Fensteröffnung verschließen (innenwand)

Diskutiere Fensteröffnung verschließen (innenwand) im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo, in meinem alten Haus (30er Jahre) ist ein Fenster in einer Innenwand. Man kann von einem Raum hinaus auf den Flur schauen (also so eine...

  1. applegg

    applegg

    Dabei seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angesteller
    Ort:
    München
    Hallo,

    in meinem alten Haus (30er Jahre) ist ein Fenster in einer Innenwand. Man kann von einem Raum hinaus auf den Flur schauen (also so eine Art durchreiche, aber mit echtem Glasfenster). Das Fenster möchte ich gern entfernen und die Wand schließen.

    Die Wand scheint mir aus Heraklit zu sein, wie die meisten nichttragenden Wände in meinem Haus. Wie bekomme ich die Öffnung elegant zu? Ach ja, die eine Seite würde ich gern nur neu veruptzen, auf die andere Seite kommt wahrscheinlich eine neue Rigips - Beplanung.

    Danke
    Stefan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. applegg

    applegg

    Dabei seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angesteller
    Ort:
    München
    Immer noch ein Loch in der Wand

    Hilfe,

    ich will nächste Woche loslegen, keine Tipps?
     
  4. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Das...

    ist
    kein Heimwerkerforum
    !

    Such Dir bitte eine andere Quelle
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Zum Beispiel die hier...

    Fenster ausbauen oder ggf. auch drinlassen.
    Unterkonstruktion aus Holz einbauen (ggf. beidseitig), Ausführung je nach Abmessungen. Dabei Dicke der jeweiligen Beplankungen berücksichtigen.
    Dämmung einlegen (Hohlräume vollständig füllen).
    Zu verputzende Seite mit Heraklithplatte versehen (dabei Dicke der Putzschicht berücksichtigen).
    Andere Seite mit Gipskartonplatte versehen (vorzugsweise zweilagig oder ggf. eine dickere).
    Eine Seite verputzen, auf anderer Seite die Übergänge verspchteln.

    Der Sinn jener Konstruktion war übrigens, daß man auch bei Stromausfall/-Sperre die Treppe begehen konnte, ohne sich den Hals zu brechen.
    Könnte demnächst indula wieder von Interesse sein...


    Unverbindlicher Tipp eines Nichtfachmanns (aber mit reichlich Altbauerfahrung).
     
  6. applegg

    applegg

    Dabei seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angesteller
    Ort:
    München
    Heimwerker schnick schnack.

    @Olaf, Was unterscheidet denn den Heimwerker vom heiligen Bauexperten? Außer, das der eine Geld nimmt, das der andere nicht hat.

    @Julius: Ein Fenster von innen nach innen nützt auch bei Stromausfall nicht viel...
    aber trotzdem danke, wenigstens war der gute Wille erkennbar in Deiner Beschreibung.


    Letzten Endes läuft es doch darauf hinaus, ein Heraklitstück in der gleichen Größe zuzuschneiden, einzupassen, von innen mit einem Profil zu verbinden und zu verputzen.

    Ich hatte nur gedacht, dass es da einen cleveren Trick gibt. Könnte ja auch beim Innenausbau mit GKP passieren, dass man ein größeres Loch zumachen muss, welches zufällig zwischen zwei Profilen liegt.

    Danke
    Stefan
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Das funktionierte aber recht gut in der Praxis!
    Natürlich nur dann, wenn der an das Treppenhaus angekoppelte Raum nicht seinerseits auch ein fensterloser war...

    Also: Licht erst ins Zimmer und dann weiter ins Treppenhaus.

    Auch innenliegende Bäder, Toiletten etc. hat man teilweise auf diese Art (ggf. durch Oberlichter) natürlich belichtet.
    Ist an sich ne uralte Methode. Aber gerade in den ausgehenden 1930er Jahren war sowas - soweit mir bekannt - sogar vorgeschrieben (im Rahmen des Luftschutzes), ähnlich wie die Auslegung von Kellerdecken auf die Trümmerlast der Gebäude, die Schaffung von unterirdischen Fluchtwegen (Verbindungsöffnungen zu Kellern von Nachbarhäusern) etc.


    Auf welche Art von "Trick" Du aus warst, verstehe ich allerdings nicht.
    Löcher zuzaubern oder so können bisher leider weder Fachleute noch Heimwürger...


    zu Deiner Frage an Olaf:
    Üblicherweise Fachkenntnis (hoffentlich) und Erfahrung.
     
  8. applegg

    applegg

    Dabei seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angesteller
    Ort:
    München
    Fenster

    Hallo Julius,

    ja, das Fenster ist an sich lustig... Führt von einem (innenliegenden) Treppenhaus zum "Gesinderaum" (ich liebe dieses Wort, steht so im Bauplan). Die Funktion ist mir klar. Hilft nur bei Stromausfall nix, da es ja dann üblicherweise auch draußen dunkel ist. aber egal.. Ich brauch halt die Wand.

    Hey, wir haben auch die (inzwischen vermauerten) Kellergänge zwischen den Häusern. Nochmehr Eigenheiten von 1930er Häusern, die zu mir nennen könntest??? Bin sehr wissbegierig, was noch so für Spezialitäten in meinem neu erworbenen Häusl verbaut wurden, die ich noch nicht gefunden habe.


    Das mit dem Trick für das Loch war eher auf das Heraklith abgezielt. An dem Kram hält ja nix, keine Schraube oder so. Da dachte ich,es gibt irgendwas spezielles, schließlich wird ja Heraklith immer noch benutzt. Aber ich komm schon klar...
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Naja, NUR aus Heraklith wird die Wand wohl hoffentlich nicht sein.
    Üblicherweise hat man sowas nur für kleine, nicht belastete Flächen gemacht. Ansonsten sind dies Verkleidungsplatten, die auf irgendeine Art von Unterkonstruktion aufgebracht (z.B. genagelt) waren. Auch der vorhandene Fensterstock wird ja nicht allein von den Maßangaben im damaligen Bauplan gehalten werden...

    Und daß natürliche Belichtungen nur bei Tageslicht (oder notfalls gutem Mondschein) Wirkung zeigen, wußten die Altvorderen sicherlich. Sie haben gar nicht erwartet, daß es davon nachts hell wird. Aber das war egal, da es nachts dann ja auch in den übrigen Räumen dunkel war, weshalb man sowieso mit Licht am Mann unterwegs war!
     
  11. applegg

    applegg

    Dabei seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angesteller
    Ort:
    München
    doch doch doch

    Also, ich habe bisher zwei große trennwände weggehauen, die waren m.E. nur aus Heraklith + Metalldrahtgeflecht für den Putz + ca. 3 cm Putz.

    Bin auch immer erstaunt, dass sowas hält. Die ganze Konstruktion ist schätzungsweise nicht dicker als 10 cm.

    Aber der Hinweise auf die Fensterzarge ist super. mei, da hätt ich auch gleich drauf kömmen können, mal zu schauen, wie die festgemacht ist....

    Sonst keine baulichen Verrücktheiten der 30er Jahre auf Lager?
     
Thema: Fensteröffnung verschließen (innenwand)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fensteröffnung schließen

Die Seite wird geladen...

Fensteröffnung verschließen (innenwand) - Ähnliche Themen

  1. Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?

    Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?: Hallo, die Fotos im Anhang zeigen die Situation an einer Innenwand in meinem Neubau. Die Abweichung ist über die gesamte Höhe der Wand so. D.h....
  2. Innenwand nur mit Gipsfaserplatten

    Innenwand nur mit Gipsfaserplatten: Hallo zusammen, wir planen demnächst ein Fertighaus bauen zu lassen. Ein für uns interessanter Fertighausanbieter beschreibt seine Innenwände wie...
  3. Traglast von Innenwänden

    Traglast von Innenwänden: Hallo liebe Fachleute, unsere neuen Badmöbel sind eingetroffen und ich mache mir Sorgen über das hohe Gewicht, was ich so nicht erwartet habe....
  4. Löcher verschließen bei Holzständer

    Löcher verschließen bei Holzständer: Hallo zusammen, ich habe in meinen neuem "gebrauchten" Haus, jetzt nach dem die Möbel raus sind noch ein paar kleine Probleme gefunden die man...
  5. Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung

    Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung: Aussenwand Haus, Innenwand Garage, statt Putz Steinwolle und Osb...ohne Hinterlüftung? Ich würde die Innenwand in der Garage auf 14 m länge und 3...