Fertigteilkeller auf WU-Bodenplatte ohne Horizontalsperre ???

Diskutiere Fertigteilkeller auf WU-Bodenplatte ohne Horizontalsperre ??? im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo Zusammen Habe heute meine Fertigteilkeller gestellt bekommen. Allen Anschein wird keine Horizontalsperre verbaut, was mich etwas (etwas...

  1. eibaer25

    eibaer25

    Dabei seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Qualitätskontolleur O+G
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Hallo Zusammen

    Habe heute meine Fertigteilkeller gestellt bekommen. Allen Anschein wird keine Horizontalsperre verbaut, was mich etwas (etwas sehr) stutzig macht.

    Aber erstmal zu den Fakten:

    Boden: Lehm
    Lastfall: aufstauendes Sickerwasser

    Gründung/Aufbau Bodenplatte:
    15cm Schotterschicht nicht verdichtet (als kapillarbrechende Schicht)
    Noppenfolie
    26cm WU-Bodenplatte

    In der Bodenplatte befindet sich im Bereich der Kelleraussenwände eine ca. 4-5cm tiefe "Nut" in die die Kellerwände gestellt werden. Die Nut ist breiter wie die Kellerwände. Die Kellerwände (15cm bewehrte Fertigteile) wurden auf eine Art Abstandshalter in diese Nut gestellt, so dass eine ca. 2cm hohe Unterstandsfuge zu sehen ist. Diese Fuge wird wohl noch verfüllt - aber mit was ??? Wenn nur Mörtel reinkommt fehlt doch eine Horizontalsperre???
    WU-Bodenplatte lässt doch per Diffusion Feuchte durch und die steigt mir dann in die Kellerwände hoch???
    Gerade in dieser Nut habe ich auch keine 26cm Bodenplatte sondern nur noch 21-22cm womit WU-Bauteil mit Mindestdicke von 25cm unterschritten wäre???
    Keller soll mogen fertig werden und dann müsste ich zumindest Bautenstand unterschreiben. Was letztendlich in die Unterstandsfuge reinkommt sehe ich erst morgen - aber da muss ich eben auch schon unterschreiben (...mal sehen für was alles...).

    Was mache ich nun mit der fehlenden Horizontalsperre oder ist das so korrekt?
    Oder kommt da noch ne Sperre rein (wie?)?

    Kellerbauer macht so um die 700 Keller pro Jahr - können die alle falsch sein (im Sinne d.a.R.d.T ???) oder kennt hier einer die entsprechenden Normen?

    D A N K E
    einfach für alles und jeden Tipp!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    Wie soll denn das Wasser unter die Wand kommen?
    Du hast eine WU-Sohle!

    WU-Sohle + WU-Fertigwände = Dicht - bis auf die Fugen.
    Also Fugen (horizontal+Vertikal) von außen dichten und gut is.

    Alles (theoretisch) WU-Richtlinienkonform.
     
  4. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    Da hast Du recht, das ist ggf. nicht ganz astrein.
     
  5. eibaer25

    eibaer25

    Dabei seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Qualitätskontolleur O+G
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Es war nur die Rede von WU-Bodenplatte. Wände sind wohl "normale" bewehrte Betonfertigteile.
     
  6. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    ne Drainage haste nicht, oder? Also Lastfall 6.

    Kannst Du auch mit einem Abdichtungskonzept dienen?
    Der Begriff "Weiße Wanne" taucht nirgends auf?
     
  7. eibaer25

    eibaer25

    Dabei seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Qualitätskontolleur O+G
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Kelleraussenwände werden mit Bitumendickbeschichtung abgedichtet. Das ist nicht das Problem. Ich befürchte das Feuchtigkeit per Dampfdiffusion durch WU-Bodenplatte in die Kelleraussenwände hochsteigen könnte.
    Weisse Wanne NEIN.
    Drainage habe ich offiziell nicht!!!
     
  8. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    ... und KMB mit Diener Zustimmung ?
     
  9. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    Horizontalsperre als Dampfsperre ist m.W. noch nie ein Thema gewesen. Man kann's auch übertreiben. Die Fläche oben wird gegen die Wände abgedichet und gut ist.
    Konzentrier Dich auf die echten Schmankerl.
     
  10. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Bei aufstauendes sickerwasser ist KMB DIN-Gerecht.
     
  11. eibaer25

    eibaer25

    Dabei seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Qualitätskontolleur O+G
    Ort:
    Schwäbisch Hall

    Hi JDB
    Sorry kann Dir nicht ganz folgen (Fläche oben gegen die Wände abgedichtet?)
    Was meinst Du hier???
    Horizontalsperre also nur notwendig bei NICHT-WU-Bodenplatte???
    Wenn dann WU-Bodenplatte so dicht ist, dass ich keine Horizontalsperre benötige; warum wird dann für Kellerfussbodenaufbau eine Feutigkeitssperre unter Dämmung/Estrich vorgeschlagen???
    gruss
    eibaer
     
  12. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    Bei Betonwänden gibt es natürlich keine Horizontalsperre!
    Mit Fläche meine ich oben auf der Sohlplatte.
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. eibaer25

    eibaer25

    Dabei seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Qualitätskontolleur O+G
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    ...und da habe ich wohl keine Horizontalsperre zwischen WU-Bodenplatte und Fertigteilkellerelementen...
     
  15. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Nein, gibt es nicht und brauch auch nicht wenn...

    Die Wände und die Bodenplatte WU.Bauteile sind (gem. WU Rili und Stellungnahmen des DAfStb) Dann nur Diffusion... Antwort siehe JDB

    Ansonsten Abdichtung entsprechend dem Lastfall gem. DIN 18195... Da steht das die horizontale Abdichtung bei Betonbauteilen der Abdichtunsplanung zu überlassen ist...
     
Thema:

Fertigteilkeller auf WU-Bodenplatte ohne Horizontalsperre ???

Die Seite wird geladen...

Fertigteilkeller auf WU-Bodenplatte ohne Horizontalsperre ??? - Ähnliche Themen

  1. Fehlende Horizontalsperre - Weiterbau

    Fehlende Horizontalsperre - Weiterbau: Hallo zusammen, ich hoffe ich bin im richtigen Bereich (wenn nicht, bitte meinen Beitrag verschieben) und erläutere kurz unser Problem: Wir...
  2. Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht

    Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht: Hallo, Ich bin neu hier und völligst verzweifelt. Ich habe folgendes Problem: In unserem Haus wurde im Keller nachträglich eine Hebeanlage...
  3. Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten

    Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten: Hallo, bin neu hier und auf der Suche nach Expertenhilfe. Ich hoffe mein Thema ist in der richtigen Rubrik. Folgende Situation: Mein Haus stammt...
  4. Frostschürze / Bodenplatte seitlich abdichten?

    Frostschürze / Bodenplatte seitlich abdichten?: Hi, wir Bauen ein Haus ohne Keller, mit folgendem Aufbau: Bodenplatte: - 15cm Schottertragschicht - 25cm Tragende Bodenplatte - 24cm Hohe...
  5. Bodenplatte unter Estrich "auffüllen"

    Bodenplatte unter Estrich "auffüllen": moin' moin' ich habe vor in einer Halle den Boden zu erhöhen da dieser ca 20cm unterhalb der Einfahrt liegt. Ich hatte mir vorgestellt das ich ca....