Fenstergutachter

Diskutiere Fenstergutachter im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo, suche einen Gutachter im Raum Esslingen BA-WÜ. Da ich im Telefonbuch nichts finde habe ich zwei Fragen: Sind die Fensterbauer auch...

  1. pepino

    pepino

    Dabei seit:
    14. Dezember 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    bauer
    Ort:
    nellingen
    Hallo,
    suche einen Gutachter im Raum Esslingen BA-WÜ.
    Da ich im Telefonbuch nichts finde habe ich zwei Fragen:
    Sind die Fensterbauer auch Gutachter ?,oder gibt es eine
    staatlich annerkannte Stelle(Behörde) dafür ?
    Vielen Dank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Ansprechpartner...

    wäre HWK oder IHK. Vorzugswahl wäre ein öbuV. Ohne Hand im Feuer für Qualität (duckundwech) Kläre aber vorher, was dabei rauskommen soll. So ein Privatgutachten ist gänzlich ungeeignet für ne gerichtliche Auseinandersetzung, falls es schon so weit sein sollte.
     
  4. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Nicht immer, zur Vorbereitung und auch im Verfahren ist eigener Sachverstand häufiger notwendig als man denkt.
     
  5. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Ja...

    und was hab ich anders geschrieben?:shades
    klären... wenn..dann
    Nicht jede Antwort bedarf einer Korrektur :D die ansonsten hochwillkommen ist
     
  6. pepino

    pepino

    Dabei seit:
    14. Dezember 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    bauer
    Ort:
    nellingen
    Hallo zusammen und vielen dank für die Antworten und ein gutes neues Jahr.
    Wenn ich meinen Fall schildere habt ihr vielleicht noch ein Tip.
    Es handelt sich um ein Neubau 3 Jahre alt.
    Wenn ich das Fenster öffne sind die Dichtungen und der Innenrahmen nass
    (nur bei einem Fenster im Zimmer von drei und die restlichen 20 im Haus sind alle OK)
    Fensterbauer hat gesagt nach einem Jahr sollte die Feuchtigkeit weg sein ist aber nicht.
    Die Baufirma behauptet es kommt vom schlechtem lüften.Temperatur und Luftfeuchtigkeit
    normal,keine Pflanzen im Zimmer,heizkörper unter fenster.
    Es geht los bei cca 5 Grad Aussentemperatur los.Frage ist es so ein Mangel ???
    Danke pepino
     
  7. #6 Andreas77, 6. Januar 2009
    Andreas77

    Andreas77

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreinermeister, staat.gepr. Bautechniker
    Ort:
    Hessen
    Holz oder Kunststofffenster?
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. pepino

    pepino

    Dabei seit:
    14. Dezember 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    bauer
    Ort:
    nellingen
    Kunststofffenster 2x2 Ostseite
     
  10. Calimero

    Calimero

    Dabei seit:
    31. März 2005
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ökonomin
    Ort:
    Bad Tölz
    Hallo,

    hast Du Fotos ?

    Schau mal unter sv-Strasser, da gibt es einiges zu Lesen und bei KHR auf der Homepage auch.

    Generell kann man derartige Feuchtigkeit fast immer weg "Heizen und Lüften".


    Wenn es innerhalb der Dichtung auch nass ist, dann ist es entweder innen zu kalt oder zu feucht.

    Beides kann Anwenderbedingt sein also, mehr heizen und mehr lüften und mal messen. Du bist dafür verantwortlich, dass im Raum min 20 ° und max 50% Luftfeuchte sind.

    Wenn es warm genug ist und nicht zu feucht, also Raummitte < 50% RLF +20 ° , dann mal in den unteren Fensterecken messen.

    Dann kann es auch sein, das das Fenster falsch eingebaut ist und daher zu kalt ist.

    Es gibt aber noch diverse andere Möglichkeiten. Also Fotos vom nassen Zustand würden helfen.

    Meinung eines Laien, der seine Fenster selbst untersucht hat (Nach Rücksprache mit SV natürlich)
     
Thema:

Fenstergutachter

Die Seite wird geladen...

Fenstergutachter - Ähnliche Themen

  1. Fenstergutachter in Raum Bremen

    Fenstergutachter in Raum Bremen: Hallo, unser Fensterbauer hat sich bei drei Fenstern für unser Neubau etwas vermessen. Er sieht es auch ein, ist aber der Meinung, da es nur...