Fertiggarage ohne Typenprüfung

Diskutiere Fertiggarage ohne Typenprüfung im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Wenn eine Garage keine Typenstatik hat und durchgehende Wandrisse hat, was ist zu tun? Wie sind die Risse auszubessern? In der vorgelegten...

  1. Klartext

    Klartext

    Dabei seit:
    23. Dezember 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiterin
    Ort:
    Nürnberg
    Wenn eine Garage keine Typenstatik hat und durchgehende Wandrisse hat, was ist zu tun? Wie sind die Risse auszubessern? In der vorgelegten Typenstatik, die nicht ganz zu meiner Garage passt, wird von rippenartiger Verstärkung am Garagenunterboden gesprochen. Dieser soll laut Typenstatiker 2-3 cm dick sein. Ich kann bei Handberührung des Unterbodens der Garage keine Verstärkung finden. Könnten die Risse durch zu große Zugspannungen aufgetreten sein? Liegt hier ein Mangel vor?
    Danke!
    Gruß
    Klartext
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Also Klartext - der Name ist Programm:

    Wenn keine Typenstatik bzw. Abweichung von der Typenstatik, dann gehört eine individuelle Statik dazu.
    In der Regel gibt es eine individuell erstellte Ergänzung zu den Abweichungen von der Typenstatik.

    Risse können direkte statische Ursachen haben oder auch bedingt durch die Herstellung, Transport, Einbau der Fertiggarage sein.

    Mangel ist erst mal alles, was nicht der Bestellung entspricht.

    Was ist zu tun:
    Hersteller zur Nachbesserung auffordern
    und/oder
    Sachverständigen beauftragem zum Ortstermin bestellen, Ursachen klären...

    Aus der Ferne ne Diagnose ist wie: Ich habe Bauchschmerzen, was soll ich nun tun?
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wie alt ist die Garage denn überhaupt schon?
    Waren die Risse von Anfang an da oder traten sie erst später auf?
    Wurde schon abgenommen?
     
  5. Klartext

    Klartext

    Dabei seit:
    23. Dezember 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiterin
    Ort:
    Nürnberg
    Leider ist die Garage schon abgenommen (jetzt ca. 3 Jahre alt). Die Risse waren anfangs nicht vorhanden, sind dann am Boden seitlich und vor dem Türausgang und seitlich vor allem an den Längswänden erschienen. Dann mit rissüberbrückender Farbe außen überstrichen worden. Jetzt sieht man die unterschiedliche Struktur optisch. Denke, der Garagenboden ist nicht sehr dick (unterschiedliche Aussagen 6-10 cm). Es gibt evtl. Zugspannungen bzw. Biegespannungen. Es gibt eine Typenstatik für eine kürzere Garage, in der ist erforderlich, dass der Boden rippenartig verstärkt ist, d.h. 2-3 cm dicke Betonandickungen an der Unterseite hat, um darin den Boden entsprechend zu bewehren. Bei mir ist das aber auch nicht ersichtlich bzw. erfühlbar.
     
  6. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Man kann so nix dazu sagen. Die Garagen sind zu unterschiedlich, in Ausführung, Bewehrung, Gründung.
    Wenn ich bei uns die Straße durchgehe, Musterausstellung aller Varianten. Alleine an drei Grundstücken mit 3er Ensemble kommen alle Gründungsvariantionen vor. Bei einem Grundstück haben se es geschafft 3 Garagen mit 2 Typen und 2 total verschiedenen Gründungen hinzustellen.

    Warum Gründung? Damit hängt auch das Tragsystem und Rissbildung zusammen.
     
  7. Klartext

    Klartext

    Dabei seit:
    23. Dezember 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiterin
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo PM,
    danke. Die Garage steht auf 2 Streifenfundamtent hinten und vorne, natürlich 80 cm tief. Neben der Türe befindet sich noch ein 40 cm quadratisches Fundament. Der Boden war gefroren wie die Fundamente gemacht wurden (Winter, Schnee). Aber der Boden ist grob kiesig.
    Man sagte mir, es liege eher an Zugspannungen der Garage, da der Boden zu gering bemessen ist.
    Was meinst Du?
    Gruß
    Klartext
     
  8. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    S.o, das ist eine Tätigkeit mit Fakten.
     
  9. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Du schreibst: Was meinst du?

    Darauf meine Antwort. Ich habe meine Meinung schon 2 Beiträge früher eingestellt.

    Da gehören Fakten hin:
    Typ der Garage, Konstruktion der Grarage
    Gründung der Garage
    Art der Risse, Rißverlauf, Rißgeschichte
    Ortstermin - man muss das im Zusammenhang mal sehen.

    Behaupten, meinen, denken kann man eine Menge, nur bringt dich das effektiv nicht weiter.

    Ergo siehe Hinweis oben: Mangelanzeige, wenn das nicht weiterhilft Sachverständigen einschalten.
     
  10. Klartext

    Klartext

    Dabei seit:
    23. Dezember 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiterin
    Ort:
    Nürnberg
    Vielen, vielen Dank!
    Ich verstehe schon. Ich hatte ja schon einen Sachverständigen da, ein spezieller, aber nicht für Fertiggaragen, der kannte sich mit den vorliegenden Problem nicht aus. Ich habe auch einen Rechtsanwalt beauftragt, der kennt sich noch weniger aus. Wollte ja nur mal ein Meinungsbild, eine Richtung, ich weiß, dass bei Fertiggarage erst Risse ab 0,4 mm einen Mangel darstellen. Ich weiß aber nicht, ob das immer gilt; auch für Risse, die von innen nach außen oder umgekehrt durchgehen. Ich habe bereits viel Geld investiert und eigentlich drehe ich mich im Kreise. Dann müsste ich vielleicht Bauingenieur sein, um die Sache etwas einzuschätzen.
    Schöne Grüße
    Klartext
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Jupp, wenn schon, dann jemanden, der sich damit auskennt. Ein allgemeiner SV für Bauschäden ist meist überfordert.
    Rechtsanwalt genauso. Bedenke einmal, wie hoch der Streitwert ist. Da ist nicht viel drin für den RA. Lohnt sich die Kloperei überhaupt?
     
  13. Klartext

    Klartext

    Dabei seit:
    23. Dezember 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiterin
    Ort:
    Nürnberg
    Ich weiß nicht, ob es sich lohnt, das weiß man erst hinterher, wie so oft im Leben. Nur, ich dachte, nachdem sich hier ja Fachleute befinden, einen Anhaltspunkt zu erhalten.
    Leider ist es auch so, dass viele vorgeben Fachleute zu sein und Dir Geld abverlangen und dann stellt sich doch hinterher heraus, dass sie eigentlich nur an Deinem Geld ebenso interessiert sind und nicht, Dir zu helfen.
    Das nächste ist, wenn ich dieses Haus verkaufe, dann bekomme ich bestimmt die Mängel tausendfach an den Kopf geworfen. Eine verkehrte Welt, wie ich finde, die Macht des Geldes und der Reichen und die dahin kommen wollen.
     
Thema:

Fertiggarage ohne Typenprüfung

Die Seite wird geladen...

Fertiggarage ohne Typenprüfung - Ähnliche Themen

  1. Ausführung Hauwand / Fertiggarage

    Ausführung Hauwand / Fertiggarage: Guten Morgen Zusammen, ich habe eine Grundsatzfrage. An mich wurde letztlich folgende Frage herangetragen mit der bitte um meine Meinung....
  2. Beton Fertiggarage

    Beton Fertiggarage: Wie komme ich an eine Statikberechnung für eine Beton Fertiggarage? Wer kann mir da helfen?
  3. Aufschüttung Fertiggarage ohne Abdichtung

    Aufschüttung Fertiggarage ohne Abdichtung: Liebes Forum, nach reger Diskussion mit den Beteiligten folgende Frage zu einem - aus meiner Sicht - Mangel. Nach Fertigstellung im Jahr 2016...
  4. Fertiggarage stellen - Kran oder nicht Kran? Das ist hier die Frage!

    Fertiggarage stellen - Kran oder nicht Kran? Das ist hier die Frage!: Hi zusammen. habe for mir eine ca. 16t schwere Beton-Fertiggarage stellen zu lassen. Dabei müsste der Spezial-4-Achser mit der 16t schweren...
  5. Dachlast der Beton-Fertiggarage durch Sattedach erhöhen??? Einer kennt sich nicht aus

    Dachlast der Beton-Fertiggarage durch Sattedach erhöhen??? Einer kennt sich nicht aus: Hallo! Kurze Frage, oder besser ich stell mich ganz kurz vor, bzw das Projekt. Baue gerade ein kleines Fertighaus in Tirol, bzw lasse bauen. Die...