Fenstersturz (Keller) Detail

Diskutiere Fenstersturz (Keller) Detail im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, was würdet ihr zu diesem Fenstersturz im Betonkeller sagen? geplant sind Kunststoff-Fenster, die gleich beim Gießen von Wänden...

  1. aladini

    aladini

    Dabei seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Augsburg
    Hallo zusammen,

    was würdet ihr zu diesem Fenstersturz im Betonkeller sagen?
    geplant sind Kunststoff-Fenster, die gleich beim Gießen von Wänden reingesetzt werden.

    Braucht man die Dämmung(10cm) über dem Fenster, was macht es aus?

    Kellerfenstersturz.jpg

    viele Grüße
    Werner
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. planfix

    planfix Gast

    auf jeden fall! 12cm wären besser.
    schönes detail! aber wozu die dämmung unter der kellerdecke? darüber wäre günstiger.
     
  4. aladini

    aladini

    Dabei seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Augsburg
    wie wird die Wasserundurchlässigkeit zwischen dieser Dämmungschicht und Sturz hergestellt?
    (Es sind die Filigranelemente eingezeichnet, keine Dämmung)
     
  5. Gast036816

    Gast036816 Gast

    wer plant solch einen unsinn?
     
  6. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ohne kommentar .. aber

    +1
     
  7. aladini

    aladini

    Dabei seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Augsburg
    ja, gute Frage...
    es soll ein Zargen-Kellerfenster sein, nun habe ich diese Ausfuerung erhalten. Die ist mir auch nicht bekannt, darum meine Frage an Experten..
    So betrachtet durch Ueberdaemmung werden die Fensterdämmwerte verbessert, leider entstehen dadurch andere Nachteile.......
    Also Unsinn und sollte Nachbesserung gemacht?
     
  8. Gast036816

    Gast036816 Gast

    solange das fenster im plan nicht dargestellt ist, bleibt das ein rätselraten!
     
  9. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Servus,

    also die Zarge für das Fenster soll gleich mit eingegossen werden ?!

    dann ist aber dieses Detail nicht das wahre oder soll die Thermozarge
    auch noch umdämmt werden :e_smiley_brille02:

    Gruss

    Josef
     
  10. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    wieso ? ist doch alles klar (!)

    Fenster zum eingießen = max. 1.25m Breite
    Fenster zum eingießen = max. 1.00m Höhe

    sofern da nicht eine abtragende Last drauf läuft
    ist es doch egal wo dieses Fenster im Grundriss sitzt.

    Gruss

    Josef
     
  11. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ich versuche zu raten, ob das detail aus dem bewehrungsplan
    mit "detailtiefe" oder aus dem schalplan mit bewehrung stammt -
    beide planarten sind nicht typisch für die darstellung von
    werkplaninhalten ;)

    so wie die dämmung in der leibung durchschiesst, ist sowohl
    bauphysikalisch wie auch statisch die fensterbefestigung bzw.
    die ausführung der fuge zum scheitern verurteilt. wenn das
    fenster eingezeichnet wäre ( > werkplan!), würde das problem
    sofort deutlich.
    ich halte es allerdings für durchaus möglich, dass es irgendwo
    werkpläne gibt, die das rätsel auflösen könnten.
     
  12. aladini

    aladini

    Dabei seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Augsburg
    ja, Markus hat erraten. Das Detail stammt aus einem Bewehrungsplan, die Kellerausführung wurde als WW geplannt.
    Keine wasserdichte Ausführung von Kellerfenster! Wie Josef sagt, sollen die Zarge für das Fenster gleich mit eingegossen werden.
    Die Fensterpositionen sind im Werkplan markiert. Also nichts besonderes.
     
  13. Gast036816

    Gast036816 Gast

    Josef - ich meinte im detailplan.
     
  14. aladini

    aladini

    Dabei seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Augsburg
    so ist das Fenster im Schnitt dargestellt:

    Kellerfenster.jpg

    nichts besonderes und keine Dämmung oberhalb des Fensters.

    in welchem Fall würde die Dämmung(10cm) über dem Fenster sinnvoll? (in meinem nicht)
     
  15. Gast036816

    Gast036816 Gast

    dann frag mal deinen planverfasser, eines der bilder, die du hier eingestellt hast, muss von einer anderen baustelle stammen.
     
  16. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Servus,

    ergo wie ich mir gedacht habe = 0815 Kellerfenster daß bauseitig im Beton einbetoniert wird (!)

    - zum einbetontiertem Kellerfenster gibt es sicher eine sogenannte Thermozarge ?!

    - zu dem Fenster gibt es sicher einen Perimeterabdeckrahmen in der notwendigen Stärke ?!

    bleibt dann nur die Frage was das Bewehrungsdetail mir der umlaufenden Leibungsdämmung soll ???
    plus die Frage ob die Dichtigkeit der Fenster aus der Weissen Wanne raus genommen werden ?
    oder sollen druckwasserdichte Fenster verbaut werden ?

    Gruss

    Josef
     
  17. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    stop retour ... wo bleibt mein Fallschirm nur :)

    lt. letzten Detail ist OK Lichtschacht (Gelände) OK Kellerdecke (!)

    - was ist dort mit der Gebäudeabdichtung ???

    - ist der 12cm auskragende Steine statisch abgesegnet
    denn für gewöhnlich muss ab 6cm Auskragung der Nachweis dazu geführt werden.

    ich denke ich hab nun alles erblickt :)

    Gruss

    Josef
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. aladini

    aladini

    Dabei seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Augsburg
    diese vermutung habe ich auch, werde dann ihn am Montag fragen.
     
  20. aladini

    aladini

    Dabei seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Augsburg
    ja, das Fenster wird bauseitig in Beton einbetoniert.

    - Es gibt eine Thermozarge, die am Rand mit ein paar cm gedämmt ist, ob es viel bringt, habe ich meine Zweifel... (aber besser als nichts)
    Zarge.jpg
    Gibt es eine andere Möglichkeit die Wärmebrücken zu beseitigen? Man könnte die Fensterrahmen noch etwas überdämmen,
    hängt aber vom Fenstermodell ab. Es gibt von einem anderen Hersteller bessere Ausführung von Thermozargen und Kellerfenster, leider ist der Preis dementsprechend hoch.

    - Ja, der Hersteller bietet zu dem Fenster Perimeterabdeckrahmen, Lichtschächte und Montagedämmplatten für Lichtschächte an

    Zum Glück brauchen wir keine druckwasserdichten Fenster, sondern können normale Kellerfenster einbauen.

    Für den Sockelanschluss gibt es ein weiteres Detail und wurde von Statiker abgesegnet (Nachweis in der Statik habe ich aber nicht gefunden, wir haben aber 42,5-Stein)
    Sockeldetail.jpg

    Was würdest Du oder Experten empfehlen um Wärmebrücken am Kellerfenster zu reduzieren?
     
Thema: Fenstersturz (Keller) Detail
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Neuer betonkeller ohne fenstersturz

Die Seite wird geladen...

Fenstersturz (Keller) Detail - Ähnliche Themen

  1. keller undicht

    keller undicht: HAllo Guten Morgen ich habe vor 15 Jahre ein Alt Bauernhof gekauft Bj ca 1940 das Haupthaus ist unterkeller und direkt daneben ist ein scheune...
  2. Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller

    Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller: Hallo, haben heute den ersten Entwurf von der Architektin bekommen, es ist für ein Fertighaus, man kann an sich alle Räume bis auf das Bad frei...
  3. Verbundestrich im Keller

    Verbundestrich im Keller: Hallo, habe hier folgende Situation. 12m² Zimmer im Keller, alter Verbundestrich 30mm war total zerrissen und hohl-klingend. Abgetragen und im...
  4. Ich verstehe meinen Keller nicht.

    Ich verstehe meinen Keller nicht.: Hallo zusammen, wir haben uns vor einigen Monaten ein Haus gekauft wobei man auf den ersten zweiten und dritten Besuch diesen Fehler nicht...
  5. Fenstersturze dämmen

    Fenstersturze dämmen: Hallo zusammen, ich brauche einen Crashkurs in der Verarbeitung von PU WLG 023 bei der Dämmung von Fenstersturzen im Außenbereich. Hintergrund...