 4 cm zu breites Loch oder der Fb ein 4 cm zu schmales Fenster?

    Ansonsten wie vom Saarplaner schon gesagt - alles :Baumurks
     
  5. MarvMD92

    MarvMD92

    Dabei seit:
    2. August 2015
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig, Fenster & Türen Branche
    Ort:
    Eifel/Mosel/Luxembourg
    Das ist der Grund weshalb ich prinzipiell kein Fenster bestelle bevor alle Rohbauöffnungen da sind und ich die Maße kontrolliert habe.
    So würde ich das nicht abnehmen, vor allem der Einbau, da liegt ja nichtmal ein Kompriband außen.
     
  6. saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Muss es ja auch nicht. es kommt darauf an, wer die Schlagregendichtheit herstellt, der Fensterbauer oder der Verputzer.

    Ich kenne aber einige Fensterbauer, die sich da auf keine Spielchen einlassen und IMMER ein entsprechendes Kompriband montieren. Aber wie gesagt, dass machen die freiwillig (oft aus besserem Wissen).
     
  7. #6 Tafelsilber, 1. September 2015
    Tafelsilber

    Tafelsilber

    Dabei seit:
    2. Juli 2012
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arch
    Ort:
    Berlin
    Und der arme Putzer soll dann innen wohl die Laibung mit 5 cm Stärke verputzen?
     
  8. MarvMD92

    MarvMD92

    Dabei seit:
    2. August 2015
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig, Fenster & Türen Branche
    Ort:
    Eifel/Mosel/Luxembourg
    Da gehören wir auch dazu ;)
     
  9. Deadevil

    Deadevil

    Dabei seit:
    13. August 2015
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautischler; Selbstständig
    Ort:
    Hannover
    Ich glaube, dass die rechte Fuge zu groß geraten ist, ist hier das kleinste Problem....
     
  10. Controller

    Controller

    Dabei seit:
    9. August 2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vetriebler
    Ort:
    Niederrhein
    Also, die schlagregendichte Ebene außen wird vom vom Verputzer gemacht. Die Seiten sind nicht glatt abgezogen. Inzwischen ist von den Innenputzern ein Stück Unterfütterung vor die Bauschaumfuge eingearbeitet und mit verputzt worden.

    An den anderen Fenstern die noch nicht verputzt wurden, sind die unteren Dichtbänder nicht geschäumt worden. Dies wurde von außen gemacht.
    .
    Die Fenster sind alle geschraubt.
    Der Bauleiter ist total fehl am Platz. Permanent laufe ich ihm hinterher und mache ihn auf die Fehler aufmerksam. Er sieht so etwas nicht selber. Inzwischen ist schon ein sachverständiger eingeschaltet worden.

    Ob jetzt der Maurer oder Fensterbauer den Fehler gemacht haben, weiß ich nicht. Die Frage die sich mir stellt ist, kann dies so abnehmen oder muss nachbessert werden und vorallem wie ?!
     
  11. Controller

    Controller

    Dabei seit:
    9. August 2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vetriebler
    Ort:
    Niederrhein
    image.jpg

    image.jpg

    Hallo zusammen,
    Bin mal wieder in der Zwickmühle....:bef1013::bef1013::bef1013:
    Unsere Fenster sind nun verputzt worden. Dadurch, dass das Fenster da. 4 cm zu kurz geraten ist, reicht der Putz natürlich nicht zum Fenster. Jetzt möchte das mein Bauträger über eine Leiste lösen, welche quasi den unverputzten Teil abdeckt. Alternativ sollte vom vom Fenster in Richtung Wand das Stück bei geputzt werden, so das ein rechter Winkel aus Putz entsteht.
    Frage: ist das ein Mangel?
    Welche Nachbesserung kann ich erwarten? Neues Fenster ? Preisnachlass ? Oder sind die Lösungen ok oder Mist( wie ich bereits vermute:yikes

    Schon mal Danke an alle Bauprofis :bef1003:
     
  12. AlexSinger

    AlexSinger

    Dabei seit:
    19. November 2013
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Mannheim
    Putz auf Rasierschaum als Unterlage? Das hält doch nicht
     
  13. Controller

    Controller

    Dabei seit:
    9. August 2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vetriebler
    Ort:
    Niederrhein
    Es soll ein Stück Der Dämmung( was die Putzer im Innenbereichen verwenden, ich komme jetzt nicht auf den Namen)drunter. Dann soll der Breich mit verputzt werden
     
  14. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Und luftdicht iSd DIN 4108-7 wird das alleine mit der Leiste auch nicht. Ist wahrscheinlich wieder einer der üblichen Bauträger-Murkser.

    Rolladenkasten ist nach Bild 2 im Beitrag #1 auch nicht luftdicht angeschlossen.
     
  15. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Die DIN 4108-7 interessiert doch schon lange keinen mehr auf'm Bau. Man wird immer angeschaut, wie der Leibhaftige, wenn man die nur erwähnt.
     
  16. Controller

    Controller

    Dabei seit:
    9. August 2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vetriebler
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo Eric,
    Im ersten Beitrag ist es tatsächlich so. Es ist aber alles nachgearbeitet worde, die Leibungen sind abgezogen, alles diffusionsdicht ausgeführt. Es geht mir lediglich um den aktuellen Beitrag samt der Fotos. trotzdem Danke
     
  17. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Er meint wahrscheinlich " Wedi-Platten " o.ä. Sieht halt bescheiden aus und gehört dort bei von Anfang an mangelfreier Ausführung nicht hin. Immerhin bekäme man dann die Anschlußfuge mit Klebebändern ( verputzte Wand auf Rahmen ) dicht und könnte sie mit Wedi kaschieren.

    Den Murkser packst Du vielleicht, wenn Du einen dauerhaften Standsicherheitsnachweis für die Befestigung des Fensters forderst. Ich kann mir nicht vorstellen, dass umlaufender Schaum von 5 cm eine dauerhaft geeignete Rücklage für die seitliche Verschraubung ist. Das soll er doch mal durch Vorlage eine Zulassung des Schraubenherstellers für den Anwendungsfall Porotonziegel nachweisen.
     
  18. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    LUFTDICHT !!! heisst das ...
     
  19. Controller

    Controller

    Dabei seit:
    9. August 2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vetriebler
    Ort:
    Niederrhein
    @ Eric
    Danke für die Info. Wenn er diesen nicht hat oder nicht haben will ? Kann ich trotzdem auf neues Fenster pochen oder alternativ den Preis minimieren ? Hat die Ausführung technische Nachteile ?

    @ Taipan
    Asche auf mein Haupt:think
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Muß er über den Schraubenhersteller beibringen können. Siehe z.B. hier S. 19:

    http://www.schlagmann.de/images/content/pdfs/2013-Verarbeitungshinweise.pdf

    Wenn nicht, nimmst Du das Fenster nicht ab und behälst den doppelten Betrag für den Einbau eines neuen Fensters einschließlich aller hierbei anfallenden Vor- und Nacharbeiten ein. Vorankündigung, dass ein Bauteil ohne Nachweis nicht abgenommen wird, bewirkt mitunter Wunder. Denn der weiß dann, was ihm an Kosten blüht, wenn er weiterbaut und das Fenster erst nach Ferigstellung erneuert werden muß.
     
  22. Controller

    Controller

    Dabei seit:
    9. August 2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vetriebler
    Ort:
    Niederrhein
    Standsicherheitsnachweis für die Befestigung der Fenster...was sagtdieser konkret aus ?
     
Thema:

Fenstereinbau

Die Seite wird geladen...

Fenstereinbau - Ähnliche Themen

  1. Fenstereinbau Fehler unterlaufen - wie Abnahme?

    Fenstereinbau Fehler unterlaufen - wie Abnahme?: Hallo zusammen, diese Woche wurden meine Fenster eingebaut. Die Monteure waren allerdings ein wenig übereifrig. Im OG habe ich ausschließlich...
  2. Wassereintritt nach Fenstereinbau

    Wassereintritt nach Fenstereinbau: Hallo zusammen, bei uns wurden in der vorletzten Woche die Fenster montiert. Gestern und heute hat es reichlich geregnet und rechts unten am...
  3. Fenstereinbau in Holzständerbauweise mit Vorsatzschale so richtig?

    Fenstereinbau in Holzständerbauweise mit Vorsatzschale so richtig?: Hallo zusammen, wir sanieren seit 2016 ein Haus in Holständerbauweise aus dem Jahr 1981. Das Holzgerüst der Aussenwände ist 16cm stark, davor...
  4. Dampfbremsfolie nach Fenstereinbau flicken und Untersparrendämmung

    Dampfbremsfolie nach Fenstereinbau flicken und Untersparrendämmung: Hallo, habe Dachfenster einbauen lassen, und nun sollte ich die Dampfbremse wieder einigermaßen dicht bekommen. Dachaufbau von Außen nach Innen:...
  5. Neue Fenster. Ist der einbau korrekt?

    Neue Fenster. Ist der einbau korrekt?: Hallo zusammen, hoffe das mir hier jemand helfen kann. Wir haben in unserer Wohnung neue Fenster eingebaut bekommen. Da es Eigentum ist...