Fensterfront mit HST / Fragen

Diskutiere Fensterfront mit HST / Fragen im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, wir planen in unserem Wohnzimmer (Reihenhaus, BJ 1980) die Fenster zu erneuern. Die jetzigen Fenster sind noch mit Holzrahmen...

  1. jaydee73

    jaydee73

    Dabei seit:
    21. Juni 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Consultant
    Ort:
    Salzgitter
    Hallo zusammen,

    wir planen in unserem Wohnzimmer (Reihenhaus, BJ 1980) die Fenster zu erneuern. Die jetzigen Fenster sind noch mit Holzrahmen und haben im unteren Drittel gar kein Glas, sondern sind dort komplett aus Holz (mir fällt dafür gerade kein passender "Fachbegriff" ein).

    Das neue Fenster soll aus Kunststoff und jetzt bodentief sein. Bisher haben wir eine ganz "normale" Tür, diese soll jetzt eine Hebe-Schiebe-Tür werden.

    Die gesamte Breite beträgt 4850mm, die Höhe 2450mm.

    Wir haben uns auch PSK-Türen angeschaut, da gefällt uns aber der Mechanismus nicht.

    Wir möchten nun gerne möglichst viel Fensterfläche und möglichst wenig Rahmen haben und stellen uns daher vor, dass wir die 4,85m "aufteilen" in 2x 2,425m. Eine Fläche fest, und die andere eben die HST.

    Nun sagt uns unser Fensterbauer des (eigentlichen) Vertrauens, dass er dabei Bauchschmerzen hätte. Er würde die komplette Fläche lieber "dritteln", womit die HST dann nur ca. 1,60m breit wäre. Er vertreibt übrigens Weru-Fenster (nur falls das wichtig ist).

    Können die Experten hier diese Bauchschmerzen nachempfinden? Oder hat der nur keine Lust, ein so großes Monstrum als Fenster zu transportieren? :D

    Andere Fensterbauer (und auch diverse Hersteller-Seiten im Internet) sagen nämlich, dass 4850mm problemlos machbar sind.

    Und wie ist das mit dem Gewicht von so einer (zugegeben) großen HST bei 2,42m Breite. Lässt die sich noch angenehm schieben oder braucht man da dann schon richtig Kraft (Kindergeeignet?).

    Weiterhin sind HST-Türen/Fenster ja aufgrund der Technik tiefer in der Bauweise. Muss ich da auf irgendwas achten?

    Vielen Dank für ein paar wertvolle Tipps! Auch wenn ich sonst noch was beachten sollte, lasst es mich bitte wissen!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pelztier

    Pelztier

    Dabei seit:
    21. November 2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Trier
    Hallo,

    ein Problem sollte es - ordnungsgemäßen Einbau vorausgesetzt - bei dieser Größe nicht geben. Er muss sich halt wegen Transport und Montage was einfallen lassen. Machbar ist das aber!
     
  4. #3 Olaf (†), 21. Juni 2010
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Problemlos...

    machbar - ja, aber eventuell musst Du damit leben, dass es keine GL dafür gibt.
    Bediienung hängt wahrscheinlich vom verwendeten Beschlag ab.
     
  5. jaydee73

    jaydee73

    Dabei seit:
    21. Juni 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Consultant
    Ort:
    Salzgitter
    Ist GL = Gewährleistung in diesem Kontext? Der Fensterbauer kann also möglicherweise Gewährleistungsansprüche ausschließen? Ist das gesetzlich erlaubt?

    Das wäre ja schon ein mögliches ko-Kriterium, denn wenn er den ordnungsgemäßen Einbau nicht gewährleisten kann/will, dann würden wir uns ja einem großen Risiko aussetzen!
     
  6. Pelztier

    Pelztier

    Dabei seit:
    21. November 2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Trier
    auf einen Gewährleistungsausschluß würde ich mich in keinem Fall einlassen. Eher würde ich mir einen anderen Fb suchen!
     
  7. #6 Olaf (†), 21. Juni 2010
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Sag...

    mal bitte Bescheid, wenn Du jemanden findest, der Dir für die Größe ne GL gibt. Interessiert mich persönlich:D
     
  8. hfrogger

    hfrogger

    Dabei seit:
    28. Mai 2008
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufm. angestelleter
    Ort:
    hessen
    Bescheid, HST Premidoor mit Gewähr (es sollte aber keine P6B Verglasung werden).

    Wie kann man aber als Fachbetrieb einem Laien etwas einbauen, wo der Laie auf die Gewährleistung verzichtet.
    Der weiß doch gar nicht was er da tut!!!
    Ich denke das hätte vor keinem Gericht bestand.
     
  9. nomadww

    nomadww

    Dabei seit:
    18. April 2009
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Metallbau
    Ort:
    Unnau/Westerwald
    Ersetze den Kunststoff durch Aluminium und du hast keine Probleme mehr mit "zu groß", oder "keine Gewährleistung". Dafür hat dein Geldbeutel dann eins, aber man kann ja nicht alles haben.

    Mir würde es zweiteilig auch viel besser gefallen... *g
     
  10. hfrogger

    hfrogger

    Dabei seit:
    28. Mai 2008
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufm. angestelleter
    Ort:
    hessen
    Zu dem Geldbeutel kommt dann noch der Wärmewert und die ENEV.
    Das Problem an den HST ist nicht der Kunstoff(der ist mit aussreichend Stahl( und zum Glück nicht mit Alu versehen) sondern die Beschläge.
    und soviel ich weiß werden die Beschläge auch im Alubau verwendet.
     
  11. hfrogger

    hfrogger

    Dabei seit:
    28. Mai 2008
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufm. angestelleter
    Ort:
    hessen
    Laut Verarbeitungsrichtline ist es nicht nur die Köxxerling PremiDoor sondern auch die VEXA HST möglich.
     
  12. jaydee73

    jaydee73

    Dabei seit:
    21. Juni 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Consultant
    Ort:
    Salzgitter
    Danke erstmal für die bisherigen Antworten.

    Das Vexa sowas bietet, hatte ich auch schon ergoogelt. Danke auch für den Tipp mit Köxxerling. Sieht ebenfalls vielversprechend aus, nur leider gibt es den nächsten Fachhändler erst in 80km Entfernung. Keine gute Grundvoraussetzung.

    Aber macht Vexa nicht "nur" die Profile und keine kompletten Fenster?

    Hat noch jemand Erfahrungswerte was das Gewicht und die Leichtgängigkeit so eines Kolosses angeht?
     
  13. hfrogger

    hfrogger

    Dabei seit:
    28. Mai 2008
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufm. angestelleter
    Ort:
    hessen
    Also Veka und Kömmerling sind nur Profilgeber(aber mit gutem Namen!), da ist dann jemand der baut das mit Glas und Beschlag (das sollte ein Markenbeschlag sein!) zusammen.

    80km Entfernung zum Hersteller sollte kein Problem sein, nur der Montagebetrieb sollte vor Ort sein und so etwas großes schon einmal verbaut haben!!!!

    Ich kenne HST von beiden Systemen über jahre und die laufen wie ne eins, und das Kinderleicht, aber nur wenn der Monteur weiß wie man das Montiert!!!
     
  14. nomadww

    nomadww

    Dabei seit:
    18. April 2009
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Metallbau
    Ort:
    Unnau/Westerwald
    Wegen der Beschläge und deren max. Flügelgewichten...

    Wenn du den Metallbauer deines Vertrauens fragen würdest, dann würde der dir sicherlich (im übertragenen Sinne) antworten, dass sowieso alles unter 300 kg Flügelgewicht Kindergarten ist, und das dürfte mehr als ausreichen. Darüber hinaus habe ich auch schon Beschläge für HS mit über 300 kg Belastbarkeit gesehen, bei welchem Profilherstellen weiß ich allerdings nicht mehr.

    Aber mal vom Alu weg (mit der ENEV und so hast du natürlich recht, wobei es endlich auch Aluminiumversionen mit annehmbaren U-Werten gibt), ich denke nicht, dass das bei guten Profilen, den richtigen Beschlägen und einem kompetenten FB Probleme gibt.
     
  15. #14 Olaf (†), 22. Juni 2010
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Ich...

    präzisiere:

    Einschränkung gilt nur für farbige/folierte Elemente (hab ja auch eventuell geschrieben :D). Da gehts dann nicht um die Beschläge, sondern "das übliche Theater" mit der Formstabilität der Profile, wenn es bunt wird.
     
  16. #15 Dober1108, 22. Juni 2010
    Dober1108

    Dober1108

    Dabei seit:
    8. Oktober 2009
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PTA
    Ort:
    Langenhagen
    Wir haben eine 3m breite Fensterfront mit zweigeteilter HS Tür in dreifachverglast. Ich finde das Schiebeelement schon recht schwer und das ist keine 2,45 m hoch.
    Beachten sollte man bei Innenanschlag das genug Platz für den Rahmen ist, da der bestimmt geschätzte 20 cm tief ist und gegegebenenfalls was von derLeibung wegschneidet, wenn möglich (Betonsturz?).
     
  17. jaydee73

    jaydee73

    Dabei seit:
    21. Juni 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Consultant
    Ort:
    Salzgitter
    Hi Olaf,

    darf ich hier nochmal nachhaken?

    Meine Dame hat sich jetzt in den Kopf gesetzt, dass es eine HST innen weiß und außen anthrazit werden soll.

    Und was die Maße angeht: ursprünglich habe ich ja 2450mm hoch geschrieben, das war nicht ganz korrekt: 2150mm ist korrekt. Also 4850 x 2150.

    Weru hat hier schon abgewunken, da will (kann?) der Händler das nicht machen. Es ginge nur weiß/weiß.

    Kannst du mir erklären, was du mit "üblichen Theater" in diesem Zusammenhang meinst? Besteht die Chance, dass andere Hersteller (Schüco etc.) sowas machen? Was für "Gefahren" siehst du in dieser Konstellation? (Kunststoff, HST 2-teilig, 2fach verglast, innen weiß, außen anthrazit)

    Danke vielmals!
     
  18. #17 Olaf (†), 22. Juli 2010
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Kunststoff..

    dehnt sich aus und das bei der größe nicht zu knapp. Problem ist, dass sich dunkel folierte Profile mehr aufheizen und in einen kritischen Bereich kommen. Da spielt nicht nur die Längsausdehnung eine Rolle, sondern dass die Dinger krumm werden (Bauch nach außen) weil sich die Außenseite stärker ausdehnen als innen. Später haste dann den Bauch dauerhaft nach innen, weil der KSt nach der Erwärmung dauerhaft schrumpft.

    Also 4850 ist zu viel für farbig, da ist im allgemeinen bei 4,4 Schluss, wenn der Anieter verantwortbar handelt.
    Mal versuchen mit Alternative anzufreunden: 3 teilig, (vielleicht 85/200/200) oder 4 teilig (120/120/120/120) mit zwei Flügeln.
     
  19. Ulli

    Ulli

    Dabei seit:
    26. Januar 2010
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dillenburg
    Ne Alternative ist auch Holz.
    Geht auch 2- farbig innen weiß außen grau
    Gruß
    Uli
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. hfrogger

    hfrogger

    Dabei seit:
    28. Mai 2008
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufm. angestelleter
    Ort:
    hessen
    Also der Profilgeber Kömmerling sagt max. Elementgröße nicht weiße farben 5000x2400mm bei max. 250Kg Flügelgewicht.
    Da sollte deine HST Tür 2 tlg. doch kein Problem sein!!!
     
  22. Pelztier

    Pelztier

    Dabei seit:
    21. November 2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Trier
    Unser Profilgeber geht auch bis 5000 mm mit. Würde die Anlage aber doch lieber in Holz oder Holz-Alu bauen!
     
Thema:

Fensterfront mit HST / Fragen

Die Seite wird geladen...

Fensterfront mit HST / Fragen - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  2. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  3. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...
  4. Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau

    Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau: Hallo zusammen, ich habe vor gut 2 Jahren ein altes Haus BJ 64 gekauft und komplett renoviert. Vor knapp 1,5 Jahren sind wir dann eingezogen. Nun...
  5. Sanierung Rolladenkästen Frage

    Sanierung Rolladenkästen Frage: Hallo Im Zuge einer Kernsanierung müssen auch die Rolladenkästen saniert werden . Bei mir seht es so aus das in dem Sturz außenrum einfach ein...