Fertighaus-Neubau noch ohne Ziegel: Regen tropft ins Haus

Diskutiere Fertighaus-Neubau noch ohne Ziegel: Regen tropft ins Haus im Baumurks in Wort und Bild Forum im Bereich Rund um den Bau; Hi, vor knapp 14 Tagen wurde unser Fertighaus (Auftrag schlüsselfertig, renommierter schwäbischer Hersteller) gestellt. Am zweiten Tag wurden...

  1. nilssohn

    nilssohn

    Dabei seit:
    22. Dezember 2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständiger
    Ort:
    Deutschland
    Hi,

    vor knapp 14 Tagen wurde unser Fertighaus (Auftrag schlüsselfertig, renommierter schwäbischer Hersteller) gestellt. Am zweiten Tag wurden die Dachziegel geliefert, aber vom Montagetrupp nicht verbaut. Das Dach ist von innen gedämmt und von außen mit Folie und Sparren bedeckt.

    Der Montagetrupp ging Donnerstag ins Wochenende. Seit Freitag regnet es, leider auch ins Haus. Ein Dutzend Stellen oder mehr im OG sind betroffen.

    Der Bauleiter unserer Ferighausfirma ist informiert; ich erwarte ihn morgen früh an der Baustelle.

    Zwei Fragen:

    1. Was wäre die korrekte Vorgehnesweise, um den Schaden zu beheben?
    2. Welche Vorschläge habe ich seitens des Bauleiters zu erwarten?

    Viele Grüße

    nilssohn

    [​IMG] [​IMG]

    [​IMG] [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wasweissich, 4. Dezember 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    hast du die monteure gefragt , ob du ihre bilder im internet veröffentlichen darfst ??
     
  4. nilssohn

    nilssohn

    Dabei seit:
    22. Dezember 2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständiger
    Ort:
    Deutschland
    Ich hab' andere Probleme gerade: Ein nagelneues Haus, dessen Dachdämmung wahrscheinlich vollständig durchnässt ist bei einem sehr engen Fertigstellungs-Zeitplan mit gekündigtem Mietvertrag der bisherigen Wohnung.

    Aber sei's drum, ich suche ein anderes Bild und lade es hoch. Für sachdienliche Beiträge bin ich weiterhin dankbar.
     
  5. #4 wasweissich, 4. Dezember 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    gerade weil du andere probleme hast , solltest du dir nicht noch welche dazubasteln :D
     
  6. nilssohn

    nilssohn

    Dabei seit:
    22. Dezember 2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständiger
    Ort:
    Deutschland
    Dachaußenbild mit nicht zu identifizierendem Monteur:

    [​IMG]
     
  7. Gast036816

    Gast036816 Gast

    erst einmal die firma in verzug setzen nach vob/b und im einschreiben darauf hinweisen, dass durch die nicht vereinbarte bauzeitunterbrechung bereits niederschlagswasser am XXXX.YY.ZZ eingedrungen ist. frist setzen zur aufnahme der arbeiten und fertigstellung terminieren.
     
  8. nilssohn

    nilssohn

    Dabei seit:
    22. Dezember 2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständiger
    Ort:
    Deutschland
    Danke für deine Antwort. Es ist sicher ein guter Tipp, die Firma schriftlich und sogar per Einschreiben mit der Sachlage und geeigneten Forderungen zu konfrontieren. Ich bin mir nur noch nicht klar darüber, welche das sein werden. Zuallererst steht morgen die Sichtung zusammen mit dem Bauleiter und dem Truppführer an.

    Ich muss die Sachlage konkretisieren: Es gab bisher keine "nicht vereinbarte Bauzeitunterbrechung". Der Trupp arbeitet Montags bis Donnerstags seit 22.11.11. Das soll so weitergehen bis zur Fertigstellung und Übergabe Ende Januar, avisiert ist der 27.01.12. Einen garantierten Fixtermin gibt es aber nicht.

    Warum das Dach nicht gleich gedeckt wurde, weiß ich nicht. Ich bin davon ausgegangen, dass die Monteure wissen, was sie tun. Natürlich ist mein Vertrauen nun mehr als erschüttert.

    Eine Bauzeitunterbrechung wird es faktisch dann geben, wenn der Trupp das Dach jetzt neu aufbauen muss, anstatt sich weiter um den geplanten Innenausbau zu kümmern. Die Dachteile waren bei Aufbau fertig gedämmt, mit Folie bespannt und mit Dachsparren versehen angeliefert worden. Ich nehme an, dass dann beim Verkleben der Folien zwischen den Dachteilen und an den Dachflächenfenstern nicht ordnungsgemäß gearbeitet wurde.

    Vielleicht erweist es sich im Nachhinein als Segen, dass die unsachgemäße Ausführung durch den einsetzenden Regen jetzt entdeckt wurde und nicht in fünf Jahren nach Ablauf der Garantie. Aber so weit sind wir noch nicht. Im Moment setzt das Thema meine Frau und mich nur stark unter Druck.

    Neben dem anstehenden Zeitverzug beschäftigt uns vor allem die Frage, wie das Problem behoben werden soll. Wird das Hausbauunternehmen meinem bisher noch nicht deutlich formulierten Wunsch folgen, die Dämmung komplett auszutauschen? Oder wird man versuchen abzuwiegeln i.S.v. "das trocknet wieder"?

    Wenn das Dach komplett aufgemacht und die Dämmung ausgetauscht wird, lässt sich unser Zeitplan nur halten, wenn das ein anderes Team parallel zu den Innenausbau-Monteuren macht. Natürlich wird ein solches Team im Jahresendstress nicht zur Verfügung stehen. Ob ich trotzdem darauf bestehen kann? Wie weit lasse ich die möglicherweise anstehende Konfrontation eskalieren?

    Wie schlimm ist denn ein innen feuchtes Dach tatsächlich? Wie lauten mögliche Antworten auf meine zwei Fragen in Post #1?
     
  9. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Besorg dir schnellstens einen eigenen Sachverständigen AKA Architekt...

    Der klärt das für dich...

    Selber wirst du an die Wand gespielt von denen
     
  10. nilssohn

    nilssohn

    Dabei seit:
    22. Dezember 2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständiger
    Ort:
    Deutschland
    Ok, danke.

    AKA = "as known as"? Oder was bedeutet das?

    Ein Tipp, wo ich einen SV suchen soll? Standort ist Südpfalz.
     
  11. nilssohn

    nilssohn

    Dabei seit:
    22. Dezember 2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständiger
    Ort:
    Deutschland
    Edit: Ich habe Kontakt mit einem Sachverständigenbüro des Verbands privater Bauherren e.V. aufgenommen.
     
  12. nilssohn

    nilssohn

    Dabei seit:
    22. Dezember 2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständiger
    Ort:
    Deutschland
    Das Dach wurde an den sensiblen Übergängen zwischen den Dachelementen und an den Dachfensterrahmen sowie dem Kamin nach Angaben der Monteure unmittelbar vor der endgültigen Dacheindeckung nochmals verklebt. Ich werde das glauben, obwohl ich den Eindruck hatte, auch noch zwei Tage nach der Dacheindeckung "neue" Wasserflecken auf den Böden des OG zu sehen. Für die Darstellung der Monteure spricht, dass es in den zehn Tagen danach weiter geregnet hat, ohne dass neues Wasser im Haus sichtbar wurde.

    Nach mehreren Begehungen, auch zusammen mit dem SV, wurde nun vereinbart, den überwiegenden Teil der Glaswolle im Dach auszutauschen, mindestens alles, was nachweislich feucht oder nass war. Außerdem wird kommenden Dienstag ein vorgezogener BlowerDoor-Test durchgeführt, um Undichtigkeiten aufzuspüren, ebenfalls in Anwesenheit des SV. Bei Entfernen des Glaswolle haben wir allerdings kleinere Beschädigungen in der äußeren Dachfolie gefunden, die sofort verklebt wurden. Ein gutes Gefühl erzeugt das nicht, insbesondere da der BlowerDoor-Test, wie er jetzt durchgeführt werden soll, (nämlich am von innen offenen Dach) nur größere Lecks aufdecken können soll.

    Ins Haus scheint nach der Dacheindeckung kein neues Wasser eingedrungen zu sein. Es ist allerdings schwierig, in letzter Gewissheit festzustellen, wo es sich bei der festgestellten Feuchtigkeit überall an der Unterseite der äußeren Folie (die von außen an die Dämmwolle grenzt) um eingetretenes Niederschlagswasser und wo um kondensierte Luftfeuchtigkeit handelt.

    Ich bin trotzdem guter Hoffnung, dass das Dach nun dicht ist. Die gefühlte Atmosphäre ist trocken und warm, letzte Stichproben (nach Entnahme der feuchten Glaswolle) waren ohne Befund.

    Dies alles nur als vorläufiges Fazit. Eine Ferndiagnose erwarte ich von den Lesern nicht. Mir war schon damit geholfen, in meinem Entschluss bestärkt zu werden, sofort einen externen Fachmann hinzuzuziehen. Mal sehen, ob es mir gelingt, den Hausbauer an den SV-Kosten zu beteiligen.
     
  13. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ich seh auf den bildern ein paar sachen, die besser gelöst sind als üblich.
    sooo schlecht kann dein hausbauer nicht sein - billig ist er auch nicht (wenn´s der ist, den
    ich vermute).
    dann würde ich aber was anderes als folie, folie, folie erwarten, zumal so einige probleme
    bekannt sind.
    schick mir doch mal ne pn mit dem namen der äusseren plastiktüte - ich sammel sowas ;)
     
  14. nilssohn

    nilssohn

    Dabei seit:
    22. Dezember 2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständiger
    Ort:
    Deutschland
    Weder schlecht noch billig, korrekt. Um so größer unser Schock über den Wassereintritt - und übrigens auch das folgende Krisenmanagement, das diesen Namen nicht verdient: Sieben Mails, ein Fax und ein Einschreiben in 14 Tagen und als einzige Antwort des Bauleiters ein paar dürre telefonische Erklärungen. Immerhin hat er - aber erst nach massivem Druck - den halben gestrigen Samstag damit verbracht, mit mir zusammen die Dämmwolle aus dem Dach zu ziehen.
     
  15. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Nach VOB sind die Arbeiten Bzw das Bauwerk vor Niederschlag etc zu schützen. Ist erst einmal Wasser in Die Dämmung gelangt, ist diese normalerweise auszutauschen. Sehr hohes Risiko von Schimmelbildung. Bei einem Diffusionsoffenen Aufbau und nicht zu graviernedn durchnässungen kann wohl auch auf den Ausbau verzichtet werden.
    Bei ordnungsgemäß verlegter Unterspannbahn darf eigentlich kein Niederschlagswasser mehr ins Haus gelangen. Hier ist wohl schon der erste Mangel. Gipskarton verliert bei totaler Durchnässung ebenfalls seine Eigenschaften und sollte nach Wasserschäden ausgetauscht werden.
     
  16. nilssohn

    nilssohn

    Dabei seit:
    22. Dezember 2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständiger
    Ort:
    Deutschland
    Das ist hier der Fall.
     
  17. SvenW

    SvenW

    Dabei seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arbeiter
    Ort:
    Hannover
    Was war das Ergenbiss der "Dachwolle-Zupf-Aktion"? War alles durchnäßt?
     
  18. nilssohn

    nilssohn

    Dabei seit:
    22. Dezember 2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständiger
    Ort:
    Deutschland
    Sehr wenig war so durchnässt, dass die Dämmung ihr Volumen verloren hätte. Was wir herausgezogen haben, war überwiegend an der Oberfläche feucht oder nass und zwar dort, wo es an der äußeren Hülle anlag.
     
  19. Janeway

    Janeway

    Dabei seit:
    27. Oktober 2011
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Hohenems
    Bei unserem Fertigteilhaus, wurde am ersten Tag bereits der Dachstuhl und die Unterspannbahn angebracht. Am abend sagte uns der verantwortliche Obermonteuer: So, jetzt ist ihr Haus wetterfest.

    Wir hatten eher den Nachteil, dass es >30° hatte und die Monteure sehr durstig waren! Nach getaner Arbeit wurde hier schon 1-2 Kisten Radler verdrückt. Während der Arbeit war aber Alkohol ein Tabu. Die alkoholfreien Getränke gingen auch weg wie in der Wüste.

    Janeway
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. DerPiti

    DerPiti

    Dabei seit:
    13. September 2008
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker
    Ort:
    Mülheim / Ruhr
    Wenn ich das hier richtig sehe sind wir uns eig alle einig, das diese Unterspannbahn wohl nix mehr auf dem Dach eines Wohnhauses zu suchen hat, schon mal garnicht Quer verlegt.. und auch schonmal garnicht so das sie an der Traglattung anliegt. so wird das ganze regenwasser gegen die konterlatten geleitet und dort wo der nagel ist dringt es dann ein..

    Die USB sollte eig Naht und Perforations geschütz sein Stichwort Nagelbänder und abklebung der Überlappungen..
     
  22. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Mhhh... Wohl ein bisschen zu gut gemeint mit der Dämmung...

    Da gibts ja NULL Hinterlüftung!!!

    Das würd ich mal als Mangel behandeln lassen! Das würd ich so nicht abnehmen...

    STEEFAAAAAN!!!

    Sag mal was dazu...
     
Thema: Fertighaus-Neubau noch ohne Ziegel: Regen tropft ins Haus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. starkregen ohne dacheindeckung

    ,
  2. holzhaus regen

    ,
  3. regen holzhaus

Die Seite wird geladen...

Fertighaus-Neubau noch ohne Ziegel: Regen tropft ins Haus - Ähnliche Themen

  1. Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP

    Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP: Hallo zusammen, nach einigen Monaten Bedenk- und Planzeit habe ich heute nun von meiner Bank den Startschuss/die Freigabe für unser neues Heim...
  2. Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?

    Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?: Hallo! Wir sind frischer Eigenheimbesitzer - Baujahr 1979. Nun ist uns beim renovieren aufgefallen, dass alle Außenwände "hohl" klingen. Es...
  3. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...
  4. Altes Haus, neues Dach und schon...

    Altes Haus, neues Dach und schon...: habe ich Bauchschmerzen. Hier ein paar Fotos von den Stellen, die mir gleich ins Auge sprangen. Lattung ist neu gekommen, Sparren sind geblieben,...
  5. Neubau, Brauchwasser-Solaralage

    Neubau, Brauchwasser-Solaralage: Ich plane ein kleines Fertighaus zu bauen, 1,5 geschossig mit insgesammt 55qm Wohnfläche füreine Person. Als Heizung soll eine Gasbrennwert...