Fertiggarage aus Beton - Anbohren der Wände

Diskutiere Fertiggarage aus Beton - Anbohren der Wände im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich hätte mal eine Frage bzgl. meiner Fertiggarage. Ich möchte hier ein paar Sachen (Schränkchen für die Werkbank,...

  1. #1 wusislaw, 14. Mai 2014
    wusislaw

    wusislaw

    Dabei seit:
    13. August 2012
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Finanzen
    Ort:
    Bayern
    Hallo zusammen,

    ich hätte mal eine Frage bzgl. meiner Fertiggarage. Ich möchte hier ein paar Sachen (Schränkchen für die Werkbank, Gerätehalter) an die Wände montieren.

    Lt. meinem Hersteller dürfen die Wände max. 3 cm tief angebohrt werden. Wie mache ich das am geschicktesten, dass das aufgehängte hält und die Wand nur das gewünschte Loch abbekommt?

    Gibt es hierfür Spezialdübel oder kann ich das mit "normalen" Dübeln für Betonwände aufhängen und reicht hierfür die Bohrtiefe der 3 cm aus?

    Vielen herzlichen Dank schonmal und viele Grüße

    wusislaw
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Zellstoff, 14. Mai 2014
    Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    hängt vom Gewicht ab, aber für normale Sachen sollten Messing Spreizdübel passen. So hängt z.B. mein Garagentorantrieb an der Decke
     
  4. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Warum das hier bei Mauerwerk eingestellt wird, ist mir auch ein Rätsel. Im Betreff ist doch "Beton" erwähnt. Naja, no prob.

    Bei 3cm maximaler Tiefe da kriegt man wahrscheinlich gerade mal die Nylondübelchen bis 6mm Durchmesser rein. Halt dann im Datenblatt schauen was die für Lasten tragen können (bzw. die entspr. passenden Schrauben) und entspr. viele Befestigungen wählen.

    Die 3cm sind wahrscheinlich die Betondeckung; Hersteller will auf Nummer sicher gehen, dass kein Eisen durchtrennt wird.
     
  5. #4 Zellstoff, 14. Mai 2014
    Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    wieso? die M8 Messingdübel sind 30mm und fordern min 70mm Bauteildicke.
    1,9 kN Zug- und Querlast wenn ich das richtig sehe. Da hängste schon ein bisschen was hin...
     
  6. #5 wusislaw, 14. Mai 2014
    wusislaw

    wusislaw

    Dabei seit:
    13. August 2012
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Finanzen
    Ort:
    Bayern
    @RMartin: ist unter Mauerwerkt eingestellt, da ich die Betonkategorie irgendwie übersehen hab ... sorry ...

    Dann teste ich das mal mit den Messingdübeln. Vielen Dank schonmal!
     
  7. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Zellstoff: Ja, hast Recht. Dachte irgendwie die seien länger. Okay, bei der Firma mit dem "F" am Anfang benötigst eine mindest Bohrlochtiefe von 35mm bei einem 8er Messingdübel; aber paßt schon soweit.
     
  8. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    Und bitte nur mit Bohrtiefenanschlag bohren. Die Wändchen von Fertiggaragen sind papierdünn.
    Das gibt sonst außen Krater mit 10 cm Durchmesser :o)
     
  9. #8 Zellstoff, 14. Mai 2014
    Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    innen auch wenn man von aussen bohrt....kann ich bestätigen :D
     
  10. #9 Manfred Abt, 14. Mai 2014
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    ggf. macht es schon aus Gründen der Risikobegrenzung Sinn, statt Einzelbefestigung jedes Teiles eine Lattenkonstruktion herzustellen und dann alles an dieser festschrauben.
     
  11. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    Immer dies pragmatischen Lösungen :bierchen:
    ist doch nicht kompliziert genuch für Fachmenschen, um nicht -männer zu sagen.
     
  12. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Das Stichwort wär' hier: Dübelgruppe. z.B. quadratische Stahlplatten mit 4 Ankern, mittig dazwischen jeweils die Befestigung des Regales --> für größere Belastungen

    Die Lattenkonstruktion ist schon ein sehr guter Ansatz nur hätte ich Bedenken, das die Verankerung des Regales seine Last zum größten Teil an den nächstgelegenen Wand-Dübel abgibt und die Restlichen fast gar nichts abbekommen. man müsste also die Regalbefestigungen immer mittig zwischen 2 Dübel platzieren.

    Ich würde hier 2 (fast) raumhohe Kanthölzer senkrecht an die Wand stellen. Unten nur zur Lagesicherung am Fußboden oder an der Wand verankern, da die vertikalen Lasten direkt in den Fußboden übertragen werden. Oben z.B. mit 3 Winkeln an der Wand und - sofern möglich - in der Decke halten. Der Anker in der Decke würde dann nur auf Querkraft beansprucht werden.

    Gruß
    Holger
     
  13. #12 tkoehler78, 14. Mai 2014
    tkoehler78

    tkoehler78

    Dabei seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Bollberg
    Ich finde die Auflage mit der Bohrtiefe schon recht ungewöhnlich! Gibt's bei unserer nicht.
    Wir haben auch eine Doppel-Betonfertiggarage, von Re..... Die hat 8 cm Wandstärke.
    Hab schon einige Dübel mit 5-6 cm Tiefe verbaut - keine Probleme!
     
  14. #13 Zellstoff, 15. Mai 2014
    Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    ich hab auch eine von Re..., aber die 3cm kommen mir auch bekannt vor. Steht das evtl. in dem "Serviceheft" in der Garage, da wo auch der Pflasteranschluß beschrieben ist? Muss heute mal nachschauen...
     
  15. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Bei so dünnen Wänden ist es m.E. kaum möglich, ohne rückseitige Abplatzungen Dübel zu bohren.
    Meine Handwerker schaffen es jedenfalls selten...
     
  16. #15 Zellstoff, 15. Mai 2014
    Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    :yikes

    Heißt innen Dübel setzten, außen Abplatzung?
    Was hängen die denn da hin und mit welchen Dübeln?
    Das wär ja noch schöner. Abplatzungen am Austritt gibt es bei mir nur, wo durchgebohrt wird, z.B. für E-Leitungen. Alles was aussen oder innen hängt (Dübel) darf doch keine Schäden auf der Rückseite geben. Die sollen mal nen Tiefenanschlag nehmen und nicht mit der Hilti sinnlos Kräfte walten lassen.
     
  17. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Theoretisch ja.
    Wir haben in verschiedenen Wohnungstypen teilweise 7 cm dünne Betonwände zw. Küche und Flur.
    Trotz Tiefenbegrenzung reicht schon ein Kieselstein, auf den Du in 3 cm Tiefe triffst, um zur Flurseite abzuplatzen. Habe es selbst probiert.
     
  18. wusislaw

    wusislaw

    Dabei seit:
    13. August 2012
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Finanzen
    Ort:
    Bayern
    Die Begrenzung der 3 cm wurde mir vom Verkäufer so mitgeteilt und steht soweit ich weiß auch im Serviceheft.
    Meine Garage kommt von Za..

    Bin ja gespannt, wie mein Erfolg am Wochenende sein wird ... ;-)
     
  19. #18 Zellstoff, 15. Mai 2014
    Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    ah, ok. Dachte Du sprichst auch von Garagen. Dann liegts an der Betonqualität, aber ich hab schon einige Löcher in die 8cm Wände gebohrt und da ist nirgends was passiert.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. wusislaw

    wusislaw

    Dabei seit:
    13. August 2012
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Finanzen
    Ort:
    Bayern
    @Zellstoff: Also ich nehm den Messingdübel und einen Betonbohraufsatz. Müssen für den Dübel spezielle Schrauben verwendet werden?

    Wenn Du das schon öfters gemacht hast und die Garage steht noch, dann wird´s meine auch überleben ;-)
     
  22. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Die Abplatzungen kann man mit einem Tiefenanschlag m.M.n nur bedingt vermeiden. Ausschlaggebend sind eher die dünnen Wandstärken, die hohe Betonfestigkeit und der zusätzliche Schlag beim Bohren. Bei bestimmten Ziegelsorten darf man ja auch nur drehend bohren wegen der dünnen Stege. Wäre bei Fertiggaragenbeton eine zeit- und materialintensive Angelegenheit.

    Eine Hilfe wäre möglicherweise, wenn man von Außen im Bohrbereich einen Gegendruck aufbauen würde.

    Gruß
    Holger
     
Thema: Fertiggarage aus Beton - Anbohren der Wände
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fertiggarage anbohren

    ,
  2. dübel betongarage

    ,
  3. befestigung fertiggarage

    ,
  4. fischer dübel betonfertiggarage,
  5. dübel fürbfertiggarage,
  6. fertiggarage dübel
Die Seite wird geladen...

Fertiggarage aus Beton - Anbohren der Wände - Ähnliche Themen

  1. Feuchte Wand neben Dusche

    Feuchte Wand neben Dusche: Hallo, unsere Dusche grenzt an die Flurwand an und im Flur unterer Bereich ist es total Feucht, muffig und ich habe hinter die Leiste geschaut und...
  2. Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?

    Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?: Hallo, die Fotos im Anhang zeigen die Situation an einer Innenwand in meinem Neubau. Die Abweichung ist über die gesamte Höhe der Wand so. D.h....
  3. Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?

    Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?: Hallo liebes Forum, ich hoffe, dass ich hier meine Fragen stellen darf und ich hoffentlich die Erleuchtung hier bekomme. Da ich noch nicht selbst...
  4. Dünne Steinfliesen/betonfliesen an die wand kleben

    Dünne Steinfliesen/betonfliesen an die wand kleben: Gibt es dünne betonfliesen die ich als spritzschutz Hinter nem kochfeld und nem Wasserhahn in der Küche an de Wand kleben kann ? Das ist doch...
  5. Knacken in der Wand nach WDVS

    Knacken in der Wand nach WDVS: Hallo liebe Benutzer vom Bauexpertenforum, schon oft habe ich hier passiv nachgelesen, gestöbert, und den ein oder anderen guten Tip erfahren....